#1

JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 04.03.2012 17:27
von Gert | 12.354 Beiträge

Hier wird landauf landab immer wieder behauptet, der Bau der Mauer in Berlin hätte den Frieden bewahrt oder gerettet.
Es gibt auch gegenteilige Einschätzung wie in dem folgenden Link/Interview niedergeschrieben:

http://www.n-tv.de/leute/buecher/JFK-hae...cle3984976.html


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 04.03.2012 19:31
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

"Ohne Mauer gibt es (Bürger-)Krieg": Das vom Osten befürchtete Szenario ist dieser Sequenz des DEFA Films "For eyes only" aus dem Jahre 1963 gut geschildert

Einen Bürgerkrieg in der DDR wollte auch Kennedy nicht, denn dann wäre die USA von der BRD quasi genötigt worden, in der DDR einzugreifen. Und ein solches Dikat aus Bonn wollte Kennedy nicht.
http://www.welt.de/kultur/history/articl...auer-baute.html
http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...nical/year/1961
Theo


nach oben springen

#3

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 04.03.2012 21:57
von damals wars | 12.149 Beiträge

Zitat von Gert
Hier wird landauf landab immer wieder behauptet, der Bau der Mauer in Berlin hätte den Frieden bewahrt oder gerettet.
Es gibt auch gegenteilige Einschätzung wie in dem folgenden Link/Interview niedergeschrieben:

http://www.n-tv.de/leute/buecher/JFK-hae...cle3984976.html



Fakt ist: Der Einmarsch mit klingendem Spiel ist damals ausgefallen.
Und das war auch gut so.
Einfach mal Egon Bahr "Zu meiner Zeit" lesen.

Warum für so eine Zwergenrepublik einen Atomkrieg riskieren?
Selbst Adenauer war froh, das Problem West- Berlin los zu werden.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#4

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 04.03.2012 22:47
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Kennedy war ein denkbar schwacher President. Die Sowjets hatten Befehl sich sofort kampflos zurueckzuziehen und den Mauerbau abzubrechen, sollten US Truppen Widerstand leisten. Aber die Amis haben erneut den Sowjets in die Haende gespielt, so wie schon 1945 als sie sich aus Teilen Mitteldeutschlands zugunsten der Roten Armee zurueckgezogen haben.


nach oben springen

#5

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 04.03.2012 23:00
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Was hätten sie auch machen sollen, ihr Territorium wurde ja nicht verletzt. Ach ja und das mit Mitteldeutschland war ja wohl nicht ohne Gegenleistung, dafür wurden Gebiete getauscht und schließlich später auch ein Staat und eine in 4 Sektoren geteilte Stadt wiedervereinigt.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 04.03.2012 23:03 | nach oben springen

#6

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 04.03.2012 23:13
von Gert | 12.354 Beiträge

[quote="Wanderer zwischen 2 Welten"]Kennedy war ein denkbar schwacher President. Die Sowjets hatten Befehl sich sofort kampflos zurueckzuziehen und den Mauerbau abzubrechen, sollten US Truppen Widerstand leisten. Aber die Amis haben erneut den Sowjets in die Haende gespielt, so wie schon 1945 als sie sich aus Teilen Mitteldeutschlands zugunsten der Roten Armee zurueckgezogen haben.[/quote]

Wanderer , da hast du meine volle Zustimmung. Wenn er beim Mauerbaus so konsequent wie in der Kubakrise Chrustschow entgegen getreten wäre, hätte es keine Mauer gegeben.
1945 standen die US Truppen an der Elbe und in Leipzig. Wären sie da geblieben, so wie Churchill es forderte, hätte es keinen kommunistisch orientierten Staat auf deutschem Boden gegeben. Was hätte Stalin mit Meck Pomm, mit der Streusandbüchse Brandenburg und Berlin, das völlig zerstört war, noch anfangen können ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#7

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 04.03.2012 23:30
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

Zitat von Gert
[quote="Wanderer zwischen 2 Welten"]Kennedy war ein denkbar schwacher President. Die Sowjets hatten Befehl sich sofort kampflos zurueckzuziehen und den Mauerbau abzubrechen, sollten US Truppen Widerstand leisten. Aber die Amis haben erneut den Sowjets in die Haende gespielt, so wie schon 1945 als sie sich aus Teilen Mitteldeutschlands zugunsten der Roten Armee zurueckgezogen haben.



Wanderer , da hast du meine volle Zustimmung. Wenn er beim Mauerbaus so konsequent wie in der Kubakrise Chrustschow entgegen getreten wäre, hätte es keine Mauer gegeben.
1945 standen die US Truppen an der Elbe und in Leipzig. Wären sie da geblieben, so wie Churchill es forderte, hätte es keinen kommunistisch orientierten Staat auf deutschem Boden gegeben. Was hätte Stalin mit Meck Pomm, mit der Streusandbüchse Brandenburg und Berlin, das völlig zerstört war, noch anfangen können ?

[/quote]


Oh Oh Gert...das lag wohl nicht an Churchill...Gab es da nicht ein Abkommen von Jalta?

Da wurden die Grenzreglungen NACH dem Krieg festgelegt


nach oben springen

#8

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 04.03.2012 23:32
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten
Kennedy war ein denkbar schwacher President. Die Sowjets hatten Befehl sich sofort kampflos zurueckzuziehen und den Mauerbau abzubrechen, sollten US Truppen Widerstand leisten. Aber die Amis haben erneut den Sowjets in die Haende gespielt,
so wie schon 1945 als sie sich aus Teilen Mitteldeutschlands zugunsten der Roten Armee zurueckgezogen haben
.



Die Aufteilung Deutschlands in Besatzungszonen stand doch vor Kriegsende schon fest,also haben sich nicht die amerikanischen Besatzer zu gunsten der Sowjets zurückgezogen-sondern weil es das Abkommen so vor sah.


nach oben springen

#9

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 04.03.2012 23:39
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Gert
[quote="Wanderer zwischen 2 Welten"]Kennedy war ein denkbar schwacher President. Die Sowjets hatten Befehl sich sofort kampflos zurueckzuziehen und den Mauerbau abzubrechen, sollten US Truppen Widerstand leisten. Aber die Amis haben erneut den Sowjets in die Haende gespielt, so wie schon 1945 als sie sich aus Teilen Mitteldeutschlands zugunsten der Roten Armee zurueckgezogen haben.



Wanderer , da hast du meine volle Zustimmung. Wenn er beim Mauerbaus so konsequent wie in der Kubakrise Chrustschow entgegen getreten wäre, hätte es keine Mauer gegeben.
1945 standen die US Truppen an der Elbe und in Leipzig. Wären sie da geblieben, so wie Churchill es forderte, hätte es keinen kommunistisch orientierten Staat auf deutschem Boden gegeben. Was hätte Stalin mit Meck Pomm, mit der Streusandbüchse Brandenburg und Berlin, das völlig zerstört war, noch anfangen können ?

[/quote]

Na,Gert --wieder an der Glaskugel gerieben


nach oben springen

#10

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 04.03.2012 23:39
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Pitti53

Zitat von Gert
[quote="Wanderer zwischen 2 Welten"]Kennedy war ein denkbar schwacher President. Die Sowjets hatten Befehl sich sofort kampflos zurueckzuziehen und den Mauerbau abzubrechen, sollten US Truppen Widerstand leisten. Aber die Amis haben erneut den Sowjets in die Haende gespielt, so wie schon 1945 als sie sich aus Teilen Mitteldeutschlands zugunsten der Roten Armee zurueckgezogen haben.



Wanderer , da hast du meine volle Zustimmung. Wenn er beim Mauerbaus so konsequent wie in der Kubakrise Chrustschow entgegen getreten wäre, hätte es keine Mauer gegeben.
1945 standen die US Truppen an der Elbe und in Leipzig. Wären sie da geblieben, so wie Churchill es forderte, hätte es keinen kommunistisch orientierten Staat auf deutschem Boden gegeben. Was hätte Stalin mit Meck Pomm, mit der Streusandbüchse Brandenburg und Berlin, das völlig zerstört war, noch anfangen können ?





Oh Oh Gert...das lag wohl nicht an Churchill...Gab es da nicht ein Abkommen von Jalta?

Da wurden die Grenzreglungen NACH dem Krieg festgelegt[/quote]

Das ist richtig mit den Konferenzen von Jalta und Teheran, Churchill soll aber gesagt haben, da geht ein eiserner Vorhang ( iron curtain ) in Europa runter und darum lasst uns auf das Abkommen mit den Russen pfeifen und unsere Truppen da stehen lassen wo sie stehen.. Leider hat der amerikanische Präsident nicht mitgemacht und an Vertragstreue bei Chuchill erinnert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#11

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 05.03.2012 00:02
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

Gert das war später.aber egal:Abkommen sind nun mal in der Regel dazu da eingehalten zu werden...da ändert auch deine Auslegung oder die von Churchill nichts dran


nach oben springen

#12

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 05.03.2012 07:02
von damals wars | 12.149 Beiträge

Zitat von Gert
Was hätte Stalin mit Meck Pomm, mit der Streusandbüchse Brandenburg und Berlin, das völlig zerstört war, noch anfangen können ?




Armer Gert. Du weißt wohl gar nicht, das Stalin mehr deutsche Gebiete besetzt hat als Meck Pomm, Brandenburg und Berlin.

Mach Dich doch einfach mal kundig.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#13

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 05.03.2012 08:31
von PzGrenWest | 29 Beiträge

Fakt ist doch, dass der Bau der Mauer und damit die Zementierung der Teilung Deutschlands allen Siegermächten des zweiten Weltkriegs -auch und besonders den Westmächten- gelegen kam.
Man hatte noch zu gut in Erinnerung, wie schnell das im ersten Weltkrieg geschlagene Deutschland den nächsten Krieg ausgelöst hatte.
Ein schwaches Deutschland war damit in aller Interesse.
Und auch Adenauer, der gläubige Katholik und Förderer des Katholizismus, hatte durchaus Interesse an einer Teilung.
So blieben die mehrheitlich protestantischen Gebiete Mitteldeutschlands außen vor, der rheinische Katholizismus war im Westen in seiner Position gestärkt. Damals bedeutete das im Westen noch etwas.
Ich erinnere mich an meine Kinderheit auf einem katholischen Dorf in Niedersachsen. Meine Eltern waren protestantische Flüchtlinge aus Mecklenburg. Im Kindergarten durften wir nicht mit den anderen (katholischen) Kindern spielen, in der Grundschule mussten die Protestanten hinten sitzen. Und das in der zweiten Hälfte der sechziger Jahre, also über 20 Jahre nach dem Krieg.

Und schließlich... selbst 1990 hatten einige Westmächte, allen Voran Großbritannien, noch große Bedenken gegen die Wiedervereinigung und damit ein Erstarken Deutschlands. Es hat lange gedauert und vieler Zugeständnisse bedurft, bis auch diese zugestimmt haben.
Fakt ist somit, dass nur eine geringe Minderheit der europäischen Bevölkerung (West wie Ost) gegen die Teilung Deutschlands war.
Vielen war sie egal, den meisten kam sie gelegen.
Und was die Deutschen dazu dachten... im Westen waren viele froh, dass jetzt der Flüchtlingsstrom abriß, dass sie ihre Ressourcen nicht mehr mit den Ostflüchtlingen teilen mussten, dass der Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt nachließ, dass keine zusätzlichen Protestanten in die Gemeinden strömten, usw.
Da konnte man dann guten Gewissens eine Kerze für die armen Brüder und Schwestern ins Fenster stellen und Kaffeepakete in den Osten schicken, man wußte ja, dass die drüben bleiben würden.



nach oben springen

#14

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 05.03.2012 10:27
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Danke @PzGrenWest

für deine Meinung, mal aus einem etwas anderen Blickwinkel.


nach oben springen

#15

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 05.03.2012 10:32
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von damals wars

Zitat von Gert
Was hätte Stalin mit Meck Pomm, mit der Streusandbüchse Brandenburg und Berlin, das völlig zerstört war, noch anfangen können ?




Armer Gert. Du weißt wohl gar nicht, das Stalin mehr deutsche Gebiete besetzt hat als Meck Pomm, Brandenburg und Berlin.

Mach Dich doch einfach mal kundig.




Danke Herr Oberlehrer, ich war schon mit der deutschen Kriegs-und Nachkriegsgeschichte vertraut, da hast du noch in......... ( lassen wir das, hilft eh nichts )


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#16

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 05.03.2012 12:23
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Gert
..., Churchill soll aber gesagt haben, da geht ein eiserner Vorhang ( iron curtain ) in Europa runter ...


Viele glauben, dass der Begriff Eiserner Vorhang, der den Anfang des Kalten Krieges markiert, aus Churchills "Fulton-Missouri-Rede" stammt. Tatsächlich war Churchill nicht nur reaktionärer Demagoge, sondern auch Plagiator der Nazis.
Die erste Verwendung der Phrase in diesem Sinne stammt von Goebbels, sie stand in "Das Reich" am 25 Februar 1945 . Sie wurde dann später auch von Graf Schwarin von Krosigk (Außenmister von Dönitz) in einer Radioaussendung am 2. Mai 1945 verwendet.
Eine ausführliche Analyse dieses Themas gibt es in "Problems of Contemporary History" des großen kommunistischen Theoretikers Rajani Palme Dutt, Vorträge im Moskau, 1962.

Quelle: http://www.kominform.at/article.php/20060307000119415

Churchill prägte aber die Phrase 'Wir haben das falsche Schwein geschlachtet'.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#17

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 05.03.2012 19:29
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Was hätten sie auch machen sollen, ihr Territorium wurde ja nicht verletzt. Ach ja und das mit Mitteldeutschland war ja wohl nicht ohne Gegenleistung, dafür wurden Gebiete getauscht und schließlich später auch ein Staat und eine in 4 Sektoren geteilte Stadt wiedervereinigt.



Aber 40 Jahre DDR mit Mauer, Stacheldraht und Mienen waeren Deutschland erspart geblieben wenn nur Amerika gegenueber den Russen hart geblieben waere.


nach oben springen

#18

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 05.03.2012 19:33
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Rostocker

Die Aufteilung Deutschlands in Besatzungszonen stand doch vor Kriegsende schon fest,also haben sich nicht die amerikanischen Besatzer zu gunsten der Sowjets zurückgezogen-sondern weil es das Abkommen so vor sah.



Aber seit wann scheren sich die Amis ueber irgendwelche Abkommen?


nach oben springen

#19

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 05.03.2012 19:39
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten
Aber 40 Jahre DDR mit Mauer, Stacheldraht und Mienen waeren Deutschland erspart geblieben wenn nur Amerika gegenueber den Russen hart geblieben waere.



Sind wir nun auf dem Boden der Diskussionskultur angelangt oder gehts noch platter?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#20

RE: JFK hätte den Bau der Mauer verhindern können

in Leben an der Berliner Mauer 05.03.2012 19:47
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten
... und Mienen ...

Sind wir nun auf dem Boden der Diskussionskultur angelangt oder gehts noch platter?



Mach halt gute Minne, ähm Mine zum ...

P.S. Zumindest sind schon mal keine Selbstschußanlagen mehr, auch irgendwie ein Fortschritt ...


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 05.03.2012 19:52 | nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2526 Gäste und 135 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557816 Beiträge.

Heute waren 135 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen