#41

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 08.01.2012 23:38
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von EK 82/2

Zitat von Marder
Hallo Ek82/2

Welche Ausbildung bzw. Beruf hast du und deine Frau??

MfG Jürgen


ist hier unwichtig weil privat, dazu sende ich dir pn, aber es sind mehrere ausbildungen und dennoch keine chance weil facharbeiter nicht gefragt sind. die könnten tariflohn wollen. mein rettungshelfer ist verfallen wegen amt weil ich die nachschulung selber durch bg nicht trage sowie entspiegelte gleitsichtbrille. usw. naja meile pn dazu ist länger deshalb erst morgen wenn es ok ist.
ek 82/2




@ek 82/2
Das ist schade, denn mich würde auch mal interessieren, was du überhaupt für eine Ausbildung hast. Jeder 2.Post den du schreibst handelt von Hartz IV, da kommt man doch ins Grübeln. Klär uns doch mal auf.


Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#42

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 01:39
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von EK 82/2

Zitat von Marder
Hallo Ek82/2

Welche Ausbildung bzw. Beruf hast du und deine Frau??

MfG Jürgen


ist hier unwichtig weil privat, dazu sende ich dir pn, aber es sind mehrere ausbildungen und dennoch keine chance weil facharbeiter nicht gefragt sind. die könnten tariflohn wollen. mein rettungshelfer ist verfallen wegen amt weil ich die nachschulung selber durch bg nicht trage sowie entspiegelte gleitsichtbrille. usw. naja meile pn dazu ist länger deshalb erst morgen wenn es ok ist.
ek 82/2




@ek 82/2
Das ist schade, denn mich würde auch mal interessieren, was du überhaupt für eine Ausbildung hast. Jeder 2.Post den du schreibst handelt von Hartz IV, da kommt man doch ins Grübeln. Klär uns doch mal auf.


Gruß Gert



@ gert na dann mal was zum staunen und fast alles finanziert durch ddr, bis auf den rettungshelfer durch eigenfinanzierung. 1 facharbeiterbrief baumaschinist ( heute genant: baugeräteführer ) 2. facharbeieterbrief berufskraftfahrer lkw und pkw, scheine : ,mietwagen,ktw ,rtw inklusive rettungshelfer und taxi, abgelaufen fahrlehrerschein für lkw mit hänger und pkw weil prüfung alle 5 jahre zu teuer ist. alles finanziert überwiegend durch die ddr und verloren durch die brd. so, ich könnte noch einiges mehr schreiben und meine frau hat auch 2 berufe und qualifikationen aber fachkräfte werden in diesem staat nicht gesucht.
gert denke einfach wir sind dumm und die welt ist in ordnung.
gruß ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 09.01.2012 01:43 | nach oben springen

#43

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 02:16
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

@gert weiste was mich dabei am meisten ankotzt? deine hinterfo...... frage! ja ich war grenzer mit stolz der glück hatte niemanden zu schaden, ja ich stehe heute noch zu einigen dingen der ddr. aber warum ich so viel gegen die brd schreibe und zum hartz4? kann es sein das ich menschlich denke und mensch geblieben bin? ich sah tod,schwerst- und schwerverletzte, kinder mit sht und da fragt man nicht wo kommst du her. tut mir leid, ich stehe dazu ein ossi zu sein der seine menschlichkeit bewart.

um das zu verstehen müßte mann die ddr kennen.

ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#44

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 08:08
von TOMMI | 1.987 Beiträge

Ja, was heute die Arbeitslosenstatistiken heute sind, waren früher die Statistiken über Planerfüllung.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#45

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 08:10
von SEG15D | 1.121 Beiträge

Zitat von maxel22

Zitat von SEG15D

Zitat von Freedom
Ich bin gerne hin und wieder mal Arbeitslos. Das Leben als Busfahrer ist hart genug.



Na das ist ja mal eine ganz eigene Form von Stolz!
Im übrigen, wenn Dir der Job zu hart ist: Warum suchst Du Dir nicht einen für Dich passenden? Es stehen Dir doch in dieser
Demokratie alle Wege offen?!

Für meinen Teil bin ich stolz darauf, zu jeder Zeit meine Familie und mich aus eigener Kraft und Leistung ernährt zu haben, bisher
zumindest...
Das sich das auch schnell ändern kann ist mir durchaus bewußt, allerdings gehe ich nicht mit solchen Aussagen wie Du hausieren.
Dabei wird mir nur übel....

SEG15D





Wenn Du diese Arbeit kennen würdest, dann könntest Du diese Aussage verstehen! Mir hat 2000 keiner gesagt wie sch.. diese Arbeit ist. Nach drei Jahren ersten Magendurchbruch zu viel Stress, Kaffee und meine Schuld rauchen. Jeder Facharbeiter in einer großen Firma bekommt mehr Lohn und hat 35 Std. Woche. Überall ist man der letzte Dreck, als wären wir Hilfsarbeiter, ich musste aber auch vor der IHK meine Fachkundeprüfung ablegen. Von Fahrzeiten usw. brauchen wir gar nicht erst reden. Normal nach Std. könnte uns keine Firma bezahlen, wenn sie das so tun müsste wie in anderen Bereichen wäre die Firma schnell pleite. Und noch was, wenn alle LKWs nicht mehr fahren würden wäre DE am Ende.
Deswegen dürfen wir nicht mal so Streiken wie z.B. in Frankreich und den LKW oder Bus mal quer zur Fahrbahn stellen. Das hat man mit Gesetzen sauber gelöst, so dass man dafür rechtlich als einzelner zur Verantwortung gezogen werden kann.
Ja und dann kommt noch, einmal Fahrer immer Fahrer! Man findet und bekommt nicht mal so schnell eine andere Arbeit. Und wenn man mal arbeitslos ist geht es schnell, da ja genug dumme für diese Arbeit gesucht werden. Man kommt aus der Sache nicht mehr raus, auch wenn man es Will! Ich kenne nur wenige (keine) Fahrer die aus Liebe zum Beruf fahren.

Grüße





Du hast mit einem recht: Ich urteile nicht über eine Sache, die ich nicht in gleicher oder ähnlicher Form kenne.
Den Job Berufskraftfahrer (oder spez. Busfahrer) kenn ich nur jeden Tag als Mitfahrer. Natürlich kommt man da auch ins Gespräch,
und so bestätigen sich einige der hier schon erwähnten Fakten.
Allerdings kann man das problemlos auf andere Berufe portieren, und ja, jeder persönlich hat das größte Päckel Elend dabei zu tragen...
So ist nunmal der Mensch gestrickt, unabhängig von den Fakten.

Trotzdem und gerade deshalb mein Mißfallen gegenüber solchen Aussagen von Freedom.
Meine Eltern haben damals beide, im Alter von 30 bzw. über 40 Jahren neben ihrem Job ihr Ingenieurstudium durchgezogen, um bessere
Jobs als die der Facharbeiter besetzen zu können.
Was ich damit sagen will, steht in meinem 1.Post zum Thema.
Jeder ist doch hier in der Lage nach seiner Fasson glücklich zu werden, die Berufswahl zähle ich dazu.
Oder existieren in dieser, oftmals hochgelobten, Demokratie irgendwelche unüberwindbaren Hürden, die solche Ansinnen ausweglos
vor die Wand laufen lassen?

Für meinen Teil habe ich einen solchen Wechsel bereits in der DDR durch, also vor der "Wende".
Damals habe ich meinen Job (Akkordarbeit am Fließband) gegen eine Tätigkeit im technischen Servicebereich getauscht.
Weil ich keinen Sinn darin sah, genauso langsam arbeiten zu müssen wie der älteste Kollege....
und so Leistung nicht entlohnt wurde.
Sowas sollte doch heute auch möglich sein....?!

Btw, meine Frau hält sich seit 1996 auch nur noch mit Minijobs im "Berufsleben", zählt ebenfalls nicht als arbeitslos.....
weil sie vorher in der Privatwirtschaft (Selbstständigkeit) tätig war.


Gruß SEG15D



nach oben springen

#46

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 08:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Jeder ist doch hier in der Lage nach seiner Fasson glücklich zu werden, die Berufswahl zähle ich dazu.
Oder existieren in dieser, oftmals hochgelobten, Demokratie irgendwelche unüberwindbaren Hürden, die solche Ansinnen ausweglos
vor die Wand laufen lassen?


Geld, Zeit, Kraft?
Wer heute in der produktion arbeitet, ich meine hier eher sekundärjobs, also die vielen prekärverhältnisse bei Vormontierern entc. hat abends nicht mehr die Kraft, irgendwelche Abendschulen durchzuziehen. Damit ist noch nicht mal die Arbeitsschwere an sich gemeint, sondern das montone Arbeiten mit den schweren Jobs. Arbeiten, die 1999 bei einem Vormontierer für einen deutschen Autohersteller noch von 4 Personen erledigt worden, sind heute von einer Person zu tätigen - ohne bessere Hilfsmittel, aber mit leicht erhöhtem Ausstoss. Ich kenne Arbeiten in beiden deutschen Staaten sowohl in der Produktion, als auch im Büro. Und ich bin erstaunt und erschrocken, was man mit Menschen machen kann.

Das Dumme ist, die Angestellten schmeissen sich Gegenseitig mit Steinen. Sachst Du allein was, gehst Du. Der Krankenstand ist dementsprechend.

P.S. meinen Werdegang bis zur kapputten Wirbelsäule habe ich ja irgendwo hier geschildert.


nach oben springen

#47

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 08:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von EK 82/2
@gert weiste was mich dabei am meisten ankotzt? deine hinterfo...... frage! ja ich war grenzer mit stolz der glück hatte niemanden zu schaden, ja ich stehe heute noch zu einigen dingen der ddr. aber warum ich so viel gegen die brd schreibe und zum hartz4? kann es sein das ich menschlich denke und mensch geblieben bin? ich sah tod,schwerst- und schwerverletzte, kinder mit sht und da fragt man nicht wo kommst du her. tut mir leid, ich stehe dazu ein ossi zu sein der seine menschlichkeit bewart.

um das zu verstehen müßte mann die ddr kennen.

ek 82/2


Das ist ein Standpunkt! Gut so!


nach oben springen

#48

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 08:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert

Zitat von EK 82/2

Zitat von Marder
Hallo Ek82/2

Welche Ausbildung bzw. Beruf hast du und deine Frau??

MfG Jürgen


ist hier unwichtig weil privat, dazu sende ich dir pn, aber es sind mehrere ausbildungen und dennoch keine chance weil facharbeiter nicht gefragt sind. die könnten tariflohn wollen. mein rettungshelfer ist verfallen wegen amt weil ich die nachschulung selber durch bg nicht trage sowie entspiegelte gleitsichtbrille. usw. naja meile pn dazu ist länger deshalb erst morgen wenn es ok ist.
ek 82/2




@ek 82/2
Das ist schade, denn mich würde auch mal interessieren, was du überhaupt für eine Ausbildung hast. Jeder 2.Post den du schreibst handelt von Hartz IV, da kommt man doch ins Grübeln. Klär uns doch mal auf.


Gruß Gert



Als Aufstocker zu Harz-4 kommen hier auch Ingenieure zum Zuge.


nach oben springen

#49

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 08:43
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

rettungshelfer durch eigenfinanzierung. 1 facharbeiterbrief baumaschinist ( heute genant: baugeräteführer ) 2. facharbeieterbrief berufskraftfahrer lkw und pkw, scheine : ,mietwagen,ktw ,rtw inklusive rettungshelfer und taxi, abgelaufen fahrlehrerschein für lkw mit hänger und pkw weil prüfung alle 5 jahre zu teuer ist. alles finanziert überwiegend@ek82/2

Rot:
Der Markt im Rettungsdienst ist gesättigt.In fast allen Bundesländern ist der Rettungssanitäter die Mindestvoraussetzung um überhaupt im RD arbeiten zu können.Selbst Rettungsassistenten(Beruf) haben es Heute schwer einen Job zu finden.Ich kenne keinen Rettungshelfer der auf einem RTW fahren darf.Nur KTW.Vor einigen Jahren sah das alles noch anders aus.


zuletzt bearbeitet 09.01.2012 08:52 | nach oben springen

#50

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 09:04
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von EK 82/2

Zitat von Gert

Zitat von EK 82/2

Zitat von Marder
Hallo Ek82/2

Welche Ausbildung bzw. Beruf hast du und deine Frau??

MfG Jürgen


ist hier unwichtig weil privat, dazu sende ich dir pn, aber es sind mehrere ausbildungen und dennoch keine chance weil facharbeiter nicht gefragt sind. die könnten tariflohn wollen. mein rettungshelfer ist verfallen wegen amt weil ich die nachschulung selber durch bg nicht trage sowie entspiegelte gleitsichtbrille. usw. naja meile pn dazu ist länger deshalb erst morgen wenn es ok ist.
ek 82/2




@ek 82/2
Das ist schade, denn mich würde auch mal interessieren, was du überhaupt für eine Ausbildung hast. Jeder 2.Post den du schreibst handelt von Hartz IV, da kommt man doch ins Grübeln. Klär uns doch mal auf.


Gruß Gert



@ gert na dann mal was zum staunen und fast alles finanziert durch ddr, bis auf den rettungshelfer durch eigenfinanzierung. 1 facharbeiterbrief baumaschinist ( heute genant: baugeräteführer ) 2. facharbeieterbrief berufskraftfahrer lkw und pkw, scheine : ,mietwagen,ktw ,rtw inklusive rettungshelfer und taxi, abgelaufen fahrlehrerschein für lkw mit hänger und pkw weil prüfung alle 5 jahre zu teuer ist. alles finanziert überwiegend durch die ddr und verloren durch die brd. so, ich könnte noch einiges mehr schreiben und meine frau hat auch 2 berufe und qualifikationen aber fachkräfte werden in diesem staat nicht gesucht.
gert denke einfach wir sind dumm und die welt ist in ordnung.
gruß ek 82/2




@ek82 danke für die Information. Das was du da alles schreibst, was ich angeblich denke, ist dein privates Vergnügen. Ich wollte einfach nur mal so wissen, was du eigentlich machst, ohne Hintergedanken und Wertungen.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#51

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 10:06
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Pit 59
rettungshelfer durch eigenfinanzierung. 1 facharbeiterbrief baumaschinist ( heute genant: baugeräteführer ) 2. facharbeieterbrief berufskraftfahrer lkw und pkw, scheine : ,mietwagen,ktw ,rtw inklusive rettungshelfer und taxi, abgelaufen fahrlehrerschein für lkw mit hänger und pkw weil prüfung alle 5 jahre zu teuer ist. alles finanziert überwiegend@ek82/2

Rot:
Der Markt im Rettungsdienst ist gesättigt.In fast allen Bundesländern ist der Rettungssanitäter die Mindestvoraussetzung um überhaupt im RD arbeiten zu können.Selbst Rettungsassistenten(Beruf) haben es Heute schwer einen Job zu finden.Ich kenne keinen Rettungshelfer der auf einem RTW fahren darf.Nur KTW.Vor einigen Jahren sah das alles noch anders aus.


pit, ich vergaß zu erwähnen das ich 1999 vom wagen ging und wieder auf taxi. rtw darf ich heute nicht mehr fahren. ktw nur nach einer neuen schulungen die verdamt teuer ist.
also geschah alles vor 13 jahren wo einiges noch möglich war.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#52

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 10:10
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Gert
Also besser keinen Zug mehr fahren?



Doch aber nicht um jeden Preis, in jedem Fall haben wir auf dem Sektor Lokführer Region Süd- Südwestdeutschland die Diktatur des Proletariats und die gefährdet aktuell teilweise die Arbeitssicherheit.
Es gibt gegen Leistungsverweigerer und zyklische Krankmelder keine Handhabe mehr und auch das führt zu einer Entsolidarisierung, die Unternehmer eigentlich nicht zu verantworten haben.
Solche Protagonisten hat man bei der Reichsbahn eben aussortieren können, ohne sie gleich auf die Straße setzen zu müssen und damals hatten wir auch noch eine Regierung die wirklich regiert hat indem sie ein Umfeld geschaffen hat, jeden nach seinen Fähigkeiten einzusetzen und weitgehend nach seinen Bedürfnissen zu bezahlen.
[/quote]



rot wenn ich das lese bekomme ich fast einen Schreikrampf. Ich habe mein Leben risikiert um von dieser glorreichen Regierung nicht mehr vorgeschrieben zu bekommen, was ich lernen soll und was nicht und da schreibst du so einen Post hier auf. Da könnte man sich die Haare raufen, wennn man noch welche hat beim Lesen solcher Zeilen.

Gruß Gert[/quote]

Ich meinte damit, bezogen auf den Fall, daß man niemanden der die Norm eben nicht schafft auf die Straße gesetzt hat sondern ihn in die Lokwerkstatt oder den Rangierbahnhof versetzt hat, selbst wenn es ein Alkoholproblem war.
Dafür fliegt man heute raus und ist sich selbst überlassen.
Es war damals Sache der Regierung, niemanden wirklich vor die Hunde gehen zu lassen und die breitestmögliche Beteiligung der Bevölkerung an Wertschöpfung und Verteilung zu gewährleisten.
Das hatte die Konsequenz, daß man selbst im stressigsten Job Mensch geblieben ist und genau (das lese ich hier in einigen Beiträgen heraus) das ist heute immer weniger der Fall.
Ich bin, wie gesagt, in einer ethisch sauberen Firma beschäftigt, die Mitarbeiter sucht, die sie langfristig eben nicht krank und kaputt macht und das einzige worüber ich traurig bin ist, daß der Osten tot ist und solche Firmen hier keine Existenzgrundlage hätten.
Und nochmals ja, wenn ich die Wahl hätte, würde ich gern für viel weniger und einem trotzdem menschenwürdigen Lohn wieder in Wohnortnähe im Traumberuf arbeiten, auch wenn ich dafür DDR- Bürger sein müßte.



nach oben springen

#53

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 10:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat
Ich meinte damit, bezogen auf den Fall, daß man niemanden der die Norm eben nicht schafft auf die Straße gesetzt hat sondern ihn in die Lokwerkstatt oder den Rangierbahnhof versetzt hat, selbst wenn es ein Alkoholproblem war.
Dafür fliegt man heute raus und ist sich selbst überlassen.
Es war damals Sache der Regierung, niemanden wirklich vor die Hunde gehen zu lassen und die breitestmögliche Beteiligung der Bevölkerung an Wertschöpfung und Verteilung zu gewährleisten.
Das hatte die Konsequenz, daß man selbst im stressigsten Job Mensch geblieben ist und genau (das lese ich hier in einigen Beiträgen heraus) das ist heute immer weniger der Fall.
Ich bin, wie gesagt, in einer ethisch sauberen Firma beschäftigt, die Mitarbeiter sucht, die sie langfristig eben nicht krank und kaputt macht und das einzige worüber ich traurig bin ist, daß der Osten tot ist und solche Firmen hier keine Existenzgrundlage hätten.
Und nochmals ja, wenn ich die Wahl hätte, würde ich gern für viel weniger und einem trotzdem menschenwürdigen Lohn wieder in Wohnortnähe im Traumberuf arbeiten, auch wenn ich dafür DDR- Bürger sein müßte.


Ausschneiden und Einrahmen!


nach oben springen

#54

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 10:36
von Gert | 12.354 Beiträge

@Hackl was soll denn an dieser sozialistischen Regierung gut gewesen sein? Ich möchte mal aufzählen, was sie alles "verbockt" hat
1) sie hat die Freizügigkeit der Menschen auf's Extremste eingeschränkt.
2) sie hat die Freiheit der Gedanken unter Strafe gestellt, Gesinnungsschnüffelei !
3) sie duldete neben sich keine Parteien, Organisationen, Kirchen die anderes Gedankengut verbreitete als das Ihrige
4) sie duldete keine Privatinitiative in Sachen Firmengründung, in der Wirtschaft, in der Landwirtschaft. Sie enteignete private Unternehmen , das ist staatlicher Diebstahl
5) sie bespitzelte die Menschen bis in ihr Schlafzimmer, weil sie abgrundtief misstrauisch gegenüber ihren Bürgern war, dazu unterhielt sie vermutlich den größten Geheimpolizeiapparat, bezogen auf die Bevölkerungszahl, den es in Europa gab.
6) sie bestimmte wer was verdient, d.h die Tarifautonomie wurde durch diese Regierung ausgehebelt. Das bedeutete, dass ein Facharbeiter mehr verdiente, als ein Arzt nach jahrlangem Studium. ( so wurde es mir zumindest berichtet )
7) das Streikrecht wurd von ihr ausgehebelt, d.h. Streikverbot!
8) sie unterdrückte Chancen auf Bildung aus purem Opportunismus ( Diskriminierung von Menschen mit abweichenden Ansichten )
9) sie behinderte und diskriminierte die Entwicklung von Kindern, die nicht aus Arbeiter - und Bauernfamilien stammten.
10) sie vegeudete Milliarden an Volksvermögen ( Kosten der Grenzsicherung ), damit ihre Bürger nicht davonlaufen.


es gibt sicher noch eine ganze Reihe Punkte die man hier einreihen könnte. Das soll eine attraktive Regierung gewesen sein ?

Nein danke.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#55

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 10:50
von Alfred | 6.848 Beiträge

Gert,

ich hoffe nach diesem Kracherbeitrag geht es DIR jetzt wieder besser.


nach oben springen

#56

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 11:00
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Alfred,Nenne doch mal einen von den 10 Punkten der falsch ist.


nach oben springen

#57

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 11:06
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Wenn ich so Youtube Videos ansehe, muss in den 50er und anfangs der 60er Jahre schon ein extremer Gesinnungsterror geherrscht haben

Stalin bringt der ganzen Welt den ersehnten Frieden (auch der USA) und die ganze DDR Bevölkerung hat nur diese eine hehre Ziel. Wehe wer nicht mithilft!!!
Theo


nach oben springen

#58

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 11:10
von Alfred | 6.848 Beiträge

Pit 59,

ich warte mal ab, wie Gert seine Liste zur BRD aussieht. Dann schauen wir mal weiter.

Man könnte ja anfangen mit

1. Milliarden werden in Kriegen verpulvert
2. Millionen haben keinen Job oder eine Tätigkeit von der sie ordentlich leben können
3.
4.

Das in der DDR nicht alles ideal war ist bekannt, aber Gert seine Darstellungen sind ja nun wirklich sehr einseitig. Ich kenne Personen die gehörten nicht zu den ARBEITERN und haben wie die Eltern studiert.

Und auch einige andere Punkte hauen so nicht hin.

Aber bleiben wir mal beim Thema und dies war nicht die DDR und das MfS.


zuletzt bearbeitet 09.01.2012 11:50 | nach oben springen

#59

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 11:39
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Gert
@Hackl was soll denn an dieser sozialistischen Regierung gut gewesen sein? Ich möchte mal aufzählen, was sie alles "verbockt" hat
1) sie hat die Freizügigkeit der Menschen auf's Extremste eingeschränkt.
2) sie hat die Freiheit der Gedanken unter Strafe gestellt, Gesinnungsschnüffelei !
3) sie duldete neben sich keine Parteien, Organisationen, Kirchen die anderes Gedankengut verbreitete als das Ihrige
4) sie duldete keine Privatinitiative in Sachen Firmengründung, in der Wirtschaft, in der Landwirtschaft. Sie enteignete private Unternehmen , das ist staatlicher Diebstahl
5) sie bespitzelte die Menschen bis in ihr Schlafzimmer, weil sie abgrundtief misstrauisch gegenüber ihren Bürgern war, dazu unterhielt sie vermutlich den größten Geheimpolizeiapparat, bezogen auf die Bevölkerungszahl, den es in Europa gab.
6) sie bestimmte wer was verdient, d.h die Tarifautonomie wurde durch diese Regierung ausgehebelt. Das bedeutete, dass ein Facharbeiter mehr verdiente, als ein Arzt nach jahrlangem Studium. ( so wurde es mir zumindest berichtet )
7) das Streikrecht wurd von ihr ausgehebelt, d.h. Streikverbot!
8) sie unterdrückte Chancen auf Bildung aus purem Opportunismus ( Diskriminierung von Menschen mit abweichenden Ansichten )
9) sie behinderte und diskriminierte die Entwicklung von Kindern, die nicht aus Arbeiter - und Bauernfamilien stammten.
10) sie vegeudete Milliarden an Volksvermögen ( Kosten der Grenzsicherung ), damit ihre Bürger nicht davonlaufen.


es gibt sicher noch eine ganze Reihe Punkte die man hier einreihen könnte. Das soll eine attraktive Regierung gewesen sein ?

Nein danke.




















Also Gert, ich will Dich doch nicht bekehren auch wenn ich zu jedem Punkt etwas erwidern könnte.
Das verfehlt aber das Thema, zu dem ich ursprünglich festgestellt hatte, daß es aus dem Niedriglohnsektor im Bereich Privatgüterbahnen eben doch ein Entkommen gibt, der Preis dafür aber recht hoch ist und daß hier niemand arbeitslos sein müßte.
Der Grund warum ich beruflich doch eher zufrieden bin ist der Verzicht auf ein normales Familienleben mit täglicher Heimkehr von der Arbeit, der Verzicht, aktiv im angestammten Verein mitzuarbeiten, der Verzicht seinem Hobby (Angeln) nachgehen zu können, Verzicht, Verzicht, Verzicht und am Ende dieses Prozesses werde ich jeden Abend froh darüber sein, nicht von einem Meteoriten erschlagen worden zu sein.
Das sind Überlebensstrategien, die den Wert dieser Unwuchtrepublik mit dem Agrarstaat Ostdeutschland in Frage stellen.
Meine desolate Bilanz resultiert nahezu ausschließlich aus der Bewertung meines direkten Umfeldes, da interessieren mich weder die Exportzahlen von VW noch die Weltmeistertitel unserer Fußballer



zuletzt bearbeitet 09.01.2012 11:41 | nach oben springen

#60

RE: Arbeitslosenstatistik - Immer neue Jubelmeldungen, immer neue Verarsche für's Volk

in Themen vom Tage 09.01.2012 12:05
von Gert | 12.354 Beiträge

Hackl dann sage mir bitte, welcher der 10 Punkte falsch ist. Ich kann jeden einzelnen begründen.

Dass es in deinem Umfeld nicht gut ist, glaube ich dir und da hast du auch meine Mitgefühl, d.h. da wünsche ich dir Verbesserungen. Nur hat das nicht immer mit der Gesellschaftsordnung zu tun, in der man lebt. Ich bleibe bei meinem Grundsatz Sozialismus, nein danke.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen



Besucher
4 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 310 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558175 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen