#1

Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 14.03.2012 13:56
von eisenringtheo | 9.175 Beiträge

Es ist eines der schwersten Busunglücke der Schweiz: Gestern um 21.15 Uhr starben auf der A9 bei Sierre 22 Schulkinder aus Belgien. Über die Ursache wird gerätselt. Retter berichten von grauenhaften Szenen(...)

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/ver.../story/19274588

Mein Beileid den Opfern und Angehörigen.
Theo


nach oben springen

#2

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 14.03.2012 15:09
von utkieker | 2.922 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
Es ist eines der schwersten Busunglücke der Schweiz: Gestern um 21.15 Uhr starben auf der A9 bei Sierre 22 Schulkinder aus Belgien. Über die Ursache wird gerätselt. Retter berichten von grauenhaften Szenen(...)

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/ver.../story/19274588

Mein Beileid den Opfern und Angehörigen.
Theo


Ich schließe mich diesem Beileid an, ich denke für dich als Schweizer geht es vieleicht noch näher aber auch hier in Deutschland wurde dieser tragische Unfall mit großer Traurigkeit zur Kenntnis genommen.

Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#3

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 14.03.2012 20:08
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Da mich auch einiges mit der Schweiz verbindet hat mich diese Tragödie berührt.



nach oben springen

#4

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 14.03.2012 21:10
von josy95 | 4.915 Beiträge

Es ist eine unvorstellbare Tragödie, wie ich das heute Morgen auf der Fahrt zur Arbeit im Radio gehöhrt hab, wurden mir die Augen feucht!

Unvorstellbar, auf solch tragische Weise ein Kind zu verlieren! Auch ist es ja in Weißenfels traurige Gewissheit, das der 6 jährige Junge, der dort seit 3 Wochen vermißt wird, gestern tot aus der Saale geborgen wurde.

Man will und kann es fast nicht glauben, es ist aber schreckliche Wahrheit!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 14.03.2012 21:10 | nach oben springen

#5

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 14.03.2012 21:10
von Hans55 | 763 Beiträge

Solche Unglücke sind furchtbar!Hans55!


nach oben springen

#6

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 14.03.2012 22:04
von ABV | 4.202 Beiträge

Ein Kind zu verlieren und dann noch auf so schreckliche Art und Weise, gehört zu den schlimmsten Dingen im Leben. Mein tiefes Mitgefühl gilt den Eltern der getöteten und verletzten Kindern. Für sie ist ein Alptraum wahr geworden.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#7

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 14.03.2012 22:27
von frank | 1.753 Beiträge

strengere gesetze für reisebusse .!!! warum dürfen die hundert fahren und ein vierzigtonner nur achtzig ,
ist die 'fracht' nicht so wertvoll .!!!???



nach oben springen

#8

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 14.03.2012 23:00
von eisenringtheo | 9.175 Beiträge

Auch bei 80kmh sind die Folgen verheerend, wenn man in den Beton am Ende des Pannenplatzes fährt.
http://maps.google.ch/maps?q=sierre&hl=d...p=12,53.48,,0,0

Größere Kartenansicht


nach oben springen

#9

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 14.03.2012 23:16
von frank | 1.753 Beiträge

dennoch , wie bei den waffen : desto weniger , desto besser .!!!



nach oben springen

#10

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 15.03.2012 00:27
von Commander | 1.056 Beiträge

Moin Jungs,
als ehem.Busfahrer macht mich dieser Unfall besonders betroffen, noch dazu,das viele Kinder zu Tode gekommen sind.Man sollte aber nie ein Urteil über den Chauffeur fällen,bevor nicht die Ursache geklärt ist ! Es spielen viele Faktoren eine Rolle,leider kann der Fahrer dazu keine Auskunft mehr geben.Der Unfall ist in einem Tunnel passiert,in der Regel gelten dort für Alle Geschwindigkeitsbeschränkungen.Aber den Fahrer vorzuverurteilen ist nicht rechtens!
Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen u.ich hoffe,daß die Ursache restlos aufgeklärt wird.
VG C.



nach oben springen

#11

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 15.03.2012 07:47
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

Ein Tragischer Unfall.Aber Commander hat Recht,den Fahrer jetzt schon zu verurteilen ist Falsch.Ich habe die Simulation mit 50 kmh gesehen,die ist genau so verherend.Der Fahrer war ausgeruht,war gerade 15 min Unterwegs.Busse müssen in Deutschland Jährlich zur Hauptuntersuchung,die Fahrer alle 5 Jahre.Ein Plötzliches medizinisches Problem oder ein technischer defekt legen sehr nahe.


nach oben springen

#12

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 15.03.2012 08:22
von werner | 1.591 Beiträge

Unfassbar tragisch . . .

Wie alt ist der Tunnel? Der sieht recht neu aus. . .

In meiner Wahrnehmung sind z.B. in die Tunnel auf der A73 und A71 z.B. bei Oberhof und Suhl am Ende der Nothaltebuchten Abweiser in Form von Betonleitplanken eingebaut, die einen Frontalaufprall auf die Wand vermeiden bzw. abmildern sollen. Im Unfalltunnel habe ich das nicht gesehen . . .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#13

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 15.03.2012 09:18
von eisenringtheo | 9.175 Beiträge

Leitplanken am Ende der Nothaltebuchten gibt es in diesem (und anderen mir bekannten) nicht.
http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/bus...dossier_id=1370
Selbst in den neuesten Tunnels, z.B. Uetlibergtunnel gibt es das nicht.

Größere Kartenansicht
Theo
Vorbehalte gegen Leitplanken gibt es auch von Sicherheitsexperten. Wird das Fahrzeug von der Planke abgelenkt, erfolgt das bei älteren Tunneln ohne Pannenstreifen direkt auf die Normalspur. Bei dem üblichen dichten Verkehr kann das zu Massenkollision und Tunnelbrand führen.
http://www.pompjeen-reiserbann.lu/downlo...nnelbraende.pdf
Theo


nach oben springen

#14

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 15.03.2012 11:07
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Eine Warnmarkierung vor dem Vorsprung, mit reflektierendem Material, ist ebenfalls nicht zu erkennen. Der rechte Fahrstreifen scheint einfach auszulaufen ("Dead End"), keine Sperr-/Querstreifen oder Rüttelmarkierung quer über dem Bereich.


zuletzt bearbeitet 15.03.2012 11:27 | nach oben springen

#15

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 15.03.2012 11:08
von Commander | 1.056 Beiträge

Hallo Jungs,
Dieser Tunnel kann noch nicht alt sein,ich bin mitte der 90ziger viel diese Strecke gefahren,da ging es ab Sion auf der Landstraße weiter.Nun ist es bei vielen Tunneln so,auch in Deutschland,das auf der rechten Seite ein Gehweg ist,mit einer ca 15 cm hohen Bordsteinkante.Wenn man da nicht voll konzentriert ist u.man dagegen fährt,kann es passieren,das man aufsteigt.Gerade in so einer Röhre kann das fatale Folgen haben.Oder man reagiert zu heftig,verreißt den Lenker u.schießt nach links.Dann hat man bei der Masse das Fahrzeug nicht mehr in der Gewalt.Ob 40 oder 20 tonnen,ob 80 o. 100 km/h,die Auswirkungen sind katastrophal.
Wie Pit schon richtig schreibt,die technischen Untersuchungen sind mehrmals im Jahr,außer HU,ist noch eine jährl.Sicherheitsprüfung vorgeschrieben,für Busse u. LKW.Hoffen wir,das alles aufgeklärt wird.
Gruß C.



nach oben springen

#16

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 15.03.2012 11:36
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Ja @commander so ist es wohl, da der Bus im zweispurigen Richtungstunnel erst die linke Tunnelwand touchiert hat und dann nach rechts direkt auf den Vorsprung aufprallte. (zur falschen Zeit am falsche Ort)

Ein schreckliches Unglück eben.


zuletzt bearbeitet 15.03.2012 11:44 | nach oben springen

#17

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 15.03.2012 11:46
von SFGA | 1.519 Beiträge

JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#18

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 15.03.2012 14:51
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von werner
Wie alt ist der Tunnel? Der sieht recht neu aus. . .


Bauzeit 1995/97, es war eines der ersten Projekte zur Netzvollendung A9 ... http://www.a9-vs.ch/
Auch war es eines der ersten Projekte mit (ver)öffentlichen GIS-Daten ... http://www.sirs-a9.ch/

Tragödien wie diese sind immer wieder erschütternd und schockierend. Besonders der MANV, wenn auch 'nur' Stufe 1, stellt Hilfskräfte und Psychologen vor Herausforderungen. Andererseits sollte man aber nicht übersehen, das Reisebusse mit zu den sichersten Fortbewegungsmittel zählen. Die Auswertungen der CCTV-Aufzeichnungen ergaben bis jetzt keinen Aufschluß, Geschwindigkeit war angepaßt und auch Fremdeinwirkung wurde ausgeschlossen. Bleibt die Obduktion des Fahrers und die Untersuchung der Wracks abzuwarten.
Auch nehme ich an, das die bauliche Gestaltung von Nothalten in Tunnels in Zukünften etwas anders erfolgt?

Die Sint-Lambertusschool Heverlee hat hier ein Kondolenzbuch ausgelegt.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 15.03.2012 17:04 | nach oben springen

#19

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 15.03.2012 14:54
von StabsfeldKoenig | 2.648 Beiträge

Sinnvoll wäre eine Fangvorrichtung am Ende der Nothaltebuchten. Diese könnte in der ersten Stufe aus hydraulischen oder pneumatischen Bremsen hinter einer Stahlplatte bestehen. Wenn diese Energieaufnahme aufgebraucht ist, würde eine Metallkonstruktion zusammengeschoben, die etwas weicher ist, als die Karosserie-Struktur eines Busses. Ein ähnliches System wird bei der Bahn in Kopfbahnhöfen (z.B. Leipzig) als Brems-Prellbock verwendet.



nach oben springen

#20

RE: Reisebus im Wallis (Schweiz) verunfallt: 28 Tote

in Themen vom Tage 15.03.2012 19:21
von damals wars | 12.177 Beiträge

Auch mein Beileid.
Tunnelfahrten empfinde ich auch immer als besonders gefährlich.

----------------------------------------------------------------------
Derzeit wird auf fehlende Leitplanken verwiesen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 928 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558201 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen