#61

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.04.2012 20:07
von passport | 2.639 Beiträge

http://www.aus-der-ddr.de/artikel/das_br...dr-aid_102.html



für alle "echten Insider"

Gruß

passport


nach oben springen

#62

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.04.2012 20:09
von Micos | 48 Beiträge

Zitat von Pit 59
Sorry, ICH hatte keinen Einfluß auf solche Kontrollen. Hatte Wichtigeres zu tun !@micos

Kopiere doch die letzten 10 Seiten noch mit,bevor Du solchen schwachsinn schreibst.


Könnte es sein, dass DU Schwachsinn von Dir gibst ?? Ist aber so in Ordnung. Ich mußte schon einigen Mitarbeitern den Kopf gründlich waschen ! (Solltest Du in meine Kategorie passen) .


nach oben springen

#63

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.04.2012 20:12
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Micos
Ich mußte schon einigen Mitarbeitern den Kopf gründlich waschen ! (Solltest Du in meine Kategorie passen) .



Ein eventuell interner ministerialer Kopfwascher?
Sollte es das wirklich geben


nach oben springen

#64

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.04.2012 20:13
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von passport
http://www.aus-der-ddr.de/artikel/das_briefgeheimnis_in_der_ddr-aid_102.html



für alle "echten Insider"

Gruß

passport



Die Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik vom 9. April 1968 in der Fassung vom 7. Oktober 1974 sagte zudem eindeutig in Artikel 31:
(1) Post- und Fernmeldegeheimnis sind unverletzbar.
(2) Sie dürfen nur auf gesetzlicher Grundlage eingeschränkt werden, wenn es die Sicherheit des sozialistischen Staates oder eine strafrechtliche Verfolgung erfordern.

Und "Sicherheit des sozialistischen Staates" wurde ziemlich freizuegig ausgelegt wenn man bedenkt das sogar Jugendliche mit langen Haaren oder die westliche Musik gehoert haben als "Bedrohung fuer den Sozialismus" empfunden wurden.


nach oben springen

#65

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.04.2012 20:28
von passport | 2.639 Beiträge

Und "Sicherheit des sozialistischen Staates" wurde ziemlich freizuegig ausgelegt wenn man bedenkt das sogar Jugendliche mit langen Haaren oder die westliche Musik gehoert haben als "Bedrohung fuer den Sozialismus" empfunden wurden.

Wanderer, was für ein Unsinn. Hatte selber in meiner Jugendzeit lange Haare und lief mit meinen Stern-Radio durch die Stadt. Eingestellt war immer Radio Luxembourg. In bin in dieser Zeit weder angehalten oder kontrolliert wurden.

Gruß

passport


nach oben springen

#66

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.04.2012 23:19
von Gert | 12.356 Beiträge

................und @passport, wie sieht es mit dem Fernemelde- und Postgeheimnis der DDR Verfassung aus ? War da in der Praxis auch alles locker und easy ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#67

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.04.2012 23:42
von passport | 2.639 Beiträge

Nur den Link vom Beitrag Nr. 61 lesen, das könnte Dich ein bisschen schlauer machen.

passport


nach oben springen

#68

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 08:39
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von passport
Nur den Link vom Beitrag Nr. 61 lesen, das könnte Dich ein bisschen schlauer machen.

passport



Habe ich gelesen. Schlauer bin ich davon insofern geworden, dass es mir sagt, dass dieses Gesetz eine Farce ist, wenn man bedenkt dass die Stasi quasi am Fließband die Post kontrolliert. Damit stellt sie den Postverkehr aus der Bundesrepublik unter Generalverdacht. Und gestohlen haben sie dabei auch noch z.B. mir , aus einem Brief an meine Verwandten haben sie einen Geldschein verschwinden lassen. Das ist Diebstahl.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#69

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 08:44
von damals wars | 12.192 Beiträge

Das Geld wurde sicher schon bei der Bundespost geklaut.

Die Mitarbeiter dort waren und sind nicht dumm, und wissen genau, in welchen Briefumschlägen sich Geld befindet.

Beispiele dafür gibt es genug.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#70

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 08:51
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von passport
Nur den Link vom Beitrag Nr. 61 lesen, das könnte Dich ein bisschen schlauer machen.

passport



Habe ich gelesen. Schlauer bin ich davon insofern geworden, dass es mir sagt, dass dieses Gesetz eine Farce ist, wenn man bedenkt dass die Stasi quasi am Fließband die Post kontrolliert. Damit stellt sie den Postverkehr aus der Bundesrepublik unter Generalverdacht. Und gestohlen haben sie dabei auch noch z.B. mir , aus einem Brief an meine Verwandten haben sie einen Geldschein verschwinden lassen. Das ist Diebstahl.






Gert,

nutze doch einfach mal die Suchfunktion.

Das Thema "Postkontrolle" hatten wir schon ausführlich.


nach oben springen

#71

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 11:14
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von damals wars
Das Geld wurde sicher schon bei der Bundespost geklaut.

Die Mitarbeiter dort waren und sind nicht dumm, und wissen genau, in welchen Briefumschlägen sich Geld befindet.

Beispiele dafür gibt es genug.




Du glaubst wohl auch noch an den Osterhasen ??


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#72

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 11:32
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von passport
Nur den Link vom Beitrag Nr. 61 lesen, das könnte Dich ein bisschen schlauer machen.

passport



Habe ich gelesen. Schlauer bin ich davon insofern geworden, dass es mir sagt, dass dieses Gesetz eine Farce ist, wenn man bedenkt dass die Stasi quasi am Fließband die Post kontrolliert. Damit stellt sie den Postverkehr aus der Bundesrepublik unter Generalverdacht. Und gestohlen haben sie dabei auch noch z.B. mir , aus einem Brief an meine Verwandten haben sie einen Geldschein verschwinden lassen. Das ist Diebstahl.





Gert, beschuldigen leicht gemacht oder was soll das?

Lies mal hier:

http://www.shortnews.de/id/691319/Geld-p...n-achten-sollte

oder hier

http://www.experto.de/b2b/organisation/b...erschicken.html

Selbst bei Inlands-Post rät die Post dringend davon ab, Geld zu verschicken. Wo es abhanden gekommen ist, wirst Du wohl nie klären. Überall wo Menschen mit Geld in Berührung kommen, ist das Risiko gegeben.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#73

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 11:40
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von damals wars
Das Geld wurde sicher schon bei der Bundespost geklaut.

Die Mitarbeiter dort waren und sind nicht dumm, und wissen genau, in welchen Briefumschlägen sich Geld befindet.

Beispiele dafür gibt es genug.




Du glaubst wohl auch noch an den Osterhasen ??



gert und bei dir fällt ostern und weihnachten auf einen tag wenn du behauptest das es heute keinen diebstahl bei postsendungen mehr gibt und schon gar keine überwachung durch den staat. man eier und rute an einem tag sind seltenheit.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#74

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 11:49
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

gert und bei dir fällt ostern und weihnachten auf einen tag wenn du behauptest das es heute keinen diebstahl bei postsendungen mehr gibt @EK82/2

Wo hat er das denn Behauptet?


nach oben springen

#75

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 12:19
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von werner

Zitat von Gert

Zitat von passport
Nur den Link vom Beitrag Nr. 61 lesen, das könnte Dich ein bisschen schlauer machen.

passport



Habe ich gelesen. Schlauer bin ich davon insofern geworden, dass es mir sagt, dass dieses Gesetz eine Farce ist, wenn man bedenkt dass die Stasi quasi am Fließband die Post kontrolliert. Damit stellt sie den Postverkehr aus der Bundesrepublik unter Generalverdacht. Und gestohlen haben sie dabei auch noch z.B. mir , aus einem Brief an meine Verwandten haben sie einen Geldschein verschwinden lassen. Das ist Diebstahl.





Gert, beschuldigen leicht gemacht oder was soll das?

Lies mal hier:

http://www.shortnews.de/id/691319/Geld-p...n-achten-sollte

oder hier

http://www.experto.de/b2b/organisation/b...erschicken.html

Selbst bei Inlands-Post rät die Post dringend davon ab, Geld zu verschicken. Wo es abhanden gekommen ist, wirst Du wohl nie klären. Überall wo Menschen mit Geld in Berührung kommen, ist das Risiko gegeben.




werner ist richtig, das auch bei der Bundespost Geld geklaut wurde. Aber es gibt einen wichtigen Hinweis darauf wo das Geld "abhanden" kam. In Briefen an DDR-Adressaten kam der Brief ordnungsgemäß verschlossen dort an. Die Technik wie das bei der Stasi-Briefkontrolle gemacht wurde, hat man in dem Filmchen gesehen. Jedoch das Geld fehlte in dem zugestellten Brief.
Wenn bei der Bundespost geklaut wurde, so doch nur durch das Personal. und nicht in staatlichem Auftrag. Die haben sich diese akribische Arbeit Öffnen und Schließen von Briefen nicht gemacht. Da war einfach der komplette Brief weg. Das ist der feine Unterschied und klare Hinweis auf die Stelle wo es wegkam.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#76

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 12:29
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Irgendwie musste die klamme DDR ja nun ihren Devisenbedarf decken


zuletzt bearbeitet 23.04.2012 12:31 | nach oben springen

#77

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 12:52
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Ist es nicht normal das ein Staat bekannte Devisenbestimmungen auch durchsetzt?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#78

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 12:55
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von werner

Zitat von Gert

Zitat von passport
Nur den Link vom Beitrag Nr. 61 lesen, das könnte Dich ein bisschen schlauer machen.

passport



Habe ich gelesen. Schlauer bin ich davon insofern geworden, dass es mir sagt, dass dieses Gesetz eine Farce ist, wenn man bedenkt dass die Stasi quasi am Fließband die Post kontrolliert. Damit stellt sie den Postverkehr aus der Bundesrepublik unter Generalverdacht. Und gestohlen haben sie dabei auch noch z.B. mir , aus einem Brief an meine Verwandten haben sie einen Geldschein verschwinden lassen. Das ist Diebstahl.





Gert, beschuldigen leicht gemacht oder was soll das?

Lies mal hier:

http://www.shortnews.de/id/691319/Geld-p...n-achten-sollte

oder hier

http://www.experto.de/b2b/organisation/b...erschicken.html

Selbst bei Inlands-Post rät die Post dringend davon ab, Geld zu verschicken. Wo es abhanden gekommen ist, wirst Du wohl nie klären. Überall wo Menschen mit Geld in Berührung kommen, ist das Risiko gegeben.




werner ist richtig, das auch bei der Bundespost Geld geklaut wurde. Aber es gibt einen wichtigen Hinweis darauf wo das Geld "abhanden" kam. In Briefen an DDR-Adressaten kam der Brief ordnungsgemäß verschlossen dort an. Die Technik wie das bei der Stasi-Briefkontrolle gemacht wurde, hat man in dem Filmchen gesehen. Jedoch das Geld fehlte in dem zugestellten Brief.
Wenn bei der Bundespost geklaut wurde, so doch nur durch das Personal. und nicht in staatlichem Auftrag. Die haben sich diese akribische Arbeit Öffnen und Schließen von Briefen nicht gemacht. Da war einfach der komplette Brief weg. Das ist der feine Unterschied und klare Hinweis auf die Stelle wo es wegkam.




gert hier widerspreche ich weil bei uns nach der wende auch schon briefe in 2 oder 3 fällen ankamen wo das geld innen fehlte. die briefe kamen an und das vertrauen das das geld wirklich drinn war ist beim absender 100 prozent vorhanden. allerdings wie du schreibst sind es einzeltäter, aber diebstahl bleibt diebstahl und dem betrogenen ist egal ob es die putzfrau oder die mafia war.
den unterschied macht da nur noch der zweck zur eigenen bereicherung oder der der auftrag des staates.
aber beides ist sch....
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#79

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 13:00
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Ist es nicht normal das ein Staat bekannte Devisenbestimmungen auch durchsetzt?


hier stimme ich dir zu und habe eine frage. wurden diejenigen wegen devisenschmuggel vorgeladen? ich meine nur, das ich das recht habe zu erfahren warum mein brief geöffnet wird. wenn nicht sehe ich das heute wie früher als verletzung des postgeheimnis bzw als diebstahl an. das es heute nur noch gesetze gibt die nicht eingehalten werden wissen wir und datenschutz gehört in den kindergarten.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#80

RE: Stasi - Ein Volk unter Kontrolle

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.04.2012 13:10
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Ist es nicht normal das ein Staat bekannte Devisenbestimmungen auch durchsetzt?



wie immer hast du, Feliks, für alles eine Erklärung. Auf deine Erklärung kann ich nur antworten : In einem Rechtsstaat wird eine durch Gesetze ausgelöste Beschlagnahme durch ein Beschlagnahmedokument mit Unterschrift und Stempel erklärt. Das Geld in den Briefen in die DDR verschwand aber still und heimlich. Nun komm mir nicht mit dem Einwand, Das MfS war incognito oder konspirativ unterwegs


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen



Besucher
11 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 781 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558398 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen