#1

War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 03.06.2012 23:08
von Hans55 | 763 Beiträge

Hallo,zusammen!
Mir ist da noch so eine Episode aus meiner Armeezeit eingefallen!
Im Sommer 79 war es!Ich mußte vom OPD einen Schlüssel holen!
An die Tür geklopft, eingetreten!Als ich Meldung machen wollte,hat er mich wieder rausgeschmissen!
Das ganze ging glaube ich 3 oder4mal vonstatten!
Gefreiter sehen sie mal an sich runter!Am Hosenbein unten, war die Lasche nicht geschlossen!Wegen dem Mist hat er mich jedesmal wegtreten lassen! Der Mann war Major!Entweder hat er sich gelangweilt,oder hatte was an der Waffel!
Zu meiner Zeit liefen im GR-34,etliche Offiziere rum ,die sich an solche "Kleinigkeiten"aufgeilen konnten! Hans55


nach oben springen

#2

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 03.06.2012 23:15
von Uleu | 528 Beiträge

Du hast es 3 oder 4 mal nicht geschafft die Lasche am Hosenbein zu schliessen ?


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
nach oben springen

#3

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 03.06.2012 23:19
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Wenn er kleinwüchsig (minderwüchsig)war,denke ich dass er Geldungsbedürfnis hatte


nach oben springen

#4

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 04.06.2012 08:30
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Wie war das immer mit den drolligen

-Haken am Kragen offen: "Sie wollen sich wohl eine doppelseitige Lungenentzündung holen!!!!!"
-Lange Koteletten: "Sie wollen sich wohl einen Backenbart stehen lassen!!!"

Wer hat noch paar?


zuletzt bearbeitet 04.06.2012 10:05 | nach oben springen

#5

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 04.06.2012 08:36
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Der Mann war Major!Entweder hat er sich gelangweilt,oder hatte was an der Waffel!@Hans55

Das kommt jetzt aufs alter drauf an,entweder er war jung und wollte noch was werden,oder das letzte hat zugetroffen.
Ich habe die Erfahrungen gemacht,je höher der Dienstgrad um so friedlicher.


nach oben springen

#6

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 04.06.2012 09:09
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Pit 59
Der Mann war Major!Entweder hat er sich gelangweilt,oder hatte was an der Waffel!@Hans55

Das kommt jetzt aufs alter drauf an,entweder er war jung und wollte noch was werden,oder das letzte hat zugetroffen.
Ich habe die Erfahrungen gemacht,je höher der Dienstgrad um so friedlicher.




Pit nach dieser Regel beurteilt, müsstest du doch den friedlichsten Schwiegervater Deutschlands haben?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#7

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 04.06.2012 09:17
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Pit nach dieser Regel beurteilt, müsstest du doch den friedlichsten Schwiegervater Deutschlands haben? @Gert

Nee Nee Gert,der wollte ja noch General werden.Der war ja noch nicht fertig auf der Leiter.Muss in seinem Verantwortungsbereich kein guter gewesen sein.Jetzt wo er in meinem Verantwortungsbereich ist,ist er ganz friedlich,hat auch keine andere Wahl.


zuletzt bearbeitet 04.06.2012 09:55 | nach oben springen

#8

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 04.06.2012 10:06
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Zitat von Uleu

Du hast es 3 oder 4 mal nicht geschafft die Lasche am Hosenbein zu schliessen ?


Seit Bunki, unser Fachberater in Fragen der NVA/GT Uniformtragweise, zu den Imperialisten desertiert ist, kann von ihm keine Hilfe mehr erwarten..


Theo


nach oben springen

#9

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 04.06.2012 10:10
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Wo gab es denn am Hosenbein eine Lasche? Für mich ein interessanter Fall!

Bin neugierig

GKUS64


nach oben springen

#10

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 04.06.2012 11:24
von Rostocker | 7.721 Beiträge

Zitat von GKUS64
Wo gab es denn am Hosenbein eine Lasche? Für mich ein interessanter Fall!

Bin neugierig

GKUS64



Er meinte sicherlich,an der Felddienstuniform.Wo unten am Hosenbein noch zwei Knöpfe waren. Gruß Rostocker


nach oben springen

#11

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 04.06.2012 11:56
von TOMMI | 1.987 Beiträge

Ja, solche Leute gab es.Meistens waren es fachliche Pfeifen. Besonders in Perleberg war es krass. Aber da waren es nicht nur Offiziere, da gab es auch Uffze mit solchem Dünkel. In der Grenzkompanie wurde das dann anders, da zeigten die Offiziere eine gesunde Mischung
aus Jovialität und Autorität. Wenn dann mal welche ihren Dienstgrad raushängen lassen wollten, kamen die meistens aus Bataillon oder Regiment. Mir ist mal so jemand begegnet, ich glaube, es war schon ein älterer Major. Ich ging die Treppe hinauf, als er mir begegnete.
Ich vorbei. Er rief zurück: "Genosse Unteroffizier, können Sie nicht grüßen?" Ich: "Ich dachte, laut DV XYZ ist auf Treppen das Grüßen zu
unterlassen?" Darauf er: "Ich kannte mal jemanden, der hatte keine Ausrede mehr!", lachte und ging weiter.
Zumindest dieser hatte Humor gezeigt. Bei dieser Spezies nicht selbstverständlich.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#12

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 04.06.2012 12:16
von Mholzmichel | 381 Beiträge

GR 39 (Dachshagen)
Ein Bekannter von mir aus dem Heimatort war Fahrer vom Reg.-Kommandeur.
Ich "schlenderte" von der MHO kommend in Richtug meiner Behausung 4.Kp, da kam der Wartburg gefahren und ich grüßte den Tom mit einer lässigen Handbewegung
Ich war noch nichtt mal an dem Auto vorbei als es anhielt und ich so aus den Augenwinkeln den Kommandeur (Name ?) aussteigen sah.
Der hat mich vielleicht runderneuert .
Ich musste wieder vor das Auto rennen und eine ordentliche Ehrenbezeigung machen. .
Arsch.
Der hatte mich auch mal erwischt als ich GUvD hatte. Der UvD pennte in seinem Zimmer und ich bin im Wachraum eingeschlafen. Irgendwann in der Nacht wurde ich durch ein mörderisches Gebrüll geweckt, wo ich fast einen Herzinfarkt bekommen hätte.
Hat sich doch dieser A... in die Kompanie geschlichen....


EK 81/2
nach oben springen

#13

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 04.06.2012 12:24
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zumindest die Uffze hatten sich, aus der Ausbildungseinheit komend, sehr rasch an die etwas lockereren Umgangsformen in den GK angepasst. Wenn man mit so einem 8 Stunden auf Streife ist und keinen Ton sagt und wenn man gefragt wird, nur so viel anwortet, wie unbeding nötig, kommt der sich dann ziemlich albern vor. Letztlich waren sie zwar Vorgesetzte und wenn sie keinen Schwachsinn forderten, wurden sie auch respektiert, aber der Umgangston war eben um sehr viel kammeradschaftlcher als in der Ausbildung.



nach oben springen

#14

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 04.06.2012 12:32
von Mholzmichel | 381 Beiträge

Mit einem Uffz. war ich nur einmal auf Nachtschicht in Bln. Das war vlt. ein Vogel.
Ein kleines dürres Männel, kaum dass er die Kaschi schleppen konnte. Rauf auf`n Turm und pennen. Das hat er bei jedem posten gemacht.
Natürlich gabs da die "Lucke" peng.


EK 81/2
nach oben springen

#15

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 04.06.2012 22:33
von josy95 | 4.915 Beiträge

Ich war 1979 mal für ein paar Tage in Neustadt- Glewe im Lazarett.
Muß vor weg schicken, das während meiner Zeit bei NVA in Havelberg (ehem. LüB V bzw. POR V) es üblich war, so ab Dienstgrad Feldwebel zu grüßen. Gegenüber den Sprillis bildeten sich auch einige Uffze oder Ufw`s ein, gegrüßt werden zu müssen, aber das waren meißt nur irgendwelchen geltungsbedürftigen Eintagsfliegen... .

Egal.
Jedenfalls rannten ja in Neustadt Glewe sehr viele Raupenschlepper rum, meißtens Ärzte und der Dienstgrad Major war eher selten. Oberstleutenant und Oberst waren hauptsächlich "an der Tagesordnung". Erster Tag, läuft mir ein Oberst über den Weg, ich natürlich versucht, korrekt zu grüßen. Der mich zurückgepfiffen..., "....Genosse Gefreiter, sagen sie mal, wo kommen sie denn her? Gewöhnen sie sich an, hier wird nur der Armeegeneral gegrüßt...!" Mit diesen Worten ließ er mich etwas verschmitzt grinsend wegtreten....


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 04.06.2012 22:42 | nach oben springen

#16

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 04.06.2012 23:01
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von TOMMI
Ja, solche Leute gab es.Meistens waren es fachliche Pfeifen. Besonders in Perleberg war es krass. Aber da waren es nicht nur Offiziere, da gab es auch Uffze mit solchem Dünkel. In der Grenzkompanie wurde das dann anders, da zeigten die Offiziere eine gesunde Mischung
aus Jovialität und Autorität. Wenn dann mal welche ihren Dienstgrad raushängen lassen wollten, kamen die meistens aus Bataillon oder Regiment. Mir ist mal so jemand begegnet, ich glaube, es war schon ein älterer Major. Ich ging die Treppe hinauf, als er mir begegnete.
Ich vorbei. Er rief zurück: "Genosse Unteroffizier, können Sie nicht grüßen?" Ich: "Ich dachte, laut DV XYZ ist auf Treppen das Grüßen zu
unterlassen?" Darauf er: "Ich kannte mal jemanden, der hatte keine Ausrede mehr!", lachte und ging weiter.
Zumindest dieser hatte Humor gezeigt. Bei dieser Spezies nicht selbstverständlich.


@tommi, so kenne ich es auch. mit meinem kc muste ich mal einige säcke äpfel zur mosterei fahren. einige tage später wieder hin und die flaschen abholen. dumm war nur das ich am tag vorher ausgang hatte und er mich fragte ob ich eine fahne habe. meine antwort war: nein, aber hinten liegen noch einige äpfel die aus dem sack gefallen sind und die gären nun sicher, daher der geruch. räume ich nacher raus. er schüttelte den kopf und alles war ok. also wir waren ein lokerer haufen, an meiner schwarzkombi waren nie schuterstücke und auch sonst alles familie.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#17

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 05.06.2012 12:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich musste mich mich mal beim Polit (genannt Roter Kocko) wegen eines "Vorfalls" melden.
Der Fehler war,ich kloppte an seine Tür,trat nach Aufforderung ein und sprach ihn dann mit seinem bürgerlichen Namen an.
"Guten Tag Herr Ko..........,Soldat XY meldet sich ......".
Na da war "Polen offen" und er ließ mich "abtreten".
Alles nochmal von vorn,dann richtig,man wollte ja die Nerven seiner Vorgesetzten nicht überstrapazieren.....
Nachtrag: Manchmal war es schon lustig.


zuletzt bearbeitet 05.06.2012 12:08 | nach oben springen

#18

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 05.06.2012 16:28
von josy95 | 4.915 Beiträge

Wir haben von unserer Kompanie vor dem Batallionseingang morgens schon sehr früh (so gegen 07:30 Uhr) die Wäsche zum Tausch verladen, 3m 4 Soldaten und ein innendienstkranker Uffz als "Aufsichtsperson", anscheinend waren wir als Soldaten, Gefreite allein zu dämlich dazu...

Unser Battallionskommandeur, Oberstleutenant *alter kam mit seinem Wartburg vorgefahren, stieg aus und wollte natürlich seine Meldung haben, was die man da so tat..., als wenn man das nicht selbst sehen konnte, Nun gut, wir waren nun mal beim Militär...!

Der "clevere" Uffz sah natürlich nicht durch, nebenbei gesagt, es war einer von der ganz cleveren Sorte....
Einer mußte ja das Zepter in die Hand nehmen und so tat ich das mit einem zünftigen "Achtung" und anschl. Meldung. Ein zufällig gerade aus der Tür kommender Ufw und ein Fähnrich standen gleich mit stramm! Herlich, solch ein Anblick, wenn ein Gefreiter das Kommando hat...!

Der Uffz, der Ufw und der Fähnrich (letztere Beiden eigentlich schuldlos) konnten sich dann an Ort und Stelle eine saftige Standpauke anhöhren , ich bekam ein "Dank vor versammelter Mannschaft"...

Das sind eben so die schönen Episoden, woran man sich heut noch gern erinnert!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#19

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 05.06.2012 19:06
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von josy95
Wir haben von unserer Kompanie vor dem Batallionseingang morgens schon sehr früh (so gegen 07:30 Uhr) die Wäsche zum Tausch verladen, 3m 4 Soldaten und ein innendienstkranker Uffz als "Aufsichtsperson", anscheinend waren wir als Soldaten, Gefreite allein zu dämlich dazu...

Unser Battallionskommandeur, Oberstleutenant *alter kam mit seinem Wartburg vorgefahren, stieg aus und wollte natürlich seine Meldung haben, was die man da so tat..., als wenn man das nicht selbst sehen konnte, Nun gut, wir waren nun mal beim Militär...!

Der "clevere" Uffz sah natürlich nicht durch, nebenbei gesagt, es war einer von der ganz cleveren Sorte....
Einer mußte ja das Zepter in die Hand nehmen und so tat ich das mit einem zünftigen "Achtung" und anschl. Meldung. Ein zufällig gerade aus der Tür kommender Ufw und ein Fähnrich standen gleich mit stramm! Herlich, solch ein Anblick, wenn ein Gefreiter das Kommando hat...!

Der Uffz, der Ufw und der Fähnrich (letztere Beiden eigentlich schuldlos) konnten sich dann an Ort und Stelle eine saftige Standpauke anhöhren , ich bekam ein "Dank vor versammelter Mannschaft"...

Das sind eben so die schönen Episoden, woran man sich heut noch gern erinnert!


josy95



oller Streber


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#20

RE: War gar nicht lustig!

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 06.06.2012 11:14
von josy95 | 4.915 Beiträge

oller Streber[/quote]



...das konnte ja nur von Dir kommen!

Hat aber trotzdem Spass gemacht und ich hatte die Lacher damals nicht gegen mich!

Übrings. Der Fähnrich hats mir`s damals nicht Übel genommen, bei einer gemeinsamen Wache (er Wachhabender) haben wir uns darüber nochmal schön amüsiert. Der olle Unterfeld (UaZ) hat sich angepißt gefühlt und wollte mir das mal irgendwann später beweisen..., da hab ich ihm als EK mal den Unterschied zwischen den Tagen, die er noch zu dienen hatte und die ich damals noch hatte, umfangreich und unmißverständlich erläutert....und ihn mit dem Blick auf mein Bandmaß "belobigt"!


Was sagt uns das mal wieder? Mit dem Dienstgrad wächst die Erhabenheit über solch kleine Pannen!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 06.06.2012 11:16 | nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 122 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558171 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen