#61

RE: Erfahrung mit der eigenen BND , BfV - Akte

in Bundesnachrichtendienst BND 26.04.2012 12:37
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

@dogbert, du solltest mal bitte ein neues thema im bereich mfs eröffnen denn vom eigentlichen thema bewegen wir uns ziemlich weit weg


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#62

RE: Erfahrung mit der eigenen BND , BfV - Akte

in Bundesnachrichtendienst BND 26.04.2012 12:41
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von Dogbert

Zitat von Alfred
Dogbert,

bekomme ich denn mal eine Antwort auf meine Frage ?



Da das MfS auch im Ausland Mitarbeiter anwarb, läßt sich diese Frage nicht beantworten. Tatsache ist, daß Urlauber aus der DDR in der CSSR, Bulgarien und Rumänien fürsorglich begleitet wurden.




Jetzt wird mir so einiges klar!
Die mit ihrem Auto anhaltenden Bürger auf meinen Tramptouren in den 70er und 80er in allen sozialistischen Ländern waren keine einheimischen, sondern die mich vorsorglich begleitenden Mitarbeiter des MfS welche mich sicher mit ihrem Dienstautos von A nach B kutschierten

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#63

RE: Erfahrung mit der eigenen BND , BfV - Akte

in Bundesnachrichtendienst BND 26.04.2012 23:32
von Backe | 480 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von Dogbert
Tatsache ist, daß Urlauber aus der DDR in der CSSR, Bulgarien und Rumänien fürsorglich begleitet wurden.



@dogbert, deine aussage ist z.t. falsch. es gab 2 kleine einsatzgruppen im ausland. eine in der cssr in brno und die andere in der vr ungarn in sifok. die eg in siofok bestand insgesamt aus 6 mitarbeitern, d. h. 1 + 2 und das abwechselnd. da kann wohl von "begleiten" keine rede sein.
in bulgarien und rumänien existierten keine einsatzgruppen des mfs, jedoch des bnd. wurde doch damals z.b. in bulgarien die ex- frau von markus wolf kontaktiert.




"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#64

RE: Erfahrung mit der eigenen BND , BfV - Akte

in Bundesnachrichtendienst BND 27.04.2012 15:36
von Zkom IV | 320 Beiträge

Ich komme mal zum eigentlichen Thema zurück.
Habe über meinen Kontakt zum LfV schon vor einiger Zeit berichtet. Gebe diese Begenung aber gern nochmal zum Besten:
Im Jahre 1987 oder 88 erhielt ich Besuch von einem Herrn Reincke vom Verfassungsschutz Berlin. Natürlich bekommt man da erstmal einen Schreck. Oh Gott, was wollen DIE den von Dir ?!
Der Herr erschien einige Tage später und fragte mich ob ich oft nach Ostberlin fahre. Ich antwortete mit Ja, da ich viel zu Union fuhr und einige Fußballer im Prenzlberg gut kannte. Es folgten Fragen was ich im Ostsektor so mache, wo ich mich aufhalte, wen ich kenne, ob ich schon mal den Namen "Hermann" o.ä. in Gesprächen gehört habe usw. Der Name war wir bewusst nie untergekommen. dann stellte ich mal eine Frage, nämlich warum ich eigentlich befragt werde. Dazu sagte mir Herr R. natürlich habe das LfV auch drüben Informationsquellen und dort sei mein Name aufgetaucht. Weiteres gab er nicht an.
Das Gespräch endete so nach etwa 45 Min. Herr R ging und ich hörte nie wieder etwas von der Sache.
Vor etwa vier Jahren habe ich dann beim VS mal nachgefragt zu dieser Unterredung. Antwort: Eine Akte oder Notiz dazu gebe es nicht. Möglicherweise sind die Unterlagen, wenn es denn je welche gab, schon vernichtet worden.Auch meine Stasi Akte, in der nur allerweltsdinge notiert waren (Zugehörigkeit zu einem gegnerischen Grenzsicherheitsorgan), gab über dieses Gespräch keine Auskünfte. Da erkennt man, das MfS war wohl der bestorganisierteste Geheimdienst der Welt, ABER auch dort wusste man nicht ALLES.
Soviel zu meinem bisher ersten und wohl auch letzten VS Kontakt. Ändert sich ja vielleicht nach diesem Bericht ?

Gruß Frank



nach oben springen

#65

RE: Erfahrung mit der eigenen BND , BfV - Akte

in Bundesnachrichtendienst BND 27.04.2012 15:44
von Fritze (gelöscht)
avatar

Früher hätte man als Antwort erhalten "Mit Sicherheit ".Durftest du den so einfach mal zum Fussball rüber als Angehöriger eines Sicherheits organs?


nach oben springen

#66

RE: Erfahrung mit der eigenen BND , BfV - Akte

in Bundesnachrichtendienst BND 27.04.2012 20:51
von Zkom IV | 320 Beiträge

@ Fritze
Ja, dass war kein Problem als Angehöriger der Bundeszollverwaltung mal den Ostsektor zu besuchen. Allerdings mußte das beim Sicherheitsbeauftragten der Oberfinanzdirektion bzw. beim HZA angemeldet werden. Besondere Vorkommnisse (z.B. Anwerbeversuche o.ä. mußten natürlich sofort nach Rückkehr gemeldet werden. War aber bei mir nie der Fall. Habe mich mit Sprüchen beim Fußball natürlich etwas zurück gehalten. wollte ja schließlich noch öfter mal rüber. Obwohl ich Herrn Prokop (Schiedsrichter) beim Spiel Union gegen den BFC im Frühjahr 1988 in der Alten Försterei wüst beschimpft habe, aufgrund seiner etwas einseitigen Regelauslegung. Hat aber zum Glück keine Folgen gehabt.

EISERN!



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Russland gibt Akten frei.
Erstellt im Forum Themen vom Tage von chantre
4 03.05.2015 07:20goto
von Georg • Zugriffe: 543
Einsicht durch Erfahrung
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von andy
124 08.02.2014 07:36goto
von RUnger • Zugriffe: 5952
Sicherheitsüberprüfungen - Oder wie eine Akte enstehen kann!
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Polter
4 12.02.2012 10:20goto
von matloh • Zugriffe: 818
Die Akte Gysi
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
49 24.01.2011 15:40goto
von Sachsendreier • Zugriffe: 3374
MfS-Akte "Parasit"
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
0 01.11.2010 11:27goto
von Angelo • Zugriffe: 676
persönliche Erfahrungen beider Seiten
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Senny
37 15.02.2010 23:42goto
von Rainer-Maria-Rohloff • Zugriffe: 1731
Erfahrung mit der Eigenen Stasi Akte
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von HARZ69
690 05.11.2016 15:35goto
von SET800 • Zugriffe: 54817
Erfahrungen mit der eigenen Stasi Akte
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von HARZ69
67 27.01.2010 19:49goto
von wosch • Zugriffe: 6274

Besucher
21 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1577 Gäste und 124 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557202 Beiträge.

Heute waren 124 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen