#61

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 15:54
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Alfred
Da stimmt fast nichts, dass ist für mich auch POLITIK.


Beeindruckende mal wieder, diese 'Logik'!

Am schönsten an der Schule war doch im Nachhinein die Zeit zwischen den Stunden, odär? Und sooo arg hat es nicht gestört, wenn Honni freundlich auf Pausenbrot gelächelt hat. Und nach der großen Pause gings weiter - 'Freundschaft' - 'Freundschaft' - 'Setzen!'


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#62

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 16:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Feliks D.


Irgendwie fällt es mir bisher schwer Dich als Opfer/Leidtragender von etwas anderem als Dir selbst zu sehen!




Übrigens, Du meinst also ich hätte in der DDR so mit Dir über das Thema schreiben können, ohne wo anders zu landen?

Grüße


nach oben springen

#63

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 16:20
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von 94
...Am schönsten an der Schule war doch im Nachhinein die Zeit zwischen den Stunden ...


Und die Klassenfahrten, vor allem ab der 8. Klasse, die Fahrschule am Nachmittag...


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#64

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 16:21
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von maxel22
@josy95

Ich glaube es Dir, ich weiß auch wie es war als ich mich dem Russisch Unterricht verweigerte und nicht in die FDJ wollte. Da habe ich dann auch die andere Seite kennen gelernt.

Grüße



Wenn ich das so lese, muss ich feststellen, dass es offenbar und wie nicht anders zu erwarten, keine "DDR- Schule" schlechthin gab, sondern augenscheinlich sehr starke Unterschiede in der Herausbildung sozialistischer Schülerpersönlichkeiten durch die sozialistischen Lehrerpersönlichkeiten.

Die Grundschule, die ich besuchen durfte, war sehr stark durch die NVA in der Stadt geprägt, also viele Kinder von Berufssoldaten, aber eben auch Kinder, die nicht Mitglieder der Pionierorganisation oder / und später der FDJ wurden. Ich kann mich nicht erinnern, dass diese deutlich geschnitten wurden. Klar war es für uns etwas komisch, dass einige eben nicht in Pionierbluse oder FDJ- Hemd zu bestimmten Appellen erschienen, sie wurden aber genauso nach vorne gerufen, um ihre Belobigung zu erhalten und es wurden genauso FDJ- bzw. Pioniermitglieder nach vorne gerufen, um den Tadel auszusprechen.

Zum Thema Russischverweigerung und Sanktionen: An der OHS hat sich ein OS im Untericht ganz offen hingestellt mit dem Satz: "Ras-Dwa-Tri, Russisch lern ich nie", weil er einen simplen Satz nicht zusammen bekam. Verdutztes Gesicht des Lehrers. Gespräch mit dem Leiter der Schule, Es gab aber keinerlei Sanktionen, er wurde in Ruhe gelassen, bekam seine 4 im Zeignis und gut war. So verschieden wurde mit renitenten Personen umgegangen.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#65

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 16:35
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von werner
...Wenn ich das so lese, muss ich feststellen, dass es offenbar und wie nicht anders zu erwarten, keine "DDR- Schule... sozialistischen Lehrerpersönlichkeiten.
...



Lehrer waren und sind auch nur Menschen. Mit den "sozialistischen Lehrerpersönlichkeiten" habe ich deswegen Probleme, weil das "sozialistisch" meiner Meinung nur ein Propagandawort ist. Soll heißen, so etwas gab es als objektive Kategorie eben nicht. Die Einen haben ihren Unterricht so gemacht und die anderen eben nach ihrem Gusto. Die Einen waren etwas "überzeugter" (wobei je jünger um so eifriger bedeutet wie woanders eben auch) und die anderen halt abgeklärter. Es gab einen Lehrplan, es gab die üblichen politischen Worthülsen aber was daraus gemacht wurde, war bei jedem und jeder doch mitunter wie Tag und Nacht so unterschiedlich. Das Gute war der gleiche Lehrplan, die Vergleichbarkeit der Ergebnisse.
Politische Indoktrination war jedoch damals so gang und gäbe wie heutzutage eben auch. Nur die Vorzeichen ändern sich halt immer mal wieder. Doch jeder passt sich halt, um nicht anzuecken, immer mal mehr oder weniger an oder eckt eben an. Damals wie heute.
Im Übrigen waren damals unsere Altvorderen der Meinung, dass früher alles besser war und die Jugend frech, dumm, ungehorsam und beinahe verdorben war. Das haben wir immerhin heutzutage gemeinsam.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


zuletzt bearbeitet 29.11.2011 16:36 | nach oben springen

#66

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 17:23
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Alfred

Zitat von maxel22

Zitat von Feliks D.
Maxel ich frage mich nun schon die ganze Zeit was den nun dein Problem mit der Schule war! Du verweigerst den Russischunterricht und die Schule nimmt Dir dein Spielzeug die AG. Auch heute würde man sicher versuchen einen jungen Menschen durch Sanktionen wieder zurechtzurücken, nur würde dies mehr vom Elternhaus ausgehen.

Irgendwie fällt es mir bisher schwer Dich als Opfer/Leidtragender von etwas anderem als Dir selbst zu sehen!



Ich will mich auch nicht als Opfer sehen, das Problem waren die Umstände, diese hätte ich hier und heute nicht so gehabt. Diese Sanktionen wie Du es schreibst waren einfach unangemessen und Menschenverachtend. Das mit der AG war nur als Beispiel was mir sofort einfiel, weil ich eben auch auf die Sportschule wollte. Es wurden noch ganz andere Sachen mit mir gemacht, zum Teil habe ich die eine oder andere Sache nicht mal bewusst gemerkt. Ich bin mir sicher, du weißt ganz genau was möglich war, wenn man nicht die gewünschte Einstellung hatte. Glück hatte ich nur deshalb, weil ich ohne es zu Wissen zum Teil von den Eltern geschützt wurde und sie benutzten Ihre Position in der Gesellschaft.

Zitat von Alfred
Maxel,

Du solltest aber erwähnen, dass Hort keine Pflicht war und dieser ging ja nun auch nicht bis zur 10 Klasse.
Man konnte diese Einrichtungen nutzen, musste es aber nicht.


Und einiges gleich wieder in Richtung Militär zu bringen, halte ich für sehr überzogen.



Ja ich sagte schon, es waren Beispiele nur in der Gesamtheit hatte es System um Linientreu zu werden.


Grüße





Hallo,

Schule ist heute also unpolitisch ?

ich habe vor einigen Jahren mal eine Schulklasse am Brandenburger Tor erlebt.

Der Lehrer erzählte seinen Schüler - ca. 15 Jahre alt - was zur DDR und zur Grenze. Von Minen an der Berliner Grenze, von fast täglichen Toten an der Grenze usw.usw..

Da stimmt fast nichts, dass ist für mich auch POLITIK.

Wenn man sich über die Lehrer der DDR aufregt sollte die heutige Zeit mal nicht vergessen werden.



hallo alfred. das hat nichts mit politik zutuen!!!!!! da würde ich eher sagen, unterricht schlecht vorbereitet. lg glasi



nach oben springen

#67

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 18:43
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von werner

Zitat von maxel22
@josy95

Ich glaube es Dir, ich weiß auch wie es war als ich mich dem Russisch Unterricht verweigerte und nicht in die FDJ wollte. Da habe ich dann auch die andere Seite kennen gelernt.

Grüße



Wenn ich das so lese, muss ich feststellen, dass es offenbar und wie nicht anders zu erwarten, keine "DDR- Schule" schlechthin gab, sondern augenscheinlich sehr starke Unterschiede in der Herausbildung sozialistischer Schülerpersönlichkeiten durch die sozialistischen Lehrerpersönlichkeiten.

Die Grundschule, die ich besuchen durfte, war sehr stark durch die NVA in der Stadt geprägt, also viele Kinder von Berufssoldaten, aber eben auch Kinder, die nicht Mitglieder der Pionierorganisation oder / und später der FDJ wurden. Ich kann mich nicht erinnern, dass diese deutlich geschnitten wurden. Klar war es für uns etwas komisch, dass einige eben nicht in Pionierbluse oder FDJ- Hemd zu bestimmten Appellen erschienen, sie wurden aber genauso nach vorne gerufen, um ihre Belobigung zu erhalten und es wurden genauso FDJ- bzw. Pioniermitglieder nach vorne gerufen, um den Tadel auszusprechen.

Zum Thema Russischverweigerung und Sanktionen: An der OHS hat sich ein OS im Untericht ganz offen hingestellt mit dem Satz: "Ras-Dwa-Tri, Russisch lern ich nie", weil er einen simplen Satz nicht zusammen bekam. Verdutztes Gesicht des Lehrers. Gespräch mit dem Leiter der Schule, Es gab aber keinerlei Sanktionen, er wurde in Ruhe gelassen, bekam seine 4 im Zeignis und gut war. So verschieden wurde mit renitenten Personen umgegangen.





@werner, ähnlich gelagerte Erfahrungen hab ich zumindest mit Mitschülern als nicht- Pionier, nicht- FDJ- ler auch gemacht. Oft, sehr oft waren es die Kinder von Eltern, die Genossen waren, zumindest ein Elternteil oder die bei den GT waren und dort auch meißt was höher gestelltes, also wenigstens im Offiziersdienstrang, die den Mund aufrissen und gegen Ungerechtigkeiten gegenüber der Minderheit der nicht- Pioniere, nicht- FDJ- ler auftraten. Eher offen das aussprachen, was ich, wir, andere sich nicht trauten!

Waren auch einige richtige Focken dabei! Möchte da manchmal nicht in der Haut der Eltern gesteckt haben!

Denn Ilsenburg war ja auch sehr stark durch die dort stationierten GT- Angehöhrigen dominiert.

Das mit der OHS und dem russisch kann ich allerdings kaum glauben!

Wann war denn das?

Denn gerade Offiziere benötigten bei der vielen Russentechnik, die die NVA besaß und wo auch fast alles noch in russisch beschriftet war eher gute Russischkenntnisse. Mein SPW 60 PB war vom Baujahr her schon einige Jahre "eingedeutscht", war aber alles noch Original russisch beschriftet, von Bedienelementen, Anzeigeinstrumenten, Funkgerät, Koordinatenrechner usw.!

Mit dem Koordinatenrechner konnte niemand bei uns umgehen, selbst unser Panzeroffizier nicht! Der sagte immer nur "laßt die Finger davon, zur Not geben wir Rauchzeichen!" War ja oft auch so..., wenn wir zur Übung oder Ausbildung ausrückten, eine von den Russenkarren hat es wenigstens immer erwischt, die ein paar Meter hinter dem KdP aus dem Motorraum arg qualmte...!


josy95

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 29.11.2011 18:45 | nach oben springen

#68

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 19:14
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Nochmal zu dem"Für Frieden und Sozialismus seid bereit!Immer bereit".Klingt das nicht zu einfach und auch ein wenig radikal?Wer soll denn hier immer "bereit" sein ? Das erinnert mich an die These....drüben im Westen,da sind die" bösen"Waffen und wollen nur Krieg..bei uns stehen die" guten "Waffen und die sind für den Frieden.Einfach banal.



nach oben springen

#69

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 19:17
von S51 | 3.733 Beiträge

Für Kinnings muss es einfach sein.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#70

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 19:20
von 94 | 10.792 Beiträge

Das hieß 'Immer bereit' *erstaunt_guck*
Ich hab immer 'Immer breit' geantwortet.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#71

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 19:23
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von 94
Das hieß 'Immer bereit' *erstaunt_guck*
Ich hab immer 'Immer breit' geantwortet.


Da warste aber schon 10 Jahre älter . . .?


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 29.11.2011 19:23 | nach oben springen

#72

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 19:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Zermatt
Nochmal zu dem"Für Frieden und Sozialismus seid bereit!Immer bereit".Klingt das nicht zu einfach und auch ein wenig radikal?Wer soll denn hier immer "bereit" sein ? Das erinnert mich an die These....drüben im Westen,da sind die" bösen"Waffen und wollen nur Krieg..bei uns stehen die" guten "Waffen und die sind für den Frieden.Einfach banal.



Ja genauso sollte es ja auch sein.. ……
Das meinte ich ja, es war alles darauf ausgerichtet aus einen Menschen eine Marionette für das Systems zu machen. Dieser Gruß wurde täglich eingehämmert, auch richtig erkannt, radikal selbst beim Gruß!

Grüße


nach oben springen

#73

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 19:59
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von maxel22
... Dieser Gruß wurde täglich eingehämmert, auch richtig erkannt, radikal selbst beim Gruß!
...



Eingehämmert? Wer hat denn bitte Phrasen ernst genommen? Na gut, man soll nie nie sagen, ein paar gab es wohl immer, die so etwas ernst nahmen. Die Masse doch eher nicht.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#74

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 20:04
von damals wars | 12.113 Beiträge

ßa mir i sozialism.
Butje katow.

Fjsegda katow.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#75

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 20:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von S51

Zitat von maxel22
... Dieser Gruß wurde täglich eingehämmert, auch richtig erkannt, radikal selbst beim Gruß!
...



Eingehämmert? Wer hat denn bitte Phrasen ernst genommen? Na gut, man soll nie nie sagen, ein paar gab es wohl immer, die so etwas ernst nahmen. Die Masse doch eher nicht.




Ernst haben das die wenigsten genommen, naja wie man es sieht. Es bleibt unterbewusst im Kopf wird es nur oft genug wiederholt, ist es eine Art Gehirnwäsche.

Grüße


nach oben springen

#76

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 20:19
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von maxel22

Zitat von Zermatt
Nochmal zu dem"Für Frieden und Sozialismus seid bereit!Immer bereit".Klingt das nicht zu einfach und auch ein wenig radikal?Wer soll denn hier immer "bereit" sein ? Das erinnert mich an die These....drüben im Westen,da sind die" bösen"Waffen und wollen nur Krieg..bei uns stehen die" guten "Waffen und die sind für den Frieden.Einfach banal.



Ja genauso sollte es ja auch sein.. ……
Das meinte ich ja, es war alles darauf ausgerichtet aus einen Menschen eine Marionette für das Systems zu machen. Dieser Gruß wurde täglich eingehämmert, auch richtig erkannt, radikal selbst beim Gruß!






Nein Maxel, das sollte es nicht sein und war auch nicht so!

Wir hatten uns zwei Ziele auf die Fahnen geschrieben: Frieden und Sozialismus, und das war Inhalt des Pioniergrußes. Und bitte was war daran falsch? Damals wie heute finden die gleichen Menschen, die der DDR Indoktrination vorwerfen, überhaupt nichts dabei, dass in der Kirche die Messe nach einem festgeschrieben Ritus abläuft, mit Aufstehen, Beten, Amen- Sagen usw. .
Was Du oder andere dort reingedichtet haben und dichten, ist Eure Sache. Und wenn dieser Gruß in Johannstadt tagtäglich geübt wurde, kann das durchaus sein, aber es war nicht überall so, ob Dir das nun passt oder nicht. Andere haben andere Erfahrungen gemacht, also erkläre nicht Deine als die universelle Wahrheit.

And by the way, was siehst Du eigentlich heute anders als damals als Jugendlicher?


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#77

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 21:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von werner

Zitat von maxel22

Zitat von Zermatt
Nochmal zu dem"Für Frieden und Sozialismus seid bereit!Immer bereit".Klingt das nicht zu einfach und auch ein wenig radikal?Wer soll denn hier immer "bereit" sein ? Das erinnert mich an die These....drüben im Westen,da sind die" bösen"Waffen und wollen nur Krieg..bei uns stehen die" guten "Waffen und die sind für den Frieden.Einfach banal.



Ja genauso sollte es ja auch sein.. ……
Das meinte ich ja, es war alles darauf ausgerichtet aus einen Menschen eine Marionette für das Systems zu machen. Dieser Gruß wurde täglich eingehämmert, auch richtig erkannt, radikal selbst beim Gruß!






Nein Maxel, das sollte es nicht sein und war auch nicht so!

Wir hatten uns zwei Ziele auf die Fahnen geschrieben: Frieden und Sozialismus, und das war Inhalt des Pioniergrußes. Und bitte was war daran falsch? Damals wie heute finden die gleichen Menschen, die der DDR Indoktrination vorwerfen, überhaupt nichts dabei, dass in der Kirche die Messe nach einem festgeschrieben Ritus abläuft, mit Aufstehen, Beten, Amen- Sagen usw. .
Was Du oder andere dort reingedichtet haben und dichten, ist Eure Sache. Und wenn dieser Gruß in Johannstadt tagtäglich geübt wurde, kann das durchaus sein, aber es war nicht überall so, ob Dir das nun passt oder nicht. Andere haben andere Erfahrungen gemacht, also erkläre nicht Deine als die universelle Wahrheit.

And by the way, was siehst Du eigentlich heute anders als damals als Jugendlicher?




Ja ich gebe Dir insoweit Recht, das es auch heute so gemacht wird, wie in Deinem Beispiel. Frieden ist ja auch richtig, Sozialismus hätte ich mir aus heutiger Sicht vorstellen können, den wir ja nie hatten. Es gibt auch keine universelle Wahrheit, jeder hat seine Sichtweise. Ich schreibe meine Sicht der Dinge und wie ich es erlebt habe. Ich versuche auch keinen von meiner Meinung zu überzeugen. Du hast Deine Sichtweise ist ja auch ok für mich, nur dann akzeptiere auch das es Menschen gibt die es anders sehen.


Grüße


zuletzt bearbeitet 29.11.2011 21:05 | nach oben springen

#78

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 21:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Muss doch noch was dazu schreiben, ich nehme mal den Gruß etwas auseinander. Es heißt also: Für Frieden und der Ideologie (Sozialismus) müsst Ihr bereit sein um in jeden Fall, egal ob Ihr es wollt oder nicht, immer bereit sein.



Grüße


zuletzt bearbeitet 29.11.2011 21:29 | nach oben springen

#79

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 21:27
von werner | 1.591 Beiträge

Mach ich maxel, es kam nur halt so rüber, als ob das, was Du erlebt hast, allgemein gültig und repräsentativ ist. Um es vorweg zu nehmen, ich erhebe nicht den Anspruch, dass mein Erleben repräsentativ ist, es spiegelt eben mein Erleben wider.

Man sollte den Pioniergruß zu Unterrichtsbeginn - also in der 1.Stunde des Tages, nicht überbewerten. Es war ein festgelegter Gruß und fretig.
Später in der 8. Klasse wurde mit Freundschaft! die erste Stunde des Tages begonnen. In der 9.Klasse schon nicht mehr. Die Russisch- Stunde wurde mit der Meldung "Klass gotow k uroku" begonnen, daraus jetzt die totale Unterordnung unter die UdSSR zu machen, würde ich als Unsinn bezeichnen. Der Englisch - Unterricht begann ganz klassisch "Good Morning Ms. . . .", - spiegelt das den lässig höflichen Charakter der Engländer wider? Der Sportunterricht begann mit "Sport Frei!". Was will man denn da rein interpretieren?

Nein, zermatt, aus meiner Sicht ging es nicht darum, radikal auf den bösen Feind im Westen zu zeigen, sondern einfach eine Begrüßung hinzulegen, die sich von der alten, bürgerlichen "Guten Morgen Herr Lehrer!!" - wie sie hier in NRW heute noch praktiziert wird, abzugrenzen.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#80

RE: "Für Frieden und Sozialismus seid bereit !Immer bereit!"

in Leben in der DDR 29.11.2011 21:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Für Frieden und Kapitalismus seid bereit! Immer bereit! Würde doch auch gut heute passen. Frage mich nur warum wird das nicht in der Schule heutzutage gemacht ?



Grüße


zuletzt bearbeitet 29.11.2011 21:32 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sozialismus ohne "Diktatur"
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von utkieker
304 15.05.2014 09:15goto
von Barbara • Zugriffe: 15107
Frontdienst im Frieden-Die Grenztruppen der DDR: Entwicklung-Struktur-Aufgaben
Erstellt im Forum Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse von Wolle76
29 05.11.2014 19:07goto
von Grenzerhans • Zugriffe: 3623
Die 10 Gebote des Sozialismus
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
16 12.11.2010 13:25goto
von Rabe • Zugriffe: 1654
demokratischer Sozialismus
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von turtle
30 08.08.2010 10:51goto
von SkinnyTrucky • Zugriffe: 1761
Mythos Kuba - ein gelungener Versuch des Sozialismus?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Berliner
28 17.03.2010 09:50goto
von GilbertWolzow • Zugriffe: 2450

Besucher
25 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 2739 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14356 Themen und 557057 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen