#21

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 12:30
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von werner
@Grenzwolf, das eine Problem ist, dass die Akten eben nicht vollumfänglich offen gelegt werden, sondern nach dem Gusto der politisch herrschenden nur die politisch gewollten zugänglich sind, nämlich die, die geeignet sind, ein möglichst schlechtes Licht auf die Geschehnisse in der DDR zu werfen.

Auch eine Art "Brot und Spiele fürs Volk"



Meine war mir jedenfalls zugänglich und ich habe darin nichts gefunden was den Anschein eines Spieles hatte.


zuletzt bearbeitet 12.03.2012 12:32 | nach oben springen

#22

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 12:34
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzwolf62

Zitat von werner
@Grenzwolf, das eine Problem ist, dass die Akten eben nicht vollumfänglich offen gelegt werden, sondern nach dem Gusto der politisch herrschenden nur die politisch gewollten zugänglich sind, nämlich die, die geeignet sind, ein möglichst schlechtes Licht auf die Geschehnisse in der DDR zu werfen.

Auch eine Art "Brot und Spiele fürs Volk"



Meine war mir jedenfalls zugänglich und ich habe darin nichts gefunden was den Anschein eines Spieles hatte.
Ich würde mir auch mal eine anschauen die ein gutes Licht auf die Geschehnisse wirft, gibt es solche überhaupt?
Jemand hat doch in Auszügen bestimmt was da, stellt mal was konkretes ein.
Aber nicht sowas wie operativer Vorgang "Milch", also Meldung das am Dienstag die Milch alle war, eher was wirklich interessantes.



zuletzt bearbeitet 12.03.2012 12:40 | nach oben springen

#23

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 12:40
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62

Zitat von werner
@Grenzwolf, das eine Problem ist, dass die Akten eben nicht vollumfänglich offen gelegt werden, sondern nach dem Gusto der politisch herrschenden nur die politisch gewollten zugänglich sind, nämlich die, die geeignet sind, ein möglichst schlechtes Licht auf die Geschehnisse in der DDR zu werfen.

Auch eine Art "Brot und Spiele fürs Volk"



Meine war mir jedenfalls zugänglich und ich habe darin nichts gefunden was den Anschein eines Spieles hatte.




Ich habe mehr auf die ursprüngliche Bedeutung von "Panem et circenses" abgestellt . . .

Und die "Personenakten", die jeder einsehen kann, gehören zu "Brot und Spiele" .

Das, wo andere Musik spielt, wird fein unter der Decke, geheim gehalten. Warum wohl?


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#24

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 13:21
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von werner

Zitat von Grenzwolf62

Zitat von werner
@Grenzwolf, das eine Problem ist, dass die Akten eben nicht vollumfänglich offen gelegt werden, sondern nach dem Gusto der politisch herrschenden nur die politisch gewollten zugänglich sind, nämlich die, die geeignet sind, ein möglichst schlechtes Licht auf die Geschehnisse in der DDR zu werfen.

Auch eine Art "Brot und Spiele fürs Volk"



Meine war mir jedenfalls zugänglich und ich habe darin nichts gefunden was den Anschein eines Spieles hatte.




Ich habe mehr auf die ursprüngliche Bedeutung von "Panem et circenses" abgestellt . . .

Und die "Personenakten", die jeder einsehen kann, gehören zu "Brot und Spiele" .

Das, wo andere Musik spielt, wird fein unter der Decke, geheim gehalten. Warum wohl?



BROT und SPIELE gefällt mir, gut getroffen, war doch irgendwie ein begriff aus den arenen des römischen reiches, oder? noch früher enstand der begriff: halte dein volk dumm und du wirst ewig regieren. genau dies erleben wir heute im nachmittagsprogramm der privatfernsehsender und die leute glauben es sogar wie mir bekannt ist.
das ddr volk war ebend zu schlau und das mit staatlicher förderung.

andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 12.03.2012 13:23 | nach oben springen

#25

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 14:02
von eisenringtheo | 9.185 Beiträge

Zitat von EK 82/2
(...)BROT und SPIELE gefällt mir, gut getroffen, war doch irgendwie ein begriff aus den arenen des römischen reiches, oder? noch früher enstand der begriff: halte dein volk dumm und du wirst ewig regieren. genau dies erleben wir heute im nachmittagsprogramm der privatfernsehsender und die leute glauben es sogar wie mir bekannt ist.
das ddr volk war ebend zu schlau und das mit staatlicher förderung.

andy


Wie sich die Zeitalter ähneln: Früher: "Panem et Circenses" - Heute: "Hartz4 und Sat1 und das Volk ist glücklich". Die modernen Gladiatoren sind hochgeachtet - ganz im Gegensatz zu den Politikern.

Theo


nach oben springen

#26

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 16:34
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

eisenringtheo wie passt das video nun zu den wortspielen der vergangenheit? ein ausschnitt der nicht vielsagend ist finde ich.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#27

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 16:47
von eisenringtheo | 9.185 Beiträge

Ok. Wieder zurück zu den Stasiakten...
Theo


nach oben springen

#28

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 16:56
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Angelo
Immer mehr junge Menschen wollen mit Hilfe der Stasi-Unterlagen-Behörde klären, ob ihre Familien in die Aktivitäten des DDR-Geheimdienstes verstrickt oder von ihnen betroffen waren. Das teilte Behördenleiter Roland Jahn dieser Zeitung mit.
„Die zunehmende Zahl von Anträgen auf Akteneinsicht von Verstorbenen zeigt, dass die nächste Generation wissen will, wie ihre Eltern und Großeltern gelebt haben“, sagte er. Dies sei nachvollziehbar. Anträge auf Akteneinsicht seien meist auch berechtigt, weil die Betroffenen in 60 Prozent aller Fälle erfasst seien.

Hier weiterlesen
http://www.fr-online.de/politik/einblick...6,11877296.html


um mal wieder zum anfangsthema zu kommen zitierte ich es.
ob es die jugend wirklich wissen will bezweifel ich, denn wenn sie ein gutes verhältnis zu ihrer familie haben sagen ihnen die älteren angehörigen wie sie lebten und was sie machten. hier erkenne ich eher schon wieder heuschelei mit hasstiraden. es wird immer so weiter gehen. ein kind das gut erzogen wurde forscht hinter den eltern nach um zu erfahren ob es gute oder schlechte eltern waren? na toll, für wie blöd halten einige das volk?
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#29

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 18:03
von Alfred | 6.857 Beiträge

Hallo,

es sollte der Leserschaft wenigstens der Begriff "erfasst" erklärt werden.

Würde man dies aber machen, wäre die Enttäuschung für einige groß.


nach oben springen

#30

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 19:06
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zum Thema erlaube ich mir mal zwei treffende Leserbriefe aus dem Spiegel einzustellen:


„der Herr Jahn hat noch viele, viele Jahre Arbeit in dieser Staats-ABM.
(anschließend natürlich Bundespräsident)
Postenbeschaffungsmaßnahme für ehemalige DDR Oppositionelle - weiter ist das nichts.
Dafür werden dann im Gegensatz zu der Bewahrung dieses, nach mehr als 20 Jahren, vollig unnützen Papierkrams die gesamten Sozialversicherungsunterlagen aus der ehemaligen DDR geschreddert.“


„Und wenn die Kinder dann die Ergebnisse haben, egal wie diese ausgefallen sind, was bringt das dann?
Es ist beschriebenes Papier, dass auf Echtheit nicht verifiziert werden kann, und vor allem die Situation der Betroffenen nicht wiedergibt.........
Diesen familiären und oder parteipolitisch motivierten Geschichtsvoyeurisms sollte man schleunigst beenden.“


nach oben springen

#31

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 20:24
von Zaunkletterer (gelöscht)
avatar

Zitat von Angelo
Immer mehr junge Menschen wollen mit Hilfe der Stasi-Unterlagen-Behörde klären, ob ihre Familien in die Aktivitäten des DDR-Geheimdienstes verstrickt oder von ihnen betroffen waren. Das teilte Behördenleiter Roland Jahn dieser Zeitung mit.
„Die zunehmende Zahl von Anträgen auf Akteneinsicht von Verstorbenen zeigt, dass die nächste Generation wissen will, wie ihre Eltern und Großeltern gelebt haben“, sagte er. Dies sei nachvollziehbar. Anträge auf Akteneinsicht seien meist auch berechtigt, weil die Betroffenen in 60 Prozent aller Fälle erfasst seien.

Hier weiterlesen
http://www.fr-online.de/politik/einblick...6,11877296.html



Kann zu diesem Thema mal folgendes einwerfen:
Meine Kinder haben bzw. basteln gerade am Abi. In diesem Zusammenhang wurde ich von beiden gebeten, in Absprache mit den Lehrern, meine "Erfahrungen" mit der DDR zu erläutern. Meine Stasi-Akte und Auszüge aus der meiner Eltern und Geschwister legte ich diesen jungen Menschen vor. Das Ergebnis waren keine wüsten Anti-DDR Attacken! Sondern die einstimmige Meinung, solche Auswüchse dürfen sich niemals wiederholen. Wenn dafür auch zukünftige Generationen Akteneinsicht bekommen, nur zu!!! Grüße vom Zaunkletterer


nach oben springen

#32

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 20:56
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Zaunkletterer

Zitat von Angelo
Immer mehr junge Menschen wollen mit Hilfe der Stasi-Unterlagen-Behörde klären, ob ihre Familien in die Aktivitäten des DDR-Geheimdienstes verstrickt oder von ihnen betroffen waren. Das teilte Behördenleiter Roland Jahn dieser Zeitung mit.
„Die zunehmende Zahl von Anträgen auf Akteneinsicht von Verstorbenen zeigt, dass die nächste Generation wissen will, wie ihre Eltern und Großeltern gelebt haben“, sagte er. Dies sei nachvollziehbar. Anträge auf Akteneinsicht seien meist auch berechtigt, weil die Betroffenen in 60 Prozent aller Fälle erfasst seien.

Hier weiterlesen
http://www.fr-online.de/politik/einblick...6,11877296.html



Kann zu diesem Thema mal folgendes einwerfen:
Meine Kinder haben bzw. basteln gerade am Abi. In diesem Zusammenhang wurde ich von beiden gebeten, in Absprache mit den Lehrern, meine "Erfahrungen" mit der DDR zu erläutern. Meine Stasi-Akte und Auszüge aus der meiner Eltern und Geschwister legte ich diesen jungen Menschen vor. Das Ergebnis waren keine wüsten Anti-DDR Attacken! Sondern die einstimmige Meinung, solche Auswüchse dürfen sich niemals wiederholen. Wenn dafür auch zukünftige Generationen Akteneinsicht bekommen, nur zu!!! Grüße vom Zaunkletterer



und wer kämpft dagegen an? sie wiederholen sich grade mehr als je zuvor, auch jetzt grade wenn ich schreibe, aber es gibt ebend noch keinen neuen staat der diesen jetzigen aufarbeitet. insofern haben sie heute alle macht um uns als gläserne bürger zu betrachten. also nur verarsche in den schulen.
andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#33

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 21:00
von SEG15D | 1.127 Beiträge

Dann werf ich zu diesem Thema mal den folgenden Gedankengang raus:

Kann es sein, das Ihr noch gar nicht realisiert habt, in welcher Welt Ihr heute lebt???
Deine Kinder und Du wollen, daß sich das nie mehr wiederholt?! Hehre Absicht, jedoch leider zu spät!
Gegen die Möglichkeiten der Geheimdienste heute sind doch die "alten Methoden" gelinde gesagt..arm!

Nimm doch mal das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.....Da bist Du am Airport-Terminal zuerst mal der Staatsfeind Nr.1!
Mit Fingerabdruck zur Einreise ...ich lach mich schlapp!
Und die finanziellen Möglichkeiten der Überwachung einer "interessanten" Person spielen doch heut bei gleichzeitiger Nennung der richtigen Phrase keine Rolle mehr!
Die einzelne Person ist heut gläserner als je zuvor, der Technik und dem Web sei dank!
Und Ihr macht Euer Statement fest an Fakten, die seit mehr als 20 Jahren überholt sind?

Denkt nochmal drüber nach, vielleicht mit damals-heute-Vergleich.....


MfG SEG15D



nach oben springen

#34

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 21:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von werner

Zitat von Grenzwolf62

Zitat von werner

Zitat von Grenzwolf62

Zitat von eisenringtheo
Kann man denn noch was grundlegend Neues bei dieser Aktenwälzerei herausfinden???



Aktuell warte ich noch auf die ungeschwärzten Klarnamen, ist dann was grundlegend Neues für mich.
Vergeben hab ich schon im Voraus, will nur ganz genau wissen wer es war der hinter mir hergeschnüffelt hat.




Und dann?




...bin ich ganz einfach wissend.




Ich mach mal den hinkenden Vergleich mit der Schule: Wie oft habe ich gefragt, warum ich so manches Wissen muss und regelmäßig kam die Antwort: Du wirst es (vielleicht) mal brauchen!

Leider gibt es mittlerweile Fälle, in denen den ehemailgen MA des MfS heute nachgestellt wird, beim Arbeitgeber angerufen und denunziert wird. Ist es das, was mit "Auge um Auge . . ." gemeint? Wohl kaum.

Und insofern sehe ich das ziemlich schwierig, denn irgendwann muss ja auch mal gut sein. Aber Herr G. hat es ja mal sinngemäß verkündet: " . . . auch die Kinder und Enkel . . ." sollen ein Kainsmal tragen. Auch auf diese Art wird Propaganda gemacht.






Ich frage da einfach mal, warum soll es gut sein? Warum soll ich Rücksicht nehmen auf Menschen die mein Leben so verändert haben, das ich noch heute darunter leide. Ich habe mit einem IM der auf mich angesetzt war gesprochen. Ich habe Ihn gefragt: Warum? Er sagte mir es wäre sein Beruf gewesen, er hat also an das Leid der anderen verdient. Ihn ging es nicht um Staatstreue, nein es ging Ihn um sein eigenen Vorteil und die anderen waren Ihn egal. Wer will es mir dann verübeln, wenn ich zu gern diesen das Leben schwer machen würde? Warum also soll es gut sein, warum soll ich mich jetzt nicht dafür bedanken was er mit mir gemacht hat? Sagt mir ein Grund warum ich zum Beispiel nicht in seiner Firma anrufen soll und die darauf hinweisen auf seine Vergangenheit? Er hat gutes Geld lebt super gut, was ich von mir nicht sagen kann. Gebt mir ein Grund das nicht zu tun, ich überlege schon seit Monaten das zu machen.



Grüße


nach oben springen

#35

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 21:32
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von SEG15D
. . .
Deine Kinder und Du wollen, daß sich das nie mehr wiederholt?! Hehre Absicht, jedoch leider zu spät!
Gegen die Möglichkeiten der Geheimdienste heute sind doch die "alten Methoden" gelinde gesagt..arm!

. . .

MfG SEG15D



Du kannst doch dem gemeinen Volk nicht seine Spiele streichen. Da riskierst Du doch, dass mal jemand ernsthaft über das nachdenkt, was hier gerade so passiert.

Brauchst doch gar nicht so weit weg, allein die Erfassung der biometrischen Daten bei uns bringt uns doch auf einen Weg, den unsere Enkel nicht mehr lustig finden werden. Gesichtserkennung der Web-Cam ist doch nur ein Abfallprodukt einer Technologie für den Hausgebrauch. Zur Erstellung eines Bewegungsprofils benötigt man heute keinen auffälligen "Außendienst" mehr, nur noch die Auswerter sind übrig und die schaffen dank der Technik ein Vielfaches. Dagegen ist das, was unsere Kinder heute in den Akten lesen, nur noch Kinder -AA.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#36

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 21:34
von SEG15D | 1.127 Beiträge

Zitat maxell22
"Er hat gutes Geld lebt super gut, was ich von mir nicht sagen kann. Gebt mir ein Grund das nicht zu tun, ich überlege schon seit Monaten das zu machen."
Zitat Ende

Also der ganz normale menschliche Neid? Worin liegt denn begründet, weshalb Du Dich nach über 20 Jahren Zusammenbruch der DDR noch nicht selbst verwirklichen konntest?

Ich erwarte gespannt Deine Antwort...
SEG15D



Grüße



nach oben springen

#37

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 21:35
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von maxel22
[





Ich frage da einfach mal, warum soll es gut sein? Warum soll ich Rücksicht nehmen auf Menschen die mein Leben so verändert haben, das ich noch heute darunter leide. Ich habe mit einem IM der auf mich angesetzt war gesprochen. Ich habe Ihn gefragt: Warum? Er sagte mir es wäre sein Beruf gewesen, er hat also an das Leid der anderen verdient. Ihn ging es nicht um Staatstreue, nein es ging Ihn um sein eigenen Vorteil und die anderen waren Ihn egal. Wer will es mir dann verübeln, wenn ich zu gern diesen das Leben schwer machen würde? Warum also soll es gut sein, warum soll ich mich jetzt nicht dafür bedanken was er mit mir gemacht hat? Sagt mir ein Grund warum ich zum Beispiel nicht in seiner Firma anrufen soll und die darauf hinweisen auf seine Vergangenheit? Er hat gutes Geld lebt super gut, was ich von mir nicht sagen kann. Gebt mir ein Grund das nicht zu tun, ich überlege schon seit Monaten das zu machen.



Grüße[/quote]
maxel mache doch was du willst und frage dich nacher ob du besser warst als jene die dich anschwätzten. für mich bist du damit einer der gerne ein denunziant gewesen wäre aber es nie dahin schafte. nicht besser, eher schlimmer voller hass und unwissenheit.
gehe deinen weg und wenn du dabei ein gutes gewissen hast bist du ein nichts in meinen augen.

andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 12.03.2012 21:42 | nach oben springen

#38

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 21:38
von SEG15D | 1.127 Beiträge

nee werner,
mir braucht in dieser Hinsicht keiner Eulen nach Athen tragen,

nur diese Blauäugigkeit macht einen manchmal wütend!


So, als lebten die Schreiber dieser Zeilen irgendwo weit, weit weg!



I'm not amused!

SEG15D



nach oben springen

#39

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 21:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von EK 82/2

Zitat von maxel22
[





Ich frage da einfach mal, warum soll es gut sein? Warum soll ich Rücksicht nehmen auf Menschen die mein Leben so verändert haben, das ich noch heute darunter leide. Ich habe mit einem IM der auf mich angesetzt war gesprochen. Ich habe Ihn gefragt: Warum? Er sagte mir es wäre sein Beruf gewesen, er hat also an das Leid der anderen verdient. Ihn ging es nicht um Staatstreue, nein es ging Ihn um sein eigenen Vorteil und die anderen waren Ihn egal. Wer will es mir dann verübeln, wenn ich zu gern diesen das Leben schwer machen würde? Warum also soll es gut sein, warum soll ich mich jetzt nicht dafür bedanken was er mit mir gemacht hat? Sagt mir ein Grund warum ich zum Beispiel nicht in seiner Firma anrufen soll und die darauf hinweisen auf seine Vergangenheit? Er hat gutes Geld lebt super gut, was ich von mir nicht sagen kann. Gebt mir ein Grund das nicht zu tun, ich überlege schon seit Monaten das zu machen.



Grüße



maxel mache doch was du willst und frage dich nacher ob du besser warst als jene die dich anschwätzten. für mich bist du damit einer der gerne ein denunziant gewesen wäre aber es nie dahin schafte. nicht besser, eher schlimmer voller hass und unwissenheit.
gehe deinen weg und wenn du dabei ein gutes gewissen hast bist du ein nichts in meinen augen.

andy[/quote]


Ich habe es ja nicht gemacht, ich wollte nur zeigen wie man sich fühlt, wenn man sowas lesen muss! Es ist mit vergessen nichts erledigt. Das Problem muss ausgesprochen werden, ich habe das übrigens mit diesen IM gemacht, ich meine ausgesprochen. Es war einmal mein bester Freund. Das war das schlimmste an allen, wir kannten uns seid den Kindergarten.

Grüße


nach oben springen

#40

RE: Auch Tote haben Stasi-Akten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.03.2012 21:47
von SEG15D | 1.127 Beiträge

@maxell22
Deine menschliche Enttäuschung verstehe ich, selbstredend, sehr gut.
Nur die Antwort auf die Frage, wieso geht es ihm heut gut und Dir nicht.....ist damit nicht gegeben.

SEG15D



nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1669 Gäste und 119 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558629 Beiträge.

Heute waren 119 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen