#1

Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 22.01.2012 14:58
von Alfred | 6.841 Beiträge

Mal schauen was wir in nächster Zeit noch lesen

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,810583,00.html


nach oben springen

#2

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 22.01.2012 15:40
von S51 | 3.733 Beiträge

Du willst doch damit nicht etwa schreiben, dass jenseits des Zaunes Berichte so geschrieben wurden dass sie "passten"? Oder etwas so gesagt wurde, dass es "passte"? Ich fall doch glatt vom Glauben ab. Das soll es doch nur auf unserer Seite gegeben haben.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#3

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 22.01.2012 15:45
von damals wars | 12.140 Beiträge

Da scheine ja die Ermittlungen damals sehr intensiv gewesen zu sein!

"Der Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele reagierte geschockt auf die Ermittlungsergebnisse: "Es ist schlimmer als das Übelste, was wir damals vermuteten, so weit ging unsere Phantasie nicht", so der Grünen- Politiker."

Ich bin nicht überrascht.
Aber unsereins hat ja die Ereignissen in Stammheim im Hinterkopf!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#4

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 22.01.2012 16:17
von Mike59 | 7.955 Beiträge

Zitat von damals wars
Da scheine ja die Ermittlungen damals sehr intensiv gewesen zu sein!

"Der Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele reagierte geschockt auf die Ermittlungsergebnisse: "Es ist schlimmer als das Übelste, was wir damals vermuteten, so weit ging unsere Phantasie nicht", so der Grünen- Politiker."

Ich bin nicht überrascht.
Aber unsereins hat ja die Ereignissen in Stammheim im Hinterkopf!




Ach was soll's - zur Not führt eben eine weitere Spur zum MfS. Nun eben nicht von der Polizei in Berlin-W sondern von der Ärztekammer aus.

Die werden das Geschichtsbild schon wieder gerade rücken.

Mike59


nach oben springen

#5

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 22.01.2012 20:00
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Es wurde doch von Anfang an nicht bestritten, daß Ohnesorg durch eine Schußverletzung am Kopf getötet wurde, wenn ich mich nicht irre. Wozu dann die Manipulation am Schädel und Fälschung der Todesursache im Totenschein?

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#6

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 23.01.2012 11:29
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Alfred
Mal schauen was wir in nächster Zeit noch lesen
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,810583,00.html



Hallo AlfRed, in der berechtigten Annahme, das Du folgenden Hinweis als konstrustruktive Kritik und nicht als Nörgelei verstehst, gestatte mir bitte folgende Anmerkung.
Ich finde es gut, wie Du die tagesaktuelle Presse nach den für das Forum relevanten Themen durchkämmst. Davon lebt ja schlußendlich so ein Forum und die Reaktionen auf die von Dir eröffneten Threads geben Dir letztendlich Recht. Doch nun zu meiner Bitte:
Könntest Du in Zukunft bitte nicht nur den Verweis auf den Artikel, sondern zusätzlich auch noch den Anriss verwenden?
Ich möchte mal kurz begründen warum und danach für dieses Thema ein Beispiel liefern.
Da immer mehr Nutzer mobile Endgeräte (iPhone, Webpad) benutzen und die Medienkonzerne dazu übergehen (werden), für diese 'Kundschaft' kostenpflichtig ihre Inhalte anzubieten, erschwert es dem gemeinen User die Rezeption des von Dir eröffneten Themas. Gut, einige Zusammenhänge erschließen sich aus dem Betreff und vielleicht noch aus den Antworten, bequem und elegant ist aber was Anderes *wink*

So, hier das Bespiel. Du verlinkst einen Artikel von SPON. Hier die Schlagzeile und der Anriss:

Berliner Polizei vertuschte Hintergründe des Ohnesorg-Todes
Es ist ein Schlüsselereignis der bundesdeutschen Geschichte: 1967 wurde bei einer Demonstration der Student Benno Ohnesorg erschossen. Offenbar gezielt - das haben jetzt Recherchen von Ermittlern und SPIEGEL-Redakteuren ergeben. Die Polizei deckte den Schützen Karl-Heinz Kurras; sogar die Leiche des Opfers wurde manipuliert.


Nun kann jeder Benutzer mobiler Technik selbst entscheiden, ob ihm ein Weiterlesen des Quellartikel einige Micro-Credits wert sein wird.
Vielen Dank für's Verständniss


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 23.01.2012 11:30 | nach oben springen

#7

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 23.01.2012 19:11
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Vielleicht sagt Korpsgeist Einigen etwas zu diesem Thema.

Ich denke, dass der vermeintliche Hergang des Geschehens als auch die Auswirkungen auf die damalige sehr angespannte politische Landschaft gerade an der politisch neuralgischen Stelle WB somit unter Kontrolle gehalten werden sollte. Eben im Sinne der damaligen Staatsräson (nicht der DDR).


zuletzt bearbeitet 25.01.2012 09:48 | nach oben springen

#8

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 24.01.2012 10:55
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Offenbar sind auch andere meiner Meinung:

"...Eine Stasi-Verschwörung zur Destabilisierung der Frontstadt West-Berlin durch die gezielte Tötung Ohnesorgs, wie 2009 nach der Enttarnung des IM „Otto Bohl“ gemutmaßt wurde, war es nicht – vieles spricht dafür für eine Verschwörung der Polizei, um den Kameraden Kurras mit grenzenloser Solidarität zu schützen.....
...Schon unmittelbar nach dem Todesschuss fing die Vertuschung an; spürbar wurde ein Korpsgeist, der die Truppe bis hoch zum Polizeipräsidenten Erich Duensing durchzog..."

Quelle: http://www.tagesspiegel.de/berlin/der-fa...en/6101832.html


zuletzt bearbeitet 24.01.2012 10:58 | nach oben springen

#9

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 25.01.2012 01:08
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Ari@D187
Es wurde doch von Anfang an nicht bestritten, daß Ohnesorg durch eine Schußverletzung am Kopf getötet wurde, wenn ich mich nicht irre. Wozu dann die Manipulation am Schädel und Fälschung der Todesursache im Totenschein?

Ari


Hmm,

in der Ausgabe vom 5. Juni 1967 schreibt der Spiegel zur Todesursache immer noch "Schädelbruch". Kein Wort von ener Schußverletzung.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#10

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 25.01.2012 07:59
von Polter (gelöscht)
avatar

Herr H. Knabe hat wieder seine Verschwörungstheorie:

http://www.bz-berlin.de/archiv/mit-dem-s...cle1370243.html

Knabe: "Nach dem, was wir bisher in diesem Fall erlebt haben, ist wohl nichts mehr auszuschließen. Vielleicht finden wir eines Tages auch noch den Mordauftrag der Stasi."


zuletzt bearbeitet 25.01.2012 09:28 | nach oben springen

#11

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 25.01.2012 09:13
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Polter
Vielleicht finden wir eines Tages auch noch den Mordauftrag der Stasi.


Und solange wird auf jeden Fall weiter 'geforscht'! Übrigens, der Zugang in HSH ist für umme, die 5€ löhnt man für die Führung (jetzt hätsch beinah Bespaßung geschrieben *tschuldschung*) durch einen Referenten. Also es lohnt sich, die 5€ auszugeben, wirklich!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#12

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 25.01.2012 09:30
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Wirklich?

P.S. Wer sich am Sammelpunkt an der Genslerstr. zu einer beginnenden Führung dazugesellt, der hat nicht nur Eintritt sondern auch die Führung für umme. Eigentlich müsste es kostenlos heißen, hier passt aber auch umsonst!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 25.01.2012 09:32 | nach oben springen

#13

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 25.01.2012 10:15
von eisenringtheo | 9.168 Beiträge

Rein taktisch und strategisch macht es Sinn, die Sicherheitskräfte eines Feindes zu unterwandern, und jede gute Gelegenheit zur Eskalation auszunützen. Der Korpsgeist und die Solidarität unter den Kollegen können die Machthaber arg ins Wanken bringen. Das ist bewährte Taktik der CIA, und das traue ich auch dem MfS zu. Im Defa Film "For eyes only" von 1963 hat das MfS unter der Tarnung "veruteilte Republikflüchtlinge, Diversanten usw." in die westliche Dienste eingescheust und diese haben die westlichen Sicherheitskräfte sabotiert, wo es nur geht. Gut das war nur ein Film...
Theo


nach oben springen

#14

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 25.01.2012 10:25
von GZB1 | 3.287 Beiträge

@Theo

harte Gewalt gegen Demonstranten nach der "Leberwurst-Taktik" war zum damaligen Zeitpunkt das vom Polizeipräsidenten von WB Erich Duensing befohlene Vorgehen der Polizei in WB:

"...Der Begriff wurde durch den Berliner Polizeipräsidenten Erich Duensing geprägt, der die Leberwursttaktik so beschrieb: „Nehmen wir die Demonstranten als Leberwurst, dann müssen wir in die Mitte hineinstechen, damit sie am Ende auseinander platzt.“[1] In die deutsche Nachkriegsgeschichte eingegangen ist die Leberwursttaktik im Zusammenhang mit der Demonstration gegen den Besuch des Schahs in Berlin am 2. Juni 1967, in deren Verlauf der Student Benno Ohnesorg von dem Polizisten Karl-Heinz Kurras erschossen wurde...."

"...Die Öffentlichkeit wertete nicht nur Duensings Taktik, sondern auch die ebenso von ihm zu verantwortende Militarisierung der West-Berliner Polizei, verbunden mit ihrer Erziehung zum Antikommunismus, als mitverursachend für den tödlichen Vorfall.[1] Ein Untersuchungsausschuss des Abgeordnetenhauses empfahl Duensings Ablösung. Im September 1967 traten gemeinsam der Regierende Bürgermeister Heinrich Albertz und der Innensenator Wolfgang Büsch als politisch Verantwortliche für die Fehlentwicklung der Berliner Sicherheitspolitik zurück.[2] Duensing ersuchte um seine vorzeitige Versetzung in den Ruhestand...."

http://de.wikipedia.org/wiki/Leberwursttaktik
http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Duensing

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46409207.html


zuletzt bearbeitet 25.01.2012 10:37 | nach oben springen

#15

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 25.01.2012 11:43
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von damals wars
Da scheine ja die Ermittlungen damals sehr intensiv gewesen zu sein!

"Der Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele reagierte geschockt auf die Ermittlungsergebnisse: "Es ist schlimmer als das Übelste, was wir damals vermuteten, so weit ging unsere Phantasie nicht", so der Grünen- Politiker."

Ich bin nicht überrascht.
Aber unsereins hat ja die Ereignissen in Stammheim im Hinterkopf!




Ach was soll's - zur Not führt eben eine weitere Spur zum MfS. Nun eben nicht von der Polizei in Berlin-W sondern von der Ärztekammer aus.

Die werden das Geschichtsbild schon wieder gerade rücken.

Mike59




MIke nicht zur Not , sondern tatsächlich! Wenn ich das richtig in Erinnerung(Pressenotiz) habe, war er ein Agent des MfS seit den 50ern. Allerdings frage ich mich, ob das Töten des Benno O. im Sinne des MfS war ? Irgendwie kommen bei der Betrachtung der Fakten die ganzen Ideologien durcheinander, wer tut wem etwas an, wem nützt es usw.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 25.01.2012 11:43 | nach oben springen

#16

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 25.01.2012 12:06
von 94 | 10.792 Beiträge

Also FED, wirklich, tststs ...
Der §265a ist geläufig *blödfrag*

Tja Gert, die Frage 'Qui bono?' bringt (ermittlungstaktisch) oft die richtige Fährte, auch und besonders im Falle sogenannter Historiker.

P.S. Die Farbe der etwa TÜV-Marken-großer Selbstklebeetiketten mit dem Gedenkstättenlogo wechselt nun wirklich nicht allzuoft. Also nur mal so als Hinweis, falls Sie, Herr Klaus Ehring, das hier mal lesen sollten *grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 25.01.2012 13:37 | nach oben springen

#17

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 25.01.2012 12:09
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Wirklich?

P.S. Wer sich am Sammelpunkt an der Genslerstr. zu einer beginnenden Führung dazugesellt, der hat nicht nur Eintritt sondern auch die Führung für umme. Eigentlich müsste es kostenlos heißen, hier passt aber auch umsonst!



Es ist kostenlos, da hat @Feliks recht ( jedenfalls habe ich es so vor 2 Jahren erlebt, möglicher weise hat man es geändert, siehe Post @ 94)
Umsonst ist es aber nicht, sondern es ist im Gegenteil sehr gehaltvoll. Es ist deutsche Nachkriegsgeschichte und die sollte man kennen.
Also Prädikat : empfehlenswert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#18

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 25.01.2012 12:59
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Antworte ich euch beiden jetzt, dann zerschießen wir den Thread. Daher sollte wenn dann an ander Stelle damit fortgefahren werden, und nun hier zurück zum Kurras.

Wenn Herr Knabe nun also hofft einen Mordbefehl zu finden ist dieses ja nett anzusehen. Zur besseren Einordnung seiner Person möchte ich für unbedarfte Leser erwähnen, dass er [sogar im Zusammenhang mit Kurras] ja nun auch gerichtsbestätigt, durch die 82. Strafkammer des LG Berlin, guten Gewissens als "Psychopath von Hohenschönhausen" bezeichnet werden darf. Man darf dieses nur nicht darauf beziehen dass er krank sei, besser man ziehlt dabei auf seine blühende Phantasie ab. Nun, in Kenntnis derselben, verwundern einen dann aber auch seine Träume von einem Mordbefehl nicht mehr wirklich.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 25.01.2012 13:01 | nach oben springen

#19

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 25.01.2012 13:55
von Gert | 12.354 Beiträge

Feliks das Übliche, desorientieren, zersetzen, schlecht machen es langweilt inzwischen. Erlaube bitte, dass man sich selbst ein Bild macht über bestimmte Personen. Du solltest deinen eigenen Rat befolgen, einen anderen Thread wählen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#20

RE: Kurras, die nächste Runde

in Themen vom Tage 25.01.2012 13:58
von Polter (gelöscht)
avatar

Prädikat: empfehlenswert

Seit ich im ADAC bin, kaufe ich keine Reifen mehr mit dem Prädikat: empfehlenswert


nach oben springen



Besucher
28 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2728 Gäste und 184 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557617 Beiträge.

Heute waren 184 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen