#41

RE: Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten

in Themen vom Tage 16.03.2012 09:41
von damals wars | 12.171 Beiträge

Zitat von Mike59

Die Begründung für den Schlagstockeinsatz des THW möchte ich mal lesen.



Gefahrenabwehr.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#42

RE: Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten

in Themen vom Tage 16.03.2012 11:00
von SFGA | 1.519 Beiträge

Zitat von matloh
Ich finde der Namen eines Executivbeamten muss NICHT zu sehen sein. Auch Polizisten haben ein Recht auf Privatsphäre.

Es muss aber mMn gewährleistet sein, dass eine wirksame Kontrolle möglich ist. Fehler passieren ja überall wo Menschen beteiligt sind. Genauso wie ich in meinem Job Fehler mache (und dafür die Konsequenzen zu tragen habe!), machen auch Polizisten Fehler. Da Fehler auch bei Polizisten geahndet werden müssen, muss es auch effektive Möglichkeiten dafür geben. Daher sollte jeder Polizist m.E. seine Dienstnummer gut sichtbar vorne und hinten auf seiner Kleidung tragen (Ich will den Polizisten - den ich vielleicht nur aus der Ferne sehe - nicht nach der Dienstnummer fragen müssen nachdem er seine evtl. offensichtliche Verfehlung begangen hat, wer weiß ob er mir die richtige Dienstnummer nennt?). Zusätzlich muss es eine (von der Exekutive) unabhängige Stelle geben, bei der man Verfehlungen von Polizisten (durch Angabe der Dienstnummer) anzeigen kann.

cheers matloh




Also du meinst es sollen POL aussehen wie in den USA. Wo die Dienstnummer am Abzeichen+Mützenabzeichen erkennbar ist.



Sprich so dann aussehen, wo es 2x erkennbar ist seine Dienstnummer



PS: Die Bilderrechte hat der Fotoknipser


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
zuletzt bearbeitet 16.03.2012 11:01 | nach oben springen

#43

RE: Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten

in Themen vom Tage 16.03.2012 12:10
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von SFGA
Also du meinst es sollen POL aussehen wie in den USA. Wo die Dienstnummer am Abzeichen+Mützenabzeichen erkennbar ist.

Ich habe leider nie darauf geachtet, wo/wie die Polizisten in den USA gekennzeichnet sind. Auf den Bildern ist die Dienstnummer imho etwas schwer zu erkennen - wäre dafür, dass die Nummer etwas größer dargestellt wird. Außerdem finde ich, dass sie auch am Rücken angebracht sein sollte.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#44

RE: Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten

in Themen vom Tage 16.03.2012 12:30
von SFGA | 1.519 Beiträge

Zitat von matloh

Zitat von SFGA
Also du meinst es sollen POL aussehen wie in den USA. Wo die Dienstnummer am Abzeichen+Mützenabzeichen erkennbar ist.

Ich habe leider nie darauf geachtet, wo/wie die Polizisten in den USA gekennzeichnet sind. Auf den Bildern ist die Dienstnummer imho etwas schwer zu erkennen - wäre dafür, dass die Nummer etwas größer dargestellt wird. Außerdem finde ich, dass sie auch am Rücken angebracht sein sollte.

cheers matloh




Naja lassen wir mal die Kuh im Stall. Die Dienstnummer muss nicht so offentsichtlich sein, es könnte Mißbrauch entstehen.
In den USA ist es ja so das POL, Firefighter, Paramedics auch ein Abzeichen mit Dienstnummer tragen.

Meine Meinung ist es solle so bleiben in D wie es ist, in einem anderen Video in dem Tread ist ein POL beamter der sein Dienstrank und Namen sagt sowie welches Revier. Also jeder Beamte ist anders.


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#45

RE: Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten

in Themen vom Tage 16.03.2012 12:46
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von SFGA
Naja lassen wir mal die Kuh im Stall. Die Dienstnummer muss nicht so offentsichtlich sein, es könnte Mißbrauch entstehen.

Wo siehst Du denn Missbrauchsgefahr? Mit der Dienstnummer kann ja niemand etwas anfangen außer die Exekutive selbst und jene - von der Exekutive unabhängige - Stelle die die Exekutive überwacht.

Zitat von SFGA
Meine Meinung ist es solle so bleiben in D wie es ist,

Leider weiß ich nicht mal wie es in Österreich ist, geschweige denn in Deutschland.

Zitat von SFGA
in einem anderen Video in dem Tread ist ein POL beamter der sein Dienstrank und Namen sagt sowie welches Revier.

Ich will eben genau nicht, dass der Beamte seine Dienstnummer, Rang, Revier und Namen sagen muss bzw. ich ihn gar danach fragen muss. Wenn der Beamte das im Zuge einer Amtshandlung tut, dann finde ich das freundlich bzw. würde ich es als normale Umgangsform erachten (abgesehen, davon, dass mir der Dienstrang sowieso völlig egal wäre - wozu benötige ich als Zivilist diese Info?).

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#46

RE: Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten

in Themen vom Tage 16.03.2012 13:10
von SFGA | 1.519 Beiträge

Zitat von matloh

Zitat von SFGA
Naja lassen wir mal die Kuh im Stall. Die Dienstnummer muss nicht so offentsichtlich sein, es könnte Mißbrauch entstehen.


Wo siehst Du denn Missbrauchsgefahr? Mit der Dienstnummer kann ja niemand etwas anfangen außer die Exekutive selbst und jene - von der Exekutive unabhängige - Stelle die die Exekutive überwacht.

Es kommt häufi vor das sich welche als POL ausgeben die das nicht sind. Wenn du jetzt auf dem Rücken noch deine Dienstnummer hast so kann man Sie Zweckentfremden.

Zitat von SFGA
Meine Meinung ist es solle so bleiben in D wie es ist,

Leider weiß ich nicht mal wie es in Österreich ist, geschweige denn in Deutschland.

Häufig stellen sich POL beamte mit Namen und Dienstrang vor. Besonders die sprutze die frisch von der Schule sind. Im allgemeinen ist es unterschiedlich je nach Einsatzlage.

Zitat von SFGA
in einem anderen Video in dem Tread ist ein POL beamter der sein Dienstrang und Namen sagt sowie welches Revier.

Ich will eben genau nicht, dass der Beamte seine Dienstnummer, Rang, Revier und Namen sagen muss bzw. ich ihn gar danach fragen muss. Wenn der Beamte das im Zuge einer Amtshandlung tut, dann finde ich das freundlich bzw. würde ich es als normale Umgangsform erachten (abgesehen, davon, dass mir der Dienstrang sowieso völlig egal wäre - wozu benötige ich als Zivilist diese Info?).

DG+Namen=Person , wenn der Hodenschleifer heist und auf dem Revier gibts 4 davon ja welcher hat mit dir eine POL maßnahme gemacht?

cheers matloh




Good day


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#47

RE: Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten

in Themen vom Tage 16.03.2012 14:29
von SanGefr | 218 Beiträge

Wer fordert denn Namensschilder für Polizisten? Das sind doch im Großen und Ganzen unsere Berufschaoten und solche Demonstranten, die bei "Demos" fremdes Eigentum (Haus/Auto/Schaufensterscheiben) in Brand setzen bzw. zerstören, auf die Gesetze schei... und auch vor den Polizeibeamten keinen Respekt mehr zeigen. Diese werden mit Steinen, Zwillen mit Eisenteilen etc. beworfen/beschossen. Sogar vor brutaler Gewalt wird nicht mehr Halt gemacht. Und wenn diese Damen und Herren Chaoten dann zu Recht mal Bekanntschaft mit dem Gummiknüppel oder Schlagstock machen, dann, bitteschön wollen diese Leute, dass das Gesetz ihnen beisteht und harte Bestrafung fordern. Namensschilder für Polizisten usw. damit die, die vorher auf das Gesetz geschi... haben auch diesen Menschen, der vllt. aus einer Notwehrsituation heraus, den Knüppel ordentlich eingesetzt hat, auch die volle Härte des Gesetzes zu spüren bekommt. Wäre vllt. auch mal ganz gut, wenn die vermummten Chaoten zur schnelleren Strafverfolgung Namensschilder tragen würden. Vllt. sollten sich mal alle Bundestagsabgeordnete, anstatt der Polizei, den wilden Chaoten, mit dem Strafgesetzbuch in der Hand entgegenstellen. Gut möglich, dass die Chaoten dem Respekt zollen.


nach oben springen

#48

RE: Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten

in Themen vom Tage 16.03.2012 14:45
von eisenringtheo | 9.172 Beiträge

Ein Dienstausweis kann auch falsche Sicherheit vermitteln. Wie bei den Genfer Fahrkartenkontrolleuren, die offenbar gerne Mac und Pommes essen:
http://www.blick.ch/news/schweiz/westsch...se-id70598.html
Jetzt sind auch die richtigen Polizisten sauer, weil sie bei McDonalds jetzt auch voll zahlen müssen
http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/...fuer-Polizisten
Theo


nach oben springen

#49

RE: Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten

in Themen vom Tage 16.03.2012 14:55
von damals wars | 12.171 Beiträge

Zitat von EK 82/2

otti wo gehobelt wird fallen späne
andy



Und wo die Polizei hobelt, fallen Menschen.

Ich finde es gut, wenn die CS und Pfeffer- Gaskranken Polizisten identifiziert werden können.

Stichwort Übermaßverbot.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#50

RE: Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten

in Themen vom Tage 17.03.2012 14:14
von SFGA | 1.519 Beiträge

Zitat von damals wars

Zitat von EK 82/2

otti wo gehobelt wird fallen späne
andy



Und wo die Polizei hobelt, fallen Menschen.

Ich finde es gut, wenn die CS und Pfeffer- Gaskranken Polizisten identifiziert werden können.

Stichwort Übermaßverbot.





Na dann alle von der kriminellen Brut, Name/Adresse/Geb.datum/Blutgruppe und keine vermummung sonst 6 Monate Knast!


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#51

RE: Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten

in Themen vom Tage 19.03.2012 19:41
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 19.03.2012 19:41 | nach oben springen

#52

RE: Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten

in Themen vom Tage 19.03.2012 20:32
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von SanGefr
Wer fordert denn Namensschilder für Polizisten? Das sind doch im Großen und Ganzen unsere Berufschaoten und solche Demonstranten, die bei "Demos" fremdes Eigentum (Haus/Auto/Schaufensterscheiben) in Brand setzen bzw. zerstören, auf die Gesetze schei... und auch vor den Polizeibeamten keinen Respekt mehr zeigen. Diese werden mit Steinen, Zwillen mit Eisenteilen etc. beworfen/beschossen. Sogar vor brutaler Gewalt wird nicht mehr Halt gemacht. Und wenn diese Damen und Herren Chaoten dann zu Recht mal Bekanntschaft mit dem Gummiknüppel oder Schlagstock machen, dann, bitteschön wollen diese Leute, dass das Gesetz ihnen beisteht und harte Bestrafung fordern. Namensschilder für Polizisten usw. damit die, die vorher auf das Gesetz geschi... haben auch diesen Menschen, der vllt. aus einer Notwehrsituation heraus, den Knüppel ordentlich eingesetzt hat, auch die volle Härte des Gesetzes zu spüren bekommt. Wäre vllt. auch mal ganz gut, wenn die vermummten Chaoten zur schnelleren Strafverfolgung Namensschilder tragen würden. Vllt. sollten sich mal alle Bundestagsabgeordnete, anstatt der Polizei, den wilden Chaoten, mit dem Strafgesetzbuch in der Hand entgegenstellen. Gut möglich, dass die Chaoten dem Respekt zollen.



Eigentlich reicht die Dienstnummer zur Identifizierung aus, da Polizisten im Einsatz ganz sicher auch provoziert werden und nicht nur die.
Als ich vor wenigen Wochen im Kölner Hbf auf meinen ersten Heimreisezug wartete fiel mir auf, daß kurz vor der Öffnung der ersten Geschäfte die Penner, die man die halbe Nacht auf den Gängen geduldet hatte vom Bahn- Sicherheitsdienst höflich und bestimmt zur Freigabe der Türeingänge und Durchgangszone aufgefordert wurden.
Dabei bemerkte ich wie einer, der damit gar nichts zu tun hatte mit seinem Handy diese Vorgänge filmte und dabei einem herbeigekommenden, ähnlich "gekleideten" Mitstreiter offen und ungeniert in Hörweite der DB- Leute verlautbarte, daß die eigentlich der letzte Rest sind, von der Polizei gar nicht genommen wurden und was weiß ich was, woraufhin der Sicherheitsmann ihn aufforderte, das Handy auszuschalten.
Er belehrte ihn über das Hausrecht der Bahn und daß er eigentlich kein Recht hat hier zu filmen, wobei nun der zweite noch sein Handy draufhielt in der Erwartung, daß der DB- Mann nun handgreiflich gegenüber dem Filmer wird.
Dann hätte seine Provokation Früchte getragen doch so weit kam es nicht- er ließ die beiden einfach stehen und ging von dannen.
Und solchen Situationen ist die Polizei wohl Tag für Tag ausgesetzt und wenn in einer echten Streßsituation dann tatsächlich mal so ein Bekloppter die Aufnahme bekommt, die er braucht, dann kann dieser Beamte einpacken, wenn die Kamera auf sein Namensschild schwenkt.



nach oben springen

#53

RE: Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten

in Themen vom Tage 19.03.2012 23:25
von nightforce (gelöscht)
avatar

Bei einem persönlichen Besuch stellt sich die Polizei schon vor, Bulle zu sein, ist gewiss kein leichter Job, schon wenn die dingfest gemachten Typen und innen am nächsten Tag schon wieder für Ärger sorgen, würde mir der Hals anschwellen.
Ich mag sie, die Polizei, aber es gibt für sie genug Gesetzeslücken, wo sie nicht so agieren darf wie gewollt.
Private Sicherheitsunternehmen haben, da nicht staatlich, im Einzelfall eine besere Handhabe.


nach oben springen

#54

RE: Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten

in Themen vom Tage 19.03.2012 23:34
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Um staatlichen Machtmissbrauch zu verhindern bin ich fuer eine klare Kennzeichnung aller Vollstreckungsbeamten. Ausserdem sollten hoeherrangige Polizisten direkt vom Volk gewaehlt werden, so wie die Sheriffs in USA.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Reichsbürger ermordet Polizisten.
Erstellt im Forum Themen vom Tage von SET800
104 24.10.2016 14:44goto
von Marienborn89 • Zugriffe: 4013
Polizist verliert seine Mpi
Erstellt im Forum Themen vom Tage von schulzi
46 24.10.2016 22:33goto
von Ehli • Zugriffe: 2520
Der erste Tag
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von der 39.
246 16.10.2016 19:22goto
von gitarre52 • Zugriffe: 19432
16.000 West-Berliner Polizisten ausspioniert
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
304 15.06.2014 03:21goto
von S51 • Zugriffe: 12010
Griechen vermieten ihre Polizisten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von SFGA
5 11.04.2012 02:24goto
von S51 • Zugriffe: 372
Für Stasi aktiver Ex-Polizist Kurras erhält wieder volle Pension !
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von kinski112
11 30.05.2010 16:57goto
von Jameson • Zugriffe: 1089
Verrückter Polizist
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Kilber
9 27.07.2009 16:01goto
von glasi • Zugriffe: 1147

Besucher
31 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2296 Gäste und 153 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558045 Beiträge.

Heute waren 153 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen