#21

RE: Amt für Verfassungsschutz - so wird gearbeitet -

in Spionage Spione DDR und BRD 18.11.2011 09:03
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Polter

Zitat von Alfred
Gert,

mach doch einfach ein neues Thema auf.

Hier geht es doch um was anderes.



Du magst keine Ablenkung?





ja Polter so ist das: ablenken, vernebeln, desinformieren usw. das können sie. Na ja eine Antwort habe ich von den zuständigen Herren sowieso nicht bekommen. So habe ich es auch erwartet. Über ihren eigenen Verein wird eisern geschwiegen, aber CIA , BND Verfassungsschutz und andere die sind natürlich die Bösen , die Unfähigen, und was sonst noch ..................


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#22

RE: Amt für Verfassungsschutz - so wird gearbeitet -

in Spionage Spione DDR und BRD 18.11.2011 09:08
von Alfred | 6.853 Beiträge

Gert,

hast Du eine Leseschwäche ?

Das Thema IM hatten wir doch zig mal und es wurden doch auch entsprechende Links gesetzt.

Da kann man nachlesen, nichts mit ausweichen.


nach oben springen

#23

RE: Amt für Verfassungsschutz - so wird gearbeitet -

in Spionage Spione DDR und BRD 18.11.2011 09:36
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von Gert

Zitat von Polter

Zitat von Alfred
Gert,

mach doch einfach ein neues Thema auf.

Hier geht es doch um was anderes.



Du magst keine Ablenkung?





ja Polter so ist das: ablenken, vernebeln, desinformieren usw. das können sie. Na ja eine Antwort habe ich von den zuständigen Herren sowieso nicht bekommen. So habe ich es auch erwartet. Über ihren eigenen Verein wird eisern geschwiegen, aber CIA , BND Verfassungsschutz und andere die sind natürlich die Bösen , die Unfähigen, und was sonst noch ..................





Muss man jetzt auch noch den Beitrag von Polter erklären, weil manche mit dem verstehenden Lesen so ihre Probleme haben?
Schätzelein: DU hast abgelenkt vom Thema . . . und nun versuchst Du wieder eine Nebelkerze zu zünden und schon wieder ein Rohrkrepierer . . .

Und dass Dir das Nachlesen schwerfällt, hast Du ja schon mehrfach bestätigt . . .



Bemerkenswert der Fallrückzieher des Generalbundesanwaltes :

Zitat
". . . . bislang keine Anhaltspunkte dafür, dass der Verfassungsschutz mit Mitgliedern der sogenannten Zwickauer Zelle zusammengearbeitet hat. . . ."

Soll hier von höchster Stelle mit der Vertuschung begonnen werden?
Quelle:
http://www.faz.net/aktuell/politik/nach-...n-11532369.html


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 18.11.2011 09:37 | nach oben springen

#24

RE: Amt für Verfassungsschutz - so wird gearbeitet -

in Spionage Spione DDR und BRD 18.11.2011 09:45
von damals wars | 12.198 Beiträge

Das BKA schweigt fein still, weil es nicht auch noch in die Schusslinie kommen will.

------------------------

Und ja, Gert, auch die DDR Polizei hatte ihre Informanten.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#25

RE: Amt für Verfassungsschutz - so wird gearbeitet -

in Spionage Spione DDR und BRD 19.11.2011 18:44
von Polter (gelöscht)
avatar

Die aktuellen Ereignisse zeigen eindeutig, daß ein Amt nicht die Demokratie schützen kann. Also weg mit dem Amt für Verfassungsschutz!
Der Schutz der Demokratie kann nur durch das Volk erfolgen.
Abschaffung der Geheimdienste war sogar mal ne Forderung der Grünen im Wahlkampf.


zuletzt bearbeitet 21.11.2011 10:51 | nach oben springen

#26

RE: Amt für Verfassungsschutz - so wird gearbeitet -

in Spionage Spione DDR und BRD 19.11.2011 19:05
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Verfassungsschutz in die Produktion!


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#27

RE: Amt für Verfassungsschutz - so wird gearbeitet -

in Spionage Spione DDR und BRD 20.11.2011 09:32
von Polter (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Verfassungsschutz in die Produktion!



Ist das ernsthaft oder ironisch gemeint?
Bei der derzeitigen Entwicklung des Arbeitsmarktes? Ich denke, daß die Resozialisierung der Geheimdienstmannen vom Verfassungs-
schutz, BND und MAD wie im Osten mit der Stasi erfolgen sollte. Mit der Gauck/Birthler und nun Jahn - Behörde wurden gute Erfahrungen gemacht. Die Einrichtung einer derartigen Behörde läßt sich rechnen, wenn man an die eingesparten Gelder denkt und es dürfte dafür einen breiten gesellschaftlichen Konsenz geben. Die Idee kann nicht falsch sein, da sie im Ausland angeboten und
Hilfen bei der Einrichtung zugesagt wurde. Nicht zu vergessen, daß der erste Vorsitzende Gauck Bundespräsi werden sollte. Also breiteste Zustimmung ist gewiß.


nach oben springen

#28

RE: Amt für Verfassungsschutz - so wird gearbeitet -

in Spionage Spione DDR und BRD 20.11.2011 09:50
von damals wars | 12.198 Beiträge

Ich glaube nicht, das die "west"deutsche Gesellschaft eine Öffnung der Akten von BND, MAD und Verfassungsschutz verkraften würde.
Der Zusammenbruch der Illusionen!, der selbstgeschaffenen Weltbilder!, nicht bleibt übrig.
Nee, die Geheimhaltung ist Alternativlos.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#29

RE: Amt für Verfassungsschutz - so wird gearbeitet -

in Spionage Spione DDR und BRD 21.11.2011 09:18
von 94 | 10.792 Beiträge

KEINE Gesellschaft verkraftet die Öffnung geheimdienstlicher Akten.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#30

RE: Amt für Verfassungsschutz - so wird gearbeitet -

in Spionage Spione DDR und BRD 21.11.2011 09:58
von damals wars | 12.198 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Verfassungsschutz in die Produktion!



An die Forderung der Wendezeit kann ich mich noch erinnern.

Und wie baff die Arbeiter(klasse) dann war, als in der Betriebskontrolle dann wirklich welche vom MfS anfingen.
War aber nur eine Episode, kurze Zeit später, zur Währungsunion, bekamen wir fast alle einen Freiflug.
Auf die Straße.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#31

RE: Amt für Verfassungsschutz - so wird gearbeitet -

in Spionage Spione DDR und BRD 21.11.2011 18:23
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Zitat von 94
KEINE Gesellschaft verkraftet die Öffnung geheimdienstlicher Akten.


----------
Du meinst die vollständige Öffnung? Wenn's pö a pö erfolgt und nur das was einen selber nicht belastet - dann öffnet man die Akten schon mal gern. Machen wohl alle so und wird auch so bleiben.
Der Rest ist dann eben nur verarsche.

Mike59


nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 97 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2534 Gäste und 146 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558450 Beiträge.

Heute waren 146 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen