#121

RE: Peter Göring

in Grenztruppen der DDR 27.05.2012 23:14
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von EK 82/2

Zitat von Mholzmichel
Peter Göring wurde durch Westberliner Polizisten, am 23.05.62 beim Versuch erschossen, einen Grenzdurchbruch zu verhindern.
In stillem Gedenken.




zur erinnerung. hierum ging es, falls es verstanden wurde. das war jetzt ein klarer aufruf an die admins das thema zu trennen. das forum wird immer trauriger in seiner art.



Die hier anwesenden haben garantiert deine Botschaft verstanden. Es genügt garantiert auch ein Posting, es müssen nicht mehrere sein, denn wir sind alle in die Schule gegangen. Manche waren auch so gut gewesen dass sie ihren Mitschülern das Wissen aus dem Vorjahr noch mal verständlich machen durften.


nach oben springen

#122

RE: Peter Göring

in Grenztruppen der DDR 27.05.2012 23:16
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Ameisenferdinand
...jeder Tote an dieser unseligen Grenze ist ein Toter zuviel, egal auf welcher Seite.


Auch möchte ich EK82/2 in seinem Aufrufe unterstützen, Erinnerung und Trauer zu trennen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 27.05.2012 23:17 | nach oben springen

#123

RE: Peter Göring

in Grenztruppen der DDR 27.05.2012 23:18
von frank | 1.753 Beiträge

warum beschämend ? trotz aller trauer um den gefallenen genossen , gott habe ihn selig , ist aufarbeitung dieser vergangenheit , glaube ich , eine sache die 'jener' befürworten würde !! denn es gibt ja leute die denken man könnte seine eigene vergangenheit mit ein paar sprüchen im forum in's gegenteil verklären , so nach dem motto : das habe ich nie gewollt und wurde ja gezwungen ! da muß man bei aller trauer auch mal ein oder anderes wort finden dürfen !!!



nach oben springen

#124

RE: Peter Göring

in Grenztruppen der DDR 27.05.2012 23:22
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von frank
warum beschämend ? trotz aller trauer um den gefallenen genossen , gott habe ihn selig , ist aufarbeitung dieser vergangenheit , glaube ich , eine sache die 'jener' befürworten würde !! denn es gibt ja leute die denken man könnte seine eigene vergangenheit mit ein paar sprüchen im forum in's gegenteil verklären , so nach dem motto : das habe ich nie gewollt und wurde ja gezwungen ! da muß man bei aller trauer auch mal ein oder anderes wort finden dürfen !!!


hä? frank hast du verstanden was ich meinte? es sind 2 themen. das thema trauer sollte man schließen und das andere thema unter einem neuen aufmachen. beides vermischen ist wie tanzen bei der trauermusik.
aber ist mir egal wenn ich und 94 alleine mit der meinung stehen.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#125

RE: Peter Göhring

in Grenztruppen der DDR 27.05.2012 23:22
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von EK 82/2

Zitat von frank

Zitat von Harra318
Wenn ich diese Beiträge unser User lese kommt mir wieder die Zeit bei den GT in guter Erinnerung, zum Thema schießen. Zwar nicht das erste halbe Jahr zur Grundausbildung in Dittrichshütte und Johanngeorgenstadt aber danach in Harra. Es war der erste Urlaub nach meiner Versetzung in die Grenzkompanie als wir zuhause auf das Thema zu sprechen kamen. Meine Eltern fragten wie meine Entscheidung wäre, wenn in dem von mir zu sichernden Abschnitt sich ein Mensch als so genannter Grenzverletzer, sich in den Weg stellen würde um in die Freiheit zu gelangen. Diese Frage konnte ich nicht gleich beantworten, aber schießen kam für mich auf keinen Fall infrage. Ich wusste schon das in so einem Fall Schwedt nicht weit entfernt ist. Nach kurzer Überlegung war mir auch klar gewesen dass die zwei Magazine leer sein müssen. Zur damaligen Zeit war ich noch sehr Heimat verbunden, aber auf das so genannte Vaterland hätte ich damals schon einen"großen Haufen ge.........!" Ich beantwortete die Frage nach längeren überlegen und Tränen in den Augen so; Wenn diese Situation auf mich zukommen sollte was ich nicht hoffe, dann würde ich wohl als letzten Ausweg die Flucht mit ergreifen.



warum hast du dann den dienst an der grenze der ddr überhaupt angetreten und nicht verweigert ?auch wenn es nicht die günstigste wahl für den beruflichen werdegang gewesen wäre , hätte man doch ein reines 'gewissen' haben können ? kannte aus meiner schulzeit auch einen der sektengläubig keine waffe führen wollte und zu den so genannten 'spatensoldaten' kam ?



kann man das thema jetzt langsam mal vom anfangsthema trennen. es ist beschämend.




Das ist hier wieder ein Thema geworden----Was es plötzlich nicht alles für Helden gibt------


nach oben springen

#126

RE: Peter Göhring

in Grenztruppen der DDR 27.05.2012 23:31
von frank | 1.753 Beiträge
nach oben springen

#127

RE: Peter Göhring

in Grenztruppen der DDR 27.05.2012 23:33
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Ich finde es richtig, wenn man die Gefallenen ehrt

Quelle: http://fc-foto.de/13426833
aber wir sollten darauf hinwirken, dass es keine Helden mehr braucht. Leider ist das reines Wunschdenken

Quelle: http://fc-foto.de/13429683
Theo
(Montag, 28. Mai 2012, 09.11 Uhr : korrekte Links der Fotos ergänzt)


zuletzt bearbeitet 28.05.2012 09:11 | nach oben springen

#128

RE: Peter Göring

in Grenztruppen der DDR 27.05.2012 23:38
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Harra318

Zitat von EK 82/2

Zitat von Mholzmichel
Peter Göring wurde durch Westberliner Polizisten, am 23.05.62 beim Versuch erschossen, einen Grenzdurchbruch zu verhindern.
In stillem Gedenken.




zur erinnerung. hierum ging es, falls es verstanden wurde. das war jetzt ein klarer aufruf an die admins das thema zu trennen. das forum wird immer trauriger in seiner art.



Die hier anwesenden haben garantiert deine Botschaft verstanden. Es genügt garantiert auch ein Posting, es müssen nicht mehrere sein, denn wir sind alle in die Schule gegangen. Manche waren auch so gut gewesen dass sie ihren Mitschülern das Wissen aus dem Vorjahr noch mal verständlich machen durften.




Nur mal so,weil EK 82/2 immer so klever sein will


nach oben springen

#129

RE: Peter Göring

in Grenztruppen der DDR 27.05.2012 23:42
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Harra318

Zitat von Harra318

Zitat von EK 82/2

Zitat von Mholzmichel
Peter Göring wurde durch Westberliner Polizisten, am 23.05.62 beim Versuch erschossen, einen Grenzdurchbruch zu verhindern.
In stillem Gedenken.




zur erinnerung. hierum ging es, falls es verstanden wurde. das war jetzt ein klarer aufruf an die admins das thema zu trennen. das forum wird immer trauriger in seiner art.



Die hier anwesenden haben garantiert deine Botschaft verstanden. Es genügt garantiert auch ein Posting, es müssen nicht mehrere sein, denn wir sind alle in die Schule gegangen. Manche waren auch so gut gewesen dass sie ihren Mitschülern das Wissen aus dem Vorjahr noch mal verständlich machen durften.




Nur mal so,weil EK 82/2 immer so klever sein will



wie meinste das jetzt?
haste vielleicht was verwechselt?
siehste, so clever bin ich gar nicht.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 27.05.2012 23:44 | nach oben springen

#130

RE: Peter Göring

in Grenztruppen der DDR 28.05.2012 09:35
von turtle | 6.961 Beiträge

Laß uns dir zum Guten dienen,
Deutschland, einig Vaterland.

Laßt das Licht des Friedens scheinen,
Daß nie eine Mutter mehr
ihren Sohn beweint

Einigkeit und Recht und Freiheit
Sind des Glückes Unterpfand –
Blüh im Glanze dieses Glückes,
Blühe, deutsches Vaterland





• Tora agapimeno...Jetzt geliebt
Se Kito Ke skeftome...schaue ich dich an und denke mir
Makria mou mi fovase...fern von mir, habe keine Angst
den se ksechno pote...ich vergesse dich nie


Damit verabschiede ich mich von diesem Thema


nach oben springen

#131

RE: Peter Göhring

in Grenztruppen der DDR 28.05.2012 11:35
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Ganz aktuell in Afghanistan, der NATO-Pakt tötet unschuldige Familie.

2 Erwachsene und 6 Kinder, hoffentlich hast Du eine gute Erklärung für deinen Sohn. Hat er Verständnis dafür, dass andere unschuldige Zivilisten, Erwachsene und auch Kinder, für unsere vorgebliche Freiheit/Sicherheit sterben müssen? Ja oder Nein?



Da direkt gefragt, noch eine kurze Antwort.
Das von dir geschilderte ist sehr tragisch und die Afghanistan-Politik ist überdenkenswert.
Mein Sohn macht sich auch darüber Gedanken und da dies in der Gegenwart geschieht kann er daraus seine eigenen Wertungen bilden.
Da er nur 8 Jahre in der DDR aufgewachsen war, hat er zum Verständnis der Vorgänge in diesem Land mehr Fragen und Äusserungen in diesem Forum helfen ihm beim finden von Antworten.
So und nun soll von mir aus Peter Göring weiter in Frieden ruhen.


nach oben springen

#132

RE: Peter Göhring

in Grenztruppen der DDR 29.05.2012 14:32
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Mholzmichel
Mal was Anderes. Hier sind ja nicht alle an der Grenze gewesen und jeder hat seine eig. Meinung.
Was weiß " ich" wie alt der "Grenzverletzer" ist, was wäre mit "mir" passiert, hätte man mir nachgewiesen, dass ich die Flucht hätte verhindern können.
Ich denke soetwas kann nur derjenige beurteilen der wirklich am Kanten war.




Es ist hier aber schon von allen Seiten genug herausgearbeitet wurden und wir, die wir hier in der Mehrheit keine Geschichtsverklärung betreiben, wissen, das dem Grenzer, der nicht oder daneben geschossen hat, weil er Zweifel hatte (z. Bsp. potentieller Grenzverletzer ein Kind, ein Jugendlicher) außer sagen wir mal peinlicher Gespräche oder Verhöhre nichts passiert wär. Wie es konkret 1962 war, darüber können wir nur spekulieren, da müßten sich Zeitzeugen zu äußern!

Und das @Feliks hier das ND von damals eingestellt hat, finde ich gut. Allein schon an der damals üblichen Tonlage, der Tonart der stalinistischen Hetzpropaganda ist ganz deutlich zu erkennen, was das damals für eine Zeit war. Die absolut heiße Phase des kalten Krieges.

Und wie @Gert so treffend dazu bemerkte...."...eine s**eiß Zeit...!"


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#133

RE: Peter Göhring

in Grenztruppen der DDR 29.05.2012 20:09
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Da ich 67/68 am Kanten war (Hennigsdorf), hatte ich unter #53 u 58 schon mal was geschrieben. Die Bestrafungen bei "Danebenschießen" waren m.E. zumeist nicht so dramatisch, wie mitunter dargestellt. Gedanken an Schwedt waren bei mir jedenfalls nie ein Thema. Ich denke, für Schwedt mußten schon ganz andere Delike vorliegen. Manchmal kommt es mir vor, daß der eine oder andere User hier solch drohendes Unheil etwas hochspielt, um mit heutigem Wissen seine eigenen Entscheidungen im Nachhinein vor sich selbst zu rechtfertigen. Das gilt ebenso für die entscheidende Frage vor der Versetzung aus der Ausbildungskompanie an die Grenze, ob man im Falle des Falles auch von der Waffe Gebrauch machen würde. Die von uns "Nein" gesagt haben, sind in der AK geblieben. Weitere Nachteile hatten sie meines Wissens nicht. Natürlich hat jeder diesen "Supergau" erst mal verdrängt, wie man sich eben machmal auf ein Risiko einläßt in der Hoffnung, daß es schon klappen wird.



nach oben springen

#134

RE: Peter Göhring

in Grenztruppen der DDR 29.05.2012 22:39
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Und bei Versetzung in eine GK wurde JEDEM diese Frage nochmal gestellt und schriftlich dokumentiert...

Wer es dann erst ablehnte wurde einfach in eine Stabskompanie versetzt und gut war es


nach oben springen

#135

RE: Peter Göhring

in Grenztruppen der DDR 29.05.2012 23:36
von Fritze (gelöscht)
avatar

das muss aber alles vor 1986 gewesen sein.Mich hat nie jemand gefragt,ob ich auch schiessen würde.Und es wurde immer betont,daß der Schusswaffengebrauch das letzte Mittel sein dürfe.Nun mag wieser jemand sagen,daß sei nicht wahr und von schiesswütigen aufgestachelten Grenzern schimpfen.Ich hab es anders erlebt,und das zählt.
Vom Hörensagen leidet vieles und nach dem Krieg ist jeder General.


nach oben springen

#136

RE: Peter Göhring

in Grenztruppen der DDR 30.05.2012 08:58
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Fritze, die, die von schießwütigen aufgestachelten Grenzern reden, haben keine Ahnung. Die haben nicht mal reingerochen, von GV ausgenommen. Solche Dummschwätzer kannst Du einfach ignorieren.
Aber es mag stimmen, daß es 86 etwas anders war. Ich war ja schon 67/68 dabei.



nach oben springen

#137

RE: Peter Göhring

in Grenztruppen der DDR 30.05.2012 09:26
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Zitat von DoreHolm
Fritze, die, die von schießwütigen aufgestachelten Grenzern reden, haben keine Ahnung. Die haben nicht mal reingerochen, von GV ausgenommen. Solche Dummschwätzer kannst Du einfach ignorieren.
Aber es mag stimmen, daß es 86 etwas anders war. Ich war ja schon 67/68 dabei.



Die haben 1378 km gespielt..

Theo


nach oben springen

#138

RE: Peter Göhring

in Grenztruppen der DDR 30.05.2012 09:41
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Sagte ich doch: Schießwütige Grenzer. Ich vermute, daß die Meisten, die dieses Spiel spielen, zu dieser Zeit noch nicht auf der Welt waren und ihnen gar nicht bewußt ist, was sie hier machen, außer virtuelle Leute abknallen und die, die das Spiel entworfen haben, allerdings genau wußten, was sie hier suggerieren.



nach oben springen

#139

RE: Peter Göhring

in Grenztruppen der DDR 30.05.2012 12:46
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von DoreHolm
Sagte ich doch: Schießwütige Grenzer. Ich vermute, daß die Meisten, die dieses Spiel spielen, zu dieser Zeit noch nicht auf der Welt waren und ihnen gar nicht bewußt ist, was sie hier machen, außer virtuelle Leute abknallen und die, die das Spiel entworfen haben, allerdings genau wußten, was sie hier suggerieren.




@DoreHolm, mit dem Unterschied, das virtuelle Leute wieder aufstehen, wenn das Spiel beendet, ein neues Spiel gestartet wird und im realen Leben das Opfer tot ist!

Das verwechseln leider heute sehr viele, besonders die jugendlichen Konsumenten derartiger Schundspiele!

In Ergänzung meines letzten Beitrages (#132) zu diesem Thread und meiner Bemerkung zur Einstellung des "ND" durch @Feliks:

Es wäre auch interessant, wenn einer hier eine westliche Tageszeitung, z. Bsp. "*ild" vom Tag des Geschehens hier einstellen könnte. Da wäre dann die Propaganda der westlichen Seite anschaulich..., eben kalter Krieg. Krieg und Hetzkampangnen der kalten Krieger beiderseits des Spreeufers... .


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 30.05.2012 12:48 | nach oben springen

#140

RE: Peter Göhring

in Grenztruppen der DDR 30.05.2012 18:07
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

josy da brauchste nur im Archiv der B..d suchen.Da findet sich genügend

94 kann da sicher helfen


nach oben springen



Besucher
4 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 599 Gäste und 40 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558757 Beiträge.

Heute waren 40 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen