#41

RE: Margot Honecker-2012 und nichts dazu gelernt

in DDR Staat und Regime 16.02.2012 00:17
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Marder
Hallo

Zitat Frank

gebe ich dir voll recht , aber welche eltern können neben ihrer arbeit noch ihre kinder richtig erziehen .!!!

Zitat Ende

Nehme ich für meine Frau und mich in Anspruch, dass wir unsere Kinder erfolgreich und richtig erzogen habn. Man musste schon immer seine Kinder neben seiner Arbeit erziehen, oder man überlässt es ANDEREN. Dem Staat oder ????. Das ist für mich keine Alternative!!!!!

MfG Jürgen

MfG Jürgen



gebe ich dir ebenfals recht .!! meinte natürlich ausserhalb eurer kontrolle , bei mir , fünf personen haushalt und von früh bis spät arbeiten .! unmöglich .!!???



nach oben springen

#42

RE: Margot Honecker-2012 und nichts dazu gelernt

in DDR Staat und Regime 16.02.2012 00:18
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo Frank, den Fehler , dass deine Tochter nicht zur Schule geht solltest du vielleicht eher bei dir suchen. Ich frage meine Kinder jeden tag was habt ihr gemacht in der Schule . Gibt es Probleme usw.. da würdest du sehr schnell merken, wenn sie gar nicht da waren. Und Hausaufgaben haben sie ja auch auf.

Ich denke da erwartest du Dinge vom Staat, die der Staat nicht leisten kann und soll. Der ist nämlich für die Erziehung nicht zuständig. das bist du!!!

MfG Jürgen

Ps. Mein Frau und ich arbeiten übrigens auch, und sind auch noch ehrenamtlich tätig. Das ist keine Begründung keine Zeit für die Erziehung zu haben.


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
zuletzt bearbeitet 16.02.2012 00:25 | nach oben springen

#43

RE: Margot Honecker-2012 und nichts dazu gelernt

in DDR Staat und Regime 16.02.2012 00:27
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Marder
Hallo Frank, den Fehler , dass deine Tochter nicht zur Schule geht solltest du vielleicht eher bei dir suchen. Ich frage meine Kinder jeden tag was habt ihr gemacht in der Schule . Gibt es Probleme usw.. da würdest du sehr schnell merken, wenn sie gar nicht da waren. Und Hausaufgaben haben sie ja auch auf.

Ich denke da hast auch du Defizite, die der Staat nicht ausgleichen kann und soll. Der ist nämlich für die Erziehung nicht zuständig. das bist du!!!

MfG Jürgen




sicherlich haben meine frau und ich ihr vertraut bei nachfragen ob alles in der schule ok ist .aber wie ich schon erwähnt habe , eine woche , hallo, zu mindest müsste die schule die eltern informieren bevor mann handeln kann.!!!



nach oben springen

#44

RE: Margot Honecker-2012 und nichts dazu gelernt

in DDR Staat und Regime 16.02.2012 00:35
von Marder | 1.413 Beiträge

Da gebe ich dir allerdings Recht. Auch die Schule hat ihre Pflichten und sollte dich so schnell als möglich informieren.

Aber es ist schon merkwürdig, wenn du nicht merkst, dass dein Kind abdriftet will ich mal sagen.

Die macht ja dann schon eine Woche keine Hausaufgaben und lernt nicht. Deswegen meine ich müsste es dir auch auch auffallen.

Allerdings liegt es mir hier fern den Belehrer zu spielen. Ich habe mich hier nur geäussert, weil ich der Meinung bin, man kann nicht alles in die Verantwortung des Staates abladen ( Er wird es schon richten). Du bist im Endeffekt für dich und deine Familie zuständig. Der Staat kann nur unterstützen. ich möchte auch gar nicht, dass er bei mir eingreift. das wäre für mich die Hölle ( 1984 Big brother is watching You). So etwas brauche ich nicht.

MfG Jürgen

Ps. eigentlich habe ich nur auf die Frage von dir geantwortet

"gebe ich dir voll recht , aber welche eltern können neben ihrer arbeit noch ihre kinder richtig erziehen .!!!


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
zuletzt bearbeitet 16.02.2012 00:39 | nach oben springen

#45

RE: Margot Honecker-2012 und nichts dazu gelernt

in DDR Staat und Regime 16.02.2012 00:46
von frank | 1.753 Beiträge

den belehrer seh ich auch nicht so .! aber teen's sind nun mal schwierig und glaub mir in manchen schulen hier könnte man seine kinder lieber selber unterrichten , wenn man dann die zeit hätte , würde meiner meinung vieles einfacher laufen .!!



nach oben springen

#46

RE: Margot Honecker-2012 und nichts dazu gelernt

in DDR Staat und Regime 16.02.2012 08:07
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von frank

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten
Off Topic Bildungssysteme: Aber warum soll denn der Staat eine Monopol fuer die Erziehung und Bildung von Kindern haben? Das ist doch in erster Linie die Sache der Eltern. ... Der Staat soll sich da nicht einmischen.



gebe ich dir voll recht , aber welche eltern können neben ihrer arbeit noch ihre kinder richtig erziehen .!!!




Das hängt auch ein bischen davon ab, was du nun unter Erziehung verstehst. Normen setzen, nachfragen, helfen wo nötig und Gemeinsamkeiten schaffen, das ist immer nur eine Frage der Organisation. Klappt mal besser, mal schlechter, nie vollkommen aber bei gutem Willen irgendwie doch. Der Große meiner Ex arbeitet jetzt als Koch in einem Kölner Hotel und wir haben immer noch Kontakt. Meine Lütte ist mitten im "schwierigen Alter", hat eigentlich grundsätzlich eine andere Meinung und zeigt mir "trotzdem" stolz (berechtigt) ihre Zensuren oder diskutiert liebend gern über Gott und die Welt. Kommt immer noch gerne auf Campingurlaub mit und es geht nichts über einen gemeinsamen Ausritt in die Gegend. Kann also so übel nicht laufen. Erziehung aber als ständige Überwachung im wörtlichen Sinne? So wie früher im Dienst, wo man alles immer irgendwie rechtfertigen, beantragen und kreativ begründen musste? Vorgeschrieben wurde, mit wem man Kontakt haben durfte und mit wem nicht, schon und oft nur aus Prinzip? Das klappt nicht. Nicht nur, weil dafür niemand Zeit hat auch weil das Vertrauen flöten ginge und sie dir abdriftet schon weil sie bei dir keine Freiheit findet und sich nicht respektiert fühlt. auch weil man dann vor lauter Prinzipienreiterei selber gar nicht merken würde, wenn sie Probleme mit ihrer Umwelt hat. Es weicht der Mensch ja nicht grundlos aus. Wenn sie nicht in der Schule auftaucht kannst du darauf wetten, dass es nicht nur Ärger mit den Lehrern sondern oft noch viel mehr mit den Mitschülern gibt. Sie vielleicht gemobbt wird. Dann ist es besser, ihr Stärke zu geben. Etwas, was sie besser kann als "die".


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#47

RE: Margot Honecker-2012 und nichts dazu gelernt

in DDR Staat und Regime 16.02.2012 09:53
von Harsberg | 3.248 Beiträge

Zitat von 94

Zitat von damals wars
Dr. Merkel, Dr. Ullmann, Dr. Weiß , Dr. Höppner, Dr. Bergner, Dr. Diestel, Dr. Hasseloff.


Nicht zu vergessen Dr. h.c. Margot Honecker, um mal wieder zu Thema zu kommen.




Da frage ich mich wie sie dazu kam


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#48

RE: Margot Honecker-2012 und nichts dazu gelernt

in DDR Staat und Regime 16.02.2012 10:01
von Mike59 | 7.965 Beiträge

Zitat von Harsberg

Zitat von 94

Zitat von damals wars
Dr. Merkel, Dr. Ullmann, Dr. Weiß , Dr. Höppner, Dr. Bergner, Dr. Diestel, Dr. Hasseloff.


Nicht zu vergessen Dr. h.c. Margot Honecker, um mal wieder zu Thema zu kommen.




Da frage ich mich wie sie dazu kam



Ist auch ein Frage der Bildung - dann weiß mann was "h.c." bedeutet.

Mike59


nach oben springen

#49

RE: Margot Honecker-2012 und nichts dazu gelernt

in DDR Staat und Regime 16.02.2012 10:03
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Mike59
...Ist auch ein Frage der Bildung - dann weiß mann was "h.c." bedeutet.

Mike59



Gänsefüßchen vergessen musste sie dafür nicht, nein...


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#50

RE: Margot Honecker-2012 und nichts dazu gelernt

in DDR Staat und Regime 16.02.2012 10:03
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von Harsberg

Zitat von 94

Zitat von damals wars
Dr. Merkel, Dr. Ullmann, Dr. Weiß , Dr. Höppner, Dr. Bergner, Dr. Diestel, Dr. Hasseloff.


Nicht zu vergessen Dr. h.c. Margot Honecker, um mal wieder zu Thema zu kommen.




Da frage ich mich wie sie dazu kam



Ist auch ein Frage der Bildung - dann weiß mann was "h.c." bedeutet.

Mike59





ja Mike, Dr. humoris causa


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#51

RE: Margot Honecker-2012 und nichts dazu gelernt

in DDR Staat und Regime 16.02.2012 10:16
von Mike59 | 7.965 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Mike59

Zitat von Harsberg

Zitat von 94

Zitat von damals wars
Dr. Merkel, Dr. Ullmann, Dr. Weiß , Dr. Höppner, Dr. Bergner, Dr. Diestel, Dr. Hasseloff.


Nicht zu vergessen Dr. h.c. Margot Honecker, um mal wieder zu Thema zu kommen.




Da frage ich mich wie sie dazu kam



Ist auch ein Frage der Bildung - dann weiß mann was "h.c." bedeutet.

Mike59





ja Mike, Dr. humoris causa




Ist wirklich nah dran und trifft es eigentlich auch.
Mike59


nach oben springen

#52

RE: Margot Honecker-2012 und nichts dazu gelernt

in DDR Staat und Regime 16.02.2012 11:30
von turtle | 6.961 Beiträge

Frau Honecker ist ja nicht die Einzige welche ihren alten Idealen und ihrer Weltanschauung treu geblieben ist. Selbst hier im Forum könnten das einige bestätigen. Was die DDR Schulbildung oder Bildung überhaupt betrifft, möchte ich anmerken das gerade im Geschichtsunterricht doch einiges im Sinn der Partei wiedergeben wurde. Was nicht dazu passte wurde eben nicht erwähnt. Studieren durfte auch nicht jeder, dabei spielte nicht immer die geistige Fähigkeit eine Rolle. Zu Zwangsatoptionen die man ihr gern anlastet, da direkte Anweisungen von ihr an die Jugendhilfen nicht gefunden wurden dürfte sie aber garantiert davon gewusst haben und sie damit wohlwollend und stillschweigend geduldet haben. Zu Heimen und Jugendwerkhöfen in Verbindung mit M. Honecker möchte ich hier nicht eingehen, das wäre zu Komplex.
Wehrunterricht gab es zu meiner Zeit noch nicht ist aber auch so ein Produkt jener Zeit. So eine gewisse vormilitärische Ausbildung in der Wehrkunde oder in der GST war aber auch keine Erfindung der DDR und Margot Honecker. Der Sinn dafür dürfte aber jedem klar sein. Viele wenn auch hauptsächlich Jungen waren mit Freuden dabei. Besonders in der GST gab es Möglichkeiten welche es sonst nicht gab. Natürlich immer vorausgesetzt das an der politischen Einstellung keine Beanstatung gab. Mir ist es egal ob Margot den Jahrestag der DDR feiert und verlorenem nachtrauert. Ich sehe es nicht als Gefahr oder Bedrohung an. Chile ist weit und das Häuflein ihrer Anhänger überschaubar.


nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 56 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1520 Gäste und 131 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 557994 Beiträge.

Heute waren 131 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen