#21

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 13:04
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten
Fussball hat mit Sport schon lange nichts mehr zu tun. Da gehts doch nur noch um Geld. Und mal ganz ehrlich, wieviele waschechte Muencher, Hamburger oder Frankfurten haben denn Bayern Muenchen, HSV oder Eintracht Frankfurt noch in ihren Reihen? Sind doch heute meistens ueberbezahlte internationale Soeldner ohne jegliche Verbindung zu Clubs und Staedte wo sie spielen.
Ich schaue mir EM, WM und "Champions League" schon seit Jahren nicht mehr an deswegen. und werde mir Ukraine/Polen auch nicht antun.



Ganz nach meiner Meinung.


nach oben springen

#22

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 13:40
von DoreHolm | 7.687 Beiträge

Fußball hat mich sowieso noch nie wirklich interessiert. Aber einen Boykott aus den angeführten Gründen halte ich ebenfalls für Heuchelei und man sollte die Politiker bellen lassen, die Karawane zieht weiter.



nach oben springen

#23

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 17:47
von PF75 | 3.292 Beiträge

wenn sich Herr Hoeneß profilieren will sollte er doch seine angestellten (Fußballer) zu Hause behalten,mal sehen wie das ankommt


nach oben springen

#24

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 17:51
von MajorTom | 217 Beiträge

Ist doch auch komisch, daß gegen die Holländer gewettert wird, daß sie sich in innere Angelegenheiten der Bunten Republik einmischen würden, gleichzeitig aber eine Einmischung in innere ukrainische Angelegenheiten begrüßt...
Grüße vom Tom


Die DDR war meine Heimat, auch wenn nicht alles Gold war, was glänzte - wo die DDR war, ist meine Heimat nicht mehr


nach oben springen

#25

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 17:55
von Arnstädter | 266 Beiträge

und da sind wir schwupp di wupp wieder im "kalten"Krieg.Wie ich schon mal schrieb,wer nicht für mich ist ,ist gegen mich und wer gegen mich ist muß niedergehalten werden.
Unsere Politiker reden immer,das Sport Völkerverbindent sein soll.Ich kann diese Heuchelei nicht mehr hören


das System funktioniert weil du funktionierst
nach oben springen

#26

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 19:59
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zja @Arnstädter sag mir wo Du stehst... kennen wir doch alles.

Je nachdem wie die Antwort ausfällt beleidigt man vom Volk gewählte Präsidenten als Diktatoren, während man selbst einen solch demokratisch legitimierten nicht vorweisen kann, setzt sich für Verbrecherinnen ein und will völkerverbindende friedliche Sportereignisse boykottieren, oder beliefert einfach echte Dikaturen mit Panzern, damit diese ihr Volk in Schach halten können.

China wird sich über seine so zu Ausdruck gebrachte De-facto-Anerkennung als Rechtsstaat, mit vollumfänglicher Wahrung sämtlicher Menschenrechte, sicherlich sehr erfreut zeigen. Zu Olympia war hier nämlich keine solche Boykott-Diskussion zu vernehmen.

Liest man dann noch die Kommentare dazu im Internet, dann kann man sicheigentlich nur noch wundern wie verblödet große Teile dieses Volk mittlerweile sind. Die tumbe Masse glaubt doch tatsächlich ungeprüft alles was diese bürgerliche Presse ihr vorsetzt und vereinnahmt das vorgegeben Meinungsbild vollkommen für sich als das eigene.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 30.04.2012 20:03 | nach oben springen

#27

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 20:36
von Fritze (gelöscht)
avatar

da muss ich dir am Vorabend des Kampf -unfd Feiertages der Werktätigen,recht geben.Grosse Teile dieser Bevölkerung ist in die stupide Masse der Konsumenten und Bildleser abgestiegen ,welche jede Scheisshausparole brav nachäfft und keinen Sinn für Niveau mehr hat.

Heute müssen wieder jede Menge junger Bäume dran glauben .Und viel junges Volk war schon mit Bier und Alcopops am vorglühen ,bevor es zur Maiparty geht.Die Rettungsdienste werden sich nicht über Langeweile beklagen.
Wir haben den frühen Abend im Schwimmbad genossen,das wir fast für uns allein hatten.


nach oben springen

#28

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 20:39
von Mike59 | 7.945 Beiträge

In der ganzen Debatte um die Ukraine und Ihrer prominenten Gefangenen, fällt doch auf, das nicht unbedingt die Freilassung der anfänglich "unschuldig verurteilten" gefordert wird, sondern Menschen würdige Haftbedingungen. Offensichtlich ist sie schon mal als schuldig allgemein akzeptiert.
Und nun sollen die Sportler und die Fans das umsetzen was die Internationale Staatengemeinschaft nicht umsetzen kann, weil es gegen die Selbstbestimmung eines souveränen Staates geht.

Stimmt, das hat was von kaltem Krieg. Und Russland steht auf der Seite der Ukraine? dann ist ja alles klar, die alten Feindbilder von denen die keine Feindbilder hatten funktionieren noch immer.

Ein Antikommunismus (hier ein Hass auf Russland) der aus der Niederlage gegen ein Land erwachsen ist, in das Deutschland eingefallen ist und der Aggressor nicht nur Besiegt sondern in einer Art und weise besiegt wurde der demütigend war. Der Sieger von damals ist nicht mehr existent, aber die Schmach und die Scham von der eigenen Schuld existieren noch in der x-ten Generation. Da hilft immer mit dem Finger auf den anderen Zeigen.

Es lebe der olympische Gedanke.

Mike59


nach oben springen

#29

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 21:37
von DoreHolm | 7.687 Beiträge

Feliks, muß Dir zustimmen, wenn Du von einer tumben Masse sprichst. Rein von der tatsächlichen Interessenvertretung her dürften die C-Parteien einschl. der Liberalen maximal 10% Wählerstimmen bekommen. Wie nach der Wende solche Sprüche "Die CDU vertritt das Kapital, die haben das Geld und die schaffen hier die Arbeitsplätze". Was für eine naive Denkweise (Ausnahmen bestätigen die Regel).
Zwar außerhalb des Themas, aber interessant, daß die tumbe Masse bezüglich Grass und Sarrazin doch nicht so der Regierungs- und Medienlinie folgt.



nach oben springen

#30

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 22:06
von frank | 1.753 Beiträge

haftbedingungen hin und her , kann man geteilter meinung sein ! aber hungerstreik , aus 'zweifelhaften machenschaften' , sich in die öffentlichkeit zu katapultieren , ist berechnent und hier zu lande bekommt man dafür einen psychater um auf suizitgedanken zu behandeln !!!



nach oben springen

#31

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 22:55
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von frank
haftbedingungen hin und her , kann man geteilter meinung sein ! aber hungerstreik , aus 'zweifelhaften machenschaften' , sich in die öffentlichkeit zu katapultieren , ist berechnent und hier zu lande bekommt man dafür einen psychater um auf suizitgedanken zu behandeln !!!


----------
Wow - stimmt.

Du bist also noch im Geschäft - genau das was du beschreibst ist bundesdeutsche Polizeialltäglichkeit. Natürlich nur auf ärztliche Anordnung.

Mike59


nach oben springen

#32

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 23:17
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59
In der ganzen Debatte um die Ukraine und Ihrer prominenten Gefangenen, fällt doch auf, das nicht unbedingt die Freilassung der anfänglich "unschuldig verurteilten" gefordert wird, sondern Menschen würdige Haftbedingungen. Offensichtlich ist sie schon mal als schuldig allgemein akzeptiert.
Und nun sollen die Sportler und die Fans das umsetzen was die Internationale Staatengemeinschaft nicht umsetzen kann, weil es gegen die Selbstbestimmung eines souveränen Staates geht.

Stimmt, das hat was von kaltem Krieg. Und Russland steht auf der Seite der Ukraine? dann ist ja alles klar, die alten Feindbilder von denen die keine Feindbilder hatten funktionieren noch immer.

Ein Antikommunismus (hier ein Hass auf Russland) der aus der Niederlage gegen ein Land erwachsen ist, in das Deutschland eingefallen ist und der Aggressor nicht nur Besiegt sondern in einer Art und weise besiegt wurde der demütigend war. Der Sieger von damals ist nicht mehr existent, aber die Schmach und die Scham von der eigenen Schuld existieren noch in der x-ten Generation. Da hilft immer mit dem Finger auf den anderen Zeigen.

Es lebe der olympische Gedanke.

Mike59



rot mark.
Mike du musst dich besser informieren : Russland steht überhaupt nicht auf der Seite der Ukraine, der russische Präsident hat die Ukraine aufs schärfste verurteilt wegen des Verfahrens und der Inhaftierung der Frau Timoschenko.Herr Pawlow lässt grüßen mit seinem "Beisseffekt".

grün mark.
Der "Sieger" von damals stand nicht allein, an seiner Seite standen die siegreichen Truppen der USA, des Vereinigten Königreichs und Canadas, der tschechischen Legion ( nicht kommunistisch infiltriert ), der Streitkräfte des freien Polens(ebenfalls nicht kommunistisch infiltriert), die Hitlerdeutschland in die Knie zwangen. Deine Heimat, vergiss es nie, ist von amerikanischen Truppen " befreit" worden im April 1945. Die Russen kamen anschließend mit ihren Panjewagen ( von Pferden gezogene Fuhrwerke) erst am 1. Juli 1945 in die Rhön, um das Gebiet zu besetzen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#33

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 23:24
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von frank
haftbedingungen hin und her , kann man geteilter meinung sein !



Kann man, aber wenn man bedenkt, dass die gute Dame dort einige Jahre Präsidentin war und es in der Hand gehabt hätte die angeblich so schlechten Bedingungen zu ändern, dann muss man nicht! Natürlich entspricht der Luxus einer ukrainischen Haftanstalt nicht dessen was die Multimillionärin Frau T. gewohnt ist, aber das soll es ja auch nicht.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#34

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 23:27
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Fritze
da muss ich dir am Vorabend des Kampf -unfd Feiertages der Werktätigen,recht geben.Grosse Teile dieser Bevölkerung ist in die stupide Masse der Konsumenten und Bildleser abgestiegen ,welche jede Scheisshausparole brav nachäfft und keinen Sinn für Niveau mehr hat.

Heute müssen wieder jede Menge junger Bäume dran glauben .Und viel junges Volk war schon mit Bier und Alcopops am vorglühen ,bevor es zur Maiparty geht.Die Rettungsdienste werden sich nicht über Langeweile beklagen.
Wir haben den frühen Abend im Schwimmbad genossen,das wir fast für uns allein hatten.




Ja Fritze wer hat den 1. Mai zum Feiertag der Werktätigen gemacht, haha :
Der 1. Mai wird durch das Gesetz vom 10. April 1933 von den Nationalsozialisten zum gesetzlichen Feiertag („Tag der nationalen Arbeit“) bestimmt.

Un die Kommunisten übernehmen, wie vieles, von diesem Abschaum der deutschen Gesellschaft, klaglos deren Rituale.

Da sage ich doch bravo als Aussenstehender der weder mit den einen noch mit den anderen Sozialisten ( oder soll ich Proleten sagen ?) zutun hatte und jemals zu tun haben will.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#35

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 23:33
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Mike59
In der ganzen Debatte um die Ukraine und Ihrer prominenten Gefangenen, fällt doch auf, das nicht unbedingt die Freilassung der anfänglich "unschuldig verurteilten" gefordert wird, sondern Menschen würdige Haftbedingungen. Offensichtlich ist sie schon mal als schuldig allgemein akzeptiert.
Und nun sollen die Sportler und die Fans das umsetzen was die Internationale Staatengemeinschaft nicht umsetzen kann, weil es gegen die Selbstbestimmung eines souveränen Staates geht.

Stimmt, das hat was von kaltem Krieg. Und Russland steht auf der Seite der Ukraine? dann ist ja alles klar, die alten Feindbilder von denen die keine Feindbilder hatten funktionieren noch immer.

Ein Antikommunismus (hier ein Hass auf Russland) der aus der Niederlage gegen ein Land erwachsen ist, in das Deutschland eingefallen ist und der Aggressor nicht nur Besiegt sondern in einer Art und weise besiegt wurde der demütigend war. Der Sieger von damals ist nicht mehr existent, aber die Schmach und die Scham von der eigenen Schuld existieren noch in der x-ten Generation. Da hilft immer mit dem Finger auf den anderen Zeigen.

Es lebe der olympische Gedanke.

Mike59



rot mark.
Mike du musst dich besser informieren : Russland steht überhaupt nicht auf der Seite der Ukraine, der russische Präsident hat die Ukraine aufs schärfste verurteilt wegen des Verfahrens und der Inhaftierung der Frau Timoschenko.Herr Pawlow lässt grüßen mit seinem "Beisseffekt".

grün mark.
Der "Sieger" von damals stand nicht allein, an seiner Seite standen die siegreichen Truppen der USA, des Vereinigten Königreichs und Canadas, der tschechischen Legion ( nicht kommunistisch infiltriert ), der Streitkräfte des freien Polens(ebenfalls nicht kommunistisch infiltriert), die Hitlerdeutschland in die Knie zwangen. Deine Heimat, vergiss es nie, ist von amerikanischen Truppen " befreit" worden im April 1945. Die Russen kamen anschließend mit ihren Panjewagen ( von Pferden gezogene Fuhrwerke) erst am 1. Juli 1945 in die Rhön, um das Gebiet zu besetzen.




Na Gert! Wie kann man zu den Thema nur so einen Mist schreiben---da hatten doch S.und L:mehr Grips im Kopf.Aber sicher bekommt man bei Dir den kalten Krieg nicht aus Hirn. Ach ja und was haben die alliierten Truppen damals alles besetzt? Oder war es eine Befreiung?


nach oben springen

#36

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 23:35
von Fritze (gelöscht)
avatar

Bravo Gert,jetzt hast du Frank wieder reanimiert,und derwollte doch ins Bett.Sicher weiss ick wem wir diesen Feiertag zu "verdanken haben",aber ick hab auch nix mit der Kirche zu tun und freu ma schon uff Pfingsten.


nach oben springen

#37

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 23:39
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rostocker

Zitat von Gert

Zitat von Mike59
In der ganzen Debatte um die Ukraine und Ihrer prominenten Gefangenen, fällt doch auf, das nicht unbedingt die Freilassung der anfänglich "unschuldig verurteilten" gefordert wird, sondern Menschen würdige Haftbedingungen. Offensichtlich ist sie schon mal als schuldig allgemein akzeptiert.
Und nun sollen die Sportler und die Fans das umsetzen was die Internationale Staatengemeinschaft nicht umsetzen kann, weil es gegen die Selbstbestimmung eines souveränen Staates geht.

Stimmt, das hat was von kaltem Krieg. Und Russland steht auf der Seite der Ukraine? dann ist ja alles klar, die alten Feindbilder von denen die keine Feindbilder hatten funktionieren noch immer.

Ein Antikommunismus (hier ein Hass auf Russland) der aus der Niederlage gegen ein Land erwachsen ist, in das Deutschland eingefallen ist und der Aggressor nicht nur Besiegt sondern in einer Art und weise besiegt wurde der demütigend war. Der Sieger von damals ist nicht mehr existent, aber die Schmach und die Scham von der eigenen Schuld existieren noch in der x-ten Generation. Da hilft immer mit dem Finger auf den anderen Zeigen.

Es lebe der olympische Gedanke.

Mike59



rot mark.
Mike du musst dich besser informieren : Russland steht überhaupt nicht auf der Seite der Ukraine, der russische Präsident hat die Ukraine aufs schärfste verurteilt wegen des Verfahrens und der Inhaftierung der Frau Timoschenko.Herr Pawlow lässt grüßen mit seinem "Beisseffekt".

grün mark.
Der "Sieger" von damals stand nicht allein, an seiner Seite standen die siegreichen Truppen der USA, des Vereinigten Königreichs und Canadas, der tschechischen Legion ( nicht kommunistisch infiltriert ), der Streitkräfte des freien Polens(ebenfalls nicht kommunistisch infiltriert), die Hitlerdeutschland in die Knie zwangen. Deine Heimat, vergiss es nie, ist von amerikanischen Truppen " befreit" worden im April 1945. Die Russen kamen anschließend mit ihren Panjewagen ( von Pferden gezogene Fuhrwerke) erst am 1. Juli 1945 in die Rhön, um das Gebiet zu besetzen.




Na Gert! Wie kann man zu den Thema nur so einen Mist schreiben---da hatten doch S.und L:mehr Grips im Kopf.Aber sicher bekommt man bei Dir den kalten Krieg nicht aus Hirn. Ach ja und was haben die alliierten Truppen damals alles besetzt? Oder war es eine Befreiung?




edit falscher Post


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 30.04.2012 23:41 | nach oben springen

#38

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 23:40
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Fritze
da muss ich dir am Vorabend des Kampf -unfd Feiertages der Werktätigen,recht geben.Grosse Teile dieser Bevölkerung ist in die stupide Masse der Konsumenten und Bildleser abgestiegen ,welche jede Scheisshausparole brav nachäfft und keinen Sinn für Niveau mehr hat.

Heute müssen wieder jede Menge junger Bäume dran glauben .Und viel junges Volk war schon mit Bier und Alcopops am vorglühen ,bevor es zur Maiparty geht.Die Rettungsdienste werden sich nicht über Langeweile beklagen.
Wir haben den frühen Abend im Schwimmbad genossen,das wir fast für uns allein hatten.




Ja Fritze wer hat den 1. Mai zum Feiertag der Werktätigen gemacht, haha :
Der 1. Mai wird durch das Gesetz vom 10. April 1933 von den Nationalsozialisten zum gesetzlichen Feiertag („Tag der nationalen Arbeit“) bestimmt.

Un die Kommunisten übernehmen, wie vieles, von diesem Abschaum der deutschen Gesellschaft, klaglos deren Rituale.

Da sage ich doch bravo als Aussenstehender der weder mit den einen noch mit den anderen Sozialisten ( oder soll ich Proleten sagen ?) zutun hatte und jemals zu tun haben will.





Gert,

Du solltest dich mal informieren, welche Grundlage der 1.Mai hat !!


nach oben springen

#39

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 23:41
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Na Gert ist es etwas zu spät geworden?

Beschäftige Dich einfach mal mit der Geschichte des 1. Mai bevor Du hier öffentlich solchen Müll, die Kommunisten hätten den Kampftag der Arbeiterbewegung von den Nazis übernommen, verbreiten tust! Nur weil diese einen bereits seit länger Zeit bestehenden Gedanken aus propagandistischen Zwecken für ihre verbrecherische Ideologie vereinnahmt haben ist dies noch lange nicht ihr Feiertag!

Scheinbar wird es langsam dein Ritual hier in schöner Regelmäßigkeit solche hanebüchenen Behauptungen unter Volk bringen zu wollen!

Rotfront!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 30.04.2012 23:42 | nach oben springen

#40

RE: Boykott der EM

in Themen vom Tage 30.04.2012 23:46
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Na Gert ist es etwas zu spät geworden?

Beschäftige Dich einfach mal mit der Geschichte des 1. Mai bevor Du hier öffentlich solchen Müll, die Kommunisten hätten den Kampftag der Arbeiterbewegung von den Nazis übernommen, verbreiten tust! Nur weil diese einen bereits seit länger Zeit bestehenden Gedanken aus propagandistischen Zwecken für ihre verbrecherische Ideologie vereinnahmt haben ist dies noch lange nicht ihr Feiertag!

Scheinbar wird es langsam dein Ritual hier in schöner Regelmäßigkeit solchen hanebüchenen Behauptungen unter Volk bringen zu wollen!

Rotfront!



was ist an Fakten hanebüchen ? Ich kann ja verstehen, dass dir das " weh tut ", aber als Aussenstehender* bin ich immer wieder verblüfft, welche Parallelen sich auftun.

* Aussenstehender bedeutet für mich weder mit den Roten noch mit den Braunen ideologisch zu tun zuhaben, das nur als Erklärung



P.S davon kann man gar nicht genug unters Volk bringen nach dem Motto ; wehret den Anfängen. Habsch übrigens in der DäDäeR gelernt.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 30.04.2012 23:48 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der König im Zarenpalast - TV Ankündigung
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Barbara
2 15.07.2014 16:48goto
von Barbara • Zugriffe: 212
Boykott der DDR-Wahlen
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Lutze
8 16.01.2013 17:00goto
von furry • Zugriffe: 671
Staatsbürgerkunde in der DDR, wahr oder nicht wahr?
Erstellt im Forum DDR Zeiten von wosch
95 28.10.2010 23:12goto
von matloh • Zugriffe: 12601
Boykott gegen Firmen und Markenprodukte
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
15 28.08.2010 13:45goto
von EK 82/2 • Zugriffe: 773
Karl Wilhelm Fricke:Entführt Menschenraub im Auftrag des MfS
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
1 16.09.2010 14:31goto
von Angelo • Zugriffe: 806

Besucher
5 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 442 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557446 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen