#1

Operation Vittles

in Leben an der Berliner Mauer 12.05.2009 03:54
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar
Heute vor 60 Jahren (12.5 1949) ging die Berliner Blockade zu Ende, welche am 24. Juni 1948 gestarted hatte. Um die 2,2 Mio. Menschen in West-Berlin weiter zu versorgen, wurde alles was in der Stadt gebrauch wurde von aussen eingeflogen. Dieser Airlift nach West-Berlin, genannt "Operation Vittles", war eine unglaubliche logistische Leistung der British Royal Air Force und der U.S. Air Force (ausserdem Piloten aus Australien, Neuseeland und Kanada), bei der bis zu 13.000 Tonnen Fracht taeglich nach West-Berlin gebracht wurden.
Hilfsgueter, welche eigentlich von den USA fuer Grossbritannien bestimmt waren wurden nach West-Berlin umgeleitet. In Grossbritannien wurde Getreide rationiert, was nicht einmal zu Kriegszeiten noetig war. Auch von Familien im Berliner Umland wurde den Berlinern geholfen.
Bei den ~280.000 Fluegen verloren 39 Briten, 31 Amerikaner und 13 Deutsche ihr Leben.
Zitat von Buergermeister Ernst Reuter (SPD)

Heute ist der Tag, wo das Volk von Berlin seine Stimme erhebt. Dieses Volk von Berlin ruft heute die ganze Welt. ... Ihr Völker der Welt, ihr Völker in Amerika, in England, in Frankreich, in Italien! Schaut auf diese Stadt und erkennt, daß ihr diese Stadt und dieses Volk nicht preisgeben dürft, nicht preisgeben könnt!


Hier ein Video (in Teilen - bloede 10-Minuten youtube Beschraenkung)
Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5
(Vielleicht kann Angelo die Videos direkt einbinden?)

All the best
-Th

zuletzt bearbeitet 12.05.2009 03:57 | nach oben springen

#2

RE: Operation Vittles

in Leben an der Berliner Mauer 12.05.2009 20:04
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Hallo CaptnDelta,

ein super Thema. Vor allem auch deshalb, weil es in der DDR weitgehend verschwiegen wurde. Ich selbst habe erst die Fakten erfahren, als ich in West-Berlin war. Es zeigt doch, wie die Sowjetunion versuchte, sich den anderen Teil der Stadt einzuverleiben. Ich denke, das man nicht mit dem Durchhaltevermögen der Menschen bei dieser Aktion gerechnet hatte. Man könnte fast glauben, das die Sowjets bei der Aufteilung Deutschlands geglaubt haben, das sie Westberlin ja doch irgendwie bekommen. Ansonsten war der größte Teil Deutschlands nach dem 2.WK ja fest in der Hand der westl. Aliierten. Und den hätten die Sowjets sicher ohne Weiteres nicht bekommen.
Vielleicht können die anderen ja mitteilen, wie und wann sie von der Aktion und der wahren Hintergründe erfahren haben.

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen

#3

RE: Operation Vittles

in Leben an der Berliner Mauer 12.05.2009 20:46
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Hallo Augenzeuge,

was heißt eigentlich "weitgehend verschwiegen"? Ich wusste bereits zu DDR-Zeiten, dass es eine Blockade Westberlins gegeben hatte, dass es eine Versorgung Westberlins durch die "Rosinenbomber" gegeben hatte und dass die Blockade am Ende wieder aufgehoben wurde, was natürlich beide Seiten als Sieg verbuchten. Es wurde einfach eine andere "Wahrheit" erzählt, als im Westen. Aber "weitgehend verschwiegen" ist eine hübsche Formulierung.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#4

RE: Operation Vittles

in Leben an der Berliner Mauer 12.05.2009 21:05
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar
Hallo Rainman,

ok, weitgehend verschwiegen ist vielleicht nicht ok. Ich hätte weitgehend weglassen müssen.

Meine Formulierung bezog sich auf die offizielle Darstellung in den Geschichtsbüchern der DDR.
Laut DDR-Darstellung gab es technische Probleme der Sowjetunion. Dies führte zur Unterbrechung der Verkehrswege. Das ist aber einfach eine politische Lüge gewesen. Von einer Blockade und Rosinenbomber war nie die Rede in der DDR. Es gibt keine, wie du schreibst, andere Wahrheit. Es gibt nur Fakten. Und es ist nun mal so gewesen, das man versucht hatte, die Westberliner auszuhungern. Warum wohl sonst wurde versucht, die privaten Lebensmittelbeschaffungen aus Brandenburg zu unterbinden?
Du hattest als politisch interessierter Mensch vielleicht Kenntnis darüber, aber dann nicht aus DDR-Büchern.

Wie wurde eigentlich der Blockade-Sieg der SU begründet?

Gruß, Augenzeuge

zuletzt bearbeitet 12.05.2009 21:06 | nach oben springen

#5

RE: Operation Vittles

in Leben an der Berliner Mauer 13.05.2009 08:56
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Wenn man die Sache im nachhinein betrachtet, ist es halt wirklich erstaunlich das weder die russischen Kriegstreiber (Stalin, Sokolowski, etc, die das halt angezettelt haben) oder die amerikanischen Hawks (LeMay und Clay wollten halt wirklich 'ne Armee durch Ostdeutschland nach Berlin fahren) da die Oberhand behalten haben. Es waren kuehle Koepfe wie Rex Waite, Bill Tunner und Gail Halvorsen, die da unsere Berliner und den Rest von Deutschland und Europa vor schlimmerem Uebel bewahrten. Erinnert irgendwie an den Herbst 1989 in der DDR.

-Th
PS: Es waere wirklich etwas fuer uns alle im Jahr 2009 wenn den Schriftstellern die Rainer-Maria da abtippt nicht vorgeschrieben worden waere was da gedruckt wird, sondern das man die haette einfach schreiben lassen was die wollten. Ich glaub' die Luftbruecke hatte da einige gute Geschichten abgegeben.


nach oben springen

#6

RE: Operation Vittles

in Leben an der Berliner Mauer 29.11.2009 14:47
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Noch ein Video zum Thema:





Mit trockenem Humor setzen sich die Berliner über die Einschränkungen des Alltags hinweg. "Bei Gott, die beste Blockade taugt nichts, aber wenn schon Blockade, dann lieber von den Russen blockiert werden und von den 'Amis' ernährt. Stellt euch vor, es wäre umgekehrt."


zuletzt bearbeitet 29.11.2009 14:52 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Einsatzgrundsätze der Fallschirmjäger
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Beethoven
20 27.09.2015 17:53goto
von Beethoven • Zugriffe: 1968
Walter Felsenstein, komische Oper
Erstellt im Forum Leben in der DDR von SET800
11 01.06.2015 19:56goto
von SET800 • Zugriffe: 718
Der erste Tag
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von der 39.
246 16.10.2016 19:22goto
von gitarre52 • Zugriffe: 19440
Operative Maßnahme "Jobnomade"
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von GilbertWolzow
35 28.03.2013 13:11goto
von schulzi • Zugriffe: 1954
"Operation Northwoods"
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
1 15.08.2012 09:00goto
von Fritze • Zugriffe: 304
Operation Wunderland
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von eisenringtheo
16 02.06.2011 11:06goto
von GZB1 • Zugriffe: 1036
Operation "Waldkauz"
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
61 30.08.2010 22:26goto
von Sachse • Zugriffe: 3095

Besucher
14 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3774 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558347 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen