#1

Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens

in DDR Zeiten 20.11.2011 20:08
von Krelle (gelöscht)
avatar

Der blaue Ballon

40 Jahre ist´s fast her, als ein blauer Ballon ging auf seine Reise
Versehen mit meinem Namen und meiner Adresse verließ er Bad Schwartau still und leise
Ich schaute ihm nach, wie er in die Wolken stieg
und ich sagte: Flieg´, mein Ballon, flieg´

Begleitet von meinen Wünschen, entzog er sich meiner Welt
Immer kleiner wurde er, als er flog in Richtung Himmelszelt
Schon ließ er sich treiben von den Winden
und ich fragte mich: mein Ballon, wer wird es sein, der dich wird finden?

Viele Wochen vergingen, der Weitflugwettbewerb schien vergessen,
- längst hatte ich andere Interessen -
als ich Post erhielt aus der Hansestadt Stralsund
- dass mein Ballon wurde gefunden, tat der Brief mir kund!

In der DDR war er gelandet, am Fischland Darß´s Strand
Du warst es, der meinen blauen Ballon fand!
Freudestrahlend schrieb ich Dir zurück;
Jens, meine Zeilen spiegelten wider mein ganzes Glück!

Die zwei Jahre Altersunterschied waren kein Problem
und so ließ der blaue Ballon eine wunderschöne Freundschaft entsteh´n
Wir schrieben uns regelmäßig, schickten uns auch manches Paket
und waren füreinander das, was man als echten „Kumpel“ versteht

Jens, dass die Platte von Udo Lindenberg kam bei Dir nicht an,
ich erst in der heutigen Zeit so richtig nachvollziehen kann
Dass auch verboten war der für Dich bestimmte Zwanzig-D-Mark-Schein,
hatte Mutter mir gesagt – und dennoch ließ ich es nicht sein

Die Widrigkeiten zwischen West und Ost gingen vollends an uns vorbei
Ich hörte Dich, auch wenn die innerdeutsche Grenze sollte unterdrücken manchen Schrei
Wie gern hätte ich Dir schon als Kind meine Hand auch körperlich gereicht
- Manches wäre anders gekommen vielleicht

Welch´ große Freude tobte schließlich in mir,
als ich war zum ersten Mal bei Dir!
In Deinem Stralsunder Heim hast Du mich herzlich empfangen,
wie schön, dass keiner von uns war in einem politischen Korsett gefangen

Wir haben die Wiedervereinigung gefeiert und gelebt,
schon bevor diese seit 1990 real besteht
Dass nach meinem Besuch fehlten sämtliche Aufkleber an meinem Opel Kadett,
machte ein Lächeln von Dir auf so schöne Weise wieder wett

Ich weiß noch, wie ich zum ersten Male fuhr in einem Trabant
und Du, Jens, hast mich dabei auf das Negativ gebannt
Da saß ich nun am Steuer
und als der Trabbi sich in Bewegung setzte, war mir nicht ganz geheuer

Mein Freund, es gibt so viele Geschichten, die uns verbinden
Viel zu viele sind es, als dass sie könnten all´ Erwähnung finden
in diesen Zeilen, die voller Liebe sind für Dich
Wenn Du doch bloß könntest jetzt umarmen mich!

Mit 44 Jahren bist Du viel zu früh von dieser Welt gegangen
Lange Zeit war ich in meiner Trauer gefangen,
als man mir sagte, dass Dein Herz hat aufgehört zu schlagen

Jens, der blaue Ballon hat ewige Freundschaft zu uns getragen!




Dieses Gedicht ist Jens Behrens (1962-2006) gewidmet.
In Stralsund hat er einst gewohnt
In der Ostsee wurde er bestattet
Und in der Tiefe meines Herzens bleibt er für immer!


zuletzt bearbeitet 23.11.2011 17:59 | nach oben springen

#2

RE: Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens

in DDR Zeiten 20.11.2011 20:20
von boofinger | 140 Beiträge

Mir gefällt die Geschichte.
Ich habe, wenn auch weit nach der Wende, einen Ballon mit Adresse gefunden und darauf geantwortet.
Es war ein kleiner Junge aus einem Kindergarten, die anlässlich des Kindertages Ballons haben steigen lassen.
Er hat sich auch gefreut, als er ein halbes Jahr später Post bekam. Er war der einzige, dessen Ballon gefunden wurde.
Der Ballon hatte ca. 25km zurückgelegt.

Boofinger


„Der Weg zum Ziel ist gefährlich. Er ist die Flugbahn aller Geschosse.“ Stanislaw Jerzy, poln. Schriftsteller
* NVA * Grundwehrdienst 88-90 * 3. Raketenbrigade * Vermesser *
nach oben springen

#3

RE: Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens

in DDR Zeiten 23.11.2011 10:07
von gmei | 44 Beiträge

Hallo Krelle,
Dein Gedicht hat mich tief bewegt und ich möchte Dir einfach mein ehrliches Mitgefühl hiermit ausdrücken.


nach oben springen

#4

RE: Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens

in DDR Zeiten 23.11.2011 10:29
von ABV | 4.202 Beiträge

Hallo Krelle!
Beim Lesen deiner Beiträge, Gedichte und Geschichten wird mir bewusst, dass wir überhaupt nicht verschieden sind. Wir Deutschen in Ost und West. Wir hatten doch die gleichen Gedanken, Gefühle und Fragen. Eines Tages wird das ohnehin keine Rolle mehr spielen, jedenfalls für nachfolgende Generationen.

Es ist gut, dass es Leute wie dich gibt. Mach weiter so!

Viele Grüße aus dem Oderbruch
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#5

RE: Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens

in DDR Zeiten 23.11.2011 11:01
von EK82I | 869 Beiträge

Krelle, Zeilen,die unter die Haut gehen.Freundschaften,die so verbinden,einmalig.Leider kann das Leben so grausam sein.
Michael


nach oben springen

#6

RE: Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens

in DDR Zeiten 23.11.2011 16:41
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Mensch Krelle ganz ehrlich, dieses Gedicht hat mich wirklich berührt. Stilistisch nicht zu vergleichen mit den großen Dichtern, aber ehrlich und wahrhaftig. Man kann deine Gefühle wie Glück und Verlust beim lesen sehr gut erfassen, ja sogar regelrecht selbst spüren. Solche Zeilen aus tiefsten Herzen lassen immer recht gut auf den Verfasser schließen. Ich schätze Dich daher als einen sehr gutmütigen, angenehmen, ehrlichen und loyalen Menschen ein. Das Du die Vergangenheit und deine Gefühle auf diese Art und Weise ausdrückst zeigt dass Du Dich intensiv mit ihr auseinandersetzt um positiv in die Zukunft zu schauen.

Also bleib so wie Du bist, lass Dir deine Lebenfreude nicht nehmen und auf gar keinen Fall irgendwie verbiegen!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#7

RE: Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens

in DDR Zeiten 23.11.2011 18:15
von Krelle (gelöscht)
avatar

Ich danke E U C H ganz herzlich für Eure Zeilen, Männer!
Eure Worte machen mir Mut, mich auch weiterhin mal fallen zu lassen in die Tiefe meines ICHS.
Und wenn dann mal wieder ein Gedicht entsteht (meinen "blauen Ballon" habe ich eben noch einmal überarbeitet aufgrund einiger kleiner Fehler), dann werde ich Euch Teil haben lassen an meinen Gedanken.
Stilistische Hochgenüsse, die die Welt der KUNST bewegen, dürfen nicht erwartet werden (bin eben kein "richtiger" Dichter...), aber Ihr dürft sicher sein, dass meine Worte aus meinem Herzen kommen.
Weniger ist (hoffentlich) manchmal mehr....

in diesem Sinne grüße ich Euch und danke Euch für Eure Freundschaft.
Wir a l l e haben noch einen weiten Weg zu begehen, bis kein Mensch mehr über OST und WEST spricht, bis dass keiner mehr weiß, was man unter "Ossi" oder "Wessi" verstehen soll.
Aber jeder Millimeter, den wir gehen und vorwärts kommen, ist ein wahres Geschenk!
Gehen wir diesen Weg gemeinsam - als Freunde!


nach oben springen

#8

RE: Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens

in DDR Zeiten 23.11.2011 18:45
von 94 | 10.792 Beiträge

Hallo Krelle, ich glaube Du kannst Dir garnicht vorstellen (besonders wenn man sich so Deinen Avatar betrachtet), dass Du gerade in diesen Tagen Einigen viel Kraft mit Deinen Zeilen spenden könntest.

Änd nau vor somm komplietle Different, sorry, mei English is so very poor.

So einen Luftballon mit Karte dran bekam ich auch mal in die Finger. Wir hatten eine Veranstaltung im Eurodisneyland und ein Ballon kam nicht mal über den Truckparkplatz hinweg. Die Kollegas machten ihre Witze und mir kam eine Idee. Ich hab die Karte eingesammelt und nach einer Woche zurück in Deutschland frankiert und in einen Postkasten geschmissen. *zufrieden_grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#9

RE: Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens

in DDR Zeiten 23.11.2011 19:32
von Krelle (gelöscht)
avatar

DANKE @94
Schauen wir auch ruhig mal etwas weiter nach oben - ins Himmels- und Sternenzelt
Immer, wenn ich nicht so richtig weiter weiß, suche ich Trost und Kraft in den Weiten unseres Universums.
Schon wenige Meter über uns sind Grenzen und Schlagbäume nicht mehr zu sehen.
Der Blick nach (und von!) oben gibt uns zu verstehen,
wie wenig uns nationale Symbole wirklich trennen

Die Kraft der Sterne

Wenige Meter noch, dann habe ich mein Ziel erreicht

Schon merke ich, wie aller Stress von mir weicht

Ich schalte den Motor aus und lausche;

es ist die Stille in dieser Nacht, an der ich mich berausche




Den Lärm meiner Stadt habe ich verlassen,

jetzt werden Alltag und Hektik aus meinem Bewusstsein entlassen

Kühle Luft streichelt mich, als ich aus meinem Wagen steige

Ich fühle, wie der Einfluss von Sorgen und Problemen geht zur Neige



Tiefe Dunkelheit lässt mich das Himmelszelt genießen

Vergessen sind die Tränen, die ich muss so manches Mal vergießen

Das, was mich hin und wieder innerlich zerbricht,

wird jetzt überstrahlt von schönstem Sternenlicht




Wahrheit und Liebe sind hier zu finden,

ihre Kräfte lassen allen Schmerz in der Unendlichkeit verschwinden

Unzählige Sonnen bringen meine Seele zum Beben

und geben mir zu verstehen, wie schön es doch ist, das Leben



(Manfred Krellenberg, 29.10.2011)


zuletzt bearbeitet 23.11.2011 19:35 | nach oben springen

#10

RE: Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens

in DDR Zeiten 23.11.2011 19:48
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

@manfred, ich lese seit einiger zeit deine gedichte... ja, sie berühren. berühren sehr. mich hätte aber bei aller malancholie mal der mensch hinter den gedichten interessiert. leider hat es in jüterbog 2011 nicht geklappt...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
zuletzt bearbeitet 23.11.2011 21:15 | nach oben springen

#11

RE: Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens

in DDR Zeiten 23.11.2011 20:32
von Krelle (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
@manfred, ich lese seit einiger zeit deine gedichte... ja, sie berühren. berühren sehr. mich hätte aber bei aller malancholie mal der mensch hinter den gedichten interssiert. leider hat es in jüterbog 2011 nicht geklappt...



Jüterbog 2012 klappt es!

Ich bin da voller Zuversicht!

Liebe Grüße

Manfred


nach oben springen

#12

RE: Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens

in DDR Zeiten 23.11.2011 20:42
von 94 | 10.792 Beiträge

Bring dann mal das Zoll-Dreieck von so'nem Dienstkoeter mit. Vielleicht könnte man es ja brauchen. *wink*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#13

RE: Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens

in DDR Zeiten 23.11.2011 20:59
von Krelle (gelöscht)
avatar

Zitat von 94
Bring dann mal das Zoll-Dreieck von so'nem Dienstkoeter mit. Vielleicht könnte man es ja brauchen. *wink*



Ich versuche, dran zu denken!


nach oben springen

#14

RE: Ein Gedicht für Dich, mein Freund Jens

in DDR Zeiten 23.11.2011 21:12
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Hallo Krelle,

Manchmal fehlen selbst mir die Worte,sehr schön geschrieben.

...kann mich noch an einem Ballon von einem Kinderfest in Bebra erinnern...muss so um1980 gewesen sein.
Der Junge,ein gewisser Juan Marie Guenzel Rue de ? in Paris hatte sie losgeschickt,bei einem Urlaub habe ich die Karte zurückgeschickt,gelandet war sie vorher auf dem Böller.
Ob er diese je bekommen hat weiss ich nicht....

Gruss BO


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Geschichte vom Bäumchen wandle Dich!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
6 17.12.2014 13:36goto
von FRITZE • Zugriffe: 747
Ein Gedicht für Dich, für mich, für UNS
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Krelle
2 15.09.2012 23:21goto
von Wanderer zwischen 2 Welten • Zugriffe: 952

Besucher
23 Mitglieder und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1357 Gäste und 94 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557750 Beiträge.

Heute waren 94 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen