#21

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 13:32
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von EK 82/2
wenn ich micht richtig erinnere gab es zwar die grenzphäle,aber die exakte grenze waren kleine steine ca.20 cm hoch im boden.glaube mich an solche fotos zu erinnern von gak`ls die ich sah wo solche steine zu sehen waren.
ek 82/2


Die Grenzsteine sehen wie im angefügten Bild (April 2009) aus. Oben haben sie ein Kreuz eingemeisselt, was dann die Grenze markiert, wenn ich mich recht erinnere.
Die Steine markieren noch heute die innerdeutsche Grenze, in dem Fall zwischen Hessen und Thüringen.

Ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr an alle!

Ari

Angefügte Bilder:
Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
zuletzt bearbeitet 01.01.2012 13:35 | nach oben springen

#22

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 14:28
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Ari@D187

Zitat von EK 82/2
wenn ich micht richtig erinnere gab es zwar die grenzphäle,aber die exakte grenze waren kleine steine ca.20 cm hoch im boden.glaube mich an solche fotos zu erinnern von gak`ls die ich sah wo solche steine zu sehen waren.
ek 82/2


Die Grenzsteine sehen wie im angefügten Bild (April 2009) aus. Oben haben sie ein Kreuz eingemeisselt, was dann die Grenze markiert, wenn ich mich recht erinnere.
Die Steine markieren noch heute die innerdeutsche Grenze, in dem Fall zwischen Hessen und Thüringen.

Ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr an alle!

Ari



genau diese meine ich und das kreuz in der mitte war die exakte grenze.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 01.01.2012 14:29 | nach oben springen

#23

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 14:29
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge
nach oben springen

#24

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 14:40
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

wo der theo nur seine infos holt? am 2. stein ist der knick der grenze ersichtlich,
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#25

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 14:56
von Thunderhorse | 4.010 Beiträge

Zitat von eisenringtheo


http://www.grenztruppen-der-ddr.de/index...y&history_id=10
Theo




Die Markierung auf dem zweiten Stein (Striche beiderseits des Kreuz) entsprach nicht den festgelegten Vereinbarungen seitens der Grenzkommission.
Anhang IV, Anlage 2 zu Protokoll.
So wie ich auf den beiden Fotos erkennen kann handelt es sich jeweils um ein und denselben Stein, siehe Grasbewuchs am Fuß.
Die beiden Striche sind manipuliert.
Eine Mogelpackung.

Siehe auch hier:
http://www.grenztruppen-der-ddr.de/index...y&history_id=10

Dilettantische Fälschung.


TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 01.01.2012 14:57 | nach oben springen

#26

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 15:12
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

@ th ich lege veto ein. wenn auch eine fälschung, standen solche steine doch als makierung der realen grenzlinie und darum geht es. die striche glaube ich auch als echt zu sehen ( wenn auf dem foto auch markiert) weil sie den weiteren grenzverlauf zeigen. meine erinnerungen sind schwach, hier wäre ein gak`l gefragt der feindwäts durfte, ich sicherte die aldieinkäfer nur oft ab.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#27

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 15:18
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Zitat von EK 82/2
wo der theo nur seine infos holt? am 2. stein ist der knick der grenze ersichtlich,
ek 82/2


Also doch Photoshop!!!! Dass man Grenzsteine vorzugsweise auf Grenzknicken aufstellt und auf dem Stein den Punkt des Knickes und mit Linien den weiteren Verlauf der Grenze angibt ist zwar in der Landvermessung nicht unüblich..
http://www.hikr.org/dir/Grenzstein_593_7686/
aber dann hat es kein Kreuz.
Warum wohl eine solch plumpe Manipulation???
Theo


nach oben springen

#28

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 15:22
von Thunderhorse | 4.010 Beiträge

Zitat von EK 82/2
@ th ich lege veto ein. wenn auch eine fälschung, standen solche steine doch als makierung der realen grenzlinie und darum geht es. die striche glaube ich auch als echt zu sehen ( wenn auf dem foto auch markiert) weil sie den weiteren grenzverlauf zeigen. meine erinnerungen sind schwach, hier wäre ein gak`l gefragt der feindwäts durfte, ich sicherte die aldieinkäfer nur oft ab.
ek 82/2



Vergleich einfach mal die Bilder von eisenringtheo.

Fakt ist, die Ausführung wie auf dem oberen Bild gab es, diese Steine wurden durch die dt.-dt. Grenzkommission als Ersatz für alte bzw. Neumarkierung (Grenzstein und Läufer) verwendet.

Auf den alten Grenzsteinen war zusätzlich der Grenzverlauf durch ein eingemeißelte Furche markiert.
Siehe Foto des alten Grenzstein mit Jahreszahl. Mittig die Furche zu erkennen.

Angefügte Bilder:
"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 01.01.2012 15:32 | nach oben springen

#29

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 15:28
von Thunderhorse | 4.010 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Zitat von EK 82/2
wo der theo nur seine infos holt? am 2. stein ist der knick der grenze ersichtlich,
ek 82/2


Also doch Photoshop!!!! Dass man Grenzsteine vorzugsweise auf Grenzknicken aufstellt und auf dem Stein den Punkt des Knickes und mit Linien den weiteren Verlauf der Grenze angibt ist zwar in der Landvermessung nicht unüblich..
http://www.hikr.org/dir/Grenzstein_593_7686/
aber dann hat es kein Kreuz.
Warum wohl eine solch plumpe Manipulation???
Theo




Frag den Ersteller der Fälschung.

TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#30

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 15:32
von Stabsfeld | 69 Beiträge

Den genauen Grenzverlauf, konnte man nur an Hand der Grenzsteine ermitteln, die Grenzsäulen der DDR standen sehr unterschiedlich aber meist an markanten Punkten auf dem den Sperranlagen vorgelagerten Hoheitsgebiet der DDR. Die Grenzphäle der BRD standen meist, aber auch nicht regelmäßig, vor einem Grenzstein.



nach oben springen

#31

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 15:32
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von eisenringtheo

Zitat von EK 82/2
wo der theo nur seine infos holt? am 2. stein ist der knick der grenze ersichtlich,
ek 82/2


Also doch Photoshop!!!! Dass man Grenzsteine vorzugsweise auf Grenzknicken aufstellt und auf dem Stein den Punkt des Knickes und mit Linien den weiteren Verlauf der Grenze angibt ist zwar in der Landvermessung nicht unüblich..
http://www.hikr.org/dir/Grenzstein_593_7686/
aber dann hat es kein Kreuz.
Warum wohl eine solch plumpe Manipulation???
Theo




Frag den Ersteller der Fälschung.

TH




hast recht th,mir ging es um den sinn. die manipulation fiel mir schon auf, darum schrieb ich ja auch"wo er nur seine infos her holt" das hatte einen hintergedanken. ich schreibe eher, mich wage an dinge erinnern zu können.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 01.01.2012 15:32 | nach oben springen

#32

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 15:33
von Thunderhorse | 4.010 Beiträge

Zitat von Stabsfeld
Den genauen Grenzverlauf, konnte man nur an Hand der Grenzsteine ermitteln, die Grenzsäulen der DDR standen sehr unterschiedlich aber meist an markanten Punkten auf dem den Sperranlagen vorgelagerten Hoheitsgebiet der DDR. Die Grenzphäle der BRD standen meist, aber auch nicht regelmäßig, vor einem Grenzstein.





An was sonst sollte man einen Grenzverlauf ermitteln können!!!


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#33

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 16:00
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Stabsfeld
Den genauen Grenzverlauf, konnte man nur an Hand der Grenzsteine ermitteln, die Grenzsäulen der DDR standen sehr unterschiedlich aber meist an markanten Punkten auf dem den Sperranlagen vorgelagerten Hoheitsgebiet der DDR. Die Grenzphäle der BRD standen meist, aber auch nicht regelmäßig, vor einem Grenzstein.





An was sonst sollte man einen Grenzverlauf ermitteln können!!!



ich glaube gesehen zu haben das diese grenzsteine noch heute existieren zwschen allen bundesländern,schwer zu finden aber erkennbar.irgendwo bei schönefeld sah ich mal eine kilometersäule 2 km (kann auch meilen gewesen sein) bis berlin. interessant solche alten steine.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#34

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 16:40
von Mike59 | 7.965 Beiträge

Zitat von eisenringtheo


http://www.grenztruppen-der-ddr.de/index...y&history_id=10
Theo



Solchen Steine werden hier auf fast jeden Flohmarkt verkauft - natürlich alles Originale. Das Programm Paint (Foto unten)reicht für so was vollkommen aus, da muss kein Geld für Photoshop ausgegeben werden.

Mike59


zuletzt bearbeitet 01.01.2012 16:43 | nach oben springen

#35

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 17:04
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Zitat von EK 82/2
(...)


ich glaube gesehen zu haben das diese grenzsteine noch heute existieren zwschen allen bundesländern,schwer zu finden aber erkennbar.irgendwo bei schönefeld sah ich mal eine kilometersäule 2 km (kann auch meilen gewesen sein) bis berlin. interessant solche alten steine.



Das sind Meilen- oder Distanzsteine. Die haben nichts mit Grenzen zu tun. Sind aber meist sehr schön ausgestaltet.
http://www.forschungsgruppe-meilensteine.de/index.html
Theo


nach oben springen

#36

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 17:20
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Zitat von EK 82/2
(...)


ich glaube gesehen zu haben das diese grenzsteine noch heute existieren zwschen allen bundesländern,schwer zu finden aber erkennbar.irgendwo bei schönefeld sah ich mal eine kilometersäule 2 km (kann auch meilen gewesen sein) bis berlin. interessant solche alten steine.



Das sind Meilen- oder Distanzsteine. Die haben nichts mit Grenzen zu tun. Sind aber meist sehr schön ausgestaltet.
http://www.forschungsgruppe-meilensteine.de/index.html
Theo



die haben gar nichts mit grenze zu tun, glaube eher mit damaligen postkutschen die säulen, aber die grenzsteine gibt es heute noch zwischen den bundesländern.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#37

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 18:52
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Da ist noch mal ein Grenzstein aus dem Südharz.Deutlich ist das Kreux zu erkennen das den exakten Verlauf markiert.

Angefügte Bilder:


nach oben springen

#38

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 01.01.2012 18:59
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von eisenringtheo


http://www.grenztruppen-der-ddr.de/index...y&history_id=10
Theo



Das sind doch die Symbole die verboten werden sollen! Wieviele gibbet denn noch davon?


nach oben springen

#39

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 02.01.2012 07:18
von rhoenadler (gelöscht)
avatar

also ich kenne nur die aus dem ulstersack, zwischen pferdsdorf und w-taft...
diese tragen auf der einen seite die inschrift sw für sachsen weimar, kp für königreich preussen glaub ich, auf der anderen seite und bildeten schon länger eine ländergrenze...
sie stehen auch heute noch...

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 02.01.2012 07:20 | nach oben springen

#40

RE: Wo war genau die Grenze?

in Grenztruppen der DDR 02.01.2012 11:35
von Icke | 95 Beiträge

Hallo

Gab es eigentlich in Berlin von Seiten der DDR aus irgendwelche Markierungen auf Bildern sieht man nur die Schilder für die Sektoren. Ich glaube mir wurde der Verlauf der Grenze vor dem Aufenthalt im Vorgelagertem immer kurz erklärt ungefähr so : bitte nicht über die Bordsteinkante da ist WB.

Grüße an alle Icke


nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1543 Gäste und 131 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 557996 Beiträge.

Heute waren 131 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen