#1

11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 10.01.2012 17:41
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge


http://cryptome.org/eyeball/gitmo-build/gitmo-build.htm
Noch immer nicht geschlossen trotz Obamas Wahlversprechen
Theo


nach oben springen

#2

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 10.01.2012 17:57
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

http://cryptome.org/eyeball/gitmo-build/gitmo-build.htm
Noch immer nicht geschlossen trotz Obamas Wahlversprechen
Theo



richtig, und da enttäuscht mich Obama. Ich habe mehr von ihm erwartet.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#3

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 10.01.2012 18:05
von LO-Fahrer | 607 Beiträge

..... ist doch alles im Namen der Demokratie und für die Freiheit.....


nach oben springen

#4

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 10.01.2012 19:03
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Gert
Noch immer nicht geschlossen trotz Obamas Wahlversprechen
Theo



richtig, und da enttäuscht mich Obama. Ich habe mehr von ihm erwartet.
[/quote]

Ich nicht. Schau Dir mal Obamas Umfeld an. Chicago ist auch als 'the windy city' bekannt. Nicht wegen der kalten Winde die im Winter vom Norden ueber den See auf die Stadt blasen, sondern wegen dem kalten politischen Klima. Mindestens drei Illinois Governors wurden im Verlauf der letzten 40 Jahre wegen Korruption zu Haftstrafen verurteilt, "Blago" ist das juengste Beispiel.Und wer sich in diesem rauhen politischen Klima durchsetzt der kann gar nicht anders als selbst korrupt zu sein. Mein Gott, ich koennte stundenlang ueber Obama schreiben. Ich war uebrigens einer der Ersten die das "Birther" Thema in Europa aufgegriffen haben. Aber genug davon, will mir den schoenen Abend nicht von diesem total Fake und Heuchler nicht vermiessen lassen.....

Kann jetzt nur hoffen das der naechste POTUS Ron Paul heisst.


nach oben springen

#5

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 10.01.2012 23:25
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Für mich ist das ein Foltergefängnis,schaut man auf das Foto--könnte man sagen--auch wenn es traurig klingt--es sieht aus wie ein Tierheim..Aber nun mal ne Frage.Wurden jeweils Kriegsgefangene von dort,mal vor ein ordentliches Gericht gestellt ? Oder werden sie dort illegal auf demokratischer Weise zu Zwingerhaltung weggesperrt.? Glaube nicht, das dieses Foltergefängnis und dazu noch ausserhalb der USA--sich mit dem Völkerrecht vereinbaren läst. Und zu den Versprechen von Obama--dieses Folterintrument was man Gefängnis nennt--dort zu schließen.Auf das Versprechen kann man


nach oben springen

#6

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 12.01.2012 00:53
von StabsfeldKoenig | 2.654 Beiträge

Man sollte eher vom KZ Guantanamo sprechen, denn die "Rechtsgrundlage" erinnert sehr stark an das Schutzhaftgesetz, mit welchem die Nazis bereits ab 1933 politische Gegner und andere mißliebige Personen ohne Gerichtsverfahren willkürlich inhaftierten.



nach oben springen

#7

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 12.01.2012 01:14
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Bei den Insassen von Gitmo handelt es sich, laut U.S. government, weder um Kriegsgefangene noch um herkoemmliche Krimminelle. Beide Kategorien haben naemlich Rechte unter Amerikanischen Gesetzen, die Gefangenen von Gitmo haben keine Rechte. Nun hat Obama noch ein Gesetz unterschrieben das dem US Militaer Befugnisse gibt auch gegen US Staatsbuerger vorzugehen. Mit der Verfassung laesst sich das nicht vereinen. Mit Sicherheit werden nun auch bald US Buerger in Gitmo landen. Obama hat nicht die geringste Absicht dieses illegale und unconstitutional "Gefangenenlager" zuzumachen. Genau wie die beiden Bushs und Clinton vor ihm ist auch er nur eine billige Hure der Wall Street Banken, Pharma und Ruestungsindustrie.


nach oben springen

#8

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 12.01.2012 01:20
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig
Man sollte eher vom KZ Guantanamo sprechen, denn die "Rechtsgrundlage" erinnert sehr stark an das Schutzhaftgesetz, mit welchem die Nazis bereits ab 1933 politische Gegner und andere mißliebige Personen ohne Gerichtsverfahren willkürlich inhaftierten.




Genau. DHS ist die Amerikanische Gestapo. Und die ersten Gesetze die in den sechziger Jahren gemacht wurden um US Buergern den Besitz und Erwerb von Schusswaffen zu erschweren sind eine fast woertliche Uebersetzung der Nazi Waffengesetze von 1938. Einst war Amerika das Land der Freien, aber schon lange nicht mehr.


nach oben springen

#9

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 12.01.2012 03:01
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Ich sage es mal so,Guatamano ist ein Foltergefängnis--was den USA einen schlechten Ruf ein bringt.. Den sie als Weltpolizisten sowieso schon haben--unter den Motto--heut gehört uns, die USA und Morgen die gane W--- Nehmt das letzte nicht so ernst.sonst glaubt es noch jemand.


nach oben springen

#10

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 12.01.2012 08:56
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Es gibt ja scheinbar auch im Lager Protestaktionen zum Jahrestag... http://www.washingtonpost.com/world/nati...zBpP_story.html


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#11

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 12.01.2012 09:03
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Fälschung oder nicht? Zufall oder nicht, dass diese Bilder gerade jetzt auf Youtube kommen?

Theo


nach oben springen

#12

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 17.05.2013 08:23
von werner | 1.591 Beiträge

Nun sind wir schon im 12.Jahr, in dem im Camp Delta seit über zehn Jahren Menschen ohne Gerichtsurteil festgehalten werden, weil die USA sie für ein Risiko hält.

Die Welt nimmt kaum Notiz von dieser staatlichen Willkür unter der Flagge "Kampf gegen den Terror" - vielleicht ändert sich das ja bald:

Über 100 Häftlinge im Hungerstreik, 30 werden bereits zwangsernährt, und das schon seit Wochen - aber kein Aufschrei der Gutmenschen, dass so was nicht geht, ist zu hören.

http://www.n-tv.de/politik/Hungerstreik-...le10660116.html


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
seaman, Gert und Feliks D. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 17.05.2013 08:59
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #12
Nun sind wir schon im 12.Jahr, in dem im Camp Delta seit über zehn Jahren Menschen ohne Gerichtsurteil festgehalten werden, weil die USA sie für ein Risiko hält.Die Welt nimmt kaum Notiz von dieser staatlichen Willkür unter der Flagge "Kampf gegen den Terror" - vielleicht ändert sich das ja bald:

Über 100 Häftlinge im Hungerstreik, 30 werden bereits zwangsernährt, und das schon seit Wochen - aber kein Aufschrei der Gutmenschen, dass so was nicht geht, ist zu hören.

http://www.n-tv.de/politik/Hungerstreik-...le10660116.html


Man muss dazu schreiben-ein Folter Gefängnis.Wo Gefangene gehalten werden wie Tiere in Hundeartigen Käfigen.Und das alles unter der Regie eines angehenden demokratischen US-Geimdienstes. Natürlich gibt es kein Aufschrei,man sucht ja das Böse im Osten oder im arabischen Raum.
Hat der Obama nicht mal beim Amstantritt von Auflösung dieses Folterlagers vor der eigenen Haustür gesprochen.Aber das war wohl eher ein Witz.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 17.05.2013 09:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Dieses Lager ist ein riesengroßer Schandfleck auf der Weste des Landes, das von anderen immer kategorisch die Einhaltng der Menschenrechte fordert. Aber es gibt offensichtlich viele Amis, die mit diesem Widerspruch gut leben können, nach dem Motto: "Gut ist, was für die USA gut ist". Und so ist es ja auch viel schöner: Die Rechte, die auch in den USA jeder Gefangene hat, gelten dort nicht - also lassen wir sie einfach dort. Ich frage mich, wie das Problem gelöst werden soll: Warten die auf die "biologische Lösung", sprich das Ableben der Gefangenen?

Aber dass Obama vor seiner ersten Wahl nur Lippenbekenntnisse abgegeben hat und in Wahrheit gar nicht vor hatte, das Lager zu schließen, mag ich nicht glauben: Warum sollte er etwas versprechen, von dem er nicht vorhatte, es umzusetzen? Vor aller Welt steht er jetzt als ein Mensch dar, der den Mund voller genommen hat, als gut war - kein gutes Image für den mächtigsten Mann der Welt.

Soweit mir bekannt ist, gab es ernsthafte Versuche, das Lager zu schließen und einen Teil der Gefangenen in normale US-Gefängnisse zu verlegen. Das ist nicht zuletzt daran gescheitert, dass kein US-Gouverneur aus Angst vor terroristischen Anschlägen bereit war, sie aufzunehmen.

America the Beautiful zeigt hier seine hässliche Kehrseite.


nach oben springen

#15

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 17.05.2013 09:54
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #13
(...)
Man muss dazu schreiben-ein Folter Gefängnis.Wo Gefangene gehalten werden wie Tiere in Hundeartigen Käfigen.Und das alles unter der Regie eines angehenden demokratischen US-Geimdienstes. Natürlich gibt es kein Aufschrei,man sucht ja das Böse im Osten oder im arabischen Raum.
Hat der Obama nicht mal beim Amstantritt von Auflösung dieses Folterlagers vor der eigenen Haustür gesprochen.Aber das war wohl eher ein Witz.


Neben der Folter stört mich, dass das alles im legelen Rahmen nach US Recht geschieht
http://en.wikisource.org/wiki/Detention,...ainst_Terrorism
http://oe1.orf.at/artikel/208538
http://de.wikipedia.org/wiki/USA_PATRIOT_Act
http://thomas.loc.gov/cgi-bin/bdquery/z?d109:S.3930:
Als Folge der Terroranschläge hat man es möglich gemacht, dass des Terrorismus Verdächtige ohne Zeitbeschränkung in Untersuchungshaft versetzt werden können, für Ermittlung und Strafverfolgung gibt es keine Fristen mehr; die Rechte der Verdächtigten sind massiv eingeschränkt. Nach jahrelangen Ermittlungen "am Rande auch der US Legalität" könnte man viele Untersuchuchungshäftlinge nun freilassen, da ihnen kein schuldhaftes Verhalten nachgewiesen werden konnte. Das war auch der Plan der Administration Obama. Aber wohin? Ins Heimatland geht nicht, dort werden sie wohl gleich wieder verhaftet, da es meist Staaten sind, die nicht viel für die Amerikaner übrig haben und die Heimgekehrten wohl der Spionage oder des Terrors bezichtigen. Nur ganz wenige konnten in Drittstaaten platziert werden, das gab jedesmal einen Aufschrei in den entsprechenden Ländern (soviel ich weiss zwei in Deutschland, drei in der Schweiz).
http://www.humanrights.ch/de/Schweiz/Inn...64-content.html
Solange man nicht weiss, wohin mit den U-Häftlingen, werden sie wohl weiterhin festgehalten.
http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Gua...o_Bay_detainees
Theo


werner hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.05.2013 09:56 | nach oben springen

#16

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 17.05.2013 13:00
von werner | 1.591 Beiträge

Unter gleichen Voraussetzungen hat man zunächst den Boston Attentäter auf die Rolle genommen, das Weiße Haus hat dann aber den Forderungen der Republikaner nicht entsprochen, ihn als enemy combatant zu behandeln.

http://www.wdr2.de/aktuell/usarechte100.html

Ob ihn unter solchem Vorzeichen dann auch Guantanamo erwartet hätte?


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#17

RE: 11.Januar 2012 - Zehnjähriges Jubiläum Gefängnis Guantanamo

in Themen vom Tage 17.05.2013 17:03
von Bugsy | 454 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #14
Dieses Lager ist ein riesengroßer Schandfleck auf der Weste des Landes, das von anderen immer kategorisch die Einhaltng der Menschenrechte fordert. Aber es gibt offensichtlich viele Amis, die mit diesem Widerspruch gut leben können, nach dem Motto: "Gut ist, was für die USA gut ist". Und so ist es ja auch viel schöner: Die Rechte, die auch in den USA jeder Gefangene hat, gelten dort nicht - also lassen wir sie einfach dort. Ich frage mich, wie das Problem gelöst werden soll: Warten die auf die "biologische Lösung", sprich das Ableben der Gefangenen?

Aber dass Obama vor seiner ersten Wahl nur Lippenbekenntnisse abgegeben hat und in Wahrheit gar nicht vor hatte, das Lager zu schließen, mag ich nicht glauben: Warum sollte er etwas versprechen, von dem er nicht vorhatte, es umzusetzen? Vor aller Welt steht er jetzt als ein Mensch dar, der den Mund voller genommen hat, als gut war - kein gutes Image für den mächtigsten Mann der Welt.

Soweit mir bekannt ist, gab es ernsthafte Versuche, das Lager zu schließen und einen Teil der Gefangenen in normale US-Gefängnisse zu verlegen. Das ist nicht zuletzt daran gescheitert, dass kein US-Gouverneur aus Angst vor terroristischen Anschlägen bereit war, sie aufzunehmen.

America the Beautiful zeigt hier seine hässliche Kehrseite.

Ursprünglich war geplant, die Gefangenen nach Bagram zu verlegen. Das wird nun nix, nachdem die Amis zugeben mussten, dass der Krieg in Afghanistan als verloren gilt und sie ihre Truppen abziehen müssen. Obgleich bei den meisten Inhaftierten die Beweise so dürftig ausfallen, dass sie nicht ausreichen, um sie vor Gericht zu stellen, werden sie trotzdem nicht freigelassen. Da wird von einer "undurchschaubaren, latenten Gefahr" geschwafelt.

Jetzt geht es darum, wieder ein anderes "Third-World-Shithole“ zu finden, wo die Amis wieder ein Folterzentrum errichten können. Wenn das so weit ist, werden die Gitmo Gefangenen dorthin verfrachtet, nach dem Motto: "Aus den Augen, aus dem Sinn“. Gitmo wird zugemacht und Obummer kann sein damals gegebenes Versprechen einlösen. Was das alles mit Demokratie zu tun hat, will mir nicht einleuchten. Das Ganze wird aber von der mit Abstand größten Terrortruppe der Erde geleitet – nämlich die CIA. Diese "hinteren Öffnungen“ machen schon seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges die Welt unsicher, das beinhaltet auch, dass sie immer wieder echte Demokratie verhindern.

MsG


Fünf Minuten vor der Zeit ist des Soldaten Pünktlicheit, der Sanitäter kommt zehn Minuten später.
seaman und werner haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 432 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558384 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen