#21

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 08.12.2011 00:47
von josy95 | 4.915 Beiträge

...wollte schon neuen Thread eröffnen...!


Titel:


BRD- Erziehung ist Schuld an RAF und linker Gewalt von einst und rechter, linker und Gewalt mit Migrationshintergrund von heute.

Was meint ihr dazu???


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 08.12.2011 00:48 | nach oben springen

#22

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 08.12.2011 10:52
von Damals87 | 503 Beiträge

@josy95
99% Zustimmung!
Allerdings würde ich eher von Nicht-Erziehung sprechen. Eine ganze Generation ist ohne jedwede Wertvorstellungen aufgewachsen, weil die vorherige Generation (u.a. meine) "Freiheit" und Toleranz und Offenheit mit Beliebigkeit und Schwäche verwechselt hat.
Die einzige Werte, die geblieben sind, sind Wohlstand und Konsum.
Wenn nun irgendein Rattenfänger sich anschickt, dieses Vakuum mit wohlfeilen Parolen auszufüllen und wenn er gleichzeitig einen geeigneten Sündenbock für die aktuellen Mißstände präsentiert, ist ihm der Erfolg sicher!
Hierfür haben wir wahrlich keine DDR gebraucht, zumal dieses Rezept sehr lange vor Gründung der DDR schon funktioniert hat.


„Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“ Sören Kierkegaard


nach oben springen

#23

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 08.12.2011 11:16
von damals wars | 12.147 Beiträge

Zitat von josy95
...wollte schon neuen Thread eröffnen...!


Titel:


BRD- Erziehung ist Schuld an RAF und linker Gewalt von einst und rechter, linker und Gewalt mit Migrationshintergrund von heute.

Was meint ihr dazu???


josy95



gibt es den eine Erziehung zur Gewalt?

Doch nur bei RTL und Co. den auf diesen Sendern gibt es immer nur gewaltsame Lösungen von Konflikten aller Art und denen sollte man die Erziehung nicht überlassen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#24

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 08.12.2011 13:02
von Damals87 | 503 Beiträge

]gibt es den eine Erziehung zur Gewalt?

Doch nur bei RTL und Co. den auf diesen Sendern gibt es immer nur gewaltsame Lösungen von Konflikten aller Art und denen sollte man die Erziehung nicht überlassen. [/quote]


Eine Erziehung, die Werte vermittelt und eine Grundbildung schafft, findet immer weniger statt.
Das tolerante moderne Elternpaar sagt, lasst doch die lieben Kleinen selbst ihren Weg finden, den Rest überlassen wir großzügig den Institutionen, für Bildung ist die Schule da.
Lehrern bleibt dann nur noch die Arbeit eines Raubtierdompteurs, um den Schultag irgendwie herumzubekommen.
Jetzt kommen die Medien zum Zug, mit den bekannten Folgen.


„Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“ Sören Kierkegaard


nach oben springen

#25

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 08.12.2011 13:42
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von josy95
...wollte schon neuen Thread eröffnen...!


Titel:


[b]BRD- Erziehung ist Schuld an RAF und linker Gewalt von einst und rechter, linker und Gewalt mit Migrationshintergrund von heute.[/b]

Was meint ihr dazu???


josy95



@josy was ist BRD Erziehung ? Bitte erst mal genau beschreiben, was du darunter verstehst?

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#26

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 08.12.2011 14:31
von damals wars | 12.147 Beiträge

Einfach mal GZSZ schauen.

Früh geht Frühstücken in die Gaststätte.
dann zum immer erfolgreichen Bussiness
Mittag in die Gaststätte und zum Abendbrot nochmal.
immer genügend Geld für alles und das alles durchs Nichtstun
wer es glaubt?
und scheinbar glauben es viele....

Und jemand muss ihnen sagen, das das Märchen sind, das man das ganze LEBEN arbeiten geht für ein paar Almosen in Alter
und wer bringt so etwas glaubhaft rüber?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#27

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 08.12.2011 15:53
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von josy95
...wollte schon neuen Thread eröffnen...!


Titel:


[b]BRD- Erziehung ist Schuld an RAF und linker Gewalt von einst und rechter, linker und Gewalt mit Migrationshintergrund von heute.[/b]

Was meint ihr dazu???


josy95




@josy was ist BRD Erziehung ? Bitte erst mal genau beschreiben, was du darunter verstehst?

Gruß Gert




@Gert,

genau wie es @Damals87 in Anlehnung an meinen Beitrag besser auf den Punkt gebracht hat!
Ich hab mich nur mal wieder etwas ungeschicke ausgedrückt!

Die Nicht- Erziehung, die Abkehr von Wervorstellungen, Respekt und Achtung speziell durch die s. g. 68-er- Generation eingeleitet, der ich ganz konkret etliche Korifeen des heute noch politischen und öffentlichen Lebens zuordne. Und ganz konkret in einem Sammelbecken, was quer Gemüsebeet in fast jeder der etablierten Parteien zu finden ist, insbesondere den Grünen, aber auch nicht unerheblich in Reihen der Linken! Denk mal an die wehemente Forderung zur Einführung/ Herabsetzung des Wahlalters auf 16..., Freigabe von weichen Drogen wie Cannabis & Co

Hier will man doch ganz geschickt, perfide und raffiniert ein nicht geringes, oft noch pubertierendes und in den meißten Fällen gänzlich unreifes Wählerpotential für sich gewinnen, um an politische Macht zu gelangen, oder???

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 08.12.2011 16:00 | nach oben springen

#28

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 08.12.2011 16:17
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von damals wars
Einfach mal GZSZ schauen.

Früh geht Frühstücken in die Gaststätte.
dann zum immer erfolgreichen Bussiness
Mittag in die Gaststätte und zum Abendbrot nochmal.
immer genügend Geld für alles und das alles durchs Nichtstun
wer es glaubt?
und scheinbar glauben es viele....

Und jemand muss ihnen sagen, das das Märchen sind, das man das ganze LEBEN arbeiten geht für ein paar Almosen in Alter
und wer bringt so etwas glaubhaft rüber?



Glaubst du diesen Unsinn, den du hier aufgeschrieben hast, wirklich ? Ich lebe nun fast 47 Jahre in dieser Bundesrepublik, meine Wahrnehmung lehrt mich aber ein anderes Bild. Diese Welt der Seifenopern im Privatfernsehen hat mit der Wirklichkeit rein gar nichts zu tun. Sie dient lediglich Unterhaltungszwecken und wer sie nicht anschauen möchte, drückt auf den Aus Knopf. punktum


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#29

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 08.12.2011 16:26
von Gert | 12.354 Beiträge

genau wie es @Damals87 in Anlehnung an meinen Beitrag besser auf den Punkt gebracht hat!
Ich hab mich nur mal wieder etwas ungeschicke ausgedrückt!

Die Nicht- Erziehung, die Abkehr von Wervorstellungen, Respekt und Achtung speziell durch die s. g. 68-er- Generation eingeleitet, der ich ganz konkret etliche Korifeen des heute noch politischen und öffentlichen Lebens zuordne. Und ganz konkret in einem Sammelbecken, was quer Gemüsebeet in fast jeder der etablierten Parteien zu finden ist, insbesondere den Grünen, aber auch nicht unerheblich in Reihen der Linken! Denk mal an die wehemente Forderung zur Einführung/ Herabsetzung des Wahlalters auf 16..., Freigabe von weichen Drogen wie Cannabis & Co

Hier will man doch ganz geschickt, perfide und raffiniert ein nicht geringes, oft noch pubertierendes und in den meißten Fällen gänzlich unreifes Wählerpotential für sich gewinnen, um an politische Macht zu gelangen, oder???

josy95[/schwarz]

[/quote]

O Josy, das sehe ich aber nicht so. Das mit dem Wahlrecht für 16jährige auf kommunaler Ebene geht nach meiner Meinungi.O.
Warum sollen junge Menschen nicht rechtzeitig in die Verantwortung mit einbezogen werden ? Wer Moped fahren darf, darf auch wählen
Das mit dem Canabis hat sich ja wohl erledigt, dafür gibts keine Mehrheiten.Durch meine Söhne sehe ich und höre ich auch oft, was die Jungen machen. O.K. sie machen so manches anders , aber nicht schlechter. Sie sind schon im Großen und Ganzen in Ordnung.
In jeder Epoche gibt und gab es einige, die immer gegen den Strom schwammen, das muss eine Gesellschaft aushalten, dafür brauchts keine Staatsicherheit oder vergleichbar Instrumente. Alos wo ist das Problem ?

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 08.12.2011 16:28 | nach oben springen

#30

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 08.12.2011 16:47
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von damals wars
Einfach mal GZSZ schauen.

Früh geht Frühstücken in die Gaststätte.
dann zum immer erfolgreichen Bussiness
Mittag in die Gaststätte und zum Abendbrot nochmal.
immer genügend Geld für alles und das alles durchs Nichtstun
wer es glaubt?
und scheinbar glauben es viele....

Und jemand muss ihnen sagen, das das Märchen sind, das man das ganze LEBEN arbeiten geht für ein paar Almosen in Alter
und wer bringt so etwas glaubhaft rüber?



Glaubst du diesen Unsinn, den du hier aufgeschrieben hast, wirklich ? Ich lebe nun fast 47 Jahre in dieser Bundesrepublik, meine Wahrnehmung lehrt mich aber ein anderes Bild. Diese Welt der Seifenopern im Privatfernsehen hat mit der Wirklichkeit rein gar nichts zu tun. Sie dient lediglich Unterhaltungszwecken und wer sie nicht anschauen möchte, drückt auf den Aus Knopf. punktum




Haste recht Gert. Aber-damals wars---wollte damit ausdrücken,das man mit so einen Mist der dort gezeigt wird und in vielen Sendern, den Leuten zeigen will, wie in Ordnung diese schöne Gesellschaft ist,und so sieht es in vielen Vorabendprogrammen aus.Genauso am Tage--viele Shows--da machen sich Menschen zu Vollidioten für ein paar Euros.Und so manch ein Eskimo der das sieht, würde sich fragen---wie machen sich die Deutschen zu Deppen. In wirklichkeit hat das doch nur einen Sinn. Einfach von der Realität des Lebens ablenken.Nicht ist schlimmer wie Gift für eine Regierung--wenn die Masse des Volkes mitdenken würde---das Volk wird nur gebraucht--wenn es zu Wahlurne soll. Oder wenn es auf den Marktplatz soll, um von den Politikern ihre Propagandareden zu lauschen.


nach oben springen

#31

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 08.12.2011 17:59
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Gert



genau wie es @Damals87 in Anlehnung an meinen Beitrag besser auf den Punkt gebracht hat!
Ich hab mich nur mal wieder etwas ungeschicke ausgedrückt!

Die Nicht- Erziehung, die Abkehr von Wervorstellungen, Respekt und Achtung speziell durch die s. g. 68-er- Generation eingeleitet, der ich ganz konkret etliche Korifeen des heute noch politischen und öffentlichen Lebens zuordne. Und ganz konkret in einem Sammelbecken, was quer Gemüsebeet in fast jeder der etablierten Parteien zu finden ist, insbesondere den Grünen, aber auch nicht unerheblich in Reihen der Linken! Denk mal an die wehemente Forderung zur Einführung/ Herabsetzung des Wahlalters auf 16..., Freigabe von weichen Drogen wie Cannabis & Co

Hier will man doch ganz geschickt, perfide und raffiniert ein nicht geringes, oft noch pubertierendes und in den meißten Fällen gänzlich unreifes Wählerpotential für sich gewinnen, um an politische Macht zu gelangen, oder???

josy95[/schwarz]




O Josy, das sehe ich aber nicht so. Das mit dem Wahlrecht für 16jährige auf kommunaler Ebene geht nach meiner Meinungi.O.
Warum sollen junge Menschen nicht rechtzeitig in die Verantwortung mit einbezogen werden ? Wer Moped fahren darf, darf auch wählen
Das mit dem Canabis hat sich ja wohl erledigt, dafür gibts keine Mehrheiten.Durch meine Söhne sehe ich und höre ich auch oft, was die Jungen machen. O.K. sie machen so manches anders , aber nicht schlechter. Sie sind schon im Großen und Ganzen in Ordnung.
In jeder Epoche gibt und gab es einige, die immer gegen den Strom schwammen, das muss eine Gesellschaft aushalten, dafür brauchts keine Staatsicherheit oder vergleichbar Instrumente. Alos wo ist das Problem ?

Gruß Gert[/quote]


@Gert, von Staatsicherheit hab ich nicht ansatzweise gesprochen. Egal.

Hab mit vielen anderen aber festgestellt, das es regional und besonders im wiedervereinten Deutschland, ganz besonders in Abhängigkeit von Wirtschafts- und damit verbundener Kaufkraft (auch s. g. Nord- Süd-, von meinethalben auch Ost- West- Gefälle) bei der Jugend und ihrer Einstellung, ihrem Verhalten gravierende Unterschiede gibt. Wir beide haben uns ja in Dömitz sehr intensiv ausgetauscht, es war für mich lehreich und erfrischend. Und gerade aus Deinen Schilderungen hab ich eben diese Seite der Medallie besser kennen- und verstehen gelernt. Du kommst z. Bsp. aus einer wirtschaftsstarken Region, hattest Glück und mit dem berühmten Quentchen Fleiß und Ehrgeiz hast Du Deinen Kindern einen guten familiären und erzieherischen, aber dabei auch nicht zu vergessenen wirtschaftlichen Weg in ein abgesichertes Leben bereitet. Das ist aber dort, wo massiv die Probleme mit Arbeitslosigkeit, Unterstrukturierung, geringerer Lebensqualität usw. auftauchen, meißt nicht so. Schau Dir doch nur die Schulversager- und Abbrecherquoten an, besonders wo diese Armutsprobleme ect. aktuel sind, da wird einem doch Speiübel!

Für mich ein typisch deutsches, hausgemachtes Problem. Das Kind muß erst richtig im Brunnen liegen, halb ersoffen und scheintod sein, ehe sich was tut oder das Ganze mit Pauken und Trompeten untergeht. Die jüngste Geschichte hat genug und traurig- tragische Beispiele... 1. Weltkrieg, Weimarer (Chaos-) Republik, Naziherschaft mit totalem Black- out- Ende, Untergang der DDR....!

Und was momentan die Medien dazu tun, hast Du, habt ihr schon treffend und richtig dargestellt. Es ist eine Art Schwarzer Kanal in modernerer aber ebenso, wenn nicht sogar perfiderer Form! Verdummung breiter Massen mit zwei Zielen: Ablenkung von den tatsächlichen Problemen wie Verarmung breiter Massen durch politisch gewollte und durch einflußreiche Lobby gesteuerter Raubritterkapitalismus und anderseits, ungezügelter Konsum. Man sugesiert den Massen, besonders der Jugend ein sorgenfreies Konsumleben, um den durch die Massenverarmung eingetretenden Kaufkraftschwund in der Gesellschaft auszugleichen. Hier z. Bsp. leichtfertige Vergabe von Krediten ohne Sicherheit, geschönte Verträge mit Handys & Co, Kaufen (Leben) auf Pump. Hauptsache, die Schuldenfalle schnappt schnell und gut zu! Eben rücksichtslose Ellenbogen.
Gewinne in wenigen Händen privatisieren, Verluste sozialisieren ist das große Motto!
Die Auswirkungen kennen wir ganz aktuell. US- Bankenkriese (faule Imobilienkredite), Eurodebakel (Leben auf Pump, Lügen, Betrügen, Mafiose Staatsstrukturen)...

Und wer hat den Einfluß auf bestimmte Medien, wem gehöhren gerade die Medienanstalten, wer sind die einflußreichen Sprachrohre diese Lobby?
Noch Fragen?

Nur eine sarkastische Feststellung: Ein Schelm, wer Arges dabei denkt...!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 09.12.2011 10:56 | nach oben springen

#32

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 09.12.2011 09:06
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von josy95
... 1. Weltkrieg, Weimarer (Chaos-) Republik, Naziherschaft mit totalem Black- out- Ende, Untergang der DDR...
[nach Absprache mit dem Zitierten entfernt]
Noch Fragen?


Ja, zwei sogar. Oder besser eine Frage und eine Meinungsäußerung.
Zuerst die Frage. Mit der o.a. Kausalkette entsteht (zumindest bei mir) der Eindruck, das Deiner Meinung nach im Kaiserreich die Welt noch in Ordnung war. Ist das so beabsichtigt?
Und nun zu Zweitens: Ich bitte Dich hiermit weitere despektierliche Äußerungen über eine auch mir nun nicht gerade höchstsympatische Person und ihr Umfeld zu unterlassen. Anderseits zeigen doch diese Äußerungen zumindest, als welches Geistes Kind Du hier (auch) wargenommen wirst (/werden könntest). Ist aber nur eine Bitte, bitte nicht flach-, ähm, falschverstehen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 09.12.2011 22:45 | nach oben springen

#33

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 09.12.2011 09:56
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Angelo
Ein möglicher Ausgangspunkt für Hass und Gewalt bei den aus Jena stammenden Rechtsterroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt ist nach Ansicht des Dresdner Politologen Werner Patzelt auch die DDR-Sozialisation gewesen. «In beiden Fällen hat auch die DDR-Sozialisation zur rechtsextremen Gewalttätigkeit geführt», sagte Patzelt der Nachrichtenagentur dapd.

Hier weiter lesen !
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServ...d=1322899670977



Aber eigentlich doch anders als diese Leute nun schlußfolgern.
Es ist doch typisch für die Jugend, dass sie zur Meinung ihrer Altfordern eine Distanz aufbaut. Mal mehr, mal weniger. Meistens zum Glück nicht extremistisch aber manchmal eben doch.
Die alte Bundesrepublik war offiziell eine mehr konservative, ehemals doch reichlich schwarz. Da ist die Jugend also eher links.
Bei uns war das und ist es deshalb genau umgekehrt. Rot waren zumindest offiziell schon die Altforderen und deren Politik, wer sich als Jugendlicher da abgrenzen will...
Wenn aber diese meine Behauptung stimmt, dann haben die alten Bundesländer mit der nächsten Generation ein massives Problem und wir sind dann wieder die Guten. Es braucht nur ein bischen Geduld.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#34

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 09.12.2011 11:00
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von 94

Zitat von josy95
... 1. Weltkrieg, Weimarer (Chaos-) Republik, Naziherschaft mit totalem Black- out- Ende, Untergang der DDR...
Noch Fragen?


Ja, zwei sogar. Oder besser eine Frage und eine Meinungsäußerung.
Zuerst die Frage. Mit der o.a. Kausalkette entsteht (zumindest bei mir) der Eindruck, das Deiner Meinung nach im Kaiserreich die Welt noch in Ordnung war. Ist das so beabsichtigt?
Und nun zu Zweitens: Ich bitte Dich hiermit weitere despektierliche Äußerungen über eine auch mir nun nicht gerade höchstsympatische Person und ihr Umfeld zu unterlassen. Anderseits zeigen doch diese Äußerungen zumindest, als welches Geistes Kind Du hier (auch) wargenommen wirst (/werden könntest). Ist aber nur eine Bitte, bitte nicht flach-, ähm, falschverstehen.





Zur Frage: Der Eindruck sollte nicht entstehen und natürlich gehört das Kaiserreich und die davorliegenden Systeme dazu. Wollte nicht soweit ausholen und bei irgendwelchem Urschleim anfangen. Deshalb gab ich ja vorab den sinngemäßen Hinweis, "...in der jüngsten Vergangenheit"! O. k.?


Zu Deiner Meinungsäußerung melde ich mich per PM bei Dir. Auch o. k.?

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 09.12.2011 14:40 | nach oben springen

#35

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 09.12.2011 12:54
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von josy95

Zitat von Gert



genau wie es @Damals87 in Anlehnung an meinen Beitrag besser auf den Punkt gebracht hat!
Ich hab mich nur mal wieder etwas ungeschicke ausgedrückt!

Die Nicht- Erziehung, die Abkehr von Wervorstellungen, Respekt und Achtung speziell durch die s. g. 68-er- Generation eingeleitet, der ich ganz konkret etliche Korifeen des heute noch politischen und öffentlichen Lebens zuordne. Und ganz konkret in einem Sammelbecken, was quer Gemüsebeet in fast jeder der etablierten Parteien zu finden ist, insbesondere den Grünen, aber auch nicht unerheblich in Reihen der Linken! Denk mal an die wehemente Forderung zur Einführung/ Herabsetzung des Wahlalters auf 16..., Freigabe von weichen Drogen wie Cannabis & Co

Hier will man doch ganz geschickt, perfide und raffiniert ein nicht geringes, oft noch pubertierendes und in den meißten Fällen gänzlich unreifes Wählerpotential für sich gewinnen, um an politische Macht zu gelangen, oder???

josy95[/schwarz]




O Josy, das sehe ich aber nicht so. Das mit dem Wahlrecht für 16jährige auf kommunaler Ebene geht nach meiner Meinungi.O.
Warum sollen junge Menschen nicht rechtzeitig in die Verantwortung mit einbezogen werden ? Wer Moped fahren darf, darf auch wählen
Das mit dem Canabis hat sich ja wohl erledigt, dafür gibts keine Mehrheiten.Durch meine Söhne sehe ich und höre ich auch oft, was die Jungen machen. O.K. sie machen so manches anders , aber nicht schlechter. Sie sind schon im Großen und Ganzen in Ordnung.
In jeder Epoche gibt und gab es einige, die immer gegen den Strom schwammen, das muss eine Gesellschaft aushalten, dafür brauchts keine Staatsicherheit oder vergleichbar Instrumente. Alos wo ist das Problem ?

Gruß Gert





@Gert, von Staatsicherheit hab ich nicht ansatzweise gesprochen. Egal.

Habe ich ja auch nicht behauptet, das Argument habe ich mal so ungefragt geliefert

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#36

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 09.12.2011 15:41
von damals wars | 12.147 Beiträge

Gerts Jungs schwimmen gegen den strom?
Und haben es mit Staatssicherheitsorganen zu tun?
Und wenn die Kinder? liegt es an Gerts Erziehung in der DDR?

Verstehe ich das jetzt richtig?
und bekomme ich jetzt eine Abmahnung?

Fragen über Fragen


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#37

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 09.12.2011 16:27
von 94 | 10.792 Beiträge

Na da will ich mal noch 'ne Frage 'dranhängen'. Gibt es heute noch so wie in der deutsch-demokratischen DDR Schwimmunterricht? Wimre waren in der 'Damaligen' alle Kinder Ende der 4. Klasse Inhaber einer Schwimmstufe.


Quelle: meine-halbinsel.de

P.S. Irgendein User hatte hier mal so 'ne schöne Signatur:
Wer nicht gegen den Strom schwimmt, kommt niemals zur Quelle.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 09.12.2011 16:32 | nach oben springen

#38

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 09.12.2011 17:30
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von damals wars
Gerts Jungs schwimmen gegen den strom?
Und haben es mit Staatssicherheitsorganen zu tun?
Und wenn die Kinder? liegt es an Gerts Erziehung in der DDR?

Verstehe ich das jetzt richtig?
und bekomme ich jetzt eine Abmahnung?

Fragen über Fragen





.......mindestens, wenn nicht noch mehr


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#39

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 09.12.2011 20:37
von Kimble | 397 Beiträge

Zitat von 94
Na da will ich mal noch 'ne Frage 'dranhängen'. Gibt es heute noch so wie in der deutsch-demokratischen DDR Schwimmunterricht? Wimre waren in der 'Damaligen' alle Kinder Ende der 4. Klasse Inhaber einer Schwimmstufe.



Nö, kommt immer darauf an in welcher Gegend man wohnt. Muss man ja auch nicht unbedingt von oben verordnen.
In der Regel lernen aber fast alle die Gelegenheit und das richtige Elternhaus haben das Schwimmen ganz automatisch.
Dazu sind die Freizeitbäder mit ihren Wasserrutschen einfach zu verlockend.
Oder wenn sich die Clique am Nachmittag im Freibad trifft, und man nur mit dorthin darf, wenn man schon schwimmen kann.

Meinen Schwimmunterricht in der neuen Neptun Schwimmhalle in Warnemünde empffand ich immer wie Freizeit.
Lag aber auch daran dass ich, so wie etwa 25% meiner Mitschüler auch, bereits schwimmen konnte.
Die Organisation an den Schwimmtagen war immer erste Sahne.
Wir wurden mit Gelenkbussen direkt von der Schule abgeholt und auch anschließend auch wieder zurück gebracht.

Tschuldigung, wir sind schon wieder etwas OT.


Kannten Sie die DDR ? "Ja, flüchtig"
zuletzt bearbeitet 09.12.2011 20:39 | nach oben springen

#40

RE: DDR-Erziehung ist Schuld an rechter Gewalt

in Leben in der DDR 09.12.2011 22:33
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von 94


(Zitat @94 gekürzt/ bearbeitet)

Zitat von josy95
... 1. Weltkrieg, Weimarer (Chaos-) Republik, Naziherschaft mit totalem Black- out- Ende, Untergang der DDR...
[...]
Noch Fragen?


Ja, zwei sogar. Oder besser eine Frage und eine Meinungsäußerung.
Zuerst die Frage. Mit der o.a. Kausalkette entsteht (zumindest bei mir) der Eindruck, das Deiner Meinung nach im Kaiserreich die Welt noch in Ordnung war. Ist das so beabsichtigt?
Und nun zu Zweitens: Ich bitte Dich hiermit weitere despektierliche Äußerungen über eine auch mir nun nicht gerade höchstsympatische Person und ihr Umfeld zu unterlassen. Anderseits zeigen doch diese Äußerungen zumindest, als welches Geistes Kind Du hier (auch) wargenommen wirst (/werden könntest). Ist aber nur eine Bitte, bitte nicht flach-, ähm, falschverstehen.





Danke für die Blumen, das geistige Kompliment!



Aber um mal etwas konkreter zu werden, manch einer hätte Dein Statement mit der aus Deiner Tastatur stammenden und oft sehr schwer verständlichen Wortwahl, einiger Begriffe die man noch nicht einmal bei Wikipedia findet, vielleicht beleidigend aufgefasst.

Seh ich nicht ganz so, wenn auch grenzlastig. Aber wir sind ja hier im Grenz - Forum und warum soll da nicht mal was grenz-lastig sein!

Mein Motto ist, wer austeilt, muß auch einstecken können. Drum nehme ich es auch so.

Aber ich war ja beim konkret werden.Und konkret bin ich einer aus dem Sternbild Krebs, mit Leib und Seele! Und Krebse, so sagt man, stand letztlich in einem Horospokus- Fidibus..., hopoppla..., ääähm, Horoskop..., kommen immer an ihr Ziel...

Und was ich konkret für ein geistes Kind bin?

Das Kind meiner Eltern, das Enkelkind meiner Großeltern die mich zu einem erz- Antistalinisten, einem erz - Antifaschisten und einem Erzfeind von allen maßlosen Gierhälsen, Schmarotzern, Volksverdummern, Dumm - und Klugschwätzern...medial hinterhältigen Hetzern und Brandstifern... und in den wohltuenden Klang ihrer eigenen Stimme verliebten Weltverbesserern erzogen haben!
Die Liste ist noch länger, aber die hier Aufgezählten reichen ersteinmal.

Noch Fragen?
Beantworte ich gern!


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 09.12.2011 23:26 | nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2160 Gäste und 118 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557795 Beiträge.

Heute waren 118 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen