#21

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 11.05.2012 08:30
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

@Felix, bist Du Dir da so sicher?
Ruf Dir doch bitte mal die Situation in Argentinien ins Gedächtnis. Ich meine die Wirtschafts-, Finanz- und Staatskrise zwischen 1998 und 2002 in diesem Land.
Im Höhepunkt der Krise 41% Inflationsrate, Armutsrate lag bei 57% und und und.......

Gab es damals die jetzt prognostizierten Unruhen, Erhebungen der "Arbeiterklasse"?
Dort nicht und ich denke auch in kommender Zeit hier auch nicht.

Solange die Masse, hier in Deutschland, noch der Meinung ist das die arbeitende Bevölkerung nicht ausgebeutet wird; so wie die marxistische Propaganda 'Ausbeutung' darstellte, sondern mit Auto, Eventuell Eigenheim auf Kreditbasis überhaupt nicht ausgebeutet sein kann, wird es sich der Großteil vor dem Flachbildfernseher bequem machen und sich Reportagen über die "Ausbeutung" in den dritte Welt Ländern ansehen und meinen ihnen gehe es Gottseidank nicht so, denn der Kapitalismus in Europa ist Geschichte, jetzt herrscht Marktwirtschaft und wenn das Wörtchen "soziale" wieder darvorsteht ist alles in Butter die sich hoffentlich dann auch jeder noch leisten kann.....

Solange nichts an den Eigentumsverhältnissen geändert wird ist alles nur Kosmetik und Fassade für ein System welches sich nicht wandelt aber sich nach außen hin immer wieder neu erfindet.......

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#22

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 11.05.2012 14:31
von janek | 24 Beiträge

Ich gehe nicht wählen.


nach oben springen

#23

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 11.05.2012 14:37
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Das brauchste ja auch nicht,kommt auch Niemand mit der fliegenden Urne
Aber Ruhig musste sein. denn Du erklärst Dich ja mit allen Einverstanden.


zuletzt bearbeitet 11.05.2012 14:38 | nach oben springen

#24

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 11.05.2012 14:54
von janek | 24 Beiträge
nach oben springen

#25

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 11.05.2012 16:21
von damals wars | 12.204 Beiträge

Schön. Und ich durfte dafür, das heute die Leute nicht wählen gehen (können), mit meinem Arbeitsplatz bezahlen.
Danke nochmal.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#26

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 11.05.2012 16:27
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von damals wars
Schön. Und ich durfte dafür, das heute die Leute nicht wählen gehen (können), mit meinem Arbeitsplatz bezahlen.
Danke nochmal.




....ich glaube du fängst an, dich zu zitieren


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#27

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 11.05.2012 19:18
von uffz_nachrichten | 475 Beiträge

Zitat von Feliks D.
.........
Die in Griechenland nicht mehr, die in Frankreich wohl nicht mehr so ganz und die in England (Massenstreiks) wohl nicht mehr lange. Wenn der Plan der Bundesbank, die Inflation in Deutschland deutlich steigen zu lassen, hierzulande umgesetzt wird um sich so auf Kosten der AK von einem Teil der Staatsschulden zu befreien, ja dann glaube ich auch die AK der BRD wird diesen Glauben verlieren.

Lass hier mal Kürzungen wie in Griechenland nötig werden, dann ist das System erledigt. Habe vor 2 Tagen mit einem Bekannten gesprochen der nach Studium und schlechter Arbeit in Griechenland nun hier lebt, allerdings noch 2 Kinder als Berufssoldaten in Griechenland hat. Waren keine sehr demokratiefreundlichen Ansichten die er mir da als aktuell dort weit verbreitete Volksmeinung präsentierte.

Als Beispiel brachte er dann die Gehaltsentwicklung seiner Söhne, die allerdings im Gegensatz zu vielen anderen als BS noch einen Job haben. Seit Ausbruch der Krise wurde diesen das Urlaubsgeld gestrichen, dann das Weihnachtsgeld und nun das Gehalt in mittlerweile 3 Schritten um 400€ gesenkt. Das bei hohen Lebenshaltungskosten, Benzin z.B. aktuell nach der neusten von der EU verlangten Steuererhöhung über 2€ der Liter.

Da wundert es mich nicht wenn er mir berichtet, dass die Demokratie und der Kapitalismus für viele Griechen abgewirtschaftet haben und man solche Artikel lesen kann.
http://www.finanznachrichten.de/nachrich...-koepfe-009.htm
Letzter Absatz  http://www.heise.de/tp/artikel/35/35802/1.html

Na ja jetzt erstmal NRW Wahl, denn ein paar Tage länger als in anderen Ländern wirds bei und schon dauern. Sicher waren das damals sehr unschöne Szenen, aber mal sehen wer hierzulande so alles sein "Parteibuch" auf den Tisch knallt wenn es mal soweit ist.

P.S. Was wählst Du nun?



/sakarsmus on/
Griechenland? Da wird solange auf Druck der "Märkte" gewählt, bis ein, den "Märkten" genehmes, Ergebnis rauskommt!
Da verwette ich meinen Kopf gegen einen Suppenwürfel. Zumal mir meine Erfahrung sagt, daß mit jedem Wahlgang die Beteiligung rapide nachläßt. Und irgendwann entscheiden 10% über 100%.
Frankreich? Nun ja, dem Herrn Hollande sieht man wenigstens nicht mehr an Statur und Gesicht an, wer bei ihm im Hintergrund die Fäden zieht. Aber gegen die "Märkte" anzugehen? Nie und nimmer.
England? Massenstreiks? Wo? Im Öffentlich-Rechtlichen ( von mir Gehörtem! ) Rundfunk war da nix in den letzten Tagen. Und MDR1 läuft auf Arbeit 24h/Tag. Und selbst wenn es in Old England Massenstreiks geben sollte, was interessiert das die "Märkte"?
/sakasmus off/

System erledigt? AK verliert den Glauben an den Kapitalismus? Wie kann etwas real nicht existierendes den Glauben an was auch immer verlieren? Welches "System" wird erledigt?



nach oben springen

#28

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 11.05.2012 19:37
von Polter (gelöscht)
avatar

Hier erledigt sich nicht`s. Hier wird gegessen, was auf den Tisch kommt!

/link http://www.google.de/imgres?hl=de&biw=11...29,r:1,s:0,i:73

Mahlzeit!
( ganz wenig nach unten huppen )


zuletzt bearbeitet 11.05.2012 19:39 | nach oben springen

#29

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 11.05.2012 20:35
von Fritze (gelöscht)
avatar

Genau ,denn alles hat EIN Ende ,nur die Wurst hat ZWEI .Und nach der Wahl gibt es die passende Sosse für jeden.


nach oben springen

#30

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 11.05.2012 23:44
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Mensch Du alter Kölschschlürfer, wir beide mal einer Meinung?



Sieht so aus....

Ich sitze am Sonntag mal wieder im Wahlvorstand....freiwillig versteht sich...seit 25 Jahren.



nach oben springen

#31

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 11.05.2012 23:54
von Fritze (gelöscht)
avatar

Sehr engagiert ! Muss ja auch gemacht werden.Ich werd an Dich denken ,wenn ich so ab 11.00Uhr an der Theke stehe und das Gaffel kippe.Schönes Wochenende !


nach oben springen

#32

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 13.05.2012 19:31
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Meine Partei in der ich seit 22 Jahren Mitglied bin hat einen Wahlsieg errungen, ich freue mich.
Vor allem wurden wieder die Radikalen aller Schattierungen gestoppt.
Der Bürger/Arbeiter weiß doch die Demokratie zu schätzen und das macht Mut fürs Heute und die Zukunft


zuletzt bearbeitet 13.05.2012 19:35 | nach oben springen

#33

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 13.05.2012 19:40
von Polter (gelöscht)
avatar

quote="Grenzwolf62"]Meine Partei in der ich seit 22 Jahren Mitglied bin hat einen Wahlsieg errungen, ich freue mich.
Vor allem wurden wieder die Radikalen aller Schattierungen gestoppt.
Der Bürger/Arbeiter weiß doch die Demokratie zu schätzen und das macht Mut fürs Heute und die Zukunft[/quote]



nach oben springen

#34

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 13.05.2012 19:45
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Polter
quote="Grenzwolf62"]Meine Partei in der ich seit 22 Jahren Mitglied bin hat einen Wahlsieg errungen, ich freue mich.
Vor allem wurden wieder die Radikalen aller Schattierungen gestoppt.
Der Bürger/Arbeiter weiß doch die Demokratie zu schätzen und das macht Mut fürs Heute und die Zukunft




[/quote]

Weiter als einen dämlichen Lach-Smiley bringst du nach einer einfachen Meinungsäusserung nicht zustande?
Wie arm nur kann der Mensch am Geiste sein.


zuletzt bearbeitet 13.05.2012 19:49 | nach oben springen

#35

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 13.05.2012 19:45
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Wie auch immer:

Nun hat der "dumme" Wähler "bedauerlicherweise" Herrn Röttgen die Quittung gegeben.
Ist schon Mist wenn einen der "Souverän" nicht so richtig versteht.

Klare Fall von: Dumm gelaufen!


zuletzt bearbeitet 13.05.2012 19:45 | nach oben springen

#36

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 13.05.2012 20:49
von Gert | 12.356 Beiträge

Eine super Wahl in NRW, eine stabile Regierung und die Radikalinskis von rechts und links zerbröselt.
Auch der letzte Wähler hat nun begriffen, dass das Jahrhundert des Marxismus nun langsam aber sicher ausklingt. auf den Müllhaufen der Geschichte.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#37

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 13.05.2012 21:43
von Fritze (gelöscht)
avatar

Auch mich freut das Wahlergebnis,besonders die Klatsche für den Um (welt ) Umfallminister .


nach oben springen

#38

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 13.05.2012 22:17
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Etwas zwiespältig, meine Empfindung. Gut ist dass die CDU abgewatscht wurde, schlecht das Die Linke raus ist und erschreckend dass die FDP es nicht ist.

Was die Abwahl von Die Linke angeht hatte meine Meinung ja gerade aktuell bei der letzten Wahl gesagt. Wenn eine linke Partei es inmitten einer Gesellschaft wie unserer aktuellen, in der Leiharbeit, Lohndumping, sowie Finanz- und Schuldenkrise die größten Themen sind, nicht schafft die Menschen für eine entsprechende linke bzw. sozialistische Politik zu gewinnen, ja dann hat sie es wohl nicht anders verdient.

Sie muss sich durch innere Säuberung von porschefahrenden oder villenbesitzenden Vorsitzenden sowie anderen negativen Kräften trennen und sich, durch Zentralisation aller linken Kräfte/Parteien und Konzentration auf ihre Kernthemen, neu erfinden und dann aggressiv ihre Ziele verfolgen und durchsetzen. Nur so kann es gelingen demokratisch die Macht und Gestaltungsmöglichkeit in Deutschland zu erringen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#39

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 13.05.2012 22:53
von simi73 (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Sie muss sich durch innere Säuberung von porschefahrenden oder villenbesitzenden Vorsitzenden sowie anderen negativen Kräften trennen und sich, durch Zentralisation aller linken Kräfte/Parteien und Konzentration auf ihre Kernthemen, neu erfinden und dann aggressiv ihre Ziele verfolgen und durchsetzen. Nur so kann es gelingen demokratisch die Macht und Gestaltungsmöglichkeit in Deutschland zu erringen.



Wer Porsche fährt und Wohneigentum besitzt kann keine soziale Verantwortung übernehmen? Muss der Vorstand der Linken aus Hartz IV Empfängern bestehen um glaubwürdig zu sein?. Ich bin mit der Arbeit der Linken derzeit überhaupt nicht zufrieden, aber das liegt nicht an den Besitztümern der Vorstandsmitglieder. Ich glaube nicht, das der Vorstand sich die Reichtümer mit Parteiarbeit verdient hat, sondern eher mit anderen Tätigkeiten.


nach oben springen

#40

RE: Politik und der Wähler in NRW

in Themen vom Tage 13.05.2012 23:11
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Etwas zwiespältig, meine Empfindung. Gut ist dass die CDU abgewatscht wurde, schlecht das Die Linke raus ist und erschreckend dass die FDP es nicht ist.

Was die Abwahl von Die Linke angeht hatte meine Meinung ja gerade aktuell bei der letzten Wahl gesagt. Wenn eine linke Partei es inmitten einer Gesellschaft wie unserer aktuellen, in der Leiharbeit, Lohndumping, sowie Finanz- und Schuldenkrise die größten Themen sind, nicht schafft die Menschen für eine entsprechende linke bzw. sozialistische Politik zu gewinnen, ja dann hat sie es wohl nicht anders verdient.

Sie muss sich durch innere Säuberung von porschefahrenden oder villenbesitzenden Vorsitzenden sowie anderen negativen Kräften trennen und sich, durch Zentralisation aller linken Kräfte/Parteien und Konzentration auf ihre Kernthemen, neu erfinden und dann aggressiv ihre Ziele verfolgen und durchsetzen. Nur so kann es gelingen demokratisch die Macht und Gestaltungsmöglichkeit in Deutschland zu erringen.




Feliks, da hast du meine volle Zustimmung


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 189 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558537 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen