#1

USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 01.05.2012 10:57
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Langsam zweifle ich an der Vernunft. Drohnenangriffe sind ebensowenig ethisch gerechtfertigt wie Land- oder Splitterminen mit Richtwirkung. Ist aber nur meine persönliche Meinung
http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/in...1.16694067.html
Theo


nach oben springen

#2

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 01.05.2012 11:04
von werner | 1.591 Beiträge

Ja, das gipfelt dann in der Frage, wieviele Menschen geopfert werden dürfen (z.B. bei Geiselnahmen oder Kampfhandlungen), um das Überleben anderer zu ermöglichen. Und wer darüber bestimmt, wer überleben darf, ist doch wohl klar.

Es wird schon nicht mehr darüber diskutiert, wie man eine Situation entschärfen und lösen kann, sondern nur noch darüber, wie man dem anderen am besten eins in die Fresse hauen kann, ohne selbst einen Kratzer abzubekommen.

Feine Ethik!


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#3

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 01.05.2012 11:29
von Fritze (gelöscht)
avatar

Der Einsatz von bestimmten Waffen wird doch immer von Denen befohlen oder gutgeheisst,die sich noch kein wahres Bild von der Zerstörungskraft gemacht haben.Wenn ein Politker einen Sohn mit abgrissenen Beinen hätte,würde er anders denken.
Aber stattdessen wird auf Arbeitsplätze verwiesen.Von den Waffen und Minenproduzenten will ich gar nicht reden.
Da hat mal so ein bärtiger Mann,gebürtig aus Trier so eine Defintion über eine gesellschaftliche Gruppe erstellt.

"10 Prozent Profit ....................


nach oben springen

#4

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 01.05.2012 13:17
von DoreHolm | 7.687 Beiträge

Fritze, dieser Einschätzung des Kapitals durch olle Marx sollten sich die Bürger immer bewust sein, wenn aus welchen Gründen auch immer politische Entscheidungen getroffen werden, bei der man das Volk als Stimmvieh braucht oder zumind. bei Laune halten will.
Wobei das mit den Drohnen m.E. nach nicht zu einseitig gesehen werden sollte. Die Militärtechnik entwickelt sich halt immer weiter und was dort technisch möglich ist, wird auch eingesetzt werden, wenn dadurch die Verluste der eigenen Truppen gemindert werden können. Ich glaube, bei einem fiktiven Überfall einer fremden Macht auf Deutschland würde wohl einen absolute Mehrheit dem Einsatz neuester Technik zustimmen und wenig danach fragen, ob es beim militärischen Gegner auch zivile Opfer gibt. Die Bomardements der Wehrmacht auf Coventry und Guernica und später der Angloamerikaner auf deutsche Städte war im Prinzip auch nichts Anderes und die Amis und Tomis hätten diese Bomber auch ferngesteuert eingesetzt, wenn sie es damals gekonnt hätten. Ich will damit keinesfalls militärische Gewalt gutheißen, aber Kriege sind nun mal so und daß es in Afghanistan eine Art Krieg ist, streiten heute kaum noch ernstzunehmende Politiker ab. Jeder Gegner geht erst einmal davon aus, daß die Zivilbevölkerung der anderen Seite einen gewissen Anteil daran hat, daß überhaupt militärische Gewalt ausgeübt wird und so wird wohl von dem alten Sprichwort "Mit gegangen, mit gefangen, mit gehangen" ausgegangen. Die Deutschen hätten es damals 1932/33 auch in der Hand gehabt, eine Machtübernahme der Nazis zu verhindern. Daß niemand gewarnt hätte, damit kann sich keiner rausreden, ebenso wie heute



nach oben springen

#5

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 01.05.2012 16:58
von Gert | 12.354 Beiträge

Das sehe ich auch so, dass Drohnen nicht im Kriegseinsatz verwendet werden, ich sehe das übrigens für alle Waffen, also auch zu Waffen mutierte Verkehrsflugzeuge sollten nicht in Bürohäuser fliegen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#6

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 01.05.2012 18:09
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von Gert
Das sehe ich auch so, dass Drohnen nicht im Kriegseinsatz verwendet werden, ich sehe das übrigens für alle Waffen, also auch zu Waffen mutierte Verkehrsflugzeuge sollten nicht in Bürohäuser fliegen.




Ja das wäre was, Krieg ohne Waffen - natürlich auch ohne gefährliche Gegenstände.

Mike59


nach oben springen

#7

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 01.05.2012 18:53
von damals wars | 12.130 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Langsam zweifle ich an der Vernunft.



Ethik und Völkerrecht haben für die USA keine Bedeutung mehr.
Die haben sich aus der Zivilisation verabschiedet.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#8

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 01.05.2012 19:46
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von Gert
Das sehe ich auch so, dass Drohnen nicht im Kriegseinsatz verwendet werden, ich sehe das übrigens für alle Waffen, also auch zu Waffen mutierte Verkehrsflugzeuge sollten nicht in Bürohäuser fliegen.




Ja das wäre was, Krieg ohne Waffen - natürlich auch ohne gefährliche Gegenstände.

Mike59





Richtig und dann sollten die Kriegstreiber beider Seiten Boxhandschuhe bekommen und ab geht's, richtig auf die Fr..se. Das Volk darf zuschauen und anfeuern bis der Arzt kommt. Ich stelle mir gerade Honi vs. Kohl vor Das hat doch was , oder?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#9

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 01.05.2012 19:51
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von Gert


Richtig und dann sollten die Kriegstreiber beider Seiten Boxhandschuhe bekommen und ab geht's, richtig auf die Fr..se. Das Volk darf zuschauen und anfeuern bis der Arzt kommt. Ich stelle mir gerade Honi vs. Kohl vor Das hat doch was , oder?






Naja, du lebst eben im Gestern.

Mike59


nach oben springen

#10

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 01.05.2012 22:03
von Fritze (gelöscht)
avatar

haben wir hier einen neuen Tjaden ? Der wollte auch,daß Krieg durch sich schlagende Politiker(mit Knüppeln gegeneinander im Stadion und die Völker sehen zu )ausgetragen wird. Keine schlechte Idee.Aber selbst dazu sind Politiker noch zu dämlich.Fürs gegenseitige Beschimpfen oder Schuldzuweisungen reichts allemal.

Ach so Gert,wie lange machen wir heute ?Nicht bis Frank oder Gilbert kommen !


zuletzt bearbeitet 01.05.2012 22:04 | nach oben springen

#11

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 01.05.2012 22:27
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von Gert


Richtig und dann sollten die Kriegstreiber beider Seiten Boxhandschuhe bekommen und ab geht's, richtig auf die Fr..se. Das Volk darf zuschauen und anfeuern bis der Arzt kommt. Ich stelle mir gerade Honi vs. Kohl vor Das hat doch was , oder?






Naja, du lebst eben im Gestern.

Mike59





Erst willste mich heimatlos machen nun auch noch zeitlos? Was hast du eigentlich für schlechte Gewohnheiten ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#12

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 01.05.2012 22:29
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Fritze
haben wir hier einen neuen Tjaden ? Der wollte auch,daß Krieg durch sich schlagende Politiker(mit Knüppeln gegeneinander im Stadion und die Völker sehen zu )ausgetragen wird. Keine schlechte Idee.Aber selbst dazu sind Politiker noch zu dämlich.Fürs gegenseitige Beschimpfen oder Schuldzuweisungen reichts allemal.

Ach so Gert,wie lange machen wir heute ?Nicht bis Frank oder Gilbert kommen !




Fritze wie lang du machst weiss ich nicht, aber ich werde mich gleich abseilen. Nicht dass ich müde bin, ich kann ja ausschlafen aber das Forum langweilt mich heute.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#13

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 01.05.2012 22:31
von Fritze (gelöscht)
avatar

Sind wir nicht alle n bisschen heimatlos.Meine Geburtsstadt gibt es auch nicht mehr,dafür ist die meiner Mutter wieder da.


nach oben springen

#14

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 02.05.2012 00:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert

Zitat von Fritze
haben wir hier einen neuen Tjaden ? Der wollte auch,daß Krieg durch sich schlagende Politiker(mit Knüppeln gegeneinander im Stadion und die Völker sehen zu )ausgetragen wird. Keine schlechte Idee.Aber selbst dazu sind Politiker noch zu dämlich.Fürs gegenseitige Beschimpfen oder Schuldzuweisungen reichts allemal.

Ach so Gert,wie lange machen wir heute ?Nicht bis Frank oder Gilbert kommen !




Fritze wie lang du machst weiss ich nicht, aber ich werde mich gleich abseilen. Nicht dass ich müde bin, ich kann ja ausschlafen aber das Forum langweilt mich heute.




Ethisch? so wird alles gerechtfertigt, auch das 'einfache' Toeten von Menschen, hat ja die Drohne gemacht.

PS:Gert, dabei strengen wir alle so an, Dich auf die Palme zu bringen Nicht wirklich. Du stellst aber Ansprueche.....langweilig? haette ich das gestern gelesen, haette ich fuer Dich einen Казачок in den 1. Mai getanzt. Mein re. Knie will zur Zeit auch nicht so wie ich will, aber das haette ich fuer Dich hinbekommen.


nach oben springen

#15

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 02.05.2012 09:15
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Larissa

Zitat von Gert

Zitat von Fritze
haben wir hier einen neuen Tjaden ? Der wollte auch,daß Krieg durch sich schlagende Politiker(mit Knüppeln gegeneinander im Stadion und die Völker sehen zu )ausgetragen wird. Keine schlechte Idee.Aber selbst dazu sind Politiker noch zu dämlich.Fürs gegenseitige Beschimpfen oder Schuldzuweisungen reichts allemal.

Ach so Gert,wie lange machen wir heute ?Nicht bis Frank oder Gilbert kommen !




Fritze wie lang du machst weiss ich nicht, aber ich werde mich gleich abseilen. Nicht dass ich müde bin, ich kann ja ausschlafen aber das Forum langweilt mich heute.




Ethisch? so wird alles gerechtfertigt, auch das 'einfache' Toeten von Menschen, hat ja die Drohne gemacht.

PS:Gert, dabei strengen wir alle so an, Dich auf die Palme zu bringen Nicht wirklich. Du stellst aber Ansprueche.....langweilig? haette ich das gestern gelesen, haette ich fuer Dich einen Казачок in den 1. Mai getanzt. Mein re. Knie will zur Zeit auch nicht so wie ich will, aber das haette ich fuer Dich hinbekommen.




Larissa, was meinst du welche Schauspieltalente in mir stecken ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#16

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 02.05.2012 10:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

[/quote]

Ethisch? so wird alles gerechtfertigt, auch das 'einfache' Toeten von Menschen, hat ja die Drohne gemacht.

PS:Gert, dabei strengen wir alle so an, Dich auf die Palme zu bringen Nicht wirklich. Du stellst aber Ansprueche.....langweilig? haette ich das gestern gelesen, haette ich fuer Dich einen Казачок in den 1. Mai getanzt. Mein re. Knie will zur Zeit auch nicht so wie ich will, aber das haette ich fuer Dich hinbekommen.
[/quote]

Larissa, was meinst du welche Schauspieltalente in mir stecken ?
[/quote]


Mir gefriert das Blut in den Adern Gert, unerkannt schweifst Du unter uns - was wuerden wir bloeden Kommunisten ohne Dich machen hier? miteinander streiten nur und nix fertig bekommen. Nun sag nicht, 'wie immer'.........
Spass muss sein, sonst gehen wir gemeinsam vor die Hunde! Bevor wir das tun im dahinsiechenden Kapitalismus lasst uns wenigstens zusammen lachen.
Larissa


nach oben springen

#17

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 02.05.2012 23:45
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Langsam zweifle ich an der Vernunft. Drohnenangriffe sind ebensowenig ethisch gerechtfertigt wie Land- oder Splitterminen mit Richtwirkung. Ist aber nur meine persönliche Meinung
http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/in...1.16694067.html
Theo



Da wird die Tötung von Menschen gerechfertigt ohne dass sie in dem Moment einen rechtswidrigen Angriff begehen oder rechtskräftig durch ein ordentliches Gericht zum Tode verurteilt sind und alle Rechtsmittel dagegen ausgeschöpft sind.
So etwas wäre durch Andere oder Privatpersonen schlichter Mord, nicht mal Totschlag, weil der Angriff ja aus dem Hinterhalt erfolgt und der Gegner keine Chance erhält, ja ausdrücklich nicht erhalten soll.
Wenn das als Recht gilt dann ist es zwar nur eine Fortsetzung der Legalisierung von Folter aber Achtung und Respekt erwirbt sich ein Land so nicht. Es sinkt eher ab auf das Niveau einer x-beliebigen schwerkriminellen Vereinigung. Mit welchem Recht wollen solche Regierungen anderen Nationen dann noch irgendwelchen Vorschriften in Sachen Menschenrechte machen?
Wie begründet ein Staat mit solchen Regeln gleichzeitig das Vorgehen gegen Kriminelle im eigenen Land, machen diese doch zumindest als Mörder nichts anderes als staatlich andernorts als rechtens anerkannt gilt?
Ach so, ich vergaß, mit dem Recht des stärkeren ...
Und wo bleibt der Aufschrei all der Rechtsstaaten? Oder machen sie mit, wie in Afghanistan? Sind sie (wir) aber dann nicht auch Mittäter, Mörder? Und unsere Regierungen auch?


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


zuletzt bearbeitet 02.05.2012 23:48 | nach oben springen

#18

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 03.05.2012 08:20
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ich habe einmal einen Filmbeitrag gesehen wo ein US-Kampfhubschrauber aus 5 Kilometer Entfernung, anhand von Zielkoordinaten nach einer Drohnenaufklärung, mit einem Raketenangriff ein Haus attakierte in dem sich Terroristen aufhalten sollten.
Auf der Straße vor dem Haus stand ein Auto aus dem, kurz vor dem Einschlag der Geschosse, Kinder ausstiegen.
Die Drohne filmte den Angriff, auch das töten dieser Kinder.
Beim Anschauen dieser schockierenden Bilder gefriert einem fast das Blut in den Adern.
Kollateralschäden wird das wohl neuerdings genannt.
Nein, auf so eine Weise darf hochtechnologische Kriegsführung nicht ausarten und das hat auch garantiert mit Ethik nichts zu tun.


zuletzt bearbeitet 03.05.2012 08:21 | nach oben springen

#19

RE: USA: Drohnenangriffe sind ethisch gerechtfertigt

in Themen vom Tage 03.05.2012 09:20
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von S51
... aber Achtung und Respekt erwirbt sich ein Land so nicht. Es sinkt eher ab auf das Niveau einer x-beliebigen schwerkriminellen Vereinigung.

Nur ein Unterschied bleibt, der Staat beansprucht das Gewaltmonopol. Oder hmm, noch eine Differenz, OK ist deutlich besser organisiert.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen



Besucher
7 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 130 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557439 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen