#121

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 06.04.2012 12:49
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von Zermatt
Nun ja....Schmidt war ja auch bei den Schauprozessen(Widerstandskämpfer des 20 Juli) von Freisler dabei.Diese Schleimkomödie
hat ihn derart angewiddert...ein Tiefpunkt in seinem Leben.



sicherlich war helmut schmidt damals genauso im inneren widerstand wie jahrzehnte später sein scheinbarer leidensgenosse günter schabowski

mein jott, wie kann man so ´ne schei... glauben




Bitte nicht machen, ich meine Schmidt mit dem Schabowski auf eine Stufe stellen.
Der eine war ein Politiker, der andere Mitglied in einem Politbüro.


nach oben springen

#122

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 06.04.2012 17:56
von Angelo | 12.396 Beiträge

Berlin (ots) - Am 2. April strahlte Das Erste den Film "Der Sturz - Honeckers Ende" von Eric Friedler aus. Die Dokumentation enthielt längere Interviewpassagen mit der früheren DDR-Ministerin und Witwe des DDR-Staatschefs Erich Honecker, Margot Honecker. Wie die in Berlin erscheinende Tageszeitung junge Welt (Samstagausgabe) berichtet, erklärte Margot Honecker nun: "Ich habe dieses Interview diesem Kanal nicht gegeben." Offenbar kam das Interview mit ihr, so die Zeitung, unter falschen Angaben zustande. Die junge Welt verweist darauf, daß unbefugte Aufnahmen von nichtöffentlich gesprochenem Wort einen Straftatbestand darstellen.

http://www.presseportal.de/pm/82938/2230...egeben-zu-haben


nach oben springen

#123

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 07.04.2012 08:43
von Alfred | 6.854 Beiträge
nach oben springen

#124

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 07.04.2012 16:40
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Angelo
Berlin (ots) - Am 2. April strahlte Das Erste den Film "Der Sturz - Honeckers Ende" von Eric Friedler aus. Die Dokumentation enthielt längere Interviewpassagen mit der früheren DDR-Ministerin und Witwe des DDR-Staatschefs Erich Honecker, Margot Honecker. Wie die in Berlin erscheinende Tageszeitung junge Welt (Samstagausgabe) berichtet, erklärte Margot Honecker nun: "Ich habe dieses Interview diesem Kanal nicht gegeben." Offenbar kam das Interview mit ihr, so die Zeitung, unter falschen Angaben zustande. Die junge Welt verweist darauf, daß unbefugte Aufnahmen von nichtöffentlich gesprochenem Wort einen Straftatbestand darstellen.

http://www.presseportal.de/pm/82938/2230...egeben-zu-haben




Na wem hat Sie denn das Interview gegeben?
Oder ist die Frau einfach nur vergeßlich?


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#125

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 07.04.2012 16:54
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Angelo
Berlin (ots) - Am 2. April strahlte Das Erste den Film "Der Sturz - Honeckers Ende" von Eric Friedler aus. Die Dokumentation enthielt längere Interviewpassagen mit der früheren DDR-Ministerin und Witwe des DDR-Staatschefs Erich Honecker, Margot Honecker. Wie die in Berlin erscheinende Tageszeitung junge Welt (Samstagausgabe) berichtet, erklärte Margot Honecker nun: "Ich habe dieses Interview diesem Kanal nicht gegeben." Offenbar kam das Interview mit ihr, so die Zeitung, unter falschen Angaben zustande. Die junge Welt verweist darauf, daß unbefugte Aufnahmen von nichtöffentlich gesprochenem Wort einen Straftatbestand darstellen.

http://www.presseportal.de/pm/82938/2230...egeben-zu-haben




Na wem hat Sie denn das Interview gegeben?
Oder ist die Frau einfach nur vergeßlich?




Da ist doch ne Telefon - Nummer und eine E-Mail - Adresse angegeben!
Telefon 030 / 53 63 55 - 0
redaktion@jungewelt.de
Funktioniert nach Ostern bestimmt.

Frohes Osterfest!


nach oben springen

#126

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 07.04.2012 17:05
von Angelo | 12.396 Beiträge
nach oben springen

#127

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 07.04.2012 18:17
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Polter

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Angelo
Berlin (ots) - Am 2. April strahlte Das Erste den Film "Der Sturz - Honeckers Ende" von Eric Friedler aus. Die Dokumentation enthielt längere Interviewpassagen mit der früheren DDR-Ministerin und Witwe des DDR-Staatschefs Erich Honecker, Margot Honecker. Wie die in Berlin erscheinende Tageszeitung junge Welt (Samstagausgabe) berichtet, erklärte Margot Honecker nun: "Ich habe dieses Interview diesem Kanal nicht gegeben." Offenbar kam das Interview mit ihr, so die Zeitung, unter falschen Angaben zustande. Die junge Welt verweist darauf, daß unbefugte Aufnahmen von nichtöffentlich gesprochenem Wort einen Straftatbestand darstellen.

http://www.presseportal.de/pm/82938/2230...egeben-zu-haben




Na wem hat Sie denn das Interview gegeben?
Oder ist die Frau einfach nur vergeßlich?




Da ist doch ne Telefon - Nummer und eine E-Mail - Adresse angegeben!
Telefon 030 / 53 63 55 - 0
redaktion@jungewelt.de
Funktioniert nach Ostern bestimmt.

Frohes Osterfest!





Daneben gepoltert. Kannste nix dafür Polter.
Da die Frau dort im Film erscheint, oder ist das ein FAKE, hat sie sicherlich mit Ihrem Wissen ein Interview gegeben.

Man könnte es aufs Alter schieben.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 07.04.2012 18:19 | nach oben springen

#128

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 07.04.2012 19:06
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat Thunderhorse
Na wem hat Sie denn das Interview gegeben?
Oder ist die Frau einfach nur vergeßlich?
Zitat Ende
Wird wohl so sein!
Vermutlich hat sie es vergessen, nicht mitbekommen oder verdrängt, dass es sich um ein Interview handelt. Die Aufnahmen machten nicht den Eindruck, als wenn diese Aufnahmen mit versteckter Kamera gedreht wurden.
Im Endeffekt ist es mir total egal ob sie nun ein Interview gibt oder nicht, solange sie in Chile bleibt. Das Ergebnis sind doch die erwarteten alten Phrasen, die wie auswendig gelernt erscheinen. Also nicht neues oder weltbewegendes.
MfG Jürgen

PS. Die Jungens von der "Alten Welt" werde ich deswegen auch nicht bemühen!


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
zuletzt bearbeitet 07.04.2012 19:24 | nach oben springen

#129

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 07.04.2012 19:32
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

"Ich habe dieses Interview diesem Kanal nicht gegeben!" sagt M.H. und meint damit vermutlich die ARD. Sie hat das Interview nämlich dem NDR gegeben. Nur macht das einen Unterschied?
Theo


nach oben springen

#130

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 07.04.2012 19:45
von Kimble | 397 Beiträge

Könnte ja sein es geht um Kohle? Weil bei ARD die Gage sicher höher sein wird als im NDR.
Weil bei ARD (theoretisch) mehr zugucken.

Eigentlich dürfte es da gar keine Unklarheiten geben denn M.H. hat doch diesen pers. Vertrauten
für AgiProp oder ähm Pressearbeit ?


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
zuletzt bearbeitet 07.04.2012 19:45 | nach oben springen

#131

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 07.04.2012 20:16
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

Zitat von Kimble
Könnte ja sein es geht um Kohle? Weil bei ARD die Gage sicher höher sein wird als im NDR.
Weil bei ARD (theoretisch) mehr zugucken.
(...)




ARD="Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland"
"NDR", "SWR" und viele mehr sind alles "ARD". Als Volksbildungsministerin mit einem entsprechenden Wissen und seit 20 Jahren regelmässige Leserin von BRD Zeitschriften müsste ihr das bekannt sein. Ich vermute eher, sie ist erstaunt über das negative Feedback, insbesondere inbezug auf ihre Aussagen zu den GV ("selber schuld").
Theo


nach oben springen

#132

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 07.04.2012 20:25
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

inbezug auf ihre Aussagen zu den GV ("selber schuld").
Theo



Ach Theo langsam nervt es auch wenn das nicht auf deinem Mist gewachsen ist. Das geht jetzt nicht gegen Dich, Du bist nur der Tropfen der mein Fass gerade...

Bring doch einfach einmal den Wortlaut ihrer diesbezüglichen Aussage!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#133

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 07.04.2012 21:07
von Kimble | 397 Beiträge

Habt euch lieb und werdet durstig ! fällt mir dazu spontan ein.

Theo hat zwar nicht wortwörtlich zitiert, aber so weit weg liegt er nun auch wieder nicht.
Ich weiß den genauen Wortlaut auch nicht mehr so genau. "Die mußten ja nicht rüberklettern" oder so ähnlich wimre.
"selber schuld" das habe ich auch aus den Worten rausgelesen.

Auf jeden Fall kein Grund das gleich was überläuft.
Freut euch lieber darüber, daß wir noch beim Thema sind.


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
zuletzt bearbeitet 07.04.2012 21:09 | nach oben springen

#134

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 07.04.2012 21:17
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

ARD-Dokumentation: Der Sturz - Honeckers Ende from Anonymous Kollektiv on Vimeo.


ab etwa 34'50": im Zusammenhang tönt es eigentlich ganz anders..
Theo


nach oben springen

#135

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 08.04.2012 02:33
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von Zermatt
Nun ja....Schmidt war ja auch bei den Schauprozessen(Widerstandskämpfer des 20 Juli) von Freisler dabei.Diese Schleimkomödie
hat ihn derart angewiddert...ein Tiefpunkt in seinem Leben.



sicherlich war helmut schmidt damals genauso im inneren widerstand wie jahrzehnte später sein scheinbarer leidensgenosse günter schabowski

mein jott, wie kann man so ´ne schei... glauben




Bitte nicht machen, ich meine Schmidt mit dem Schabowski auf eine Stufe stellen.
Der eine war ein Politiker, der andere Mitglied in einem Politbüro.




erklärungsbedarf ???



nach oben springen

#136

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 11.04.2012 23:58
von Alfred | 6.854 Beiträge
nach oben springen

#137

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 12.04.2012 00:08
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Alfred
Mal wieder zum Thema:

http://www.jungewelt.de/2012/04-12/036.php


ich kann zu diesem thema nichts schreiben weil ich kein richter bin. nun gehe ich sicher OT wenn ich schreibe das die frau honecker ohne anmeldung und parole von mir an der grenze genauso behandelt worden wäre wie jede andere person. (ohne anmeldung ist zu beachten) somit zurück zum thema grenze.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#138

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 12.04.2012 09:15
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Alfred
Mal wieder zum Thema: http://www.jungewelt.de/2012/04-12/036.php


Zitat von EK 82/2
(ohne anmeldung ist zu beachten)


Ohne Anmeldung, genau das ist EIN, wenn nicht sogar DAS Thema. Auch die jW will nur unser Bestes. Nicht gleich, aber nach einem Vierteljahr heißt es dann nach den ersten drei Zeilen Artikel-Länge: 6877 Zeichen|Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt|Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.|Bitte einloggen ...

Nun, nach dem ich diesen Artikel trotzdem gelesen hab, stellt sich mir die Frage, wieso eigentlich stellt Schumann keine Strafanzeige gegen Fiedler? Also doch nur ein profaner Marketinggag für seine beiden Neuerscheinungen, sollte für so einem Alt-Sozialisten doch unter der Würde sein ...


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#139

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 12.04.2012 23:57
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Alfred
Mal wieder zum Thema:

http://www.jungewelt.de/2012/04-12/036.php




Vielleicht hat sie es einfach nur vergessen das sie dieses Interview gab? Die Frau ist ja immerhin schon 85 Jahre alt. Im Alter laesst doch oft die Erinnerung etwas nach.


nach oben springen

#140

RE: Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren

in Das Ende der DDR 13.04.2012 20:31
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten

Zitat von Alfred
Mal wieder zum Thema:

http://www.jungewelt.de/2012/04-12/036.php




Vielleicht hat sie es einfach nur vergessen das sie dieses Interview gab? Die Frau ist ja immerhin schon 85 Jahre alt. Im Alter laesst doch oft die Erinnerung etwas nach.



Ja sie ist alt...das werden wir alle.Aber eben auch verbohrt...allein ihre Aussage über die Toten an Mauer und Stacheldraht.



nach oben springen



Besucher
9 Mitglieder und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 50 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 3623 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558536 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen