#21

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 04.04.2012 21:36
von TOMMI | 1.985 Beiträge

Danke für das schnelle Einbringen der Bilder, ist sehr interessant.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#22

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 04.04.2012 22:05
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge
nach oben springen

#23

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 04.04.2012 22:46
von Pitti53 | 8.786 Beiträge

Zitat von Zermatt
Jeder der dahin wollte brauchte eine Sondergehnemigung....und die Bewohner durften zeitweise ihre Häuser nicht verlassen..wegen der damals gültigen Grenzgesetzte.
Aber schön ruhig wars da bestimmt.



Und spontanen Besuch gabs auch nicht.Fand ich früher beruhigend.

Schwiegermutter konnte mal nicht so nach dem rechten sehen

6 Wochen vorher Anmeldung war Pflicht


zuletzt bearbeitet 04.04.2012 22:46 | nach oben springen

#24

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 05.04.2012 12:34
von VNRut | 1.485 Beiträge

hier paar Bilder vom Entenschnabel:

http://www.denkmallandschaft-berliner-ma...&type=satellite

Gruß VN_Rut


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
nach oben springen

#25

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 16:22
von Geier | 51 Beiträge

Zitat von Sonne
[[File:http://files.homepagemodules.de/b150225/...753n2-thumb.jpg|none]]

Wer wohnte hier ???
Was ist hier Ost und was West ?



Ich wohnte dort!!!
Im Haus auf der rechten Seite habe ich gewohnt.
Das Bild wurde von der Westberliner Seite aufgenommen.
Der ''Entenschnabel'' war eine Strasse (Am Sandkrug) zwichen Berlin Hermsdorf und Berlin Frohnau.

Zitat von damals wars
Ich tippe, das dort Mitarbeiter der Sicherheits- und Staatsorgane gewohnt haben.
Ähnlich wie in Kleinmachnow.



Ja das habe sie alle gedacht und als die Mauer fiel haben wir uns wie im Zoo gefühlt.
Ja, es gab Leute drinn die waren bei der Stasi und Armeeangehörige, aber die meisten waren NORMALE Bürger. Natürlich wurde darauf geachtet das sie Linientreu waren. Und wir mußten nicht mal alle in der SED sein. ;.)
Ich habe dort im sogenanten Entenschnabel 40 Jahre gelebt. Natürlich hatten wir auch unsere Probleme da es eine gesonderete Sperrzone war. Es kam niemand ohne Passierschein zu uns rein. Handwerker, Ärzte und andere Leute die was im Grenzgebiet zu tun hatten, kamen nur mit Postenbegleitung rein. Regelmäßige Kellerkontrollen waren auch normal.
Aber es gab auch Vorteile z.b. habe ich mit 20 dort als Alleinstehender eine Wohnung bekommen. Meine Kumpels haben auch ihre Wohnungen ohne Probleme darin bekommen.
Jeder DDR Bürger weiß was es bedeutete eine Wohnung zu suchen. Bei uns haben sie sich gedacht, wenn sie bis jetzt nicht abgehauen sind, werden sie auch weiter bleiben.

Zitat von Zermatt
Jeder der dahin wollte brauchte eine Sondergehnemigung....und die Bewohner durften zeitweise ihre Häuser nicht verlassen..wegen der damals gültigen Grenzgesetzte.
Aber schön ruhig wars da bestimmt.


Ich habe in den 40 Jahren nie eine Situation erlebt, das wir unsere Wohnungen nicht verlassen durften!
Und ja es war sehr ruhig.
Ich habe ein Auto mit steckenden Zündschlüssel und Papiere auf der Strasse stehen lassen können.

PS: Schaut mal in die Foto Galerie, da habe ich Fotos reingestellt.


zuletzt bearbeitet 03.05.2012 16:59 | nach oben springen

#26

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 16:36
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Wie fühlt man sich da so, ist das nicht er- oder bedrückend die Mauern ringsum?


nach oben springen

#27

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 16:51
von rafimo (gelöscht)
avatar

bingo...der berühmte entenschnabel im norden von berlin, in der mitte war osten links und rechts war westen.....würde mich auch mal interessieren wen die da wohnen gelassen haben.....so ein vergnügen kann diese wohngegend ja wohl nicht gewesen sein....
zumal sich etliche "grenzdramen" mit getöteten grenzverletzern nicht weit entfernt nähe abgespielt haben.....


nach oben springen

#28

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 16:53
von Geier | 51 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62
Wie fühlt man sich da so, ist das nicht er- oder bedrückend die Mauern ringsum?



Na wenn du dort aufgewachsen bist, hast du dir darüber keinen Kopf gemacht. Man kannte es ja nicht anders.


nach oben springen

#29

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 16:55
von Sonne | 510 Beiträge

Zitat von Geier

Zitat von Grenzwolf62
Wie fühlt man sich da so, ist das nicht er- oder bedrückend die Mauern ringsum?



Na wenn du dort aufgewachsen bist, hast du dir darüber keinen Kopf gemacht. Man kannte es ja nicht anders.





Aber du hättest schon gehen können wenn du gewollt hättest, sicher ohne Probleme ???


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
nach oben springen

#30

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 17:04
von Geier | 51 Beiträge

Ja, zu jeder Tages und Nachtzeit. Die Postensteife kam alle 4 Stunden mal rum und haben den KS kontrolliert und der B turm der ausserhalb des Entenschnabel stand, konnte nur ein kleines Stück den KS einsehen.
Desshalb kam ja auch niemand so einfach da rein.

Schau dir die Bilder -Entenschnabel -Berliner Mauer- an, da kannste sehen wie es war.


nach oben springen

#31

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 17:09
von rafimo (gelöscht)
avatar

also....wer da wohnte oder eine möglichkeit hatte reinzukommen, für den dürfte das doch ein leichtes gewesen sein da zu fliehen, oder? besonders wenn man sich vlt. noch ne leiter aus einem garten oder haus dort besorgt hättte......aber da waren leitern sicher verboten, oder? wurden die bäume in den gärten im herbst mit leitern aber unter bewachung eines alamzuges beschnitten......oder wie?


nach oben springen

#32

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 17:21
von Geier | 51 Beiträge

Zitat von rafimo
also....wer da wohnte oder eine möglichkeit hatte reinzukommen, für den dürfte das doch ein leichtes gewesen sein da zu fliehen, oder? besonders wenn man sich vlt. noch ne leiter aus einem garten oder haus dort besorgt hättte......aber da waren leitern sicher verboten, oder? wurden die bäume in den gärten im herbst mit leitern aber unter bewachung eines alamzuges beschnitten......oder wie?



Ja wer unerkannt rein kam war war weg.
Und unsere Leitern mußten angeschlossen werden, das wurde auch regelmäßig kontrolliert.


nach oben springen

#33

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 17:24
von rafimo (gelöscht)
avatar

Ja wer unerkannt rein kam war war weg.

wer da also heimlich sich reinschlich, das wurde direkt als versuchter grenzdurchbruch gewertet? bzw. als vorbereitungshandlung dazu?


nach oben springen

#34

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 17:27
von Sonne | 510 Beiträge

Zitat von rafimo
Ja wer unerkannt rein kam war war weg.

wer da also heimlich sich reinschlich, das wurde direkt als versuchter grenzdurchbruch gewertet? bzw. als vorbereitungshandlung dazu?



Demzufolge wäre es für Fremde vielleicht einfacher gewesen sich reinzuschleichen als im Harz durch die Wälder?
Hast du Schleichwege gekannt ?


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
nach oben springen

#35

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 17:36
von Geier | 51 Beiträge

Reinschleichen ging nicht.!!!
Es gab nur einen Eingang und der wurde ständig von 3 Posten bewacht.
Es sei den, du kanntest jemanden, der dich z.b. in seinem Kofferraum von seinem Auto reingeschmuggelt hätte.
Aber es wurden auch gelegendlich Kofferraumkontrollen durchgeführt.


nach oben springen

#36

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 17:38
von RalphT | 871 Beiträge

Hallo Geier,

ich habe auch eine Frage: Du wohntest dort 40 Jahre. Wie waren denn immer die "Grenzkontrollen", wenn Du nach Hause wolltest? Kannte man sich? Gab es auch mal ein Schwätzchen an der Wache oder gab man sich immer sehr ernst? Wurden immer die gleichen Papiere immer wieder und immer wieder verlangt? Ich denke doch, dass Du das Wachpersonal irgendwann mal kanntest.


nach oben springen

#37

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 17:38
von Sonne | 510 Beiträge

Zitat von Geier
Reinschleichen ging nicht.!!!
Es gab nur einen Eingang und der wurde ständig von 3 Posten bewacht.
Es sei den, du kanntest jemanden, der dich z.b. in seinem Kofferraum von seinem Auto reingeschmuggelt hätte.
Aber es wurden auch gelegendlich Kofferraumkontrollen durchgeführt.



Gab es denn überhaupt Durchbrüche oder versuchte im Entenschnabel ????


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
nach oben springen

#38

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 17:50
von rafimo (gelöscht)
avatar

ich habe da zwar nicht gewohnt, ja ich habe das als westler sogar noch nie "in betrieb" gesehen damals.....

aber ich kenne alle grenzdurchbrüche in berlin und umgebung mit tödlichem ausgang, davon war kein einziger im entenschnabel......aber die umgebung davon war ein sehr beliebter ausgangspunkt für fluchten, da kenne ich etliche gescheiterte fluchten mit tödlichem ausgang...


nach oben springen

#39

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 18:06
von Geier | 51 Beiträge

Zitat von RalphT
Hallo Geier,
ich habe auch eine Frage: Du wohntest dort 40 Jahre. Wie waren denn immer die "Grenzkontrollen", wenn Du nach Hause wolltest? Kannte man sich? Gab es auch mal ein Schwätzchen an der Wache oder gab man sich immer sehr ernst? Wurden immer die gleichen Papiere immer wieder und immer wieder verlangt? Ich denke doch, dass Du das Wachpersonal irgendwann mal kanntest.


Ja wir kannte sie alle. Es kammen auch nur bestimmte Postenpaare an den KP
und da sie 1 Jahr an der Grenze waren, blieb es nicht aus, das wir sie alle kannten.
Als Kinder haben wir oft am KP rumgelungert und uns mit den Grenzern unterhalten.
Da haben wir für die Grenzer Kuchen oder andere Sachen eingekauft und als Jugendliche auch mal andere Sachen. ;-)
Dazu kam, das wir über unseren kleinen Jugendclub den wir in der Strasse hatten, auch immer wieder mal uns offizell mit der Schildower Grenzkompanie getroffen haben. Mal zum gemeinsamen Bowling oder aber auch zu Feierlichkeitenwie Strassen und Sportfesten.
Dadurch wurden wir meistens garnicht mehr kontrolliert. Nur am Anfang, wenn die neuen Posten an die Grenze kamen, aber danach war es wieder locker.

Zitat von Sonne
Gab es denn überhaupt Durchbrüche oder versuchte im Entenschnabel ????


Ja die gab es auch.
Einmal ist der Besuch bei einer Jugenweihefeier abgehauen. Der Gastgeber war bei der Polizei !! da kannste dir ja vorstellen was da los war. Sie mußten aus ihren Haus raus und auf seiner Dienststelle gab es bestimmt auch genug Truble. Es sind auch schon mal Handwerker abgehauen, weshalb es dann die Postenbegleitung für Handwerker gab.
Ein Kumpel von uns ich auch abgehauen, er hatte Streß mit seiner Frau und da hat er eines Tages im Suff die Leiter an die Mauer gestellt und ist rüber.

@rafimo ja, es gab im Entenschnabel keine Tödlichen Fluchtversuche


zuletzt bearbeitet 03.05.2012 18:16 | nach oben springen

#40

RE: Bild erklären???

in Grenztruppen der DDR 03.05.2012 18:13
von Geier | 51 Beiträge

:-) falschen Knopf gedrückt


zuletzt bearbeitet 03.05.2012 18:16 | nach oben springen



Besucher
28 Mitglieder und 77 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2818 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557334 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen