#1

Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 09:58
von 94 | 10.792 Beiträge

Ab wann gab es eigentlich die Postenführerbalken?
Welche Bezeichnungen waren für die grünen Schlaufen geläufig?


Quelle: http://www.sekos.de/Troedelecke.htm


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#2

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 10:11
von utkieker | 2.929 Beiträge

Hallo 94,

Bei uns hießen die PF- Balken Frösche, zu meiner Zeit zwischen 1978 und 1981 waren sie schon im Gebrauch.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#3

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 10:17
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Meistens ab Gefreiter im 3.Diensthalbjahr.waren aber nicht solche liederlichen Dinger wie auf Deinem Bild,die waren aus feineren Material,Dederon oder so.


nach oben springen

#4

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 10:42
von westsachse | 464 Beiträge

Ich weis nicht ob es die offizielle Bezeichnung ist aber auf einer anderen Seite steht der Begriff Schulterstückband. Dort geht es allerdings um die schmaleren der Uffz.- Schüler.

http://www.ddr-russlandmilitaria.de/html...rstuckband.html

Gruß

westsachse


zuletzt bearbeitet 18.11.2011 10:43 | nach oben springen

#5

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 10:56
von Frankfurter | 7 Beiträge

Hallo,
Die Postenführerbalken gab es offiziell ab dem 3. Dhj.mit der Beförderung zum Gefreiten.Voraussetzung war natürlich die bestandene Prüfung zum PF.In Ausnahmefällen wurden auch schon mal Angehörige mit Ende des 2.Dhj.zum PF ernannt,wenn die Prüfung mit sehr gut o. ausgezeichnet bewertet wurde.Hier handelte es sich meistens um ROA's ( Reserveoffiziersanwärter)bzw. um
sehr linientreue "Genossen".Die Regelung war zumindest 1976/77 im GR 1 so.

VG Frankfurter


hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 11:20
von moreau | 384 Beiträge

Zitat von Frankfurter
Hallo,
Die Postenführerbalken gab es offiziell ab dem 3. Dhj.mit der Beförderung zum Gefreiten.Voraussetzung war natürlich die bestandene Prüfung zum PF.In Ausnahmefällen wurden auch schon mal Angehörige mit Ende des 2.Dhj.zum PF ernannt,wenn die Prüfung mit sehr gut o. ausgezeichnet bewertet wurde.Hier handelte es sich meistens um ROA's ( Reserveoffiziersanwärter)bzw. um
sehr linientreue "Genossen".Die Regelung war zumindest 1976/77 im GR 1 so.

VG Frankfurter




NA!! NA!! NA!! Frankfurter mach mal langsam. Mich haben sie schon Mitte des 2 Dhj. zum PF gemacht und ich kann dir versichern ich war kein ROA oder besonders linientreu. Allerding war das erst 85. Aber wahrscheinlich "Keine Leute, Keine Leute!"

Gruß
Moreau


Edit sagt: mein siebhaftes Gedächtniss meint bei der Gelegenheit oder auch kurze Zeit später auch die GF-Balken bekommen zu haben. Jedenfalls hat sich das 3. Dhj. drüber mokiert. Allerdings konnte ich überhaupt nichts dafür.


zuletzt bearbeitet 18.11.2011 11:34 | nach oben springen

#7

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 12:28
von HARZ69 | 107 Beiträge

Gurkenschale auf den Schultern
Ja nach der jeweiligen Postenführer Prüfung und gewisser Erfahrung im Gelände und am Abschnitt wurde die Ehrung dann sichtbar gemacht.Nach welchem Zeitraum oder Dienstjahr kann ich aber nicht genau sagen,denn wie ja schon erwähnt wurde,wurde sicherlich auch aus Kompetenz Gründen bzw. mangels an Anwärtern Postenführer gekürt


nach oben springen

#8

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 13:38
von Sonne | 510 Beiträge

Zu meiner Zeit gab es die grünen Balken schon-1966- Rothesütte GR20.


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
nach oben springen

#9

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 13:51
von stutz | 568 Beiträge

Aber genau.....Gurkenschalen...... der Begriff war mir ja schon ganz entfallen, die hatten wir schon 1970 und gegeben hat sie nach den Prämissen, die hier schon genannt wurden.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#10

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 13:51
von Backe | 480 Beiträge

Hier mal die "feinere" Variante.
VG aus Brandenburg

Angefügte Bilder:
DSC00768.jpg

"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#11

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 14:13
von Frankfurter | 7 Beiträge

Hallo Moreau,

ich wollte in meinem Beitrag niemandem etwas unterstellen.Aber ich kann nur berichten wie es 76/77 abgelaufen ist.Die Prüfung PF wurde damals ca. 3 Monate vor dem Ausscheiden des 3. Dhj.abgelegt. Ich kann mir gut vorstellen das es bestimmt an fähigem Personal gelegen hat ,zumindest bei euch.

VG Frankfurter


nach oben springen

#12

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 14:51
von GZB1 | 3.287 Beiträge

War es nicht so, dass in den letzten Tagen vor der Entlassung die PF-EK´s nur noch als Posten und die zukünftigen EK´s (mit bestandener PF-Prüfung) dann als PF auf GD gegangen sind?


hardi24a hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.11.2011 14:55 | nach oben springen

#13

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 15:00
von damals wars | 12.213 Beiträge

Zitat von GZB1
War es nicht so, dass in den letzten Tagen vor der Entlassung die PF-EK´s nur noch als Posten und die zukünftigen EK´s (mit bestandener PF-Prüfung) dann als PF auf GD gegangen sind?



Daran kann ich mich auch erinnern.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#14

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 15:21
von lerche | 27 Beiträge

Postenführer wurde man ende des zweiten Diensthalbjahr.Fast zeitgleich die Beförderung zum Gefreiten. Der schmale grüne Balken waren dei Uffz-Anwärter, mit den Spitznamen Pfefferminzgefreiten.



nach oben springen

#15

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 15:26
von GZB1 | 3.287 Beiträge

"Dachse" die schon nach nem 1/4 Jahr GAR in die GK´s gekommen sind und dann auch gleich als Posten zum GD gingen wurden meist auch früher PF, Mitte 2.DHJ.

Frühbeet eben.


zuletzt bearbeitet 18.11.2011 15:43 | nach oben springen

#16

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 16:51
von Rostocker | 7.734 Beiträge

So viel ich weiß wurde man Postenführer zu beginn des 3 Diensthalbjahres wenn die EK.s nach hause gingen. Die EK;, überreichten den neuen Postenführer dann ihre grünen Balken und waren froh--das sie die letzten 3 bis 4 Tage nicht mehr als Postenführer eingesetzt wurden.Man ging dann als EK mit den neuen PF noch als Posten raus. Aber der Gaudi war ja, war man mit so einen frischen PF noch mal im Grenzdienst und es war Schichtwechsel angesagt. Musste er als PF-weiterhin den Postenplatz reinigen und das ganze Gelumpe schleppen. Aber das hat er die paar Tage auch noch überstanden--bis er EK wurde.


nach oben springen

#17

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 17:20
von utkieker | 2.929 Beiträge

Häufig gab es ein "Mißverhältnis" zwischen 2. und 3. DHJ, d. h. mal gab es ein Postenführerüberschuß und manchmal ein Postenführermanko. Das Verhältnis zwischen Vize und EK war nicht immer exakt 1:1 hinzu kam, daß nicht jeder Postenführer/ Posten aus Sicherheitsgründen in jeden Abschnitt durften, also wurden fähige Soldaten zum Postenführer. Über die "berühmten" EK- Schichten wurde wohl schon geschrieben, die "Vizeschichten" sollten aber nicht unerwähnt bleiben. Fast alle Gefreiten in der GK waren "automatisch" Postenführer - aber ebend auch nur fast Alle, unser Schreiber bekam keine Frösche, wurde aber als Posten schon mal "verheizt", wenn Not am Mann war.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#18

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 18:14
von PF75 | 3.294 Beiträge

Ich kenne sie unterder Bezeichnung "Pfeffis"und die bekam man offiziell mit dem Gefreitenbalken überreicht,von den EK-s hatte man ja schon seine fürden täglichen dienst erhalten.Postenführer wurde man 75-76 auch ohne Prüfung (man wurde berufen),nur wer sich extrem blöd angestellt hatte oder negativ aufgefallen war blieb "einfacher"Gefr.Sie bekamen auch das selbe geld und hatten aber keinen Streß,machten meistens KS oder lungerten auf der Füst. rum.Zu meiner letzten schicht stand seltsamerweise kein PF bei der vergatterung auf dem Hof,die EK.s Hatten ihre Balken schon verschenkt und die anderen durften ja offiziell sie noch nicht tragen.Dummerweise hatte unserer KC Dienst und der fand das nicht so lustig,also sclüssel vom 2.Halbjahr borgen und dann in ihren Schränken nach der erforderlichen Ausrüstung suchen.


nach oben springen

#19

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 18:52
von resi88 | 53 Beiträge

postenführer wurde man bei uns ende 2. diensthalbjahr die grünen streifen gabs 73schon


nach oben springen

#20

RE: Postenführer

in Landstreitkräfte (Grenztruppen) 18.11.2011 19:35
von Greso | 2.377 Beiträge

Diese Streifen wurden im Oktober 1966 bei uns eingeführt.


nach oben springen


Besucher
6 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 288 Gäste und 29 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558749 Beiträge.

Heute waren 29 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen