#1

Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 16.12.2011 20:30
von Hans55 | 762 Beiträge

Hallo,zusammen!
Wer darf Weihnachten nach Hause fahren,das war schonWochen vorher die große Frage! Meistens wurde es so gehandhabt,das verheiratete mit Kinder als erste fahren durften,dann die nur verheirateten,dann die Junggesellen (die meistens Sylvester)!
Das funktionierte aber nur wenn genug Leute da waren,was eigentlich nie der Fall war! Ich war damals (1978)noch ungebunden und durfte auch nicht!
Ich kann mich noch an die Gesichter der "Jungväter",die nicht nach Hause durften, erinnern! Ich hab die Schnauze voll,konnte man da lesen!
Überings,wer bei KC,oder Spieß verschissen hatte,bekam auch keinen Urlaub!GrußHans55


zuletzt bearbeitet 16.12.2011 20:52 | nach oben springen

#2

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 16.12.2011 22:26
von utkieker | 2.918 Beiträge

Ich möchte nicht alten Zeiten hinterhertrauern aber was Weihnachten oder Silvester anbelangt hatte ich in meiner dreijährigen Dienstzeit stets die A...h- Karte. Ich weiß seit dem einen Urlaub zu Pfingsten so richtig zu schätzen.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#3

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 17.12.2011 14:38
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von utkieker
Ich möchte nicht alten Zeiten hinterhertrauern aber was Weihnachten oder Silvester anbelangt hatte ich in meiner dreijährigen Dienstzeit stets die A...h- Karte. Ich weiß seit dem einen Urlaub zu Pfingsten so richtig zu schätzen.

Gruß Hartmut!


hallo hartmut. ich weiß man kann unsere armeen nicht vergleichen, aber bei uns war das ganz anderes. bei uns wurde 1- 2 wochen beim antreten gefragt wer wache oder uvd an weihnachten machen möchte. und es haben sich immer welche gefunden. auch ich habe mal weihnachten und silvester dienst gemacht. so schlecht war das nicht. lg glasi



nach oben springen

#4

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 17.12.2011 14:46
von utkieker | 2.918 Beiträge

Danke glasi,

Das erwärmt mich ein bisschen und so schlecht war es nun auch nicht in der Kaserne!

Frohes Fest Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#5

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 17.12.2011 16:52
von RalphT | 877 Beiträge

Also, wenn ich so richtig nachdenke - Ich meine, ich war in dieser Zeit nie in der Kaserne .


nach oben springen

#6

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 17.12.2011 17:09
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von RalphT
Also, wenn ich so richtig nachdenke - Ich meine, ich war in dieser Zeit nie in der Kaserne .


das glaube ich gerne. die kasernen waren auch zwischen weihnachten und neujahr wie leergefegt. für die wehrdienstleistenen war meistens ihr dienst zu dieser zeit zu ende, und die neuen kammen erst anfang januar. aber es war garnicht so schlecht dienst an weihnachten zu machen. es gab gutes essen. der kasernenkommandant kam und brachte süssigkeiten. wir haben ein video nach dem anderen geschaut. ein wenig streifen laufen. und wenn der dienst zu ende war ging es am 1 weihnachtsfeiertag nach hause. so war das leben bei der BW. lg glasi



nach oben springen

#7

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 17.12.2011 17:43
von utkieker | 2.918 Beiträge

Zitat von glasi

Zitat von RalphT
Also, wenn ich so richtig nachdenke - Ich meine, ich war in dieser Zeit nie in der Kaserne .


das glaube ich gerne. die kasernen waren auch zwischen weihnachten und neujahr wie leergefegt. für die wehrdienstleistenen war meistens ihr dienst zu dieser zeit zu ende, und die neuen kammen erst anfang januar. aber es war garnicht so schlecht dienst an weihnachten zu machen. es gab gutes essen. der kasernenkommandant kam und brachte süssigkeiten. wir haben ein video nach dem anderen geschaut. ein wenig streifen laufen. und wenn der dienst zu ende war ging es am 1 weihnachtsfeiertag nach hause. so war das leben bei der BW. lg glasi



Tja Glasi,

bei uns war das so, daß immer im Mai und Oktober zum Dienst am Vaterland rekrutiert wurden. Außerdem durfte der Grenzdienst darunter nicht "leiden".

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#8

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 17.12.2011 17:46
von VNRut | 1.485 Beiträge

Oh Mann, ... und ich durfte Weihnachten und Silvester´82/83 am Bärliner Kanten Streife laufen und A-Gruppe (Zecken-bunker) schieben. Es hätte ja jemand kommen können. Doch wer? Die BW-Kasernen waren leer und die "Egons","Erwins","Ede" und wie sie sonst noch hießen ... lagen blau untern Tannenbaum. Ich konnte meinen VKU als ungebundener und kinderloser Jüngling erst Ende Januar als einer der Letzten antreten. Hatte bestimmt mein damaliger KC mit dran gedreht ....irgendwie waren wir uns nie einig oder lag es an meine Aufmüpfigkeit.


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
nach oben springen

#9

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 17.12.2011 18:06
von Greso | 2.377 Beiträge

Zu meiner Zeit,verheiratet mit Kind(Weihnachten) und ledig (Silvester) 1966
Gruß Greso


nach oben springen

#10

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 17.12.2011 18:21
von PF75 | 3.292 Beiträge

Inder Ausbildung fuhr unsere Kompanie bis auf die Diensthabenden Weihnachten,am Kanten hatten wir glaube ich 5 Raten 1 woche vor Weihnachten bis 1-2 woche im Januar,kam auch am 23.12 aus Urlaub zurück und durfte am 24 auf Nachtschicht,Silverster hatten wir dann Tagschicht.


nach oben springen

#11

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 17.12.2011 18:40
von StabPL | 456 Beiträge

Im GAR-7 gab es meistens vier Raten für die Soldaten (Ausbildungskompanien)über die Feiertage.
1. Rate vor Weihnachten
2. Rate über Weihnachten
3. Rate zwischen Weihnachtebn und Sylvester
4. Rate über Sylvester/Neujahr
Im Stab gab es zwei Raten.
Entweder Weihnachten oder Sylvester/Neujahr frei.
Wer nicht frei hatte, hatte Dienst in der Kaserne oder Bereitschaft mit Kontrolle in der Kaserne.
Bei den AbK, welche über Weihnachten und Neujahr kein Urlaub hatten, gab es eine Regelung der KC für die BU und Offiziere.
Der Dienst in der AbK wurde aufgeteilt, sodaß auch jeder einmal zu hause sein konnte.
StabPl



nach oben springen

#12

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 17.12.2011 19:16
von VNRut | 1.485 Beiträge

Überhaupt keinen Spaß hatte ich, wenn ich zur Fest-Verstärkung mit andere Grenzkompanien aufziehen musste ....und dann noch Dachskompanien ....da konnte mein "Cora" und die "Heizspirale" gleich zu Hause bleiben.


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
nach oben springen

#13

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 17.12.2011 19:27
von damals wars | 12.137 Beiträge

n der Ausbildung 82/83 waren wir über Weinachten zu Hause.
Im Ausblidungsregiment blödeste Sivester ever.
Kaffee mit Schuss zum Anstoßen!
dasselbe auch noch mal im Grenzregiment.

Weinachten 84 Glück gehabt, über Weinachten zu Hause. anschließend hat die Uniform nicht mehr gepaßt. Kommentar des Stelli: Aufgegangen wie ein Hefekloss! I


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#14

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 17.12.2011 19:57
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von utkieker

Zitat von glasi

Zitat von RalphT
Also, wenn ich so richtig nachdenke - Ich meine, ich war in dieser Zeit nie in der Kaserne .


das glaube ich gerne. die kasernen waren auch zwischen weihnachten und neujahr wie leergefegt. für die wehrdienstleistenen war meistens ihr dienst zu dieser zeit zu ende, und die neuen kammen erst anfang januar. aber es war garnicht so schlecht dienst an weihnachten zu machen. es gab gutes essen. der kasernenkommandant kam und brachte süssigkeiten. wir haben ein video nach dem anderen geschaut. ein wenig streifen laufen. und wenn der dienst zu ende war ging es am 1 weihnachtsfeiertag nach hause. so war das leben bei der BW. lg glasi



Tja Glasi,

bei uns war das so, daß immer im Mai und Oktober zum Dienst am Vaterland rekrutiert wurden. Außerdem durfte der Grenzdienst darunter nicht "leiden".

Gruß Hartmut!



aber man konnte sich doch mit dem gedanken trösten, alles hat ein ende und man ist nächstes jahr wieder zuhause.



nach oben springen

#15

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 17.12.2011 21:39
von Jawa 350 | 676 Beiträge

Wir waren damals 4 Kraftfahrer in der GK Untersuhl. Also konnten 2 zu Weihnachten und 2. zu Silvester in Urlaub fahren.


MfG
Jawa350
nach oben springen

#16

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 17.12.2011 21:50
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von glasi

Zitat von utkieker

Zitat von glasi

Zitat von RalphT
Also, wenn ich so richtig nachdenke - Ich meine, ich war in dieser Zeit nie in der Kaserne .


das glaube ich gerne. die kasernen waren auch zwischen weihnachten und neujahr wie leergefegt. für die wehrdienstleistenen war meistens ihr dienst zu dieser zeit zu ende, und die neuen kammen erst anfang januar. aber es war garnicht so schlecht dienst an weihnachten zu machen. es gab gutes essen. der kasernenkommandant kam und brachte süssigkeiten. wir haben ein video nach dem anderen geschaut. ein wenig streifen laufen. und wenn der dienst zu ende war ging es am 1 weihnachtsfeiertag nach hause. so war das leben bei der BW. lg glasi



Tja Glasi,

bei uns war das so, daß immer im Mai und Oktober zum Dienst am Vaterland rekrutiert wurden. Außerdem durfte der Grenzdienst darunter nicht "leiden".

Gruß Hartmut!



aber man konnte sich doch mit dem gedanken trösten, alles hat ein ende und man ist nächstes jahr wieder zuhause.





Tja Glasi, als ex GT Angehöriger brauchte ich nach meiner Flucht in die Bundesrepublik nicht mehr in der BW dienen.( aber gemustert wurde ich sofort wieder ) Ich hörte aber davon, dass die Kasernen von euch am Wochenende immer leer waren. Das machte mir große Sorgen und ich dachte mir so, hoffentlich bleibt bei einem Angriff der Russe am Kamener Kreuz im Verkehrsstau stecken, falls er denn am Wochenende kommt.



.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#17

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 18.12.2011 19:42
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von glasi

Zitat von utkieker

Zitat von glasi

Zitat von RalphT
Also, wenn ich so richtig nachdenke - Ich meine, ich war in dieser Zeit nie in der Kaserne .


das glaube ich gerne. die kasernen waren auch zwischen weihnachten und neujahr wie leergefegt. für die wehrdienstleistenen war meistens ihr dienst zu dieser zeit zu ende, und die neuen kammen erst anfang januar. aber es war garnicht so schlecht dienst an weihnachten zu machen. es gab gutes essen. der kasernenkommandant kam und brachte süssigkeiten. wir haben ein video nach dem anderen geschaut. ein wenig streifen laufen. und wenn der dienst zu ende war ging es am 1 weihnachtsfeiertag nach hause. so war das leben bei der BW. lg glasi



Tja Glasi,

bei uns war das so, daß immer im Mai und Oktober zum Dienst am Vaterland rekrutiert wurden. Außerdem durfte der Grenzdienst darunter nicht "leiden".

Gruß Hartmut!



aber man konnte sich doch mit dem gedanken trösten, alles hat ein ende und man ist nächstes jahr wieder zuhause.





Tja Glasi, als ex GT Angehöriger brauchte ich nach meiner Flucht in die Bundesrepublik nicht mehr in der BW dienen.( aber gemustert wurde ich sofort wieder ) Ich hörte aber davon, dass die Kasernen von euch am Wochenende immer leer waren. Das machte mir große Sorgen und ich dachte mir so, hoffentlich bleibt bei einem Angriff der Russe am Kamener Kreuz im Verkehrsstau stecken, falls er denn am Wochenende kommt.





hallo gert. trotz das du deinen dienst bei denn grenztruppen gemacht hast , wurdest du gemustert. das ist doch wieder deutscher irsinn.



nach oben springen

#18

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 20.12.2011 20:28
von Mholzmichel | 381 Beiträge

Silvester 80/81 Nachtschicht im Splitterbunker und es war kalt.
Da haben und die Idioten von drüben noch mit Raketen beschossen und den Signalzaun ausgelöst, es war wie Spießrutenlaufen.


EK 81/2
nach oben springen

#19

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 12.09.2014 14:13
von Schakal | 271 Beiträge

Ich war zwar auch schon BW, aber hatte das Glück Heiligabend frei und am ersten Weihnachtstag Dienst zu haben. Bin jetzt nicht unbedingt ein Sensibelchen, aber schön war es trotzdem nicht, nach der Bescherrung zum Bahnhof zu latschen , um den Zug noch zu bekommen.
Silvester war dann Gott sei Dank frei.


--- Ex oriente lux.---
zuletzt bearbeitet 12.09.2014 14:13 | nach oben springen

#20

RE: Urlaub zu Weihnachten?

in Grenztruppen der DDR 12.09.2014 20:54
von hslauch | 95 Beiträge

Auf der Uffz-Schule in Wilhelmshorst (bei Potsdam) Dienstantritt 03.11.1987 - Urlaub erst vom 04.01. bis 10.01.1988
In der GK Ifta dann Urlaub vom 15.12.1988 - 21.12.1988 (Glück gehabt- Grenzdurchbruch am 21.12.1988 war als ich früh um 7:00 Uhr wieder einrückte schon "vorbei")
Und in der GK Ifta im Jahr 1989 dann Urlaub vom 28.12.1989 - 03.01.1990, zu der Zeit sind "die noch da gebliebenen" entweder Weihnachten oder Silvester auf Urlaub gefahren. Das war vor 1989 eher das Privileg der EK`s.


nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 69 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1893 Gäste und 150 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557549 Beiträge.

Heute waren 150 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen