#1

Hat er die Wende nicht verkraftet?

in Grenztruppen der DDR 09.03.2012 08:23
von Freedom (gelöscht)
avatar

Für mich macht er ein verwirrten, nicht aufgeräumten Eindruck.

Ein Verlierer?

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/v...er-im-Gespraech

quelle: ZDF


nach oben springen

#2

RE: Hat er die Wende nicht verkraftet?

in Grenztruppen der DDR 09.03.2012 15:15
von S51 | 3.733 Beiträge

Menschen sind verschieden. Wie würden andere ausschauen, wenn sie ohne große Vorbereitung über etwas befragt werden, was sie damals so beschäftigt hat? Auch noch von Medien befragt werden?
Nicht jeder ist ein PR-Profi.
Rein sachlich, die Aktion seinerzeit war doch in Ordnung. Kunst ist nun mal Ansichtssache und wenn man jemand anderes Gebiet bemalt ohne ihn vorher um Erlaubnis zu fragen, dann kann das schon mal daneben gehen.
War die weiße Linie eigentlich ein amtliches Zeichen oder Symbol? Vergleichbar einem Grenzstein?


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#3

RE: Hat er die Wende nicht verkraftet?

in Grenztruppen der DDR 09.03.2012 15:29
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von S51

War die weiße Linie eigentlich ein amtliches Zeichen oder Symbol? Vergleichbar einem Grenzstein?



Sie markierte den Beginn/ Ende des jeweiligen östlichen Stadtbezirkes an den Güst und somit der DDR/ sowjet. Zone von Berlin. Gab es eigentlich auch nur im Bereich der Güst´en. Die Amis und WB-Polizei haben sich jedenfalls dran gehalten, siehe auch Panzerkonfrontation am Checkpoint-C. Glaube kaum das diese Linie ne beiderseitige "Grenzkommision" abgenommen und bestätigt hat. Aus Sicht der westl. Alliierten und WB gab es ja eigentlich keine Grenze.


zuletzt bearbeitet 09.03.2012 15:58 | nach oben springen

#4

RE: Hat er die Wende nicht verkraftet?

in Grenztruppen der DDR 09.03.2012 15:50
von utkieker | 2.918 Beiträge

Zitat von Freedom
Für mich macht er ein verwirrten, nicht aufgeräumten Eindruck.

Ein Verlierer?

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/v...er-im-Gespraech

quelle: ZDF


Tut mir leid Freedom,

aber auf mich macht der Ex- Grenzaufklärer Fittinger keineswegs einen verwirrten Eindruck. Ob er ein "Wendeopfer" ist mag ich nicht zu beurteilen. Seine Aussagen zur Aktion "Weißer Strich" sind plausibel, auch wenn ich zu meiner Schande gestehen muß, daß ich kein "Kenner" der Berliner Mauer bin.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#5

RE: Hat er die Wende nicht verkraftet?

in Grenztruppen der DDR 09.03.2012 17:26
von eisenringtheo | 9.168 Beiträge

Wirkt eher wie einer, der es nicht gewohnt ist, öffentlich aufzutreten; so wie die meisten von uns wohl. Er kommt natürlich auch so nervös herüber, weil er immer groß im Bild ist. Anders ging es wohl aber nicht, sonst hätte man vielleicht erkannt, wo er wohnt. Und das muss man unbedingt vermeiden. Er hätte wohl sonst keine Ruhe mehr gehabt.
Wie wichtig dieser Strich war - keine Ahnung. Es gab Stellen auf der feindwärtigen Seite der Mauer, wo sich die alliierten Streitkräfte und die Grenzaufklärer aufhalten durften, nicht aber die Westberliner Polizei (in der Theorie).

http://www.155kilometer.de/45-meter/
Theo


zuletzt bearbeitet 09.03.2012 17:34 | nach oben springen

#6

RE: Hat er die Wende nicht verkraftet?

in Grenztruppen der DDR 09.03.2012 18:49
von Mike59 | 7.948 Beiträge

Oh man, der Fitte. Tja es gibt eben Jobs die müssen gemacht werden. Damals wie heute.

Mike59


nach oben springen

#7

RE: Hat er die Wende nicht verkraftet?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2012 08:40
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Freedom
Für mich macht er ein verwirrten, nicht aufgeräumten Eindruck.

Ein Verlierer?

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/v...er-im-Gespraech

quelle: ZDF



Sehr glaubhafter Bericht mit wertvollen Einblicken in die Tätigkeit unserer Grenztruppen.
Wahrscheinlich war West- Berlin auf dem Chaotenatlas Deutschland auch die dunkelste Stelle, auf so einem Posten wäre ich nicht alt geworden.
Immerhin hatten die Westberliner Polizisten ja auch genug mit denen zu tun, die mußten häufig ganz andere Grenzen überschreiten, um diese ganzen Arbeitsscheuen in Schach zu halten, wenn die mal wieder lange Weile hatten.



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Geschichte(n) der Wende
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von ABV
285 25.11.2015 19:06goto
von Zange • Zugriffe: 13949
Hinweis auf ein demnächst erscheinendes Buch zur politischen Wende in der DDR
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von ABV
110 21.01.2015 12:37goto
von ABV • Zugriffe: 6512
Generation Wende Tei 2 Ein halbes Leben DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Schlutup
2 30.10.2013 22:40goto
von Rostocker • Zugriffe: 498
Unteroffiziersschule Perleberg zur Wende
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Mart
44 22.10.2016 21:03goto
von KAMÜ • Zugriffe: 4563
Nicht ohne Skepsis
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Geschichtsforscher
116 25.09.2013 18:54goto
von andyman • Zugriffe: 3705
Das Wunder der Wende
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Ecki
58 08.02.2013 19:54goto
von Grenzgänger • Zugriffe: 3078
Mödlareuth vor der Wende
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Kilber
5 27.11.2009 18:23goto
von Schreiberer • Zugriffe: 1250
Das Brandenburger Tor vor der Wende in Ost Berlin
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
22 03.05.2015 22:25goto
von Krelle • Zugriffe: 12045

Besucher
23 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1920 Gäste und 151 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557551 Beiträge.

Heute waren 151 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen