#1

Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 16:02
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

http://www.sueddeutsche.de/bayern/initia...-zone-1.1275856
deutlicher kann man sich nicht blamieren.
hallo? und tschüss ihr bayern.rede und meinungsfreiheit wurde nie und nicht mal in der DDR so eingeschränkt wie jetzt in bayern.ich dachte demokratie sieht anders aus.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 07.02.2012 16:13 | nach oben springen

#2

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 16:33
von S51 | 3.733 Beiträge

Na ja, hier geht es doch eigentlich nur darum, eine gewissen Grundstock an Höflichkeit zum Standart zu machen. Das finde ich nicht unbedingt falsch.
Von unterbundener Redefreiheit würde ich hier nicht sprechen/schreiben. Es wird lediglich darauf orientiert, im offiziellen Sprachgebrauch nicht so ungebunden flapsig daher zu kommen wie es privat dann doch jedem frei zu tun bleibt.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


zuletzt bearbeitet 07.02.2012 16:33 | nach oben springen

#3

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 16:45
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von S51
Na ja, hier geht es doch eigentlich nur darum, eine gewissen Grundstock an Höflichkeit zum Standart zu machen. Das finde ich nicht unbedingt falsch.
Von unterbundener Redefreiheit würde ich hier nicht sprechen/schreiben. Es wird lediglich darauf orientiert, im offiziellen Sprachgebrauch nicht so ungebunden flapsig daher zu kommen wie es privat dann doch jedem frei zu tun bleibt.


S51 und warum dann sowas wie im letzten absatz? zitat"2006 etwa erklärte Dialektpfleger Hans Triebel einen oberbayerischen Ort zur "Tschüss-freien Zone" - mit Verbotsschildern am Ortseingang."
sowas am ortseingangsschild hat was mit hilflichkeit zu tun? entschuldige, wenn ich guten tag sage weil ich gott nie begegnen werde ist das auch eine höflichkeitsform und schüler untereinander begrüßen sich nun mal mit Hallo.
zumindest wissen wir nun was uns erwartet wenn der Stoiber mal kanzler werden sollte. ich verweigere bayrisch zu lernen obwohl es im gesetz stehen könnte.wenn man jemanden worte der deutschen sprache in einem gewissen rahmen verbietet möchte ich mal sehen wie es wäre wenn jemand tschüss in einer anderen sprache sagt? wäre das dann rasismus es auch zu verbieten? also den respekt vor jugendlichen in einen zwang des sprachverbotes zu erheben finde ich pädagogisch daneben.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 07.02.2012 16:53 | nach oben springen

#4

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 16:58
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von EK 82/2
[quote="S51"]
S51 und warum dann sowas wie im letzten absatz? zitat"2006 etwa erklärte Dialektpfleger Hans Triebel einen oberbayerischen Ort zur "Tschüss-freien Zone" - mit Verbotsschildern am Ortseingang."
sowas am ortseingangsschild hat was mit hilflichkeit zu tun?
ek 82/2



Natuerlich ist ein "Tschuess freie Zone" Schild am Ortseingang Quatsch. Aber was passiert wenn man sich nicht daran haelt? Sicherlich nichts. Deutschland entwickelt sich immer mehr zum Polizeistaat, aber ich glaube nicht das man ein Gesetz machen und vollstrecken kann das Worte wie "Hallo" oder "Tschuess" verbietet.


nach oben springen

#5

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 17:08
von Damals87 | 503 Beiträge

Hallo,
unmöglich ist nichts, wir werden noch manches erleben, was wir heute für in der BRD undenkbar halten.
Oder wer hätte vor 20 Jahren HartzIV oder "Auslandseinsätze" für möglich gehalten?

Grüße


„Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“ Sören Kierkegaard


nach oben springen

#6

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 17:19
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von EK 82/2

Zitat von S51
Na ja, hier geht es doch eigentlich nur darum, eine gewissen Grundstock an Höflichkeit zum Standart zu machen. Das finde ich nicht unbedingt falsch.
Von unterbundener Redefreiheit würde ich hier nicht sprechen/schreiben. Es wird lediglich darauf orientiert, im offiziellen Sprachgebrauch nicht so ungebunden flapsig daher zu kommen wie es privat dann doch jedem frei zu tun bleibt.


S51 und warum dann sowas wie im letzten absatz? zitat"2006 etwa erklärte Dialektpfleger Hans Triebel einen oberbayerischen Ort zur "Tschüss-freien Zone" - mit Verbotsschildern am Ortseingang."
sowas am ortseingangsschild hat was mit hilflichkeit zu tun? entschuldige, wenn ich guten tag sage weil ich gott nie begegnen werde ist das auch eine höflichkeitsform und schüler untereinander begrüßen sich nun mal mit Hallo.
zumindest wissen wir nun was uns erwartet wenn der Stoiber mal kanzler werden sollte. ich verweigere bayrisch zu lernen obwohl es im gesetz stehen könnte.wenn man jemanden worte der deutschen sprache in einem gewissen rahmen verbietet möchte ich mal sehen wie es wäre wenn jemand tschüss in einer anderen sprache sagt? wäre das dann rasismus es auch zu verbieten? also den respekt vor jugendlichen in einen zwang des sprachverbotes zu erheben finde ich pädagogisch daneben.
ek 82/2





Keiner kann oder wird einen zwingen seinen eigenen Dialekt nicht zu sprechen.
Die Bayern wieder - ist halt so ein eigenes Völkchen.
Wo ich jetzt lebe, spricht man alle Dialekte - quer Beet.
Vom alt eingesessenen Dialekt über den der ehem. Besatzer (hier Franzosen) bis hin zum Sächsischen.

Ist doch eigentlich auch egal.

Viel wichtiger finde ich, dass man sich heute überhaupt noch grüßt.

Egal ob man da den Gott grüßt oder im sächsischen Gebabbel.
Jeder sollte seinen Dialekt behalten und sich da auch nicht von abbringen lassen.

Warum jetzt schon wieder auf den Steuber schimpfen!
Einer nach dem anderen.
Jetzt machen wir erst einmal die Merkel fertig.
Egal wer als nächstes kommt - wir bleiben unserer Lieblingsbeschäftigung treu - in Bayern wie in Mecklenburg Vorpommern.


Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#7

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 17:21
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von Damals87
Hallo,
unmöglich ist nichts, wir werden noch manches erleben, was wir heute für in der BRD undenkbar halten.
Oder wer hätte vor 20 Jahren HartzIV oder "Auslandseinsätze" für möglich gehalten?

Grüße




Mag alles sein, aber wer hätte vor 25 Jahren den Fall der Mauer für möglich gehalten ?

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#8

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 17:22
von eisenringtheo | 9.172 Beiträge


http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/22355979
In Bayern herrscht noch Ordnung!!!!
Theo


nach oben springen

#9

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 17:32
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Muß doch keiner hin fahren

Egal, bevor ich das nachfolgende wieder unter die Nase bekomme, mach ich jetzt schnell noch meine Hausaufgaben und gehe dann in`s Bett.



#72 RE: Die DDR war doch noch zu retten in Forum Zeitung Tagesthemen 05.02.2012 20:05
von exgakl • | 2.705 Beiträge | 3494 Punkte • Nachricht senden | Profil ansehen
--------------------------------------------------------------------------------

@Ossn nun ist ja wieder mal gut.... auch wenn Dir der Spielplatz hier gefällt, es ist jetzt dunkel......
--------------------------------------------------------------------------------

Fremde sind Freunde, die man nur noch nicht kennen gelernt hat!


Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#10

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 17:45
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

so ganz nebenbei sah ich vor wenigen stunden einen kommentar eines sprachforschers zu diesem thema im fernsehen und der erklärte die herkunft des wort tschüß in umwandlung aus über 100 jahre aus dem französischen "adieu" was auch soviel wie beste grüße bedeuten soll.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#11

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 17:51
von 94 | 10.792 Beiträge

Nicht ganz richtig @EK, a dieu bedeutet sinngemäß 'Gott befohlen!', also eigentlich 'Grüß Gott!'
Also irgendwie jedenfalls *breitgrins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#12

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 17:58
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von 94
Nicht ganz richtig @EK, a dieu bedeutet sinngemäß 'Gott befohlen!', also eigentlich 'Grüß Gott!'
Also irgendwie jedenfalls *breitgrins*


dem gebe ich recht, irgendwie erklärte er es so und hängt mit der vergangenheit und dialekten zusammen das daraus tschüß wurde.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#13

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 18:01
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von 94
Nicht ganz richtig @EK, a dieu bedeutet sinngemäß 'Gott befohlen!', also eigentlich 'Grüß Gott!'
Also irgendwie jedenfalls *breitgrins*




Sorry, bin leider noch nicht im Bett

Mag sein, was du da schreibst "94"
Ich höre "a dieu" ca. 2 - 3 mal die Woche in der Firma (nicht "die" Firma).
Es sind meißt Schweizer, die gehen und nicht kommen.
Beim gehen "Grüß Gott" zu sagen ???

Aber gut, wir sind offen für alles.

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#14

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 18:42
von eisenringtheo | 9.172 Beiträge

Zitat von Oss`n
(...)
Ich höre "a dieu" ca. 2 - 3 mal die Woche in der Firma (nicht "die" Firma).
Es sind meißt Schweizer, die gehen und nicht kommen.
Beim gehen "Grüß Gott" zu sagen ???

Aber gut, wir sind offen für alles.

Oss`n



In Zürich sagt man "Grüezi" wenn man kommt und "Uf Wiederluege" oder "Adie", wenn man geht.

Ist man unter Freunden (oder im Betrieb) sagt man "Sali" oder "Hoi", wenn man kommt und "Tschau", wenn man geht.
Tschüss ist aber im Kommen.
Theo


nach oben springen

#15

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 18:51
von PF75 | 3.293 Beiträge

wenn man das "Hallo" nun aber englisch(amerikanisch) ausspricht ist es dann auch noch verpöhnt ? ist doch dann international und das wollen wir doch immer seien


nach oben springen

#16

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 18:56
von Oss`n | 2.779 Beiträge

"Salli" sagt man bei uns auch - klar. (kommt von den Besatzern)
Aber eine Beendigung eines Gesprächs oder eine Verabschiedung lautet hier auch mal "ada" (selten)

Kennst du das auch ??

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#17

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 07.02.2012 18:57
von Oss`n | 2.779 Beiträge

meinte jetzt den eisenring


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#18

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 08.02.2012 10:25
von EK82I | 869 Beiträge

Bayern und Preussen werden wohl nie dicke Freunde werden! Und wenn schon huldigen,dann dem Franz Josef.


zuletzt bearbeitet 08.02.2012 10:27 | nach oben springen

#19

RE: Die Bayern spinnen wirklich. Gehirn gefroren?

in Themen vom Tage 08.02.2012 10:54
von eisenringtheo | 9.172 Beiträge

Zitat von Oss`n
"Salli" sagt man bei uns auch - klar. (kommt von den Besatzern)
Aber eine Beendigung eines Gesprächs oder eine Verabschiedung lautet hier auch mal "ada" (selten)

Kennst du das auch ??

Oss`n


Nein gesprochen "adje" (Betonung auf "a", das e wird ausgesprochen.

Aber zurück nach Bayern
Theo


nach oben springen



Besucher
31 Mitglieder und 69 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2296 Gäste und 153 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558045 Beiträge.

Heute waren 153 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen