#1

VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 05.03.2012 14:02
von 94 | 10.792 Beiträge

Angeregt durch die Diskussion (leicht oT) in Organisierte Kriminalität in der DDR hier mal eine Buchempfehlung:



Jenseits sensationslüsterner Medienberichte liefert Uta Falck hier erstmals eine chronologisch angelehnte Gesamtdarstellung zum Thema Prostitution in der DDR. Sie geht dabei den sich wandelnden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen genauso nach wie den veränderten Motiven der Beteiligten. Dominierten in der Nachkriegszeit vor allem existenzsichernde Gründe, bildete sich in den 70er Jahren verstärkt eine auf Luxus und Konsum orientierte Prostitutions-Szene heraus.
Die Akteure - weiblich wie männlich - agierten dabei in der Illegalität und waren häufig gezwungen, sich auf eine Gratwanderung zwischen offiziellem strafrechtlichem Verbot und dem inoffiziellen Informationsinteresse der Staatssicherheit einzulassen.
Uta Falck stützt sich in ihrer lebendig geschriebenen Darstellung sowohl auf zahlreiche Archivmaterialien, retrospektive Aussagen von Zeitzeugen aus dem DDR-Gesundheitswesen, der ehemaligen Volkspolizei, dem gastronomischen und dem Taxigewerbe als auch auf die Informationen von ehemaligen DDR-Prostituierten, die sich zu ausführlichen Gesprächen mit der Autorin bereitfanden.

Quelle: http://www.christoph-links-verlag.de/ind...1&titel_id=P161


Reinschnuppern (Inhalt und Vorwort) ... http://www.beam-ebooks.de/ebook/25216


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#2

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 05.03.2012 15:22
von Damals87 | 503 Beiträge

Hallo,

das Vorwort liest sich interessant. Sieht nach einer seriösen Arbeit aus.
Wenn das so weitergeht, füllt sich mein Bücherregal immer schneller.

Grüße


„Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“ Sören Kierkegaard


nach oben springen

#3

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 05.03.2012 20:20
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Die Rostocker kennen sie sicher noch die http://www.storchenbar.de/ , ist allerdings nach der Kehre umgezogen. Der Lutz der damals schon aufgelegt hat ist heute der Inhaber, allerdings hats nicht mehr den Flair von früher. So manch einer war da plötzlich ganz verwundert wenn er für die Begleitung nach Hause, an die Dame die er mit reichlich spendierten Drinks schon "erobert" glaubte, plötzlich nochmal etwas investieren sollte.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 05.03.2012 20:21 | nach oben springen

#4

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 06.03.2012 04:12
von Diskus303 | 485 Beiträge

Hallo @94 und Forengmeinde...

sieht so aus, als würde das genannte Buch meine Fragen beantworten. Jetzt muß es nur noch geliefert werden.
Schade nur, daß es hier niemand gab/ gibt, der etwas zum Thema hätte sagen sprich schreiben können....
Schließlich spukten diese Gerüchte Seinerzeit nicht nur in meinem Kopf herum (es wurde ja dmals immer mal wieder drüber geredet).

Gruß Axel


Gruß Axel
nach oben springen

#5

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 06.03.2012 07:31
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Diskus303
Hallo @94 und Forengmeinde...

sieht so aus, als würde das genannte Buch meine Fragen beantworten. Jetzt muß es nur noch geliefert werden.
Schade nur, daß es hier niemand gab/ gibt, der etwas zum Thema hätte sagen sprich schreiben können....
Schließlich spukten diese Gerüchte Seinerzeit nicht nur in meinem Kopf herum (es wurde ja dmals immer mal wieder drüber geredet).

Gruß Axel




Habe doch was geschrieben.


nach oben springen

#6

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 06.03.2012 07:46
von bendix | 2.642 Beiträge

Ein mir bekanntes Gerücht besagte das sich im Hauptbahnhof in Leipzig am Bahnsteig 26a besagte Damen dort aufhalten würden...haben aber nie danach geschaut.
Dann war die Rede davon das es zur Frühjahrs-und Herbstmesse sowas gegeben haben soll.

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#7

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 06.03.2012 11:37
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Alfred
Habe doch was geschrieben.


Verräts Du der hochverehrten Forumsteilnehmerschaft auch was oder zumindest wo? Und wie man ein Buch oder eine Website verlinkt, dürfte doch inzwischen geläufig sein, odär? Na egal, hier noch mal zum wiederholenden Üben zwei weitere, recht interessante Quellen:

Buch ... http://books.google.de/books?id=MPt7-_Xw...tsec=frontcover
Website ... http://freiheitpur.i-networx.de/untersch.html

P.S. @Diskus303 ähm, bei einem Ebook sollte die Lieferung doch wohl in 'Echtzeit' erfolgen? Ansonsten werden Printexemplare antiquarisch zu recht hohen Preisen gehandelt, so ab Fuffi aufwärts ... http://www.zvab.com/basicSearch.do?anyWords=3861531615


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 06.03.2012 11:42 | nach oben springen

#8

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 06.03.2012 12:52
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von 94

Zitat von Alfred
Habe doch was geschrieben.


Verräts Du der hochverehrten Forumsteilnehmerschaft auch was oder zumindest wo? Und wie man ein Buch oder eine Website verlinkt, dürfte doch inzwischen geläufig sein, odär? Na egal, hier noch mal zum wiederholenden Üben zwei weitere, recht interessante Quellen:

Buch ... http://books.google.de/books?id=MPt7-_Xw...tsec=frontcover
Website ... http://freiheitpur.i-networx.de/untersch.html

P.S. @Diskus303 ähm, bei einem Ebook sollte die Lieferung doch wohl in 'Echtzeit' erfolgen? Ansonsten werden Printexemplare antiquarisch zu recht hohen Preisen gehandelt, so ab Fuffi aufwärts ... http://www.zvab.com/basicSearch.do?anyWords=3861531615





Z.B. hier : Organisierte Kriminalität in der DDR (3)


nach oben springen

#9

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 09.03.2012 10:06
von VNRut | 1.486 Beiträge

Das "Sternchen" (heute "Landhaus") an der Bodebrücke in Staßfurt soll damals auch ein Treffpunkt zwischen Geschäftsleuten, Brummifahrer aus dem Westen und leichte Mädchen aus dem Osten gewesen sein. Ebenfalls ein bekannter Treff war das gegenüberliegende Hotel "Grüner Baum" (später Dresdener Bank, heute Ärzte- & Geschäftshaus). Der Volksmund sprach, ... und über den Zimmern hörte die Stasi mit. Ich kann mich noch an die vielen Trucker auf dem großen Parkplatz jenseits der Gaststätten erinnern, die wöchentlich mehrmals TV-Geräte, Soda und Chemieanlagen in den Westen fuhren.

http://stassfurterlandhaus.de/
http://www.darc.de/distrikte/w/14/termine/ov-abend/
http://odins-skalden.de.tl/Galerie/pic-1000038.htm
http://www.boettge.net/ort-stassfurt/pag...erg_001-mem.htm


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
zuletzt bearbeitet 09.03.2012 11:17 | nach oben springen

#10

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 09.03.2012 11:19
von turtle | 6.961 Beiträge

Geheime oder geduldete Prostitution gab es besonders in Leipzig zur Messe. Aus der ganzen Republik kamen die Damen und waren auf Kundenfang in den diversen Bars. Einige der Damen haben mit Sicherheit auch auf höchstebenen Auftrag gehandelt.Glaubt mir ich weiß von was ich schreibe. Jedem Leipziger dürfte aber auch das "Nordkaffee" in der Nordstrasse ein Begriff gewesen sein.Besonders Fernfahrer tranken da gern ihren Kaffee.(mit Schuss)


nach oben springen

#11

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 09.03.2012 14:15
von VNRut | 1.486 Beiträge

Einiges dazu hatten wir auch schon in der Vergnügungsmeile in der DDR ?


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
nach oben springen

#12

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 10.03.2012 10:54
von ABV | 4.202 Beiträge

In den siebziger Jahren bot eine Dame im Oderbruchdorf Kienitz privat gewisse Dienste an. Damals machte das Gerücht die Runde, dass die Genossen der örtlichen Kampfgruppeneinheit regelmäßig im geschlossenen Verband bei der Frau anrückten. Die Angelegenheit flog auf, als der Kommandeur eines Tages den vereinbarten Liebeslohn verweigerte. Der ebenso rabiate wie geschäftstüchtige Ehemann band den wortbrüchigen Kämpfer in voller Montur mit der Ziegenkette an einen Pfosten. Dort musste ihn dann dessen Ehefrau auslösen.
Eine ehemalige Klassenkameradin von mir soll sich gemeinsam mit ihrer Schwester in (Ost)Berlin für harte DM angeboten haben. Und die war früher immer der Liebling unseres Staatsbürgerkundelehrers

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#13

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 13.03.2012 11:49
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von ABV
Und die war früher immer der Liebling unseres Staatsbürgerkundelehrers


Tempeldirnen?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#14

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 13.03.2012 14:51
von josy95 | 4.915 Beiträge

Als ich 1980 im Frühjahr von der NVA kam, war Ilsenburg, das bis dahin beschauliche Provinznest, bis 1972 gar noch abgeschottes Sperrgebiet von Östis (Östreichern) der Firma Voest- Alpine "besetzt"!
Die bauten ja ein neues Stahl- bzw. Walzwerk.

Dort, wo die Östis ihre Siedlung am östlichen Stadtrand von Ilsenburg, heutige Wohngebiet "Am Tiegarten" errichtet hatten, wurde fortan als "Wiener Wald" bezeichnet, obwohl das Gelände dort seit ewigen Zeiten und etwas kurioser Weise "Roter Acker" heißt! Kein Scherz, die Bezeichnung "Roter Acker" ist auch keine Erfindung der DDR, hängt wohl eher mit dem rötlich- braunen Lehmboden zusammen, der in der Abendsonne noch um so roter leuchtet! Beim Nachdenken darüber könnt ich mich bei meinen eigenen Zeilen selbst kaputtlachen!

Jedenfalls hießen die Damen, alles was Rang, Namen und eine M*****, zwischen 16 und 60 aus Ilsenburg und auch anderswo fortan "Schillingmiezen".... Abends war auf der Wernigeröder Straße bis in die späten Nachtstunden dann immer das geschäftliche Treiben zu beobachten...!

Als Mitte/ Ende der 80-er, das Werk aufgebaut war und der größte Teil der Voest- Alpine Arbeiter mit abzog, zog auch eine nicht geringe Damenschaar mit..., auch die Tochter unseres damaligen Ortsparteisekretärs, eine Parallelklassenkameradin von mir...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 13.03.2012 21:19 | nach oben springen

#15

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 13.03.2012 16:49
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Als irgendwann in den 70ern in Freiberg/Sachsen die Italiener eine neue Bleifabrik bauten, machten es die Damen für 50 oder 100 Lire.
Erst spät merkten sie, daß sie dafür im Intershop nicht mal ein Stück Seife oder eine Strumpfhose kaufen konnten



nach oben springen

#16

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 13.03.2012 19:36
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von DoreHolm
... für 50 oder 100 Lire.


Häng mal noch 'ne Null dran, wobei der 500-Lire-Schein schon in den 70er nicht mehr so gängig war. Also für ein Stück Seife sollte es dann schon gelangt haben. Naja, und für Münzen, so leicht war die Mädels dann wohl doch nicht, odär?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#17

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 13.03.2012 19:41
von GZB1 | 3.287 Beiträge

"...Vor der Einführung des Euro zirkulierten Münzen im Wert von 50, 100, 200, 500 und 1000 Lire (kleinere Werte waren nicht mehr gebräuchlich, aber noch gültig) und Banknoten im Wert von 1000, 2000, 5000, 10.000, 50.000, 100.000 und 500.000 Lire (der 500-Lire-Schein war noch gültig, aber fast vollständig durch die Münze ersetzt)..."

1 EUR = 1936,27 ITL

http://de.wikipedia.org/wiki/Italienische_Lira


zuletzt bearbeitet 13.03.2012 19:42 | nach oben springen

#18

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 13.03.2012 21:17
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von DoreHolm
Als irgendwann in den 70ern in Freiberg/Sachsen die Italiener eine neue Bleifabrik bauten, machten es die Damen für 50 oder 100 Lire.
Erst spät merkten sie, daß sie dafür im Intershop nicht mal ein Stück Seife oder eine Strumpfhose kaufen konnten




...Bingo!

Deshalb ist ja auch bei uns der Begriff "Schillingmiezen" geprägt wurden..., analog ließen sich die ersten eifriegen Damen mit 10, 20 Schilling "abspeisen". Merkten aber dann etwas entsetzt aber schnell, was man im Intershop dafür bekam! Hab jetzt den damaligen Kurs nicht im Kopf, vermutlich aber noch nicht mal soviel, um sich ein Stück Seife für die *uschi kaufen zu können...!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#19

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 13.03.2012 21:22
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo,
DM Schilling ungefähr 1:7
MfG Jürgen


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#20

RE: VEB Bordell

in DDR Grenze Literatur 14.03.2012 09:48
von turtle | 6.961 Beiträge

Zu der Entlohnung für gewisse Dienste muss ich als ehemaliger Seemann was schreiben.
Unser Fahrgebiet war die Südsee (Mikronesien, Polynesien, Melanesien) dazu noch Australien, Neuguinea, Neu Seeland. Das war eine Traumroute. All zu viele deutsche Schiffe kamen da nicht hin. Mit dem deutschen Geld kannten die sich auch nicht so aus. Wir tauschten in Hamburg West gegen Ostmarkt für 23 DM gab es 100 Mark. German Money ist good Money war bekannt. Allerdings ob nun da ein Adler drauf war oder Karl-Marx wussten die nicht. In mancher Bar fragten wir ob sie deutsches Geld nehmen. Nach nachfragen witterten die ein Geschäft. Also zwei drei Drinks, und der Erste zückte „Karl Marx“ anstandslos wurden Fiji-Dollars zurückgegeben. Klar dachten die Bar Besitzer sie können uns kräftig dabei bescheißen. Wir waren Spendabel!! Die „Damen“ bekamen ebenfalls Ost –Mark. Logischer Weise am nächstem Tag gab es einige Turbulenzen. Polizei kam mit einem Kellner an Bord. Wir stellten uns dumm, und selber verwundert waren das die Ostmark so einen guten Kurs hat. Machen konnten die nichts, wir hatten nicht mit Falschgeld bezahlt, und für den Wechselkurs waren wir nicht verantwortlich. Fortan war es mit dem Landgang“ Ebbe“ zumindest für die Ostmark Bezahler. Wir entdeckten an der Pier und Schuppen Kellner aus diversen Bars. Na und „unsere Mädchen“ hatten für fun hingehalten. Aber solche Geschichten gehören nun einmal mit zum „Seemannsgarn“ Aber ich versichere Euch das war so gewesen. Da erzählen doch Einige die Ostmark war im Ausland zu nichts nutze. Ich muss dabei schmunzeln. Nun kommt mir nicht damit das war Betrug! Wir Seeleute wurden auch genug über den Tisch gezogen. Diese und noch so manche Episode aus meiner Fahrenszeit gebe ich immer wieder gern zum Besten. Sie war schön meine Fahrenszeit. Ahoi Peter


seaman und Rainman2 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Vergnügungsmeile in der DDR ?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
47 29.05.2013 20:49goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 8732

Besucher
3 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 275 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558383 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen