#81

RE: Wehrmacht-Waffen bei den DDR-Kampfgruppen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.12.2012 22:23
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #72
Zitat von S51 im Beitrag #71
Zitat von Mike59 im Beitrag #67
...Offiziell nach DDR lesart gab es das nicht, dass es ein StGw44 oder Karabiner 98 bei der Truppe gab - ist aber sicher belegt. ...


Lange her aber kurz nach der Wende gab es im Deutschen-Waffen-Journal Beiträge über die Ausstattung der KVP und telweise auch der KG mit MPI-44. Auf den damals beigefügten Bildmaterial war diese eindeutig als das StGw-44 zu identifizieren.

http://www.militaryphotos.net/forums/sho...ly-Volkspolizei)

Auch der K-98, hier wohl meist aus tschechischer Produktion (VZ) aber ebenso Beutewaffen.

http://www.nva-forum.de/nva-board/index....opic=7036&st=15



Ja ja die Tschechen - auch wenn dem Gert seine Frau 3x Tschechin ist - ich kann denen nichts abgewinnen - liegt wohl in der Erzählungen meiner Vorfahren. Aber, es ist ziemlich unbekannt, das die tschechische Luftwaffe nach 1945 bis 1950+ die Me 262 im Einsatz hatten.

Mike59

P.S. ist ein klein wenig unglücklich der Beitrag. Wollte eigentlich sagen das die Tschechen alles aufgearbeitet hatten was sie von Deutschland geerbt hatten. Auch das unmenschliche.



Du kannst ja zu den Tschechen stehen wie du willst Mike das ist deine private Sache. Ich verstehe nur nicht wieso du in diesem Post über Wehrmachtswaffen meine Frau erwähnen musst, denn das ist meine private Sache.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#82

RE: Wehrmacht-Waffen bei den DDR-Kampfgruppen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 12.12.2012 00:15
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von S51 im Beitrag #71
Zitat von Mike59 im Beitrag #67
...Offiziell nach DDR lesart gab es das nicht, dass es ein StGw44 oder Karabiner 98 bei der Truppe gab - ist aber sicher belegt. ...


Lange her aber kurz nach der Wende gab es im Deutschen-Waffen-Journal Beiträge über die Ausstattung der KVP und telweise auch der KG mit MPI-44. Auf den damals beigefügten Bildmaterial war diese eindeutig als das StGw-44 zu identifizieren.

http://www.militaryphotos.net/forums/sho...ly-Volkspolizei)

Auch der K-98, hier wohl meist aus tschechischer Produktion (VZ) aber ebenso Beutewaffen.

http://www.nva-forum.de/nva-board/index....opic=7036&st=15


Ein bisschen OT in diesem Thread, aber so ein STG 44 ist heute, auch im beschaedigten Zustand, ganz schoen was wert, wie man in diesem Artikel aus USA sieht.
http://gma.yahoo.com/blogs/abc-blogs/val...topstories.html


nach oben springen

#83

RE: Wehrmacht-Waffen bei den DDR-Kampfgruppen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 15.02.2015 10:54
von Fello | 28 Beiträge

[quote=Gert|p199707]bedeutet K 98 dass das Gewehr eine Entwicklung au dem Jahr 1898 war ?

Ja,
Fello


nach oben springen

#84

RE: Wehrmacht-Waffen bei den DDR-Kampfgruppen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 15.02.2015 21:09
von 94 | 10.792 Beiträge

Naja, nicht ganz ... der 98k wurde erst im Jahr 1908 eingeführt. Richtig ist das das dem Karabiner zugrunde liegende Gewehr in dem genannten Jahr von den preußischen Behörden zugelassen ward und dann die Bezeichnung erhielt. Noch mal zur weiter oben erwähnten MPi44, hier mal eine DV aus dem Jahre 1950, ganz zum Schluß wird da auch auf den 98k verwiesen ...

P.S. seit wann gehen denn PDF's größer 2MB, na dann ...


Dateianlage:

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.02.2015 21:22 | nach oben springen

#85

RE: Wehrmacht-Waffen bei den DDR-Kampfgruppen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 15.02.2015 21:16
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Was ist denn mit Visierschußweite gemeint?


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#86

RE: Wehrmacht-Waffen bei den DDR-Kampfgruppen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 15.02.2015 21:21
von Greso | 2.377 Beiträge

K98 mit 43 gestempelt,benutze ich noch heute.


nach oben springen

#87

RE: Wehrmacht-Waffen bei den DDR-Kampfgruppen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 15.02.2015 21:21
von 94 | 10.792 Beiträge

Visierschußweite ist die Entfernung, auf der Geschoßbahn und Visierlinie sich zum zweitenmal schneiden, wo also Halte- und Treffpunkt zusammenfallen.

P.S. in der Fachliteratur wird dieser Punkt an dem Halte- und Treffpunkt zusammenfallen, auch als GEE (Günstigste Einschussentfernung) bezeichnet, hier mal eine Grafik dazu, der rote Pfeil bezeichnet diesen Punkt ...


Vorlage von: jagdprofi.de/glossar Waffentheorie/Ballistik


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Schuddelkind und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.02.2015 21:38 | nach oben springen

#88

RE: Wehrmacht-Waffen bei den DDR-Kampfgruppen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 15.02.2015 22:01
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von Fello im Beitrag #83
[quote=Gert|p199707]bedeutet K 98 dass das Gewehr eine Entwicklung au dem Jahr 1898 war ?

Ja,
Fello



Grün: Kürzlich hatte ich Gelegenheit, im Rahmen meiner Gastrolle in einem Schützenverein mit dem K98 einige Schuss abzugeben. Knallt ganz schön und in die Schulter einklemmen muß man es wegen des Rückstoßes auch. Das Gewehr stammte aus der Erfurter Gewehrfabrik. Aber Spaß hat´s gemacht.



zuletzt bearbeitet 15.02.2015 22:02 | nach oben springen

#89

RE: Wehrmacht-Waffen bei den DDR-Kampfgruppen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 16.02.2015 13:33
von Heide | 8 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #88
Zitat von Fello im Beitrag #83
[quote=Gert|p199707]bedeutet K 98 dass das Gewehr eine Entwicklung au dem Jahr 1898 war ?

Ja,
Fello



Grün: Kürzlich hatte ich Gelegenheit, im Rahmen meiner Gastrolle in einem Schützenverein mit dem K98 einige Schuss abzugeben. Knallt ganz schön und in die Schulter einklemmen muß man es wegen des Rückstoßes auch. Das Gewehr stammte aus der Erfurter Gewehrfabrik. Aber Spaß hat´s gemacht.



Habe ich auch schon mal geschossen. Meine Schützenkameraden standen neben mir und schauten mir lächelnd zu. Tapfer habe ich durchgehalten. Bis zum 5. Schuß gelang es mir, die Tränen der Wut, dass es nicht noch weher tat, zu unterdrücken. Mann, 98K, tritt aus, wie ein Pferd. Da war die AK47 selbst mit Stahlkerngeschossen eher sanft. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass es vor der Einführung des Karabiners in die deutschen Streitkräfte schon die Kritik gegeben hat, dass der überaus starke Rückstoß, die Soldaten von gezieltem Feuer abhalten könnte. Das schlagende Gegenargument war dann, dass dann eben nur geschossen würde, wenn es unbedingt notwendig wäre, oder bei hervorragender Trefferwahrscheinlichkeit. Munitionseinsparung. Das war damals ein Thema wegen der Kosten und der Organisation des Nachschubes. Heute hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass der gewinnt, der mehr Schüsse abgibt. Die Genauigkeit der Schusswaffe, soll eine untergeordnete Rolle spielen.



nach oben springen

#90

RE: Wehrmacht-Waffen bei den DDR-Kampfgruppen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 16.02.2015 20:07
von Lassiter | 102 Beiträge

ich bin 1965 zur dvp gegangen,und ihr werdet lachen auch zu dieser zeit wurden noch k 98 in der vp verwendet,wir hatten zu der zeit noch keine mpk sondern noch die mp 41 und den sks karabiner.pistolen waren zu der zeit schon einheitlich-makarow -.
der k 98 wurde aus dem gewehr 98 entwickelt in den 30 jahren,es gab auch den karabiner 98 b. es wurden auch versuche gestartet den k 98 mit plastekolben auszustatten,davon sind noch drei bekannt ,die aber in privater hand sind ( kann man nicht bezahlen).desweitern gab es welche wo man den kolben abklappen konnte auch welche mit gebogenen lauf um,um die ecke schießen zu können ,sind aber nicht zum einsatz gekommen.


gr.lassiter


Harzwanderer und Greso haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.02.2015 20:11 | nach oben springen

#91

RE: Wehrmacht-Waffen bei den DDR-Kampfgruppen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 16.02.2015 20:23
von Greso | 2.377 Beiträge

Hier ist ein k 98 der Wehrmacht mit 43 gestempelt.Der war bei der KVP und danach NVA.Der NVA Stempel wurde aus dem Kolbenschaft gefrässt
Der K 98 ist eine der feinsten Waffen der Welt.


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#92

RE: Wehrmacht-Waffen bei den DDR-Kampfgruppen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.02.2015 19:32
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

War eigentlich die Visirschußweite beim Stug44 die gleiche wie bei AK47?


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#93

RE: Wehrmacht-Waffen bei den DDR-Kampfgruppen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.02.2015 00:10
von 1941ziger | 997 Beiträge

Zitat von Greso im Beitrag #91
Hier ist ein k 98 der Wehrmacht mit 43 gestempelt


Nun einen gab es 1962 in der GK Pferdsdorf auch noch, dazu jede Menge Munition.
Er hatte sogar ein Zielfernrohr. Es war eine sogenannte ZBV Waffe die ein Stgfr. zu besonderen Aufgaben nutzte.
Er stockte in dieser mageren Zeit die Fleischvorräte auf, aber keiner sprach darüber.
Im BT Sünna ist es sicher bekannt gewesen, denn die Chefs waren immer zum Essen da.




Der B-Turm der GK Pferdsdorf ......... In dem Schuppen stand die M 72 , da wurde auch das Wild aus der Decke geschlagen


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
nach oben springen

#94

RE: Wehrmacht-Waffen bei den DDR-Kampfgruppen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.02.2015 10:25
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Passt zur Themenüberschrift - u.a. beim Stöbern gefunden



Quelle: Das große Buch der Kampfgruppen, Dieter Schulze, Verlag: Das Neue Berlin, ISBN 978-3-360-01900-4

Vierkrug


ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 3490 Gäste und 196 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558145 Beiträge.

Heute waren 196 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen