#21

RE: Stasi Akten ins Bundesarchiv ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.01.2012 21:10
von Hendrik EK82-2 (gelöscht)
avatar

@ mannomann14

Das war ca. `89/`90 in der Zeitung mit den vier großen Buchstaben, Ausgabe Bezirk Halle.
Leider ist im Laufe die Liste bei meinen Umzügen irgendwie flöten gegangen.

Im Netz war die auch mal, musste aber auf Grund von Gerichtsbeschlüssen entfernt werden.


zuletzt bearbeitet 23.01.2012 21:11 | nach oben springen

#22

RE: Stasi Akten ins Bundesarchiv ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.01.2012 21:45
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

[/quote]

Hallo Hendrik,kannst du mir sagen,wo diese Liste damals veröffentlicht wurde?
gruß mannomann[/quote]
manno IM listen und andere waren regional teilweise mal da und mal hier zu lesen. auch listen von "oibe mit tel-nr und adresse". aber was will man schon mit den listen anfangen deren echtheit ich berechtigt bezweifeln kann weil jemand den ich kenne darin steht und seine abfindung absolut übertrieben ist. also sage ich für mich: ein fehler in solch einer liste und alles ist nicht glaubwürdig.
eine internetseite die gespert wurde fällt mir spontan ein, sie hieß (nierenspende.de).
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 23.01.2012 21:47 | nach oben springen

#23

RE: Stasi Akten ins Bundesarchiv ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.01.2012 00:34
von Hendrik EK82-2 (gelöscht)
avatar

Das sollte von meiner Seite auch ganz sicher keine "Hetzjagd" auf ehemalige "IM" oder als solche verstanden werden!


nach oben springen

#24

RE: Stasi Akten ins Bundesarchiv ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.01.2012 08:18
von SEG15D | 1.119 Beiträge

Wer die Liste sucht....gurgelt mal nach MA_Stasi.txt....
Vielleicht meint Ihr diese Zusammenstellung....


Gruß vom SEG15D!



nach oben springen

#25

RE: Stasi Akten ins Bundesarchiv ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.01.2012 11:58
von mannomann14 | 625 Beiträge

Zitat von Hendrik EK82-2
Das sollte von meiner Seite auch ganz sicher keine "Hetzjagd" auf ehemalige "IM" oder als solche verstanden werden!



hallo Hendrik,
nein ,ich habe es auch nicht als solches empfunden. Ich war nur darüber erstaunt,da mir von einer veröffentlichten Liste der IM nichts bekannt war. Ich habe in meinem Bekanntenkreis einen Fall,dort wurde die junge Frau gleich nach 1990 als angeblicher IM " enttarnt" sie wurde daraufhin auf ihrer Arbeitsstelle gemobt, einige ihrer Kollegen wußten da auf einmal ganz genau wann sie über etwas berichtet hat, die Frau unternahm auf Grund dessen sogar einen Suizidversuch. Nachdem dann Jahre später Kollegen ihre Akteneinsicht getätigt hatten stellten diese fest ,daß es eben nicht diese Kollegin war die über das gesammte Belegschaftspersonal berichtet hatte sondern gerade einer derjenigen ,die am lautesten damals den Hals aufgerissen haben. Leider hatte dann nicht einer der ehemaligen Kollegen den Ars.. in der Hose gehabt und hat sich für das angetane Unrecht bei ihr entschuldigt. Inwiefern die Liste wirklich offizell war hast du da Kenntnis drüber?
gruß mannomann


Etwas über mich zu schreiben, um sich dann daraus ein Bild von mir machen zu können , wäre ungefähr so, wie der Versuch Architektur zu tanzen...
nach oben springen

#26

RE: Stasi Akten ins Bundesarchiv ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.01.2012 13:37
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

mannomann ich denke wenn es beweiswürdige IM listen gäbe, käme nicht so ein trubel um einige politiker ob sie waren oder nicht. die zeitungen wissen manchmal mehr als die über welche sie schreiben. ich bin wie gesagt bei solchen listen sehr vorsichtig alles blind zu glauben und darum interessiert es mich auch wenig.

ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#27

RE: Stasi Akten ins Bundesarchiv ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.01.2012 13:41
von exgakl | 7.236 Beiträge

diese Liste war keine "IM Liste" sondern darauf waren einfach ein Teil ehem. MItarbeiter des MfS mit Personenkennzahl und Jahresgehalt vermerkt....

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#28

RE: Stasi Akten ins Bundesarchiv ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.01.2012 13:45
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von exgakl
diese Liste war keine "IM Liste" sondern darauf waren einfach ein Teil ehem. MItarbeiter des MfS mit Personenkennzahl und Jahresgehalt vermerkt....

VG exgakl


abfindung, eingliederung der einheit und teils persönliche daten wie adresse und tel nr. haste vergessen. bei oibes sogar mit job nach der wende zum teil.
aber was interessiert das heute? mich nicht.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 24.01.2012 13:46 | nach oben springen

#29

RE: Stasi Akten ins Bundesarchiv ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.01.2012 13:46
von Alfred | 6.841 Beiträge

Hallo,

es kursierte 1990 mal eine Liste in der konspirative Wohungen/ Objekte augezeigt waren


nach oben springen

#30

RE: Stasi Akten ins Bundesarchiv ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.01.2012 14:46
von damals wars | 12.151 Beiträge

Zitat von exgakl
diese Liste war keine "IM Liste" sondern darauf waren einfach ein Teil ehem. MItarbeiter des MfS mit Personenkennzahl und Jahresgehalt vermerkt....

VG exgakl



Es gab mindesten 2 Listen.
Die Liste aus der Bildzeitung, die das neue Forum der Blöd zugespielt hat.
Und die Liste im "Freitag" mit meinem Onkel. Man, hat der gut verdient.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#31

RE: Stasi Akten ins Bundesarchiv ?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.01.2012 14:53
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

listen gab es sicher viele und immer regional.
aber jeder sollte für sich selbst entscheiden wieweit er der presse vertraut. am ende geht es nur darum das reporter nur mit der besten storry einen spaltenplatz in der zeitung bekommen und auch nur dann gut verdienen. so gesehen weis ein reporter mehr als der andere.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 80 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 2904 Gäste und 155 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557832 Beiträge.

Heute waren 155 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen