#21

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 19:17
von 94 | 10.792 Beiträge

Wo habe ich denn behauptet, das es postum keine Uffze wurden? Nun wird man aber vom Soldaten oder Gefreiten in die nächsthöhere Dienstgradgruppe ernannt. Sollte eigentlich auch postum so sein? Peinlich allerdings das die PV solche 'miltärischen Feinheiten' nicht kennt, von einem Gefreiten allerdings erwarte ich ...
Und das mit wiki stimmt so nicht ganz. Allerdings wird dieser Artikel seeehr kontrovers diskutiert ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:...er_DDR-Grenzern


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 13.02.2012 19:18 | nach oben springen

#22

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 19:29
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von 94
Wo habe ich denn behauptet, das es postum keine Uffze wurden? Nun wird man aber vom Soldaten oder Gefreiten in die nächsthöhere Dienstgradgruppe ernannt. Sollte eigentlich auch postum so sein? Peinlich allerdings das die PV solche 'miltärischen Feinheiten' nicht kennt, von einem Gefreiten allerdings erwarte ich ...
Und das mit wiki stimmt so nicht ganz. Allerdings wird dieser Artikel seeehr kontrovers diskutiert ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:...er_DDR-Grenzern


war das "nein" ein zweideutiges ja?
zitat aus beitrag nr.10:
Zitat von EK 82/2wurden die beiden nicht postum zum uffz.befördert?


Nein.

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!
und den erinnerungsverlust innerhalb weniger stunden?willkommen im klub der altersdenkenden!
gruß mit andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 13.02.2012 19:31 | nach oben springen

#23

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 19:30
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

Zitat von 94
(...)
Und das mit wiki stimmt so nicht ganz. Allerdings wird dieser Artikel seeehr kontrovers diskutiert ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:...er_DDR-Grenzern



Das ist aber nicht der Wiki-Eintrag für Lange/Seidel, sondern die Diskussion zu "Todesfälle..." Das deutschsprachige Wikipedia ist im Gegensatz zum englischen zensiert. Und es scheint so, dass der kalte Krieg dort weitergeht. Ich sagte drum "jemand mit gutem Wikipedia Ruf... Ich persönlich werde mich hüten, dort etwas zum Thema "Mauer" im weiteren Sinn zu schreiben, weil sofort alles gelöscht wird, was als ND Propaganda geortet wird: Die Hüter der wahren und reinen Lehre schützen Wikpedia vor Schmutz und Unrat .... Und in der Bild, dem Spiegel usw. findet man oft nicht genug an stimmigen Belegstellen zu Grenzthemen.
Theo
Theo


nach oben springen

#24

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 19:41
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Zitat von 94
(...)
Und das mit wiki stimmt so nicht ganz. Allerdings wird dieser Artikel seeehr kontrovers diskutiert ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:...er_DDR-Grenzern



Das ist aber nicht der Wiki-Eintrag für Lange/Seidel, sondern die Diskussion zu "Todesfälle..." Das deutschsprachige Wikipedia ist im Gegensatz zum englischen zensiert. Und es scheint so, dass der kalte Krieg dort weitergeht. Ich sagte drum "jemand mit gutem Wikipedia Ruf... Ich persönlich werde mich hüten, dort etwas zum Thema "Mauer" im weiteren Sinn zu schreiben, weil sofort alles gelöscht wird, was als ND Propaganda geortet wird: Die Hüter der wahren und reinen Lehre schützen Wikpedia vor Schmutz und Unrat .... Und in der Bild, dem Spiegel usw. findet man oft nicht genug an stimmigen Belegstellen zu Grenzthemen.
Theo
Theo



theo mir sagte mal ein grieschisch zyprier im urlaub. die halbe insel konnten uns die türken nehmen,aber unser wissen nicht.
heute dürfen sie vor angst vor dem was mal kommt verschweigen aber die erinnerung bleibt. angst vor neuem regiert immer vor dem ende.auswanderer haben das selbe gefühl,angst vor dem neuen überwiegt die freude und dennoch sollte man den schritt wagen. also erstmal alles stören was erinnerungen bringen könnte, aber die rechnung geht quer.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#25

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 19:52
von 94 | 10.792 Beiträge

Das hat man nun davon, wenn man mal den Donnergaul machen möchte ...
Das Nein bezog sich in erster Linie auf die Beförderung.
Und so langsam empfinde ich die sich hier entwickelnde Diskussion, in der es doch immerhin um den Tod zweier Menschen geht, mehr als befremdlich *wink*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#26

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 19:55
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von 94
Das hat man nun davon, wenn man mal den Donnergaul machen möchte ...
Das Nein bezog sich in erster Linie auf die Beförderung.
Und so langsam empfinde ich die sich hier entwickelnde Diskussion, in der es doch immerhin um den Tod zweier Menschen geht, mehr als befremdlich *wink*


@ 94 meine frage bezog sich eindeutig auf "POSTUM" aber in deinem letzten satz sind wir uns beide einig.
lieb grüß andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#27

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 21:29
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von EK 82/2

Zitat von eisenringtheo
apropos Spurensuche. Das sonst so Allwissende Wikipedia enthält keine Einträge für die getöteten GT Angehörigen. Jemand mit gutem Wikipedia Ruf und Belegen könnte das mal ausbessern.
Theo


muß es immer wiki sein?
http://home.snafu.de/veith/ehrenhai.htm
reicht doch.
ek 82/2





Seite mit fachlichen Fehlern.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#28

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 21:35
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Posthum Beförderung zum Unteroffizier (bereits geklärt)

Im Gedenkzimmer:
2 Betten mit Bettwäsche
2 Schränke mit dem üblichen Standard an Uniformen Unteroffizer mit Dienstgradabzeichen
Porträtfotos der beiden getöteten
DDR Fahne
Keine persönlichen Gegenstände oder Dokumente

Und am Eingang zur Unterkunft eine Gedenktafel.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#29

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 21:39
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von EK 82/2

Zitat von eisenringtheo
apropos Spurensuche. Das sonst so Allwissende Wikipedia enthält keine Einträge für die getöteten GT Angehörigen. Jemand mit gutem Wikipedia Ruf und Belegen könnte das mal ausbessern.
Theo


muß es immer wiki sein?
http://home.snafu.de/veith/ehrenhai.htm
reicht doch.
ek 82/2





Seite mit fachlichen Fehlern.



Thunderhorse da stimme ich eindeutig zu. wie gesagt, wenn es um kartenkentnisse geht oder wie schon mal bearbeitet um grenzausbau biste für mich der ansprechpartner. aber aus dem innenleben von kompanien haste wenig ahnung,ich weis nicht was du warst oder machst, aber deine beiträge sind schon gut wenn ich sie aus sicht westlicher seits betrachte.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#30

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 21:42
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Thunderhorse
Posthum Beförderung zum Unteroffizier (bereits geklärt)

Im Gedenkzimmer:
2 Betten mit Bettwäsche
2 Schränke mit dem üblichen Standard an Uniformen Unteroffizer mit Dienstgradabzeichen
Porträtfotos der beiden getöteten
DDR Fahne
Keine persönlichen Gegenstände oder Dokumente

Und am Eingang zur Unterkunft eine Gedenktafel.



persönliche gegenstände wurden den angehörigen übergeben und den rest wissen nicht alle. warum du?aber es stimmt.porträtfotos mit fahne war im gedenkzimmer,die betten blieben immer neu bezogen unbelegt.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 13.02.2012 21:45 | nach oben springen

#31

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 21:53
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von EK 82/2

Zitat von Thunderhorse

Zitat von EK 82/2

Zitat von eisenringtheo
apropos Spurensuche. Das sonst so Allwissende Wikipedia enthält keine Einträge für die getöteten GT Angehörigen. Jemand mit gutem Wikipedia Ruf und Belegen könnte das mal ausbessern.
Theo


muß es immer wiki sein?
http://home.snafu.de/veith/ehrenhai.htm
reicht doch.
ek 82/2





Seite mit fachlichen Fehlern.



Thunderhorse da stimme ich eindeutig zu. ..
wenn ich sie aus sicht westlicher seits betrachte.
ek 82/2




Wenn man die Fehler kennt ist die Seite auch aus östlicher Sicht mäßig.
Und sachlich neutral betrachtet, die PHV läßt grüßen.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#32

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 22:00
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von eisenringtheo

Zitat von 94
(...)
Und das mit wiki stimmt so nicht ganz. Allerdings wird dieser Artikel seeehr kontrovers diskutiert ...
http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:...er_DDR-Grenzern



Das ist aber nicht der Wiki-Eintrag für Lange/Seidel, sondern die Diskussion zu "Todesfälle..." Das deutschsprachige Wikipedia ist im Gegensatz zum englischen zensiert. Und es scheint so, dass der kalte Krieg dort weitergeht. Ich sagte drum "jemand mit gutem Wikipedia Ruf... Ich persönlich werde mich hüten, dort etwas zum Thema "Mauer" im weiteren Sinn zu schreiben, weil sofort alles gelöscht wird, was als ND Propaganda geortet wird: Die Hüter der wahren und reinen Lehre schützen Wikpedia vor Schmutz und Unrat .... Und in der Bild, dem Spiegel usw. findet man oft nicht genug an stimmigen Belegstellen zu Grenzthemen.
Theo
Theo




Ist es denn möglich? Machen die sowas wie eine Selbstzensur, weil eventuelle Sponsoren/Fördereuronen wegfallen?


nach oben springen

#33

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 22:17
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

um mal einiges zu klären, können wir uns jetzt wieder auf das thema beziehen weil es mich schon interessiert ob es gegenstände gab und ob diese in ehren gehalten werden. denn wenn, kenne ich eine gute adresse wo sie dauerhaft in ehren bleiben. ich denke da an den traditionsverband der nva.
darum eröffnete ich das thema.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#34

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 22:48
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

Zitat von Polter
(Wikipedia)

Ist es denn möglich? Machen die sowas wie eine Selbstzensur, weil eventuelle Sponsoren/Fördereuronen wegfallen?



Nein, das liegt WIMRE daran, dass die Moderatoren genaue und (im Internet) nachprüfbare Belege verlangen. Quellen aus der DDR sind, wie mir scheint, oft noch nicht wissenschaftlich aufgearbeitet und erst recht noch nicht digital erfasst: So kann z.B. jede zitierte Gesetzes- und Verordnungsbestimmung des Deutschen Reiches und der Bundesrepublik Deutschland ab 1871 überprüft werden, während das bei der DDR nicht gebührenfrei möglich ist. Somit ist eine Quelle, die DDR Bestimmungen zitiert, in Wikipedia nicht einbringbar, wenn die zitierte Bestimmung nur gegen Entgelt einsehbar ist: Denn Wiki soll kostenlos sein und bleiben.
Letztlich führt das dazu, dass die BRD (1949-1989) in einem wesentlich besseren Lichte erscheint als die DDR. Somit bleibt auch die Umschreibung des "Schiessbefehls" im entprechenden Wiki-Eintrag wie ein erratischer Block stehen, weil die Quellenlage "West" in formaler Hinsicht besser ist.
Das ganze ist jedoch nur meine persönliche Meinung und soll nicht dazu führen, dass wir jetzt zum Schiessbefehl abdriften, sondern zurück zur Frage EK 82/2, ob Gegenstände in Ehren gehalten wurde. Als Katholik bin ich allerdings "devotionaliengeschädigt" und habe etwas Mühe damit. Es ist besser, ein Denkmal oder ein Kreuz aufzustellen und die Toten so zu ehren, als Gegenstände von ihnen aufzubewahren. (Auch Lenin sollte man endlich begraben).
Theo


zuletzt bearbeitet 13.02.2012 22:54 | nach oben springen

#35

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 22:53
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

ok ich sehe ein thema ist aus dem ruder. schade, ich hatte eigentlich vor etwas bleibendes irgendwie zu machen. man kann träume haben,aber wenn sie lächerlich werden sollte man zurück schwimmen.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 13.02.2012 22:59 | nach oben springen

#36

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 23:04
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

Ich denke wir kriegen die Kurve noch. Lächerlich ist das Ansinnen nicht.
Alles was mit der Tat zu tun hatte, ist erstmals in einer Asservatenkammer gelandet. Und nach Abschluss der Untersuchung, dem Urteil und einer Sperrfrist verwertet worden. Persönliche Gegenstände werden die Angehörigen zurückerhalten haben. Da wird nichts dabei sein, was von öffentlichem Interesse für die Nachwelt ist.
Theo


zuletzt bearbeitet 13.02.2012 23:06 | nach oben springen

#37

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 13.02.2012 23:24
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

@ theo ich weis nicht ob du mich verstehst?100tausende grenzer gingen heim und hatten glück,die beiden ebend nicht und wurden durch das milde urteil und weitere dinge so gepeinigt das es einfach nach einem andenken schreit. jedes maueropfer bekommt höchste ehren der brd, nur ebend die beiden ermordeten,dessen tat seines gleichen sucht waren nur grenzer,naja.
ich akzeptiere es wenn ein getöteter grenzer für die brd heute kein gedenken wert ist, aber um so stärker schlägt mein hertz für alle opfer der grenze und das unterscheidet mich von der brd. egal ich habe auch keine lust mehr mich hier ewig zu erklären.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#38

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 14.02.2012 14:46
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von EK 82/2
...,die beiden ebend nicht und wurden durch das milde urteil und weitere dinge so gepeinigt ...


Du meinst jetzt eher ihre Angehörigen und/oder Kameraden?
Und ek, hast Du überhaupt versucht zu verstehen, was ERT mit "devotionaliengeschädigt" meinte?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#39

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 14.02.2012 15:02
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von 94

Zitat von EK 82/2
...,die beiden ebend nicht und wurden durch das milde urteil und weitere dinge so gepeinigt ...


Du meinst jetzt eher ihre Angehörigen und/oder Kameraden?
Und ek, hast Du überhaupt versucht zu verstehen, was ERT mit "devotionaliengeschädigt" meinte?



nö 94, ich bin ja kein studierter. ich kann nur deutsch und das war ausländisch.geschädigt verstehe ich.
muste mir denn immer sagen das ich nicht schlau bin?
gruß andy


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#40

RE: Spurensuche von Seidel und Lange

in Grenztruppen der DDR 14.02.2012 15:46
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von 94
..., hast Du überhaupt versucht zu verstehen, ...


Zitat von EK 82/2
nö ...


Schade, weil bei Deinem Beitrag #42 hatte ich da gewisse 'Hoffnungen'. Hoffnung habe ich allerdings noch, des ERT uns Beiden mal seine Devotionalienschädigung erklärt? Nur ob dieser Thread dazu der richtige Platz ist *grübel*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 81 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1299 Gäste und 103 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558600 Beiträge.

Heute waren 103 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen