#61

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 18:44
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von werner


Ich stelle mir nur gerade vor, wie das aussehen könnte mit so einer Führung - da assoziiere ich Safaripark . . .



Ist das wirklich so abwegig? Stasi Leute als Touristenfuehrer. Dazu noch ein oder zwei Imbiss und Souvenirstaende um noch ein bisschen (West)Geld in die leeren Staatskassen zu bekommen...........


nach oben springen

#62

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 19:16
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Alfred

Zitat von Gert

Zitat von werner
Die Herrmann ist nur blond, und das so richtig.

Da war also der Carpentier mit Kamerateam in Wandlitz und erst bei der Sichtung des Rohmaterials hat er bemerkt, dass es dort nichts außergewöhnliches gab, auch keine an die Bäume angebundenen Wildtiere. Hat man den mit verbundenen Augen durch die Siedlung geführt?

Bei 3:00 erinnert sich das Blondchen, dass bei Keßler vergoldete Wasserhähne waren. Soso, Keßler hat in Wandlitz gewohnt und er hatte die lange gesuchten Wasserhähne.

Und dieser Unfug wird als Gedächtnis der Nation deklariert und bestimmt in der 11.Klasse im Geschichtsunterricht gemeinsam angeschaut. Aber andere werden der Geschichtsklitterung bezichtigt.




Du hast deine Lektionen beim Mfs gut gelernt und auch behalten. Desinformation, Lächerlich machen( z.B.Blondchen), Verharmlosen, vom Thema ablenken. Das MfS wird dadurch nicht besser, es bleibt was es war, eine monströse, menschenfeindliche, abartige Organisation, die keinem genützt hat, ausser diesen vergreisten Herren des Politbüros, die sich damit ein paar Tage mehr erkauften. Es erinnert mich an den Bunker im April 1945. Die selbe Mentalität. Geschichte wiederholt sich doch, ich habe es früher nicht geglaubt.





Gert,

einen H. Axen der bei den NAZIS in verschiedenen KZ s saß eine Mentalität wie "im Bunker 1945" zu unterstellen hat schon was.

Dies ist total daneben !




die 'nummer' dazu auf seinem arm wurde auch von uns gesehen !!!



nach oben springen

#63

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 19:20
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Zitat von werner


Ich stelle mir nur gerade vor, wie das aussehen könnte mit so einer Führung - da assoziiere ich Safaripark . . .



Ist das wirklich so abwegig? Stasi Leute als Touristenfuehrer. Dazu noch ein oder zwei Imbiss und Souvenirstaende um noch ein bisschen (West)Geld in die leeren Staatskassen zu bekommen...........





geht nicht mehr @wanderer ! heute ist dies eine 'klinik' gut um abzuspannen ! na wie wär's ???



nach oben springen

#64

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 19:29
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Von wem stammte eigentlich die Idee mit dem abgeschirmten Wandlitz....? Davor haben die Herrschaften doch ausserhalb gewohnt.



nach oben springen

#65

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 19:32
von Pit 59 | 10.156 Beiträge

Das muss aber ganz lange her sein Zermatt,denn wenn ich nicht Irre hat dort schon der Nicht Mauer Bauer gewohnt.


nach oben springen

#66

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 19:37
von icke46 | 2.593 Beiträge

Wikipedia-Infos zu Wandlitz unter

http://de.wikipedia.org/wiki/Waldsiedlun...u_bei_Berlin%29

Gruss

icke



nach oben springen

#67

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 19:44
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von icke46
Wikipedia-Infos zu Wandlitz unter

http://de.wikipedia.org/wiki/Waldsiedlun...u_bei_Berlin%29

Gruss

icke


Danke icke,also im Jahr 1958 ging es los......



nach oben springen

#68

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 20:01
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Zermatt
Von wem stammte eigentlich die Idee mit dem abgeschirmten Wandlitz....? Davor haben die Herrschaften doch ausserhalb gewohnt.



Ist es nicht das Normalste auf der Welt--das führende Politiker eines Staates abgeschirmt wohnen.? Wie war das eigentlich in der damaligen BRD? Die haben doch auch nicht neben den Normalbürger gewohnt wärend ihrer Amstzeit Und wie sieht es heute aus---die Merkel geht doch nach Dienstschluß auch nicht nach Hause und putzt das Treppenhaus--weil sie mit der Hauswoche dran ist.


nach oben springen

#69

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 20:36
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Aber man haette die Buerger als Touristen in die Siedlung (nicht in die Haeuser) lassen muessen, damit sie sich selbst ein Bild davon machen koennen wie ihre Politiker, die sie ja auch bezahlten, so lebten. Das haette auch geholfen Geruechte abzubauen und Buergernaehe zu schaffen.



Ja wie zum Beispiel heutzutage im sogenannten demokratischem Kleinteil der Welt ständig Touristen durch die Privatwohnungen/Anwesen, Wohngebiete der Politiker latschen.....

Es waren und sind Privatwohnungen! und private Bereiche. Für Voyeure und Selbstdarsteller gibt es das Leben von Brithney; zum Beispiel.....

Ist Dir ein wenig kalt in Deinem Cottage? So ohne Heizung, fließend Wasser und Herd? Da können einem schon die wunderlichsten Gedanken kommen......
Nichts für Ungut, aber Deine Ansichten finde ich wirklich ein wenig neben der Realität.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#70

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 20:39
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Nostalgiker

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Aber man haette die Buerger als Touristen in die Siedlung (nicht in die Haeuser) lassen muessen, damit sie sich selbst ein Bild davon machen koennen wie ihre Politiker, die sie ja auch bezahlten, so lebten. Das haette auch geholfen Geruechte abzubauen und Buergernaehe zu schaffen.



Ja wie zum Beispiel heutzutage im sogenannten demokratischem Kleinteil der Welt ständig Touristen durch die Privatwohnungen/Anwesen, Wohngebiete der Politiker latschen.....

Es waren und sind Privatwohnungen! und private Bereiche. Für Voyeure und Selbstdarsteller gibt es das Leben von Brithney; zum Beispiel.....

Ist Dir ein wenig kalt in Deinem Cottage? So ohne Heizung, fließend Wasser und Herd? Da können einem schon die wunderlichsten Gedanken kommen......
Nichts für Ungut, aber Deine Ansichten finde ich wirklich ein wenig neben der Realität.

Gruß
Nostalgiker





ein wenig !!??



nach oben springen

#71

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 20:53
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Die ganze Schau um Wandlitz betrachte ich auch als gezielt aufgebauscht. Ich meine, so mancher Spitzenstar der DDR oder Handwerksmeister wird nicht viel schlechter gewohnt haben. Unabhängig davon, daß hier auch Wasser gepredigt und Wein getrunken wurde, aber so richtig in den Medien aufgebaut wurde das Thema von Leuten, denen an einer Verunglimpfung des Systems und seiner Unterstützer gelegen war. Ich kann mich da an Berichte etwa 1990 über Schalck-G. in den Medien erinnern, wo es um Waffenexporte ging. Da wurde eine Holzbaracke gezeigt, in der Handfeuerwaffen für den Export gelagert waren. Großes Geschrei darüber, was da die DDR macht. Maschinenpistolen exportieren. Was für ein Verbrechen ? Aber kein Wort darüber, daß die alte BRD U-Boote nach Südafrika zur Apartheitzeit geliefert hat. Die jahrtausendalte Taktik, erfolgreich "haltet den Dieb" zu rufen, wenn man selbst der Dieb ist, funktioniert bei der überwiegend dumpfen und/oder denkfaulen Masse auch heute noch.



nach oben springen

#72

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 21:23
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von DoreHolm
Die ganze Schau um Wandlitz betrachte ich auch als gezielt aufgebauscht. Ich meine, so mancher Spitzenstar der DDR oder Handwerksmeister wird nicht viel schlechter gewohnt haben. Unabhängig davon, daß hier auch Wasser gepredigt und Wein getrunken wurde, aber so richtig in den Medien aufgebaut wurde das Thema von Leuten, denen an einer Verunglimpfung des Systems und seiner Unterstützer gelegen war. Ich kann mich da an Berichte etwa 1990 über Schalck-G. in den Medien erinnern, wo es um Waffenexporte ging. Da wurde eine Holzbaracke gezeigt, in der Handfeuerwaffen für den Export gelagert waren. Großes Geschrei darüber, was da die DDR macht. Maschinenpistolen exportieren. Was für ein Verbrechen ? Aber kein Wort darüber, daß die alte BRD U-Boote nach Südafrika zur Apartheitzeit geliefert hat. Die jahrtausendalte Taktik, erfolgreich "haltet den Dieb" zu rufen, wenn man selbst der Dieb ist, funktioniert bei der überwiegend dumpfen und/oder denkfaulen Masse auch heute noch.



Naja eine Holzbaracke war es nicht--eher eine Lagerhalle aus Betonplatten----war übrigens in Kavelsdorf bei Rostock.Zuletzt wohl bewacht von den Kampfschwimmern. Aber es ist schon komisch,das ein Herr Schalck nie zu Verantwortung gezogen wurde.Und wenn--dann wäre sicher so manch ein Politiker aus dem Westen wohl mit auf der Anklagebank gelandet oder so manch ein Unternehmer


nach oben springen

#73

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 21:30
von Kimble | 397 Beiträge

Vergleiche sind blöd. Das geht wieder in Richtung Sandkiste: "der da hat ja auch............"

Was das junge Reporterteam da versucht hatte, war die freundlichere Art, mal etwas hinter die Kulissen zu schauen.
In weniger zivilisierten Gegenden der Welt besorgt so etwas üblicherweise der Mob.
Und das wäre keine lustige Veranstaltung geworden. In so fern ist mir eine Hand voll Jung- Journalisten 1000 mal lieber.

Das ganze passiert natürlich nur nach einem Machtverlust. Wenn der König nackt da steht so zu sagen.
Der Vergleich mit amtierenden Regierungsvertretern, die noch im Besitz der Macht sind, ist von daher unzulässig.


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
zuletzt bearbeitet 21.04.2012 21:32 | nach oben springen

#74

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 21:30
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Rostocker, ich glaube fest, daß Schalck so schlau war und vorgesorgt hat. Er wird sein Leben abgesichert haben, indem er Vorkehrungen getroffen hat, daß im Falle seines "unerwarteten" Ablebens Informationen hochgehen, die so manchen Spitzen-Politiker oder Wirtschaftsführer der BRD in arge Schwierigkeiten gebracht hätten.



nach oben springen

#75

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 21:39
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von DoreHolm
Rostocker, ich glaube fest, daß Schalck so schlau war und vorgesorgt hat. Er wird sein Leben abgesichert haben, indem er Vorkehrungen getroffen hat, daß im Falle seines "unerwarteten" Ablebens Informationen hochgehen, die so manchen Spitzen-Politiker oder Wirtschaftsführer der BRD in arge Schwierigkeiten gebracht hätten.



sicherlich und schade das er nicht reden wird oder auch nicht mehr reden kann ! ein 'erdbeben' glaube ich würde heute noch durch alle politinstanzen toben !! zumindest die zigaretten ('kleine bestechung')die sein fahrer an der 'fischerinsel' reichte waren immer gern gesehen ! der gegenwert : 'freie fahrt' für ihn auf der 'protokollstrecke' berlin !!!



nach oben springen

#76

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 22:06
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Nostalgiker

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Aber man haette die Buerger als Touristen in die Siedlung (nicht in die Haeuser) lassen muessen, damit sie sich selbst ein Bild davon machen koennen wie ihre Politiker, die sie ja auch bezahlten, so lebten. Das haette auch geholfen Geruechte abzubauen und Buergernaehe zu schaffen.



Ja wie zum Beispiel heutzutage im sogenannten demokratischem Kleinteil der Welt ständig Touristen durch die Privatwohnungen/Anwesen, Wohngebiete der Politiker latschen.....

Es waren und sind Privatwohnungen! und private Bereiche. Für Voyeure und Selbstdarsteller gibt es das Leben von Brithney; zum Beispiel.....



Gruß
Nostalgiker




Durch die Wohngebiete der Politiker kann ich (zumindest hierzulande) latschen, solange ich auf den oeffentlichen Strassen bleibe und nicht die Privatgrundstuecke betrete.
Auch ich bin der Meinung das sich die Berliner Politprominenz zuviel von den Buergern abschottet. Aber der Unterschied zwischen altem Westen/vereintem Deutschland und der DDR ist das die DDR Politprominenz in dieser Wohnsiedlung zusammengepfercht lebte, voellig isuliert vom Rest der Bevoelkerung.


nach oben springen

#77

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 21.04.2012 22:13
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Zitat von Nostalgiker

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Aber man haette die Buerger als Touristen in die Siedlung (nicht in die Haeuser) lassen muessen, damit sie sich selbst ein Bild davon machen koennen wie ihre Politiker, die sie ja auch bezahlten, so lebten. Das haette auch geholfen Geruechte abzubauen und Buergernaehe zu schaffen.



Ja wie zum Beispiel heutzutage im sogenannten demokratischem Kleinteil der Welt ständig Touristen durch die Privatwohnungen/Anwesen, Wohngebiete der Politiker latschen.....

Es waren und sind Privatwohnungen! und private Bereiche. Für Voyeure und Selbstdarsteller gibt es das Leben von Brithney; zum Beispiel.....



Gruß
Nostalgiker




Durch die Wohngebiete der Politiker kann ich (zumindest hierzulande) latschen, solange ich auf den oeffentlichen Strassen bleibe und nicht die Privatgrundstuecke betrete. Auch ich bin der Meinung das sich die Berliner Politprominenz zuviel von den Buergern abschottet. Aber der Unterschied zwischen altem Westen/vereintem Deutschland und der DDR ist das die DDR Politprominenz in dieser Wohnsiedlung zusammengepfercht lebte, voellig isuliert vom Rest der Bevoelkerung.




und genau das ist es worüber wir hier reden !!!



nach oben springen

#78

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 23.04.2012 11:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Zitat von Feliks D.
Bonzen Wohnort, so so...

Siehst Du irgendwelchen Pomp und Protz, siehst Du irgendwelchen überschwenglichen Luxus? Da würde doch keiner von unseren echten Bonzen heute jemals einziehen. Ein Sturm im Wasserglas!



Natuerlich nichts im Vergleich zu dem was heute ueblich ist, aber trotzdem ueberdurchschnittlicher Luxus wenn verglichen mit dem was Normalbuerger damals in der DDR hatten. Und dann schotteten sich diese Leute auch viel mehr ab als das heute ueblich ist, oder im alten Westen ueblich war. Niemand ausser dieser Handvoll von selbsternannten Elitisten durfte diese Siedlung betreten, nicht mal die Leute vom eigenen Rundfunk.



Also, wo Honni da war, da konteste Du überall hin. Als Clinton da war, ging das gar nicht. Manche mussten aus ihren Wohnungen oder durften nicht zur Arbeit.


nach oben springen

#79

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 23.04.2012 11:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von frank

Zitat von Rostocker

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Zitat von Feliks D.
Bonzen Wohnort, so so...

Siehst Du irgendwelchen Pomp und Protz, siehst Du irgendwelchen überschwenglichen Luxus? Da würde doch keiner von unseren echten Bonzen heute jemals einziehen. Ein Sturm im Wasserglas!



Natuerlich nichts im Vergleich zu dem was heute ueblich ist, aber trotzdem ueberdurchschnittlicher Luxus wenn verglichen mit dem was Normalbuerger damals in der DDR hatten. Und dann schotteten sich diese Leute auch viel mehr ab als das heute ueblich ist, oder im alten Westen ueblich war. Niemand ausser dieser Handvoll von selbsternannten Elitisten durfte diese Siedlung betreten, nicht mal die Leute vom eigenen Rundfunk.




Meinste das wirklich--meinste westliche Politiker wie damals und heute wurden nicht abgesichert.Schau doch hin--wenn der große Häuptling auf Reisen geht Da werden sogar in ganzen Straßenzügen die Gullideckel verschweißt. Was meinste,wenn die Merkel auf Reisen geht--was da alles am Gefolge hängt.Und alles auf Kosten des Steuerzahlers. Das sind sicher keine Narren




richtig !gullideckel werden heutzutage verklebt (verplompt) , manchmal glaube ich das gewisse leute nicht wissen von was sie sprechen ! große gepanzerte 'audi' bzw.'mercedes' - pkw sind ja wohl eine ganz andere liga wie 'citroen' oder 'volvo' ( selbst mit zeitlichem faktor ) und das zahlt heute auch der steuerzahler und das ist auch legitim , welcher staat möchte seine diplomatischen gäste im 'trabbi' empfangen ??? und zum überdurchschnittlichen luxus gesagt hatte mancher handwerker im eigenen haus 'fast' eine gleichwürdige einrichtung !!!



Und große Flugverbotszonen! Da werden Eindringlinge dann regelmässig von Hubschraubern abgefangen.


nach oben springen

#80

RE: Besuch der Waldsiedlung Wandlitz

in DDR Staat und Regime 23.04.2012 11:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Harra318

Zitat von Alfred
Wann gab es denn die letzte Führung durch die Wohnung von Frau Merkel ?

Übrigens, auch die Volkskammer der DDR konnte sich der "normale" Bürger anschauen. Natürlich nach Anmeldung mit Führung.


Guten Abend Alfred, von der Merkel will doch niemand die Wohnungsbesichtigung sehen. Sie ist doch genauso angehaucht wie ihr, siehe ihrer Biografie. Naja,wir wollen es als Jugendsünde gelten lassen. Das gleiche mit deiner Volkskammer der DDR. Wenn, dann waren es ausgesuchte Leute und das Fernsehen der DDR war mit dabei.
Wenn sich jemand etwas anschauen konnte dann waren es die Bürger der Bundesrepublik Deutschland. Die sich einmal im Jahr den Deutschen Bundestag anschauen konnten.



Das sind heute auch ausgesuchte Leute. Früher wie damals.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Tote von Wandlitz
Erstellt im Forum Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse von sieben-seen
2 15.08.2015 19:57goto
von sieben-seen • Zugriffe: 1054
Besuche in der DDR als amnestierter 213er
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Sperrbrecher
21 24.03.2014 22:16goto
von Gert • Zugriffe: 1309
Besuch von zu Hause
Erstellt im Forum Themen vom Tage von hardi24a
8 06.03.2013 13:31goto
von DoreHolm • Zugriffe: 617
Ein Besuch in H1
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Feliks D.
93 03.09.2013 20:38goto
von Feliks D. • Zugriffe: 6550
BGS-Beamte zu Besuch bei den Verwandten in der DDR
Erstellt im Forum Bundesgrenzschutz BGS von willie
67 30.01.2013 09:54goto
von Passer • Zugriffe: 8820
Wandlitz - Waldsiedlung des SED-Politbüros
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
30 12.10.2010 12:12goto
von EK 82/2 • Zugriffe: 4741
Wandlitz ein Jagtgebiet
Erstellt im Forum Leben in der DDR von chucky
80 14.11.2009 10:17goto
von chucky • Zugriffe: 2847

Besucher
20 Mitglieder und 79 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1299 Gäste und 103 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558600 Beiträge.

Heute waren 103 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen