#221

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 16.02.2014 13:02
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge
nach oben springen

#222

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 16.02.2014 14:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von g.s.26 im Beitrag #215
Da bin ich gespannt....

Zitat
1960: Erster Auslandseinsatz

In den ersten Jahren der Bundeswehr wurde der Ernstfall zwar oft geprobt, doch er trat nie ein. Erst 1960 fand der erste Auslandseinsatz von Bundeswehrsoldaten statt, der allerdings nicht aus Kampfeshandlungen bestand: Bei einem schweren Erdbeben starben am 29. Februar 1960 im marokkanischen Agadir 15.000 Menschen, Zehntausende wurden obdachlos. Zwei Tage später setzten sich drei Geschwader der Luftwaffe sowie die Flugbereitschaft des Verteidigungsministeriums in Bewegung, insgesamt 31 Transportmaschinen wurden bereitgestellt. Diese hatten ein komplettes Lazarett, Medikamente, Zelte und Sanitätssoldaten von Heer, Marine und Luftwaffe an Bord. Die Soldaten halfen bei der Evakuierung, versorgten die Verletzten und bereiteten Trinkwasser auf. Transportmaschinen flogen mehrmals täglich von Deutschland nach Marokko, um Hilfsgüter und Materialien zu liefern. Mitte April 1960 kehrten die letzten Soldaten nach Deutschland zurück.



Das, der?


Das stimmt genau,Super


nach oben springen

#223

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 16.02.2014 14:23
von Marder | 1.413 Beiträge

Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#224

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 16.02.2014 14:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von rei im Beitrag #214
Hallo!
Ich warte noch ein paar Tage,dann gibt es die Auflösung.
Deine Antwort: ist falsch.
Ich war selbst erstaunt,was ich da raus gefunden hatte.


Auflösung: 1960 in Agadir/Marokko nach einen schweren Erdbeben.

Vielen Dank


zuletzt bearbeitet 16.02.2014 14:34 | nach oben springen

#225

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 14.06.2014 13:24
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Der Prediger des Teufels gibt nicht auf, wir Deutschen brauchen wieder Krieg!

Zitat
Gauck fordert größere Bereitschaft zu Militäreinsätzen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/au...n-a-975165.html


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
LO-Wahnsinn und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#226

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 14.06.2014 13:34
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

"Mehr Bereitschaft" kann doch kein Ziel sein? Man muss das schon im Einzelfall entscheiden. Krieg ist doch kein Selbstzweck?
Im Balkankrieg fand ich es richtig, den Völkermord zu stoppen, auch wenn es völkerrechtlich teilweise auf sehr dünnen Beinen stand. Afghanistan fand ich von Anfang an völlig verkehrt. Davon wird auf Dauer nichts zurückbleiben.

Man sollte erstmal die eigenen Möglichkeiten und Grenzen erkennen. Niemand wird etwas gegen -meinetwegen- Erdbeben- oder Katastrophenhilfe weltweit haben. Die Kampfeinsätze sind aber leider fast immer politisch absolut naiv und unausgegoren. Beispiele Irak-Krieg und Afghanistan. Dass da jeder Einsatz sehr kritisch beobachtet wird und auch scharf kritisiert wird, muss sich die Politik einfach gefallen lassen. Ist mir lieber als blinder Hurra-Patriotismus wie im Ersten Weltkrieg. Tendenziell müssen Konflikte über lange Zeit und grundsätzlich gelöst werden. Mit Entwicklungshilfe, Handelsabkommen, Bildung etc. Teuer, mühsam und "unsexy". So ein Kampfeinsatz ändert die Verhältnisse noch lange nicht. Mit dem vielen Geld, das ein Krieg kostet, kann man auch systematisch helfen und was aufbauen. Vom Leid ganz zu schweigen. Man kann auch nicht jedes Bürgerkriegsnest weltweit in eine blühende Demokratie verwandeln. Dazu haben wir die Mittel nicht und andere auch nicht.

Ansonsten finde ich es eine absolut unnötige Geschmacklosigkeit, den Bundespräsidenten hier als "Prediger des Teufels" zu titulieren. Das ist selbst so richtiger Hassprediger-Jargon.


glasi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.06.2014 13:38 | nach oben springen

#227

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 14.06.2014 13:52
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #225
Der Prediger des Teufels gibt nicht auf, wir Deutschen brauchen wieder Krieg!

Zitat
Gauck fordert größere Bereitschaft zu Militäreinsätzen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/au...n-a-975165.html



Ja ja, der Bundesgaukler (das ist keine Beleidigung sondern eine Feststellung), als „Bundespräsident der Herzen“ und „im Konsens aller (fast aller!)Parteien“ versucht man gerade eine zweite Amtszeit für ihn vorzubereiten.

Vielleicht mag Gauck ja seinen ehemaligen Kollegen nur etwas mehr Arbeit verschaffen, in Form von Feldgottesdiensten!

http://www.youtube.com/watch?v=Ulq0dg-Yx0o

SCORN


LO-Wahnsinn und Feliks D. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.06.2014 17:23 | nach oben springen

#228

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 14.06.2014 14:15
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Hat die Bundeswehr denn jetzt wenigstens auch wieder "Gott mit uns" auf den Koppelschlössern stehen?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#229

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 14.06.2014 16:41
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #228
Hat die Bundeswehr denn jetzt wenigstens auch wieder "Gott mit uns" auf den Koppelschlössern stehen?


nööööööö. vor kurzem wurde der spruch "treue um treue" wegen der politischen korrektnis eingestampft.


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#230

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 14.06.2014 16:42
von ehem. Hu | 466 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #227
... als „Bundespräsident der Herzen“ und „im Konsens aller (fast alle!)Parteien“ versucht man gerade eine zweite Amtszeit für ihn vorzubereiten.



Nach den letzten beiden BP brauchen wir mal wieder jemanden, der weder mehr darstellen möchte, als er kann, noch einen, der mehr sich selbst darstellt, als das Amt. "Prediger des Teufels" ist wohl eine eher für Stammtische nutzbare Bezeichnung, aber man kann diesem Herrn eine große Affinität zum Militär nicht absprechen (woher auch immer diese kommen mag). Liegt es einfach daran, dass es viele militärische Baustellen auf der Welt gibt und an irgendeiner werden wir schon unsere Demokratie verteidigen? Aber gut, so simpel wird auch ein Gauck nicht denken, denke ich zu hoffen.

friedliche Grüße Andreas


nach oben springen

#231

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 14.06.2014 20:23
von Georg | 1.027 Beiträge

Ein bissel unüberlegt isses schon. Auslandseinsatz der Bundeswehr. So schlimm wirds wohl nich mehr kommen müssen. Herr Gauck ab zum Drohnenkönig Obama. Quali machen und kein" Deutscher Soldat " muß mehr. Herrn Gauck wär der Friedensnobelpreis sicher. Und für die Freiheitssiege soll ja der Freiheitsnobelpreis gestiftet werden. Die Freiheit am Hindukusch war ja nur Etappe.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.06.2014 20:24 | nach oben springen

#232

RE: Gauck wirbt für Auslandseinsätze der Bundeswehr ...

in Themen vom Tage 14.06.2014 21:14
von damals wars | 12.194 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #3

Zitat von WernerHolt
ich sage nur ................

syrien wir kommen !!!!!!!!!!!!!!!![kotzen]



ja hattest du gedacht, die BW ist eine Außenstelle der Volkshochschule ??




Die bohren Mädchenschulen und bauen Brunnen!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#233

RE: Gauck wirbt für Auslandseinsätze der Bundeswehr ...

in Themen vom Tage 14.06.2014 21:16
von damals wars | 12.194 Beiträge

Wetten, das der seine Söhne nicht in den Krieg schickt.

Ne Drohne ist er ja schon, Zeit das er den Abflug macht.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Feliks D., SCORN, LO-Wahnsinn und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.06.2014 21:20 | nach oben springen

#234

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 14.06.2014 21:20
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #225
Der Prediger des Teufels gibt nicht auf, wir Deutschen brauchen wieder Krieg!

Zitat
Gauck fordert größere Bereitschaft zu Militäreinsätzen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/au...n-a-975165.html


Jetzt laß mal bitte die Kirche im Dorf.. Du weist doch was der Bundespräsident für Aufgaben hat.



zuletzt bearbeitet 14.06.2014 21:23 | nach oben springen

#235

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 14.06.2014 21:31
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #226
"Mehr Bereitschaft" kann doch kein Ziel sein? Man muss das schon im Einzelfall entscheiden. Krieg ist doch kein Selbstzweck?
Im Balkankrieg fand ich es richtig, den Völkermord zu stoppen, auch wenn es völkerrechtlich teilweise auf sehr dünnen Beinen stand. Afghanistan fand ich von Anfang an völlig verkehrt. Davon wird auf Dauer nichts zurückbleiben.

Man sollte erstmal die eigenen Möglichkeiten und Grenzen erkennen. Niemand wird etwas gegen -meinetwegen- Erdbeben- oder Katastrophenhilfe weltweit haben. Die Kampfeinsätze sind aber leider fast immer politisch absolut naiv und unausgegoren. Beispiele Irak-Krieg und Afghanistan. Dass da jeder Einsatz sehr kritisch beobachtet wird und auch scharf kritisiert wird, muss sich die Politik einfach gefallen lassen. Ist mir lieber als blinder Hurra-Patriotismus wie im Ersten Weltkrieg. Tendenziell müssen Konflikte über lange Zeit und grundsätzlich gelöst werden. Mit Entwicklungshilfe, Handelsabkommen, Bildung etc. Teuer, mühsam und "unsexy". So ein Kampfeinsatz ändert die Verhältnisse noch lange nicht. Mit dem vielen Geld, das ein Krieg kostet, kann man auch systematisch helfen und was aufbauen. Vom Leid ganz zu schweigen. Man kann auch nicht jedes Bürgerkriegsnest weltweit in eine blühende Demokratie verwandeln. Dazu haben wir die Mittel nicht und andere auch nicht.

Ansonsten finde ich es eine absolut unnötige Geschmacklosigkeit, den Bundespräsidenten hier als "Prediger des Teufels" zu titulieren. Das ist selbst so richtiger Hassprediger-Jargon.


Wieso fandest Du es auf dem Balkan richtig?
Mord gab es von allen Seiten dort, zu Anbeginn gezündelt hat aber nicht Serbien, Serbien hat die Zündeler -oder besser gesagt die Ausführenden- mit maximaler Gewalt bekämpft.
Das muss man nicht gut finden, legitim ist es aber auf jedenfall mit selbiger Brutalität zuzuschlagen wie man vorher selber geschlagen wurde.
Wäre der Balkan nicht von aussen aufgemischt worden, hätte es dort unten vermutlich diese Kriege nicht gegeben.
Der Einsatz der ganzen Truppen da unten diente doch nur Serbien zurück zu drängen, die Vergeltungsbombardierungen der Nato gegen serbische Städte und Zivilbevölkerung sprechen doch Bände.

Und wieso ist es Geschmacklos den Herrn BP als Prediger des Teufels zu betiteln?
Schwerter zum Pflug scharren war doch sicher auch sein Credo, der Freiheitskämpfer und Bürgerrechtler gegen Krieg und Unterdrückung.
Heute redet er von Waffeneinsatz, kein Einsatz von Pflügen, wie verlogen kann man sein.
Das zeigt doch sein wahres Gesicht, das Gesicht eines Teufels der Wasser predigt und Wein säuft, dem müsste man vor die Füsse spucken.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Feliks D., SCORN, passport und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#236

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 14.06.2014 21:54
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von glasi im Beitrag #234
Zitat von Feliks D. im Beitrag #225
Der Prediger des Teufels gibt nicht auf, wir Deutschen brauchen wieder Krieg!

Zitat
Gauck fordert größere Bereitschaft zu Militäreinsätzen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/au...n-a-975165.html


Jetzt laß mal bitte die Kirche im Dorf.. Du weist doch was der Bundespräsident für Aufgaben hat.



Das Volk auf Kriege und Opfer einzustimmen? Hat ja Köhler auch schon gemacht...


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#237

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 14.06.2014 21:54
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Zitat
Wieso fandest Du es auf dem Balkan richtig?



Die Belagerung von Sarajevo und der Beschuss der Zivilbevölkerung dort gingen gar nicht. Da stellten sich mir als altem West-Berliner alle Nackenhaare auf. Noch schlimmer waren diese KZ-mäßigen Lager, wo die Leute wegen ihrer Herkunft reinkamen bis zum Verhungern. Die ganzen Massaker noch dazu. Da musste man einschreiten. Keine Frage. Das Gericht in Den Haag finde ich auch richtig.


zuletzt bearbeitet 14.06.2014 21:57 | nach oben springen

#238

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 14.06.2014 22:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #236
Zitat von glasi im Beitrag #234
Zitat von Feliks D. im Beitrag #225
Der Prediger des Teufels gibt nicht auf, wir Deutschen brauchen wieder Krieg!

Zitat
Gauck fordert größere Bereitschaft zu Militäreinsätzen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/au...n-a-975165.html


Jetzt laß mal bitte die Kirche im Dorf.. Du weist doch was der Bundespräsident für Aufgaben hat.


Das Volk auf Kriege und Opfer einzustimmen? Hat ja Köhler auch schon gemacht...



Das ist dem "armen Kerl" nicht auf die Füße gefallen...

Gab es da nicht eine Äußerung (sinngemäß) Deutschland führt auch für wirtschaftliche Interessen Krieg? Das ist doch wahrhaft ein Land der freien demokratischen Grundordnung, in dem Politiker durch das (seltene) verkünden der Wahrheit zu Fall gebracht werden.


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#239

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 14.06.2014 22:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #237

Zitat
Wieso fandest Du es auf dem Balkan richtig?


Die Belagerung von Sarajevo und der Beschuss der Zivilbevölkerung dort gingen gar nicht. Da stellten sich mir als altem West-Berliner alle Nackenhaare auf. Noch schlimmer waren diese KZ-mäßigen Lager, wo die Leute wegen ihrer Herkunft reinkamen bis zum Verhungern. Die ganzen Massaker noch dazu. Da musste man einschreiten. Keine Frage. Das Gericht in Den Haag finde ich auch richtig.




Da ist der Herr Gauck sehr nah bei einem Pabst, frei nach dem Motto "Der Zweck heiligt die Mittel".


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#240

RE: Der erste Auslandseinsatz der Bundeswehr

in Themen vom Tage 14.06.2014 22:07
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von glasi im Beitrag #234
Zitat von Feliks D. im Beitrag #225
Der Prediger des Teufels gibt nicht auf, wir Deutschen brauchen wieder Krieg!

Zitat
Gauck fordert größere Bereitschaft zu Militäreinsätzen
http://www.spiegel.de/politik/ausland/au...n-a-975165.html


Jetzt laß mal bitte die Kirche im Dorf.. Du weist doch was der Bundespräsident für Aufgaben hat.



DAS ist sicher nicht seine Aufgabe!


LO-Wahnsinn und Kurt haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1395 Gäste und 114 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558414 Beiträge.

Heute waren 114 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen