#1

"Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 19.02.2012 17:21
von 94 | 10.792 Beiträge

Tausende bei Demo gegen Rechts
In Dresden haben Tausende Menschen gegen Rechtsextremismus und Intoleranz demonstriert. An einer Demonstration des linken Bündnis "Dresden Nazifrei" nahmen nach Angaben der Veranstalter etwa 10.000 Menschen teil. Die Polizei sprach von mehr als 6.000 Beteiligten, die durch die Innenstadt zogen und auch gegen die sächsischen Behörden protestierten. Polizei und Justiz wirft das Bündnis vor, zu lange die rechtsextreme Szene ignoriert und Widerstand dagegen kriminalisiert zu haben.

Quelle: http://www.rp-online.de/panorama/deutsch...echts-1.2719284

'... Widerstand dagegen kriminalisiert zu haben', soso.
Vor genau einem Jahr entstanden Aufnahmen, die eine etwas andere Sprache sprechen:
http://youtu.be/9bAVcACehOc
http://youtu.be/aEGOHj0TzFI
http://youtu.be/u7pIF2PWsvI
http://youtu.be/08KlMjBGtJs


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#2

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 19.02.2012 18:18
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Radikale Linke und extreme Rechte sind zwei Seiten der gleichen Muenze.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 30.10.2016 22:15
von Zappel-EK-79-2 | 177 Beiträge

Hier erinnere ich an Plakate und Äußerungen von Linker, Ultralinker und Anarchieszene "Alles Gute komme von oben" Danke Harris" "Harris tue es noch einmal" und ähnliche Sprüche ... wer Rechts bekämpfen will muss hier beginnen und Leute mit solchen Aussagen vor die Richter bringen.
Das unsere Politiker, Dresdner Stadtoberen mit solchen Leuten Seit an Seit gehen ist aus meiner Sicht eine Schande und für die Opfer des 13. Februar eine Beleidigung.


-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --
zuletzt bearbeitet 30.10.2016 22:15 | nach oben springen

#4

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 10:58
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Zappel-EK-79-2 im Beitrag #3
Hier erinnere ich an Plakate und Äußerungen von Linker, Ultralinker und Anarchieszene "Alles Gute komme von oben" Danke Harris" "Harris tue es noch einmal" und ähnliche Sprüche ... wer Rechts bekämpfen will muss hier beginnen und Leute mit solchen Aussagen vor die Richter bringen.
Das unsere Politiker, Dresdner Stadtoberen mit solchen Leuten Seit an Seit gehen ist aus meiner Sicht eine Schande und für die Opfer des 13. Februar eine Beleidigung.



Hallo,
es handelt sich um Proleten, nicht um Proletarier! Proletarier sind sehrwohl in Oppistion zu einem schwachen Staat als Diener des Kapitalismus, aber für einen starken Staat der Bürger und ihre Rechte schützt aber auch die Einhaltung der Pflichten einfordert.

Proletarier oder "Arbeiter" sind alle die nur ihre Arbeitskraft als einziges Kapital verkaufen können. Vom Tiefbauarbeiter bis zum Mathematikprofessor gilt das, vom Pförtner bis Krankenfleger.

Pflichten, als Beispiel Artikel 1 SGB V:


§ 1 SGB V Solidarität und Eigenverantwortung
Die Krankenversicherung als Solidargemeinschaft hat die Aufgabe, die Gesundheit der Versicherten zu erhalten, wiederherzustellen oder ihren Gesundheitszustand zu bessern. Das umfasst auch die Förderung der gesundheitlichen Eigenkompetenz und Eigenverantwortung der Versicherten. Die Versicherten sind für ihre Gesundheit mitverantwortlich; sie sollen durch eine gesundheitsbewußte Lebensführung, durch frühzeitige Beteiligung an gesundheitlichen Vorsorgemaßnahmen sowie durch aktive Mitwirkung an Krankenbehandlung und Rehabilitation dazu beitragen, den Eintritt von Krankheit und Behinderung zu vermeiden oder ihre Folgen zu überwinden. Die Krankenkassen haben den Versicherten dabei durch Aufklärung, Beratung und Leistungen zu helfen und auf gesunde Lebensverhältnisse hinzuwirken.



zuletzt bearbeitet 31.10.2016 11:00 | nach oben springen

#5

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 11:07
von Zappel-EK-79-2 | 177 Beiträge

hast Du jetzt was verwechselt ...oder hatte ich nen Pantherpilz in der Majonäse ?


-------------------------------
Grün ja grün war'n alle meine Streifen
-- Harbker EK-Zappel 79-2 --
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 11:46
von Freienhagener | 3.862 Beiträge

Die Definitionen von Arbeiterklasse, Faschismus und Rassismus sind längst pervertiert:

- Die Linksextremen sind selten Arbeiter, eher arbeitsscheu ...
- Die NPD und andere Chaoten sind ein Witz gegenüber den Verhältnissen im Nazireich (vielleicht hat jemand "Er ist wieder da" gelesen/gesehen. Da erkennt "Er" die Seinen nicht wieder, nennt sie sinngemäß "eine Schande für die Bewegung")
- Rassismus behauptet die Ungleichwertigkeit von Menschen aufgrund biologischer Merkmale. Heute ist "Rassist", wer Zuwanderer mit schlechtem Benehmen ableht.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#7

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 12:05
von Klauspeter | 987 Beiträge

So richtig sehe ich da auch nicht durch.
Mein Eindruck: Die "Linksextremen" und die "Nazis" werden von den Herrschenden gebraucht, um ein "Gleichgewicht der Kräfte" aufrecht zu erhalten. Besteht die Gefahr, dass eine der beiden Seiten zu stark wird, muss die andere Seite helfen, damit alles wieder "ins Lot" kommt. Irgendwie fällt mir da "Teile und herrsche!" ein.
Sind es zu viele, die Veränderungen wollen, wird die Nazi- oder Rassismus-Keule geschwungen.

Gruß Klaus


Fritze, bürger der ddr, Signalobermaat, 1941ziger und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 18:04
von Hanum83 | 4.760 Beiträge

Beide Gruppierungen gemeinsam in einen Sack und wenn man da dann draufhaut trifft man immer garantiert den richtigen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#9

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 18:07
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #8
Beide Gruppierungen gemeinsam in einen Sack und wenn man da dann draufhaut trifft man immer garantiert den richtigen.

Ich war jetzt drei Tage in Dresden zum Klassentreffen. Ich habe keine Nazis gesehen . Wie sehen die aus .


Sperrbrecher hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 18:12
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #9
Zitat von Hanum83 im Beitrag #8
Beide Gruppierungen gemeinsam in einen Sack und wenn man da dann draufhaut trifft man immer garantiert den richtigen.

Ich war jetzt drei Tage in Dresden zum Klassentreffen. Ich habe keine Nazis gesehen . Wie sehen die aus .

Wie ganz normale Leute........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#11

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 18:14
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Wie ganz normale Leute........

Er meint so wie Ich und Du Eberhard.


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 18:15
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #10
Zitat von linamax im Beitrag #9
Zitat von Hanum83 im Beitrag #8
Beide Gruppierungen gemeinsam in einen Sack und wenn man da dann draufhaut trifft man immer garantiert den richtigen.

Ich war jetzt drei Tage in Dresden zum Klassentreffen. Ich habe keine Nazis gesehen . Wie sehen die aus .

Wie ganz normale Leute........

Du bist ja unser Schlaumeiner hier im Forum hier im Forum . Er kläre es mir genau .


nach oben springen

#13

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 18:19
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #11
Wie ganz normale Leute........

Er meint so wie Ich und Du Eberhard.


Bestimmt nicht @Pit 59 Die sind eloquent, geschmeidig, belesen. Ihr beide eloquent und geschmeidig ?

http://www.zeit.de/campus/2008/03/nazis-...re_small_link_x

Rechtsextreme sehen nicht immer so aus, wie man sie sich vorstellt. Sie sind auch nicht immer so dumpf, wie man sie gern hätte. Einige von ihnen studieren sogar

Am Samstagnachmittag marschieren sie durch Dresden, 3800 von ihnen; schweigend, Fahnen tragend und in Achterreihen. Ein seltsamer Zug, der sich da durch die Stadt windet. Rauchen ist verboten, Hände in die Taschen stecken auch, ein "allgemeines Volksgemurmel" ausdrücklich nicht erwünscht. Die Veranstalter wollen das so, das haben sie den Teilnehmern vorher schriftlich gegeben. "Würdevoll" soll es zugehen, wenn sie der Opfer des "Bomben-Holocausts" gedenken, wie die Rechtsextremen die Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg am liebsten nennen. Die meisten halten sich daran. Nur an der einen Kurve direkt vor der Semperoper, in der Dutzende Polizeireihen es nicht schaffen, die Gegendemonstranten außer Sicht- und Rufweite zu halten, lachen die Rechten und recken ihre Fäuste und Mittelfinger in die Luft, den "Nazis raus!"-Chören entgegen.

Auch die Rechten tragen Transparente. "1945– Das Ende der FREIHEIT!" steht darauf oder "Großvater, wir danken Dir!", gemeint ist die Wehrmacht. Die meisten, die mitmarschieren, sind deutlich jünger als 30, und sie sehen nicht so aus, wie die breite Öffentlichkeit sich einen praktischen Nazi vorstellt. Einen praktischen Nazi: so einen, dem man direkt ansieht, was er für einer ist, auch wenn er gerade kein Transparent in der Hand hält. Einen, den man an Glatze, Bomberjacke oder Springerstiefeln erkennt.

Zu denen, die unten vorbeimarschieren, gehören auch die Jungen Nationaldemokraten – die JN, das ist die Nachwuchsorganisation der NPD. Unter den Fahnen mit dem J, dem N und dem Pfeil nach rechts oben geht auch Michael Schäfer. Er ist 25, trägt einen Kapuzenpulli und kämmt seine Haare mit Gel nach hinten, er studiert Politikwissenschaften in Halle an der Saale, spricht eloquent, kann ruhig und flott argumentieren, und wenn er jemandem versehentlich auf den Fuß tritt, sagt er "pardon". Er sieht nicht aus wie der Vorsitzende der größten bundesweiten Nachwuchsorganisation für Rechtsextreme. Insofern muss man sagen, dass Michael Schäfer ein sehr unpraktischer Nazi ist.

....


Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.10.2016 18:28 | nach oben springen

#14

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 18:24
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Naja solche eben

Angefügte Bilder:
bürger der ddr, Sperrbrecher und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 18:24
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Sehen aber auch gefährlich aus


bürger der ddr, Sperrbrecher und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 18:37
von Marienborn89 | 883 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #13
Zitat von Pit 59 im Beitrag #11
Wie ganz normale Leute........

Er meint so wie Ich und Du Eberhard.


Bestimmt nicht @Pit 59 Die sind eloquent, geschmeidig, belesen. Ihr beide eloquent und geschmeidig ?



Liebe Moskwitschka, Du warst auch schon mal besser!


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
Moskwitschka, bürger der ddr, Grenzläufer und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 19:15
von Rainer-Maria Rohloff | 1.366 Beiträge

Manchmal und das schrieb ich schonmal irgendwo denke ich so bei mir, die Rechten könnten hier im Ländle wirklich mehr erreichen. Und zwar, wenn Sie mal ihre Intelligenz bemühen würden. Nur, dann sehe ich Jugendliche, die brüllen Heil Sonstwas und das noch volltrunken mit der Bierflasche in der Hand? Die haben noch nicht mal nen ordentlichen Beruf gelernt, können kaum ihre Schuhe ordentlich nebeneinander stellen und ihr Bett machen können sie auch nicht.

Was soll man denn mit solchen Pfeifen, die sich dann auch noch als Rechts titulieren? Etwa nen politischen Blumentopf gewinnen? Or ne geht mir weg mit mit solchem ...menschlichen Chaos.
Da ist mir der einfache kritische Bürger schon lieber. Der, der das Maul aufmacht. Der, der sich nicht Alles gefallen lässt. Und zwar von einer Politikerkaste die sich selber nicht als Vorbild nehmen, es auch garnicht können weil Politik heute eben nur noch ne Hure ist, von Jedem gebraucht, auch mißbraucht wird.
Ehrlich kannst du doch in dem Beruf garnicht mehr sein. Ehrlichkeit ist ....wäre da ein Sargnagel an deiner Karriere. Alte Schule war gestern, heute gilt sowas alles nicht mehr.

Rainer-Maria



der Anderdenkende hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 21:01
von Ehli | 328 Beiträge

Stellt Euch mal vor,es gäbe kein Sachsen,Dresden und die Nazis,Pegida,der Mob.
Was sollten dann hier einige User schreiben,eventuell über die radikalen Linken?
Nein,das geht nicht.
Ehli



Hapedi, bürger der ddr und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 31.10.2016 22:52
von der Anderdenkende | 1.220 Beiträge

Womöglich noch über Berlin oder Halle oder Wolfenbüttel?


nach oben springen

#20

RE: "Dresden Nazifrei"

in Themen vom Tage 07.11.2016 22:56
von Ehli | 328 Beiträge

Auf der PEGIDA-Versammlung am Montag verlas Lutz Bachmann einen Bescheid des Dresdner Ordnungsamtes: Ihm sei es verboten, in Dresden weiter als Versammlungsleiter aufzutreten.
Demnach darf er bis zum 31.10.2021 keine Versammlungen im Gebiet der Landeshauptstadt Dresden anmelden. Er darf da auch nicht die Aufgaben eines Versammlungsleiters ausüben.
Dazu gehören unter anderem die Eröffnung und Beendigung von Veranstaltungen sowie das Anweisen von Ordnern.
Das Gleiche gilt auch für seinen Kumpel und PEGIDA-Vize Siegfried Däbritz.
Bachmann kündigte an, gegen den Bescheid Einspruch beim Verwaltungsgericht einzulegen. Außerdem wurde eine einstweilige Verfügung beantragt.
Die Stadt Dresden bestätigte auf Anfrage von TAG24 das Verbot für Bachmann und Däbritz. Ein Begründung, warum das Verbot ausgesprochen wurde, gab die Stadt aber zunächst nicht. Diese wird erst für den Dienstag erwartet
Ehli



bürger der ddr und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.11.2016 22:57 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Heute vor 70 Jahren wurde Dresden in Schutt und Asche gelegt
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
97 19.02.2016 18:22goto
von bürger der ddr • Zugriffe: 3524
Warnung vor Anschlägen in Dresden
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
225 23.01.2015 14:50goto
von FRITZE • Zugriffe: 8314
Dixitreffen in Dresden
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Lutze
11 24.08.2013 14:18goto
von GKUS64 • Zugriffe: 507
Stammtisches in Dresden
Erstellt im Forum Stammtisch Dresden von Stoffhund 1
16 14.10.2011 20:47goto
von LO-driver • Zugriffe: 751
Stammtisch in Dresden
Erstellt im Forum Stammtisch Dresden von Stoffhund 1
19 25.04.2011 13:14goto
von Stoffhund 1 • Zugriffe: 860
Dresden April 1989
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
20 20.10.2010 11:11goto
von VNRut • Zugriffe: 1110
Dynamo Dresden
Erstellt im Forum Themen vom Tage von PF75
21 05.07.2010 11:30goto
von LO-driver • Zugriffe: 1108

Besucher
26 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 3117 Gäste und 190 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558106 Beiträge.

Heute waren 190 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen