#1

weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 13:44
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

ich habe eben einen bericht bei phoenix über "wendekinder" gesehen. dort erzählte jemand, jetzt ca. 30 jahre, dessen mutter an der berliner mauer erschossen wurde, dass er in deren "stasi- akte" gelesen hätte, dass es von den berliner grenzern ein ritual gab. der schütze durfte am nächsten tag mit weißen paradehandschuhen antreten...

könnt ihr mir etwas zur ritualen mit weißen handschuhen an der grenze sagen ?

danke


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#2

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 13:59
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Weiße Handschuhe - haben bei uns die EK's während ihrer letzten Schicht getragen (inoffiziell). Nun wir waren allerdings Grenze West - von solch einem Ritual, wie geschildert, habe ich noch nichts gehört.

Mike59


nach oben springen

#3

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 14:08
von S51 | 3.733 Beiträge

"durfte... antreten"
OK, ich hatte mit der Berliner GT nur insofern zu tun als wir öfter im GKM gegessen haben und einige meiner GAK-Genossen während der 750-Jahr Feier auch in Berlin eingesetzt waren.
Ab 1986 kann ich mir so etwas jedoch nicht vorstellen. Da wurde jeder Vorfall peinlichst verschwiegen. Auch jede Festnahme. Solch eine offenkundiges Vorführen wäre da kontraproduktiv.
Im Harz habe ich, obwohl keine Gewalt zum Einsatz kam, keine meiner Auszeichnungen für Festnahmen vor versammelter Mannschaft bekommen. Na gut, beim ersten Mal war das eher Zufall. Da hatte ich ausgerechnet an dem Tag, den die Kompanie antreten sollte, einen dringenden Zahnarzttermin. Ich stell mir lieber nicht vor, wie dem Diensthabenden zu Mute war, als er klarmachen musste, das der Auszuzeichnende irgendwie "nicht da war".
Auch später aber geschah so etwas im kleinen Kreis bei einer Parteiversammlung von GAK und Führung. Obwohl während der entsprechenden Aktionen keinem was passierte.
Im Ort wurden Festnahmen, wenn überhaupt dann nur durch wildeste Gerüchteküche bekannt. Obwohl einige in unmittelbarer Ortsnähe passierten. Da soll woanders sich jemand geduldet so präsentiert haben? Schwer zu glauben.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#4

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 14:11
von exgakl | 7.238 Beiträge

Zitat von S51
"durfte... antreten"
OK, ich hatte mit der Berliner GT nur insofern zu tun als wir öfter im GKM gegessen haben und einige meiner GAK-Genossen während der 750-Jahr Feier auch in Berlin eingesetzt waren.
Ab 1986 kann ich mir so etwas jedoch nicht vorstellen. Da wurde jeder Vorfall peinlichst verschwiegen. Auch jede Festnahme. Solch eine offenkundiges Vorführen wäre da kontraproduktiv.
Im Harz habe ich, obwohl keine Gewalt zum Einsatz kam, keine meiner Auszeichnungen für Festnahmen vor versammelter Mannschaft bekommen. Na gut, beim ersten Mal war das eher Zufall. Da hatte ich ausgerechnet an dem Tag, den die Kompanie antreten sollte, einen dringenden Zahnarzttermin. Ich stell mir lieber nicht vor, wie dem Diensthabenden zu Mute war, als er klarmachen musste, das der Auszuzeichnende irgendwie "nicht da war".
Auch später aber geschah so etwas im kleinen Kreis bei einer Parteiversammlung von GAK und Führung. Obwohl während der entsprechenden Aktionen keinem was passierte.
Im Ort wurden Festnahmen, wenn überhaupt dann nur durch wildeste Gerüchteküche bekannt. Obwohl einige in unmittelbarer Ortsnähe passierten. Da soll woanders sich jemand geduldet so präsentiert haben? Schwer zu glauben.



@S51... ein kurzes "nie gehört" hätte gereicht.... was soll dieses ab 1986 kann ich es mir nicht vorstellen?

weiße Handschuhe gab es in bestimmten Bereichen bei EK-Schichten im GKM! Zu keinem anderen Anlass... Punkt und aus!

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#5

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 14:20
von eisenringtheo | 9.193 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
ich habe eben einen bericht bei phoenix über "wendekinder" gesehen. dort erzählte jemand, jetzt ca. 30 jahre, dessen mutter an der berliner mauer erschossen wurde, dass er in deren "stasi- akte" gelesen hätte, dass es von den berliner grenzern ein ritual gab. der schütze durfte am nächsten tag mit weißen paradehandschuhen antreten...

könnt ihr mir etwas zur ritualen mit weißen handschuhen an der grenze sagen ?

danke



Ja steht zumindest hier:
http://www.bundestag.de/dokumente/textar...erbau/index.jsp
Wer seine Dienstzeit absolviert hat, ohne dass er schiessen musste, erhielt am Schluss von den Kameraden "weisse Handschuhe".
Theo


nach oben springen

#6

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 14:27
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von eisenringtheo
...http://www.bundestag.de/dokumente/textar...erbau/index.jsp
Wer seine Dienstzeit absolviert hat, ohne dass er schiessen musste, erhielt am Schluss von den Kameraden "weisse Handschuhe".
Theo



Als Uffz am Kanten habe ich manche Entlassung in die Reserve mitangesehen bis ich auch drann war. Als Polizist in Berlin-Lichtenberg (GK Rummelsburg, GK Mitte) quasi als Zaungast ebenfalls. Nie so etwas gesehen.
Da hätten zu meiner Zeit samt und sonders alle mit weißen Handschuhen herumlaufen müssen.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#7

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 14:40
von Backe | 480 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Zitat von GilbertWolzow
ich habe eben einen bericht bei phoenix über "wendekinder" gesehen. dort erzählte jemand, jetzt ca. 30 jahre, dessen mutter an der berliner mauer erschossen wurde, dass er in deren "stasi- akte" gelesen hätte, dass es von den berliner grenzern ein ritual gab. der schütze durfte am nächsten tag mit weißen paradehandschuhen antreten...

könnt ihr mir etwas zur ritualen mit weißen handschuhen an der grenze sagen ?

danke



Ja steht zumindest hier:
http://www.bundestag.de/dokumente/textar...erbau/index.jsp
Wer seine Dienstzeit absolviert hat, ohne dass er schiessen musste, erhielt am Schluss von den Kameraden "weisse Handschuhe".
Theo



Meiner Meinung nach großer Blödsinn. Meine Kameraden und ich haben niemals während unserer Dienstzeit geschossen. Außer auf dem Schießplatz. Niemand hat weiße Handschuhe bekommen. So an der grünen Grenze.
In der letzten Grenzdienstschicht wurden Ausgangshandschuhe getragen.
VG aus Brandenburg


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#8

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 15:17
von Greso | 2.377 Beiträge

Da würde ich jetzt lügen,wenn ich behaupte -wir hätten nicht geschossen...Aber gerne haben wir auf alte Mauern(da standen noch Gartenlauben im Grenzbereich)die haben wir so richtig besäbelt und so manches Magazin wurde mit Hülsen gefüllt.Auch etliche Fasane wurden geschossen,Hasen und alles was so mit in den Urlaub genommen wurde.Handschuhe hatten wir auch ,ich hatte schwarze Lederhandschuhe(Privat)Aber weiße Handschuhe und nach einem Abschuß??kenne ich nicht.Bei uns wurde auch mal auf Flüchtlinge geschossen und der Soldat hatte vom BT einige Schüsse auf die laufenden abgegeben und nicht getroffen.Da wurden die Schießergebnisse überprüft,Pappfiguren in der Geschwindigkeit der Flüchtlinge gezogen und ein eben so gleicher Schütze mußte auf die Pappe schießen.Das Resultat,für den Soldaten der mit Absicht daneben schoß,er verschwand in Ketten und ohne Handschuhe.
Greso (1965)


nach oben springen

#9

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 15:42
von utkieker | 2.929 Beiträge

So viel ich weiß wurden weiße Paradehandschuhe nur auf Befehl verteilt und nur für repräsentative Zwecke verwendet. Bei der Abhaltung des Fahneneides, hatte lediglich das Fahnenkommando weiße Handschuhe. Aus unserer Kompanie wurde eigens dafür Soldat B. auserkoren, ein ziemlich großgewachsener Soldat (2,00 m), und man hatte Probleme für seine Pranken passende Handschuhe zu bekommen. Bei der Parade durften zum Mantel normale reguläre Fingerhandschuhe (Wolle, einfarbig, grau) getragen werden, erlaubt waren auch Fingerhandschuhe aus Leder/ Kunstleder in schwarz oder grau. Näheres weiß sicherlich jeder Hauptfeldwebel im Forum oder Weichmolch- Jürschen besser zu beantworten.
Soldaten, die im Grenzdienst die Schußwaffe eingesetzt haben, wurden nach meiner Kenntnis aus dem Grenzdienst rausgelöst und wurden später nie mehr an der Grenze gesehen! Ob man ein jungen Soldaten, der im Dienst einen Menschen getötet hat mit weißen Paradehandschuhen glücklich machen konnte, wage ich zu bezweifeln. Diese Soldaten waren hinterher ein Häuflein Elend und ich glaube kaum, daß man diese Soldaten mit Auszeichnungen und Prämien wirklich beglücken konnte.

Gruß Hartmut


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#10

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 15:47
von Backe | 480 Beiträge

Hallo Greso, ich habe nicht behauptet das meine Kameraden oder ich geschossen hätte oder nicht , meine Aussage war "haben" nicht geschossen weil es nichts zu schießen gab.
Wenn ich 1983 im Sperrgebiet Fasane oder Hasen geschossen hätte, wäre ich in Ketten und ohne Handschuhe abgegangen.
Und Hülsen ins Magazin füllen, bei einer Kontrolle ??? auch Abgang in Ketten
VG aus Brandenburg


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#11

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 16:03
von brausepaul | 68 Beiträge

Völliger Blödsinn!
Hab ich während meiner Dienstzeit weder erlebt, noch irgendwie gehört.
Weiße Handschuhe gab's zur letzten Schicht. Aber ooch nur, als man für jeden gedienten Monat das Gewehr präsentierte.
So kenne ich das.


www.radio-taktlos.de
nach oben springen

#12

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 16:09
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

Zitat von Greso
Da würde ich jetzt lügen,wenn ich behaupte -wir hätten nicht geschossen...Aber gerne haben wir auf alte Mauern(da standen noch Gartenlauben im Grenzbereich)die haben wir so richtig besäbelt und so manches Magazin wurde mit Hülsen gefüllt.Auch etliche Fasane wurden geschossen,Hasen und alles was so mit in den Urlaub genommen wurde.Handschuhe hatten wir auch ,ich hatte schwarze Lederhandschuhe(Privat)Aber weiße Handschuhe und nach einem Abschuß??kenne ich nicht.Bei uns wurde auch mal auf Flüchtlinge geschossen und der Soldat hatte vom BT einige Schüsse auf die laufenden abgegeben und nicht getroffen.Da wurden die Schießergebnisse überprüft,Pappfiguren in der Geschwindigkeit der Flüchtlinge gezogen und ein eben so gleicher Schütze mußte auf die Pappe schießen.Das Resultat,für den Soldaten der mit Absicht daneben schoß,er verschwand in Ketten und ohne Handschuhe.
Greso (1965)




kann ich teilweise bestätigen: Füchse u. Wildenten hatten einen "schweren Stand". Wir hatten alle Schwarzmunition!!!


nach oben springen

#13

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 16:13
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

während meiner Dienstzeit (bis Apr. 1969) habe ich nur einmal weiße Handschuhe getragen, nämlich als Ehrenwache am OdF-Platz in Kleinmachnow aus gegebenen Anlass.
Ansonsten halte diese Geschichte für absoluten Käse.


nach oben springen

#14

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 16:55
von ABV | 4.204 Beiträge

Es ist schon erstaunlich, was für Unsinn manchmal verbreitet wird. [faust

Mehr möchte ich dazu nun wirklich nicht sagen.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#15

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 17:00
von ABV | 4.204 Beiträge

Zitat von utkieker
So viel ich weiß wurden weiße Paradehandschuhe nur auf Befehl verteilt und nur für repräsentative Zwecke verwendet. Bei der Abhaltung des Fahneneides, hatte lediglich das Fahnenkommando weiße Handschuhe. Aus unserer Kompanie wurde eigens dafür Soldat B. auserkoren, ein ziemlich großgewachsener Soldat (2,00 m), und man hatte Probleme für seine Pranken passende Handschuhe zu bekommen. Bei der Parade durften zum Mantel normale reguläre Fingerhandschuhe (Wolle, einfarbig, grau) getragen werden, erlaubt waren auch Fingerhandschuhe aus Leder/ Kunstleder in schwarz oder grau. Näheres weiß sicherlich jeder Hauptfeldwebel im Forum oder Weichmolch- Jürschen besser zu beantworten.
Soldaten, die im Grenzdienst die Schußwaffe eingesetzt haben, wurden nach meiner Kenntnis aus dem Grenzdienst rausgelöst und wurden später nie mehr an der Grenze gesehen! Ob man ein jungen Soldaten, der im Dienst einen Menschen getötet hat mit weißen Paradehandschuhen glücklich machen konnte, wage ich zu bezweifeln. Diese Soldaten waren hinterher ein Häuflein Elend und ich glaube kaum, daß man diese Soldaten mit Auszeichnungen und Prämien wirklich beglücken konnte.

Gruß Hartmut


Richtig Hartmut! Genau so war es gewesen. Fehlt nur noch das behauptet wird, dass sich die Schützen eine Kerbe in den Kolben schnitzen durften.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#16

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 17:15
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Du hattest keine Ringe um den Lauf?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 20.12.2011 17:16 | nach oben springen

#17

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 18:01
von LO-Fahrer | 607 Beiträge

Weiße Handschuhe, und zwar die aus der Schutzausrüstung, wurden zur Abgangsschicht getragen und sonst nicht. Alles andere halte ich für Blödsinn.


nach oben springen

#18

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 18:08
von utkieker | 2.929 Beiträge

Unter allen gedienten Grenzern ist weniger als eine Promille zum Todesschützen geworden, somit dürfte auch die Chance sehr gering sein, daß sich in diesen Forum Jemand findet, der bereitwillig über seine Tötung hausieren geht. Abgesehen von der Tragik finde ich es auch geschmacklos damit zu prahlen. Wie der Grenzsoldat später tatsächlich damit gelebt hat wird sich in diesen Forum wohl nie restlos klären.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#19

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 18:09
von PF75 | 3.294 Beiträge

wir hatten gar keine weißen Handschuhe,mal wieder ein beitrag über den mann lachen müßte,wenn der anlass nicht so traurig wäre.


nach oben springen

#20

RE: weiße Handschuhe bei Abschuss

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 19:14
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Nun wollen wir uns mal wieder beruhigen und uns entspannt in den Sessel setzen.

Die Ausrüstungsnormativen waren für die NVA und die GT im wesentlichen gleich. Auch bei den Grenztruppen galt die DV 010/0/005.
Darin ist die Ausstattung mit weißen Handschuhen (Zwirn) klar geregelt.

Wer wann und bei welchem Anlass diese weißen Handschuhe trägt, das ist wieder in der O 010/9/005 (Zeremoniellordnung) geregelt.

Nun hörte ich auch schon früher, (Sender Jerewan und andere Buschfunksender) dass durchaus Bekleidung und Ausrüstung in die Hände dazu nicht Berechtigter gefallen sein soll. Das kann auch mit weißen Handschuhen geschehen sein. Die wurden dann aber nicht zu Auszeichnungszwecken getragen - sondern zur Überprüfung von Hygiene und Sauberkeit. Also waren sie an den Händen charakterlich gestählter, gereifter, vorbildlicher Gefreiter, die als Sinnbilder der sozialistischen Soldatenpersönlichkeit ihnen unterstellte, niedere Diensthalbjahre auf den rechten Weg führten.

Alles andere sind, mit Verlaub, gequirlte Stoffwechselendprodukte der Konsistenz fest bis leicht cremig.

Weichmolch


nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 77 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1821 Gäste und 133 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558828 Beiträge.

Heute waren 133 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen