#1

Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2012 14:04
von zoni-94 | 176 Beiträge

Hallo Leute
Im Mai 1990 habe ich bei Müssingen die Grenze "überwunden" und zwar von West nach Ost.
Im Zaun stand eine ca 60x60 cm große Klappe offen. Das Besondere daran war, sie konnte
nur von der West-Seite durch ein Schloß oder Ähnliches verschlossen bzw geöffnet werden.
Von der DDR-Seite wäre dieses Schloß nicht zugänglich gewesen.
Hat jemand dafür eine plausible Erklärung, alle Grenzer die ich bislang gefragt habe waren ratlos.

[[File:Mü-01.jpg|none|auto]]

[[File:Mü-02.jpg|none|auto]]

[[File:Mü-03.jpg|none|auto]]

Gruß zoni

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#2

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2012 15:09
von Thunderhorse | 4.001 Beiträge

Durchsteige für GAK.


Schauste auch hier:
http://www.grenzbilder.de/die_grenze/die...p?filter=Klappe
Gabs in dieser Form, wimre nur im Bereich des GK Nord.
Da die in der Nähe liegenden Tore im GZI mit zusätzlichen Metallgittermatten gesichert waren.
Mit Schloß gesichert, dieses konnte durch den schmalen Spalt erfaßt und geöffnet werden.

TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#3

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2012 15:28
von zoni-94 | 176 Beiträge

Hallo TH
Erstmal Danke, ...aber wenn die von mir gezeigte Klappe geschlossen ist,
passt da nicht mal eine Kinderhand durch, geschweige denn, dann auch
noch ein Schloß öffnen, bzw. wieder einhängen und schließen,...unmöglich.
Es geht eigentlich nur, wenn ständig Leute im Vorfeld unterwegs waren,
die dann beim Wachwechsel auch den Schlüssel übergeben haben...

Gruß zoni


nach oben springen

#4

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2012 16:24
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Also Zoni--wenn ich mir das erste Bild anschaue.Konnte man das Schloss von der Klappe von beiden Seiten öffnen.Einfach mal der Fantasie freien lauf lassen.


nach oben springen

#5

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2012 18:19
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ich kenne diese art klappen im GK-süd nicht. kann mir aber vorstellen das es irgendwie mit tieren zu tun hat. vielleicht hunde? die sind halt schneller als menschen.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#6

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2012 19:07
von Mike59 | 7.944 Beiträge

Zitat von EK 82/2
ich kenne diese art klappen im GK-süd nicht. kann mir aber vorstellen das es irgendwie mit tieren zu tun hat. vielleicht hunde? die sind halt schneller als menschen.



Diese Klappen (tolle Handwerksarbeit) kenne ich auch nicht aus unseren Bereichen. Wir hatten Hakenschleusen für so was, war viel simpler - nicht so professionell.

Zitat
kann mir aber vorstellen das es irgendwie mit tieren zu tun hat. vielleicht hunde? die sind halt schneller als menschen



Was meinst du denn da?

Mike59


nach oben springen

#7

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2012 19:09
von Thunderhorse | 4.001 Beiträge

Zitat von zoni-94
Hallo TH
Erstmal Danke, ...aber wenn die von mir gezeigte Klappe geschlossen ist,
passt da nicht mal eine Kinderhand durch, geschweige denn, dann auch
noch ein Schloß öffnen, bzw. wieder einhängen und schließen,...unmöglich.
Es geht eigentlich nur, wenn ständig Leute im Vorfeld unterwegs waren,
die dann beim Wachwechsel auch den Schlüssel übergeben haben...

Gruß zoni




Du kannst davon ausgehen, dass alle diese kleinen Öffnungen so gearbeitet waren, dass das Schloß von feindwärts geöffnet werden konnte.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#8

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2012 19:10
von Thunderhorse | 4.001 Beiträge

Zitat von EK 82/2
ich kenne diese art klappen im GK-süd nicht. kann mir aber vorstellen das es irgendwie mit tieren zu tun hat. vielleicht hunde? die sind halt schneller als menschen.




Nein.

Was es gab für Wild - Tiere, waren die kleinen runden Öffnungen im GZI bzw GSSZ. Für Niederwild.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#9

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2012 19:31
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von EK 82/2
ich kenne diese art klappen im GK-süd nicht. kann mir aber vorstellen das es irgendwie mit tieren zu tun hat. vielleicht hunde? die sind halt schneller als menschen.




Nein.

Was es gab für Wild - Tiere, waren die kleinen runden Öffnungen im GZI bzw GSSZ. Für Niederwild.



Th, darum kam ich auf hunde. ein tor daneben hätte doch keinen sinn wenn sich gakl`s durch die klappe bewegen sollten. aber da nach feindwärtsgang der gakl`s das tor wieder zu war, hätte es sinn wenn die klappe für hunde offen wäre. also bei der freundwärts sitzenden sicherung ein hund dabei der eingreifen kann wenn etwas schief geht.
ich habe leider keine bessere erklärung was die klappe ansonsten sollte. die öffnungen für niederwild wie hasen und so sind ja bekannt.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#10

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2012 21:32
von zoni-94 | 176 Beiträge

Wild-Tiere sind im Allgemeinen flexibel, ..hier mal ein Fuchsbau mit Jungfüchsen...


Gruß zoni


nach oben springen

#11

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2012 21:43
von Fritze (gelöscht)
avatar

Füchse Dachse und Kaninchen brauchten keine Klappe ,die haben sich desöfteren unterm Zaun durchgeuddelt.Nahm die Auslösung des GSZ immens zu ,wurde auch mal ne kleine Jagd veranstaltet.War desöfteren mit meinem Zugführer des Nachts am Zaun (besonders Bereich 5GK.GR 6 Thurow).Dabei mussten dann etliche Füchse ,Dachse und schon mal n Wildschwein dran glauben.Und der ZF war n Jäger vor dem Herrn.Wenn der Witterung aufgenommen hatte,knallte es auch.

Habe auch noch grössere Klappen im Zaun gesehen .So ca.1.20m x 0,50m.Kann mich aber nicht entsinnen auf welcher Seite das Schloss hing.Eine war mit Sicherheit im Abschnitt 6. GK auf Höhe Hackenberg.


nach oben springen

#12

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2012 23:06
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Thunderhorse
Du kannst davon ausgehen, dass alle diese kleinen Öffnungen so gearbeitet waren, dass das Schloß von feindwärts geöffnet werden konnte.


Du meinst sicher freundwärts?

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#13

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2012 23:33
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Ari@D187

Zitat von Thunderhorse
Du kannst davon ausgehen, dass alle diese kleinen Öffnungen so gearbeitet waren, dass das Schloß von feindwärts geöffnet werden konnte.


Du meinst sicher freundwärts?

Ari



denke ich auch, weil feindwärts wäre ja ein ding. dann hätte ich ne erklärung dazu: dann hing ein zettel drann, schicke mir geld und zigaretten.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 18.05.2012 23:34 | nach oben springen

#14

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2012 23:41
von zoni-94 | 176 Beiträge

Nein,.....FEINDWÄRTS.....schaut euch doch bitte mal die Bilder genau an.
Bild 1 ist die FEINDSEITE,...Bild 2 +3 ist vom Turm aus aufgenommen,
also FREUNDSEITE, bloß von da aus kommt man NICHT an das Schloß...

Gruß zoni


nach oben springen

#15

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.05.2012 00:06
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von zoni-94
Nein,.....FEINDWÄRTS.....schaut euch doch bitte mal die Bilder genau an.
Bild 1 ist die FEINDSEITE,...Bild 2 +3 ist vom Turm aus aufgenommen,
also FREUNDSEITE, bloß von da aus kommt man NICHT an das Schloß...

Gruß zoni


für mich sehen die ringe der schloßhalterung in bild 1 freundwärts aus. in vergrößerung glaube ich am zaun sogar die schweißnaht des ringes freundwärts zu sehen und an der offenen tür nicht. oder wurde das foto aus feindwärtsposition gemacht?


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 19.05.2012 00:06 | nach oben springen

#16

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.05.2012 09:30
von zoni-94 | 176 Beiträge

Hallo EK 82/2
Entschuldige bitte, ...aber liest du dir die Beiträge, die du zitierst auch durch...

Noch einmal: Bild 1 = Westseite, Bilder 2+3 = Ostseite (aufgenommen vom Beobachtungs-Turm)
auf diesen Bildern ist auch deutlich zu sehen, daß die Klappe zum Westen hin aufsteht..

Gruß zoni


nach oben springen

#17

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.05.2012 09:34
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von zoni-94
Hallo EK 82/2
Entschuldige bitte, ...aber liest du dir die Beiträge, die du zitierst auch durch...

Noch einmal: Bild 1 = Westseite, Bilder 2+3 = Ostseite (aufgenommen vom Beobachtungs-Turm)
auf diesen Bildern ist auch deutlich zu sehen, daß die Klappe zum Westen hin aufsteht..

Gruß zoni


ok, hast recht. ich konzentrierte mich einseitig auf bild 1. entschuldige bitte.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#18

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.05.2012 10:36
von EK82I | 869 Beiträge

Hallo zoni, zu unserer Zeit sind da die Leute rüber,die da mit allerhand Arbeiten zu tun hatten.Da bei uns noch die 501 da hing,keine normale Aufgabe da durchzukrabbeln!Zum Glück,war unsereins dafür nicht vorgesehen.Von der Tribüne hatte man eine tolle Sicht,viel zu schnell abgerissen.
Gruss Michael


nach oben springen

#19

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.05.2012 13:14
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von zoni-94
Hallo EK 82/2
Entschuldige bitte, ...aber liest du dir die Beiträge, die du zitierst auch durch...

Noch einmal: Bild 1 = Westseite, Bilder 2+3 = Ostseite (aufgenommen vom Beobachtungs-Turm)
auf diesen Bildern ist auch deutlich zu sehen, daß die Klappe zum Westen hin aufsteht..

Gruß zoni


Da die Klappe nach feindwärts öffnete, drehte sich die Diskussion doch darum ob das Schloß auch von freundwärts durch einen kleinen Spalt öffenbar war. Daher meine Frage, ob "freundwärts" gemeint war.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#20

RE: Klappe im Metallzaun

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 21.05.2012 08:13
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Da hauptsächlich nicht der Gegner sondern der gemeine Ost-GV am überwinden der Grenze gehindert werden sollte, wird man wohl keine Schlupf-Gässchen die sich nach feind...., äh, Richtung BRD öffnen ließen installiert haben, wäre ja wohl etwas unlogisch, so in Richtung Grenzdurchbruch leicht gemacht.


zuletzt bearbeitet 21.05.2012 08:15 | nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1190 Gäste und 96 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557147 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen