#1

Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 16:49
von Alfred | 6.841 Beiträge

Hallo,

hier ein Link zu einen sehr interessanten Buch.

Dies soll im März 2012 erscheinen. Rund 700 Seiten ,Kosten ca. 49,00 Euro.

Diese lohnen sich wirklich. Im Buch wird mit einigen "Vermutungen" aufgeräumt.




https://www.christoph-links-verlag.de/in...=1&titel_id=676


nach oben springen

#2

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 16:53
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Da bin ich mir sicher das die sich Lohnen 49,90 Euro,Fragt sich eben nur für wen?.Na dann werde ich mir auch mal ein paar Bücher raussuchen und reklame machen.


nach oben springen

#3

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 17:03
von Freedom (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred
Hallo,

hier ein Link zu einen sehr interessanten Buch.

Dies soll im März 2012 erscheinen. Rund 700 Seiten ,Kosten ca. 49,00 Euro.

Diese lohnen sich wirklich. Im Buch wird mit einigen "Vermutungen" aufgeräumt.




https://www.christoph-links-verlag.de/in...=1&titel_id=676



Die Hintergründe meines Krankenhausaufenhalt im Jahre 1991 stehen nicht zur Diskussion.

Der Inhalt dieses Buches beschreibt genau das was ich von ein Patienten in mein Zimmer zu hören bekam.
Er bildete, im Auftrag der DDR, Spezialeinheiten der Angolanischen Armee in Sprengstoffkunde und Sabotage aus.
Auch nach der Wende interessierten sich gewisse Leute für diesen Mann.


zuletzt bearbeitet 26.12.2011 17:04 | nach oben springen

#4

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 17:11
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Freedom

Zitat von Alfred
Hallo,

hier ein Link zu einen sehr interessanten Buch.

Dies soll im März 2012 erscheinen. Rund 700 Seiten ,Kosten ca. 49,00 Euro.

Diese lohnen sich wirklich. Im Buch wird mit einigen "Vermutungen" aufgeräumt.




https://www.christoph-links-verlag.de/in...=1&titel_id=676



Die Hintergründe meines Krankenhausaufenhalt im Jahre 1991 stehen nicht zur Diskussion.

Der Inhalt dieses Buches beschreibt genau das was ich von ein Patienten in mein Zimmer zu hören bekam.
Er bildete, im Auftrag der DDR, Spezialeinheiten der Angolanischen Armee in Sprengstoffkunde und Sabotage aus.
Auch nach der Wende interessierten sich gewisse Leute für diesen Mann.





Woher kennst Du denn den Inhalt vom Buch ?


nach oben springen

#5

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 17:13
von Freedom (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred

Zitat von Freedom

Zitat von Alfred
Hallo,

hier ein Link zu einen sehr interessanten Buch.

Dies soll im März 2012 erscheinen. Rund 700 Seiten ,Kosten ca. 49,00 Euro.

Diese lohnen sich wirklich. Im Buch wird mit einigen "Vermutungen" aufgeräumt.




https://www.christoph-links-verlag.de/in...=1&titel_id=676



Die Hintergründe meines Krankenhausaufenhalt im Jahre 1991 stehen nicht zur Diskussion.

Der Inhalt dieses Buches beschreibt genau das was ich von ein Patienten in mein Zimmer zu hören bekam.
Er bildete, im Auftrag der DDR, Spezialeinheiten der Angolanischen Armee in Sprengstoffkunde und Sabotage aus.
Auch nach der Wende interessierten sich gewisse Leute für diesen Mann.





Woher kennst Du denn den Inhalt vom Buch ?




Das kann man doch lesen um was es geht.


nach oben springen

#6

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 17:56
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Freedom entweder ich kaufe das Buch und bewerte es dann, oder es interessiert mich nicht, bzw. der oder die Autor/en sind mir nicht genehm, dann kaufe ich es nicht. Beides sind legitime Entscheidungen die jedem zustehen, im zweiten Fall sollte ich mich allerdings auch mit Bewertungen jedweder Couleur zurückhalten.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 26.12.2011 18:07 | nach oben springen

#7

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 18:04
von Köpenick | 46 Beiträge

Den kompletten Text der Dissertation von Dr. Klaus Storkmann konnte man bereits seit fast zwei Jahren in der Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg lesen. Wer nicht dahin fahren mochte, konnte sich den Text auch per Fernausleihe in eine Bibliothek seines Vertrauens kommen lassen und dort ausleihen .
Im Links-Verlag erscheint nun eine geringfügig abgespeckte, etwas populärwissenschaftlich verfaste und bebilderte Fassung der Arbeit, was temporär überfällig ist.
Es ist eine überaus lesenswerte Schrift, die, so hoffe ich, vielen Verschwörungstheoretikern das Handwerk etwas schwerer machen wird. Insbesondere die diversen ehemaligen Angehörigen von "geheimen DDR-Spezialeinheiten" bzw. den Leuten, die aus zuverlässiger Quelle hierzu Informationen aus erster Hand vorzugsweise im Internet verbreiten, werden es nach Veröffentlichung des Buches etwas schwerer haben, ihre Geschichten an den Mann zu bringen und somit weiter an der Legende stricken können: "Wir waren besser, als alle Anderen, aber, wir dürfen noch nicht alles sagen."
Der Text ist absolut sachlich und faktenorientiert verfasst und dennoch atemberaubend spannend.
Vor allem kann der Mann schreiben. Und zwar so, dass man es lesen mag. Das ist nicht allzuvielen Historikern gegeben.
Ein letzter Hinweis an die Fraktion der Skeptiker, die gleich wieder das Thema der Geschichtsschreibung durch die Sieger auf den Plan rufen:
der Verfasser der Dissertation ist 1974 in Magdeburg geboren.



nach oben springen

#8

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 18:14
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Köpenick
Den kompletten Text der Dissertation von Dr. Klaus Storkmann konnte man bereits seit fast zwei Jahren in der Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg lesen. Wer nicht dahin fahren mochte, konnte sich den Text auch per Fernausleihe in eine Bibliothek seines Vertrauens kommen lassen und dort ausleihen .
Im Links-Verlag erscheint nun eine geringfügig abgespeckte, etwas populärwissenschaftlich verfaste und bebilderte Fassung der Arbeit, was temporär überfällig ist.
Es ist eine überaus lesenswerte Schrift, die, so hoffe ich, vielen Verschwörungstheoretikern das Handwerk etwas schwerer machen wird. Insbesondere die diversen ehemaligen Angehörigen von "geheimen DDR-Spezialeinheiten" bzw. den Leuten, die aus zuverlässiger Quelle hierzu Informationen aus erster Hand vorzugsweise im Internet verbreiten, werden es nach Veröffentlichung des Buches etwas schwerer haben, ihre Geschichten an den Mann zu bringen und somit weiter an der Legende stricken können: "Wir waren besser, als alle Anderen, aber, wir dürfen noch nicht alles sagen."
Der Text ist absolut sachlich und faktenorientiert verfasst und dennoch atemberaubend spannend.
Vor allem kann der Mann schreiben. Und zwar so, dass man es lesen mag. Das ist nicht allzuvielen Historikern gegeben.
Ein letzter Hinweis an die Fraktion der Skeptiker, die gleich wieder das Thema der Geschichtsschreibung durch die Sieger auf den Plan rufen:
der Verfasser der Dissertation ist 1974 in Magdeburg geboren.




und Major der Bundeswehr ....


nach oben springen

#9

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 18:25
von Freedom (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Freedom entweder ich kaufe das Buch und bewerte es dann, oder es interessiert mich nicht, bzw. der oder die Autor/en sind mir nicht genehm, dann kaufe ich es nicht. Beides sind legitime Entscheidungen die jedem zustehen, im zweiten Fall sollte ich mich allerdings auch mit Bewertungen jedweder Couleur zurückhalten.




Willst Du nicht oder kannst Du nicht verstehen?

Es ist doch klipp und klar erklärt welch Thema das Buch beinhaltet!

Was hat das mit Bewertung zu tun???? Meine Anmerkung basierte lediglich darauf das ich das Vergnügen gehabt habe einen kennenzulernen
der dort Ausgebildet hatte.

Noch Fragen Herr Vernehmer?


zuletzt bearbeitet 26.12.2011 18:43 | nach oben springen

#10

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 18:34
von Köpenick | 46 Beiträge

und Major der Bundeswehr ....[/quote]

Dies ist natürlich vollkommen korrekt und richtig. Nur was bringt es in Bezug auf das Buch?
Man kann bei jedem Autor, der sich zu sensibelen Problemen der Geschichte äußert, zunächst Herkunft und Status in den Vordergrund stellen.
Man könnte bei einem großen Teil der Autoren, die im Umfeld von Rotfuchs/Junge Welt/Edition Ost usw. sofort die frühere Tätigkeit/IM-Status/Oibe-Gehalt usw. in den Mittelpunkt der Betrachtung stellen.
Das sagt allerdings überhaupt nichts über die Gewichtigkeit des Inhaltes aus.
Ich kenne z.B. unter Anderem das Verlagsprogramm der "edition ost" relativ gut. Da gibt es Autoren, die im Bereich NVA/MdI/MfS gewichtige Namen und Dienstgrade verkörperten, deren Schriften, aber eher der Legendenbildung, als dem Erkenntnisgewinn dienen.
Für mich ist die sogenannte "graue Reihe" des Links-Verlages, welche auch vorzugsweise Forschungsergebnisse aus dem MGFA publiziert, in den letzten Jahren zu einer Qualitätsadresse geworden, was Verlässlichkeit in der Quellenrecherche und Sachlichkeit in der Analyse angeht.
Und damit kann man das Thema auch wieder ruhen lassen, bis das Buch herausgekommen ist und sich die Kombattanten ein Urteil über den Inhalt gebildet haben.



zuletzt bearbeitet 26.12.2011 18:37 | nach oben springen

#11

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 18:43
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Köpenick
und Major der Bundeswehr ....



Dies ist natürlich vollkommen korrekt und richtig. Nur was bringt es in Bezug auf das Buch?
Man kann bei jedem Autor, der sich zu sensibelen Problemen der Geschichte äußert, zunächst Herkunft und Status in den Vordergrund stellen.
Man könnte bei einem großen Teil der Autoren, die im Umfeld von Rotfuchs/Junge Welt/Edition Ost usw. sofort die frühere Tätigkeit/IM-Status/Oibe-Gehalt usw. in den Mittelpunkt der Betrachtung stellen.
Das sagt allerdings überhaupt nichts über die Gewichtigkeit des Inhaltes aus.
Ich kenne z.B. unter Anderem das Verlagsprogramm der "edition ost" relativ gut. Da gibt es Autoren, die im Bereich NVA/MdI/MfS gewichtige Namen und Dienstgrade verkörperten, deren Schriften, aber eher der Legendenbildung, als dem Erkenntnisgewinn dienen.
Für mich ist die sogenannte "graue Reihe" des Links-Verlages, welche auch vorzugsweise Forschungsergebnisse aus dem MGFA publiziert, in den letzten Jahren zu einer Qualitätsadresse geworden, was Verlässlichkeit in der Quellenrecherche und Sachlichkeit in der Analyse angeht.
Und damit kann man das Thema auch wieder ruhen lassen, bis das Buch herausgekommen ist und sich die Kombattanten ein Urteil über den Inhalt gebildet haben. [/quote]


Weil es eben auch schon Angehörige der Bundeswehr gab, die sich mehr dem Zeitgeist verbunden fühlten.


nach oben springen

#12

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 22:49
von Huf (gelöscht)
avatar

Es ist wieder unübersehbar, liebe "Genossen", die damalige DDR hat allen eigenen Bewohnern und in allen Erdteilen Lobenswertes getan,
dass es heute eine Schande ist, diesem Staat irgendetwas Böses "anzudichten" und sei es in für seine damaligen Bewohner nicht erreichbaren Ländern!
Ja, Ihr ehemaligen und im Zorn veralteten Staatsdiener der DDR, die DDR hat es nur gut gemeint mit allen Bewohnern und Besuchern und benachbarten Staaten!
Die DDR ist zusammengebrochen, weil böse Buben ihr arglistig zugesetzt haben!

Ich halte es nicht mehr aus!

Aber keine Sorge, Euch halte ich aus! Ihr, die Ihr im nunmehr im von Euch verhasstem eigenen Vaterland alle Vorzüge des Rechtsstaates auslebt!

VG Huf, die Wahrheit wird siegen!


nach oben springen

#13

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 23:04
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Huf
Es ist wieder unübersehbar, liebe "Genossen", die damalige DDR hat allen eigenen Bewohnern und in allen Erdteilen Lobenswertes getan,
dass es heute eine Schande ist, diesem Staat irgendetwas Böses "anzudichten" und sei es in für seine damaligen Bewohner nicht erreichbaren Ländern!
Ja, Ihr ehemaligen und im Zorn veralteten Staatsdiener der DDR, die DDR hat es nur gut gemeint mit allen Bewohnern und Besuchern und benachbarten Staaten!
Die DDR ist zusammengebrochen, weil böse Buben ihr arglistig zugesetzt haben!

Ich halte es nicht mehr aus!

Aber keine Sorge, Euch halte ich aus! Ihr, die Ihr im nunmehr im von Euch verhasstem eigenen Vaterland alle Vorzüge des Rechtsstaates auslebt!

VG Huf, die Wahrheit wird siegen!




HUF,

hast Du das Buch gelesen ? Wohl kaum .

Ich kenne dieses Werk seit einiger Zeit und kann nur sagen es lohnt sich zu lesen.

Es geht dort um eine Darstellung der Ereignisse, nicht mehr und nicht weniger auch wenn einige Fragen nicht bis zum Ende geklärt sind.

Eigentlich waren ja Deine Beiträge in letzter Zeit von mehr Sachlichkeit geprägt, dies ist mal wieder ein Ausreißer.

Vielleicht lag es ja auch am Weihnachtspunsch ...


nach oben springen

#14

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 23:11
von Mike59 | 7.941 Beiträge

Zitat von Huf
Es ist wieder unübersehbar, liebe "Genossen", die damalige DDR hat allen eigenen Bewohnern und in allen Erdteilen Lobenswertes getan,
dass es heute eine Schande ist, diesem Staat irgendetwas Böses "anzudichten" und sei es in für seine damaligen Bewohner nicht erreichbaren Ländern!
Ja, Ihr ehemaligen und im Zorn veralteten Staatsdiener der DDR, die DDR hat es nur gut gemeint mit allen Bewohnern und Besuchern und benachbarten Staaten!
Die DDR ist zusammengebrochen, weil böse Buben ihr arglistig zugesetzt haben!

Ich halte es nicht mehr aus!

Aber keine Sorge, Euch halte ich aus! Ihr, die Ihr im nunmehr im von Euch verhasstem eigenen Vaterland alle Vorzüge des Rechtsstaates auslebt!

VG Huf, die Wahrheit wird siegen!




Ganz schön übel @ Huf - die Wahrheit siegt unbedingt.

Ich hab schon viele Sachen gemacht, von denen ich früher nicht geträumt hätte. Auch Sachen für die ich mich schäme. Mag es an meinem Alter liegen, aber ich schäme mich für Sachen die ich nach 1989 gemacht habe mehr wie für die davor.

Mike59


zuletzt bearbeitet 26.12.2011 23:13 | nach oben springen

#15

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 23:12
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Huf irgendwie fehlt mit bei dem Beitrag der Zusammenhang zum bisher hier geschriebenen?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#16

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 26.12.2011 23:17
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Mike59
Mag es an meinem Alter liegen, aber ich schäme mich für Sachen die ich nach 1989 gemacht habe mehr wie für die davor.



Vom pers. Moralempfinden aus betrachtet, und allein auf mich bezogen, stimme ich Dir zu. Wie dem auch sei, das Buch befindet sich jetzt bei Amazon auf meiner Merkliste, da Erscheinungstermin leider erst am 1. Mai .


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#17

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 27.12.2011 04:25
von PzGrenWest | 29 Beiträge

Das Buch interessiert mich sehr.
Ich habe einen persönlichen Bezug zum Thema.
Habe einen Teil meiner Kindheit im damaligen Apartheidsstaat Südafrika verbracht.
Meine Frau wiederum, die aus der DDR stammt, war eine Zeitlang an der Botschaft der DDR in Luanda tätig.
Das Buch steht auf jeden Fall schon auf der Merkliste.
Seit 1994 bin ich regelmäßig, mehrmals im Jahr, in ZA, habe auch bei verschiedenen Gelegenheiten ehemalige MK (UmkhontoWe Sizwe) Kämpfer kennengelernt, die gut deutsch sprachen und erzählten, dass sie einen Teil ihrer militärischen Ausbildung in der DDR absolviert hätten, so wie auch deren Kameraden aus Angola und Mocambique und Namibia.
Vor Ort gab es aus der DDR laut meiner Frau haupstächlich landwirtschaftliche und technische Berater, z.B. von der IFA, die dort Mechaniker ausbildeten.
Ich bin gespannt auf das Buch.



nach oben springen

#18

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 27.12.2011 07:35
von damals wars | 12.113 Beiträge

Skandal, Skandal!!!!

Streng gehütetes offenes Geheimnis.
Die Ausbildung fand unter anderem in Perleberg statt.
Die meisten von denen hatten ihre Kriegserlebnisse schon hinter sich, also richtige Kriegserfahrung, im Gegensatz zu ihrem Ausbildern.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 27.12.2011 07:36 | nach oben springen

#19

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 29.12.2011 00:26
von Köpenick | 46 Beiträge

Nachdem mich der Kollege @Alfred auf eine Schlampigkeit meinerseits aufmersam gemacht hat, korrigiere ich meine obenstehende Wortmeldung dahingehend, als dass der Major Klaus Storkmann nicht 1974, wie irrtümlich von mir behauptet, sondern 1976 in Magdeburg geboren worden ist.
Das Buch bleibt dennoch empfehlenswert.



zuletzt bearbeitet 29.12.2011 00:30 | nach oben springen

#20

RE: Geheime Solidarität

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 29.12.2011 01:04
von Rostocker | 7.717 Beiträge

Zitat von PzGrenWest
Das Buch interessiert mich sehr.
Ich habe einen persönlichen Bezug zum Thema.
Habe einen Teil meiner Kindheit im damaligen Apartheidsstaat Südafrika verbracht.
Meine Frau wiederum, die aus der DDR stammt, war eine Zeitlang an der Botschaft der DDR in Luanda tätig.
Das Buch steht auf jeden Fall schon auf der Merkliste.
Seit 1994 bin ich regelmäßig, mehrmals im Jahr, in ZA, habe auch bei verschiedenen Gelegenheiten ehemalige MK (UmkhontoWe Sizwe) Kämpfer kennengelernt, die gut deutsch sprachen und erzählten, dass sie einen Teil ihrer militärischen Ausbildung in der DDR absolviert hätten, so wie auch deren Kameraden aus Angola und Mocambique und Namibia.Vor Ort gab es aus der DDR laut meiner Frau haupstächlich landwirtschaftliche und technische Berater, z.B. von der IFA, die dort Mechaniker ausbildeten.
Ich bin gespannt auf das Buch.



Warum sollte das ein Geheimnis sein? Die Gegenseite tat das gleiche mit sicherlheit auch.Genauso wie heut zu Tage in Afganistan wo Kämpfer von Besatzungstruppen ausgebildet und geschult werden.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Das geheime Filmarchiv der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Schlutup
6 17.03.2015 07:21goto
von berlin3321 • Zugriffe: 785
Amerikas geheimer Krieg in Deutschland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
34 14.03.2014 14:58goto
von suentaler • Zugriffe: 1944
Geheime Bilder von Mauer und Todesstreifen
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Wanderer zwischen 2 Welten
34 22.06.2016 02:29goto
von B208 • Zugriffe: 5155
DDR geheim-Raubbau um jeden Preis
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
15 06.02.2012 22:47goto
von grenzsoldat • Zugriffe: 717
Die geheimen Grenzfotografen
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von
21 12.02.2012 17:03goto
von Sonne • Zugriffe: 1627
Geheime Treffen zwischen Ost und West
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Fall 80
4 25.01.2012 18:50goto
von Annakin • Zugriffe: 1204
For eyes only -Streng geheim. Defa 1963
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von eisenringtheo
25 01.06.2016 00:30goto
von Lutze • Zugriffe: 4985
Gestern, 29.12.09 22:05 Uhr im MDR: "Geheime Treffen zwischen Ost & West"
Erstellt im Forum Leben in der DDR von josy95
13 30.12.2009 17:27goto
von Andreas67 • Zugriffe: 825
Helmut Kohl - Der geheime Zehn-Punkte-Plan
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Sauerländer
21 11.12.2013 15:28goto
von Freienhagener • Zugriffe: 1541
Erich Honecker und sein geheimer Bunker Video Reportage
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Angelo
1 23.05.2009 17:07goto
von Zermatt • Zugriffe: 601

Besucher
22 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 2377 Gäste und 150 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14356 Themen und 557033 Beiträge.

Heute waren 150 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen