#181

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 16.02.2012 15:03
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von 94
G u t,  d a n n  s c h r e i b e  i c h  m e i n e  F r a g e  n o c h m a l  g a a a a n z  l a n g s a m ...

Warum betontest Du so den aktuellen ...geier?



Es war nicht meine Absicht den besonders zu betonen. Mit aktuell meine ich den seit Gründung der Bundesrepublik gültigen Seeadler. Ist der mal geändert worden ? Ich weiss es nicht, für sowas interessiere ich mich nicht. Falls ja, dann hast du ja wieder mal das Haar in der Suppe gefunden. Bald bekommst du wahrscheinlich die griechische Ehrenbürgerschaft ( ob das wohl zu Zeit Spass macht ), warum, na wegen der Stadt Korinth oder so


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#182

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 16.02.2012 16:02
von Backe | 480 Beiträge

Zitat von 94
G u t,  d a n n  s c h r e i b e  i c h  m e i n e  F r a g e  n o c h m a l  g a a a a n z  l a n g s a m ...

Warum betontest Du so den aktuellen ...geier?



langsam wird Deine Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen ermüdend für mich.

Heveller Helau


"Nicht die Kinder bloß speist man mit Märchen ab" Gotthold E. Lessing
nach oben springen

#183

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 16.02.2012 16:54
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von 94
Teilweise treiben ja unternehmerische Ideen ja schon Stilblüten ... (nicht mehr ganz taufrisch)

Bundespatentgericht bestätigt Löschung der Bildmarke “Abbildung Staatswappen ehemalige DDR”
München (ots) – Das Bundespatentgericht hat die durch das Deutsche Patent- und Markenamt angeordnete Löschung der anliegenden Bildmarke bestätigt.
... http://www.markenblog.de/2008/07/22/bpat...aatswappen-ddr/

Hier das Urteil dazu ... 26 W (pat) 4/05

Doch nun mal 'ne Frage, wie sah das Wappen eigentlich ganz offiziell aus. Zirkelbogen links oder rechts? Und beim Hammer, die Bahn mit Fase oder kantig? Hier mal ein paar 'Exoten' im Netz gefunden ...




Unkonventionell ist auch das noch heute vorhandene Wappen über der Supraporte der Leipziger Oper
Quelle: wikimedia.org



Eine weitere Art von ABM für Advokaten, das ist ein Hammerurteil, das man da wieder hingezirkelt hat- da will man sich am liebsten die Haare ausraufen bis nur noch ein Kranz übrig ist.

Ich dachte immer, daß es nur im Kombinat sinnentleerte Beschäftigungen gab, aber die Marktwirtschaft ist scheinbar endlos kreativ, wenn es darum geht, Geld aus dem Hut zu zaubern, für das es scheinbar keinen Gegenwert gibt.
Aber womöglich waren hier nur Prozeßaufkäufer am Werk bei denen Geldanleger an Stelle von echten Klägern, die zum Klagen kein Geld haben, ihren Schnitt machen.



nach oben springen

#184

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 16.02.2012 17:59
von 94 | 10.792 Beiträge

Upps @Backe, das war nicht meine Absicht, Dich schon so früh am Nachmittag schläfrig zu schreiben.
Hmm, und die Nadel im Heuhaufen findet man wohl besser dort.
Nun, ich hinterfrage nun mal gern und das nicht erst, seit ich in der Freiheit leben darf, Dinge, die mir unklar sind. Und oft, aber ebend nicht immer, entdecke ich dann hinter scheinbaren Banalitäten Geschichten, die das Leben schreibt.

Nun, wenn es diese Geschichten sind, welche Dich ermüden, hmm?
Vorschlag: laß, ähm lese das Forum und besonders meine Beiträge erst kurz vorm Bettgang.

Beim Zirkel ist inzwischen klar, der wurde 1955 rumgedreht. Aber wie war's nun mit dem Hammer?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 16.02.2012 18:02 | nach oben springen

#185

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 16.02.2012 18:43
von Sennewald | 25 Beiträge

na klar gehoert alles verboten und verbrannt!!!!


8bitte nicht sperren, war nur Satire!)



nach oben springen

#186

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 19.02.2012 20:56
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Sennewald
na klar gehoert alles verboten und verbrannt!!!!


8bitte nicht sperren, war nur Satire!)



Von mir aus, aber alles verbrannte und verbotene kann wieder auferstehen aus Ruinen...siehe das wunderschöne Logo einer wunderschönen Eisenbahn aus längst vergangenen Zeiten...
Notfalls noch ein kleiner optischer update und so lebt alles doch irgendwie weiter.
Ich könnte von jetzt auf gleich sowohl wieder in Reichsbahn- Uniform zur Arbeit fahren als auch eine FDJ- Versammlung ausstaffieren, kein Problem.
Das Material dazu ist teilweise (und zwischenzeitlich) dem Volkseigentum entnommen (Ehrenbanner, Fahnen, Ausweise, Abzeichen und und und) wird aber bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit wieder der regionalen Öffentlichkeit zugänglich.
Leider sind einige Teile schon verloren gegangen, die ich im Vertrauen auf seriöse Absichten "liebenswerten" Mitbürgern weiter gegeben hatte, die es dann verramscht hatten.
Das von denen avisierte Heimatmuseum ist noch immer nicht eröffnet worden, aber irgendwann wird das aber auch hier geschehen, solange bleiben die "verbotenen" Symbole noch gut verwahrt.
Interessant wird sein, was davon man noch in einem Heimatmuseum dulden würde, das wird eine echte Nagelprobe für die Distanz zu unserer gemeinsamen Geschichte.



nach oben springen

#187

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 19.02.2012 21:01
von Harra318 | 2.514 Beiträge

meine Ansicht zu diesen Thema;
Verboten auf gar keinen Fall.Jeder soll an das Glauben was er für richtig hält.Das ist auch in der Religion so.Wie man so mitbekommen hat trauern ja viele Menschen, der angeblich, guten alten Zeit nach,selbst in unmittelbarer Nähe.Man solle aber auch bedenken ."Nur Träume werden wahr"!


nach oben springen

#188

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 19.02.2012 21:07
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Zitat von Hackel39

Das Material dazu ist teilweise (und zwischenzeitlich) dem Volkseigentum entnommen (Ehrenbanner, Fahnen, Ausweise, Abzeichen und und und) wird aber bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit wieder der regionalen Öffentlichkeit zugänglich.



Aha, jetzt habe ich Dich!

".......aus unseren Betrieben ist noch mehr heraus zu holen!" sprach der Generalsekretär, und Du bist mit leuchtendem Beispiel vorangegangen! Sozialistische Umlagerung.....neeeeee, ich bin ja entsetzt!

Hackel, Du bist der Rostfleck am scharfen Schwert des Sozialismus!



Weichmolch


nach oben springen

#189

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 19.02.2012 21:19
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Weichmolch

Zitat von Hackel39

Das Material dazu ist teilweise (und zwischenzeitlich) dem Volkseigentum entnommen (Ehrenbanner, Fahnen, Ausweise, Abzeichen und und und) wird aber bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit wieder der regionalen Öffentlichkeit zugänglich.



Aha, jetzt habe ich Dich!

".......aus unseren Betrieben ist noch mehr heraus zu holen!" sprach der Generalsekretär, und Du bist mit leuchtendem Beispiel vorangegangen! Sozialistische Umlagerung.....neeeeee, ich bin ja entsetzt!

Hackel, Du bist der Rostfleck am scharfen Schwert des Sozialismus!



Weichmolch




Lieber Weichmolch,
das sind Dinge, die sonst auf dem Müllhaufen der Geschichte gelandet wären oder meist Du irgendjemand hätte in der allgemeinen Einheitsbesoffenheit nach revolutionären Ehrenbannern, FDJ- Plakaten über die Messe der Meister von Morgen, nach Literatur über die Arbeiterbewegung im Mansfelder Land gegiert.
Wir sprechen hier über weitgehend ideele Werte, niemand wollte im Frühjahr 1990 noch ein Abzeichen "Für Gutes Wissen" oder entsprechende Statuten und Fahnen der FDJ haben.
Andere Werte wie Lokschilder für die es gar keine Loks mehr gab, lagen wochenlang auf dem Schrotthaufen des Bahnbetriebswerks, das Poster von Otto Arndt lag zur Verbrennung für den betriebseigenen Dampfspender ebenso bereit wie alte Bordbücher und Mappen mit SED- Emblemen.
Und noch was Weichmolch, ich war nicht Schwert sondern Pflugschar...das wiederum war aber eher Zufall.



zuletzt bearbeitet 20.02.2012 07:48 | nach oben springen

#190

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 20.02.2012 00:00
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Hackel39

Zitat von Weichmolch

Zitat von Hackel39

Das Material dazu ist teilweise (und zwischenzeitlich) dem Volkseigentum entnommen (Ehrenbanner, Fahnen, Ausweise, Abzeichen und und und) wird aber bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit wieder der regionalen Öffentlichkeit zugänglich.



Aha, jetzt habe ich Dich!

".......aus unseren Betrieben ist noch mehr heraus zu holen!" sprach der Generalsekretär, und Du bist mit leuchtendem Beispiel vorangegangen! Sozialistische Umlagerung.....neeeeee, ich bin ja entsetzt!

Hackel, Du bist der Rostfleck am scharfen Schwert des Sozialismus!



Weichmolch




Lieber Weichmolch,
das sind Dinge, die sonst auf dem Müllhaufen der Geschichte gelandet wären oder meist Du irgendjemand hätte in der allgemeinen Einheitsbesoffenheit nach revolutionären Ehrenbannern, FDJ- Plakaten über die Messe der Meister von Morgen, nach Literatur über die Arbeiterbewegung im Mansfelder Land gegiert.
Wir sprechen hier um weitgehend ideele Werte, niemand wollte im Frühjahr 1990 noch ein Abzeichen "Für Gutes Wissen" oder entsprechende Statuten und Fahnen der FDJ haben.
Andere Werte wie Lokschilder für die es gar keine Loks mehr gab, lagen wochenlang auf dem Schrotthaufen des Bahnbetriebswerks, das Poster von Otto Arndt lag zur Verbrennung für den betriebseigenen Dampfspender ebenso zur Verbrennung bereit wie alte Bordbücher und Mappen mit SED- Emblemen.
Und noch was Weichmolch, ich war nicht Schwert sondern Pflugschar...das wiederum war aber eher Zufall.



ich sage nur schleifen bis es glänzt.die schleiferhütte existiert ja noch.
ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#191

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 11.03.2012 21:57
von DoreHolm | 7.677 Beiträge

Als ich meiner Frau, gerade eine Krimi guckend, den Thread vorlas, fragte sie, ob ich hier einen Horrorfilm erzähle. Ich kam manchmal aus dem Lachen nicht heraus über die treffenden Bemerkungen dazu. Mein Sohn mit seiner Freundin (beide 21) saßen dabei und ich mußte ihnen sagen, daß diese Hohlköpfe von der JU sie mal regieren werden, falls ihr sie wählt. Sieht er gelassen. Nach der Lehre hält ihn nichts mehr in Deutschland. Warum wohl ?
Nach der Wende lag auf einem offiziellen Schrottplatz ein ganzer Haufen Magazine von der Kalaschnikow, allerdings leer. In einem kleinen Dorf in Sa.-Anhalt (Borgesdorf) gibt es noch eine Straße, die heißt "Straße des Sozialismus". Kam sogar mal im Fernsehen. Die Einwohner weigern sich standhaft gegen eine Namensänderung und ich glaube nicht, daß das vorwiegend Ostalgiker sind. Aber mit solchen idiotische Ansinnen der Jung-CDU wird selbst bei Kritikern ein gewisser Stolz auf ihre Ost-Biographie erzeugt. Das passt auch zu Forderungen von CDU-Hinterbänklern nach der Wende, die SED als kriminelle Vereinigung und die Jugendweihe zu verbieten. Alle DDR-Führerscheininhaber sollten noch mal erneut die Fahrschule machen. Sicher Applaus von den Fahrschulinhabern. Wer vorher Trabi, Lade, Skoda und Wartburg gefahren ist, hat ja keine Ahnung, wie sich bei international gültigen Verkehrszeichen im Straßenverkehr zu verhalten ist. Für solche konservative Betonköpfe wäre es wohl das Idealziel, wenn 40 Jahre DDR einfach nicht mehr in der Geschichte Deutschlands vorkommen würden.



nach oben springen

#192

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 11.03.2012 22:00
von DoreHolm | 7.677 Beiträge

Ach ja, meinen DDR-Führerschein habe ich heute noch als gültigen Führerschein. Ich konnte meinen westdeutschen Kunden und Kollegen mehr als einmal sagen, daß wir schon die internationale Fleppe hatten, als die noch die alte braungraue Pappe vorweisen mußten. Ich werde ihn erst umtauschen, bis mich irgendein Gesetz dazu zwingt.



nach oben springen

#193

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 11.03.2012 22:26
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von DoreHolm
Ach ja, meinen DDR-Führerschein habe ich heute noch als gültigen Führerschein. Ich konnte meinen westdeutschen Kunden und Kollegen mehr als einmal sagen, daß wir schon die internationale Fleppe hatten, als die noch die alte braungraue Pappe vorweisen mußten. Ich werde ihn erst umtauschen, bis mich irgendein Gesetz dazu zwingt.



Das kann ich noch toppen.
Seit mehr als 20 Jahren versucht der westdeutsche Anglerverband VDSF den Deutschen (Demokratischen) Anglerverband DAV einzunehmen mit dem gleichen Erfolg mit dem ich Kuno dem Killerkarpfen Sommer für Sommer nach stelle.
Die Sportfischerprüfung für Angler mit 50jähriger Praxis am Fischwasser konnten wir noch abwehren, aber alle Neuangler müssen heute nicht nur eine Prüfung bestehen (die ich mit Sicherheit nicht schaffen würde) sondern darüber hinaus zumindest in Sachsen- Anhalt einen kostspieligen Pflichtlehrgang absolvieren.
Unsere bekloppten Bürokraten leiten unsere Kinder zielsicher in Dieter Bohlens TV- Shows und an die Gewaltspiele am PC und sperren sie nicht nur von Naturerlebnissen wie dem Angeln aus, sondern schikanieren auch Bestandsangler wo immer es geht.
Jegliche Vereinigungsinitiativen zwischen beiden Verbänden laufen ein ums andere Mal ins Leere, mich wundert das schon lange nicht mehr, wahrscheinlich stehen Angler ja nicht nur ihrer Umwelt am Wasser viel wachsamer gegenüber als das übrige Volk.
Mein DAV- Ausweis ist das letzte wirklich wertvolle Symbol aus meiner DDR- Vergangenheit, es klärt die Besitzverhältnisse eines großen Teils unserer ehemals und immer noch (angel)volkseigenen Gewässer eines Viertelmillionenheers an Beitragszahlern.



nach oben springen

#194

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 31.03.2012 23:32
von Kesti | 32 Beiträge

Oh, das heißt, wir müssen hier in Hessen ganz schön viele Ampeln wieder abbauen, weil da das Ampelmännchen aus dem Osten uns den Weg weißt.



nach oben springen

#195

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 02.04.2012 22:49
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von 94
Upps @Backe, das war nicht meine Absicht, Dich schon so früh am Nachmittag schläfrig zu schreiben.
Hmm, und die Nadel im Heuhaufen findet man wohl besser dort.
Nun, ich hinterfrage nun mal gern und das nicht erst, seit ich in der Freiheit leben darf, Dinge, die mir unklar sind. Und oft, aber ebend nicht immer, entdecke ich dann hinter scheinbaren Banalitäten Geschichten, die das Leben schreibt.

Nun, wenn es diese Geschichten sind, welche Dich ermüden, hmm?
Vorschlag: laß, ähm lese das Forum und besonders meine Beiträge erst kurz vorm Bettgang.

Beim Zirkel ist inzwischen klar, der wurde 1955 rumgedreht. Aber wie war's nun mit dem Hammer?


hier ein 'original' !!!



nach oben springen

#196

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 03.04.2012 08:49
von 94 | 10.792 Beiträge

Deines? Was iss'n aus dem Rest geworden?
Und zeig's ja nicht von hinten, es könnten Plagiatoren oder andere Asiaten wertvolle Hinweise erhalten *wink*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#197

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 04.04.2012 00:47
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von 94
Deines? Was iss'n aus dem Rest geworden?
Und zeig's ja nicht von hinten, es könnten Plagiatoren oder andere Asiaten wertvolle Hinweise erhalten *wink*



nein 94er, kein plagiat dieses emblem haftete wirklich dort wo auf den maschinen die du mir per pn gepostet hast an der frontscheibe waren!
was dort auf dem foto zu sehen ist ,sieht wirklich aus , als wären es die originalkräder !
natürlich nachträglich aufgebrachte embleme ausgeschlossen da fast jeder von uns damals als wir erfahren haben das diese verschrottet würden diese als errinnerung abgeschraubt haben und heute wahrscheinlich auch noch nur im besitz (wenn nicht veräußert) dieser mitarbeiter sein sollten ! genau könnte ich dies sagen wenn ich diese von hinten sehen könnte , zum beispiel müßte dann der zylinderkopf mit zwei kerzen erkennbar sein und der umschalter für diese an der verstrebung der kanzel ! zumindest ist mir aufgefallen das am linken krad die signalhörner am richtigen platz sind und das am rechten krad die vordernabe nicht schwarz ist (also nicht original) !!!



nach oben springen

#198

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 04.04.2012 00:51
von frank | 1.753 Beiträge

und noch ein original !



nach oben springen

#199

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 04.04.2012 15:51
von 94 | 10.792 Beiträge

Hallo frank, vielen Dank für Deine Antwort. Wobei es ja einen Grund hat (hatte ?), Dir einige Informationen in einer persönlichen Nachricht zukommen zu lassen. Na egal, wollte ja die Jungs (und Mädels?) von [...] nicht kompromitieren. Sie geben sich alle Mühe, ein Stück DDR-Fahrzeug-Geschichte zu erhalten. Du erfragst eine Ansicht von hinten? Bitteschön! (1a,b) Eine andere Karre, aber auch hier einige Teile NICHT 'orischinenjale'. Außerdem erwähnst Du den Zylinderkopf der G. Nun, auch der ist (wie man in einem Fachforum (2a,b) verfolgen kann) KEIN Echtheitsmerkmal.

Schön übrigens auch Dein Helm, wobei ich persönlich diese Teile potthäßlich finde.
Ab wann habt ihr denn die Offizierskokarde getragen?

Hmm, vielleicht sollte die Administration die letzten Beiträge in einen noch zu erstellenden Thread in der Fahrzeug-Kategorie des Forums verlagern? Alternativ könnte ja ein schon vorhandener Thread reanimiert werden?Dort interessieren dann (sicherlich nicht nur mich) Beiträge zum Alltag, aber auch zu 'Storys' der Eskorte. Anregungen hierzu enthielten ja schon meine PN und das P bedeutet mWn persönlich. Wäre auch schön, wenn's dann NICHT öffentlich wird *wink*

(1a) http://www.classic-motorrad.de/bendix/20...orte_hinten.jpg
(1b) http://www.classic-motorrad.de/bendix/20...rsulm/index.htm
(2a) http://mz-forum.com/viewtopic.php?t=42629#p724503
(2b) http://mz-forum.com/viewtopic.php?t=42629#p724554


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#200

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 04.04.2012 21:58
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von 94
Hallo frank, vielen Dank für Deine Antwort. Wobei es ja einen Grund hat (hatte ?), Dir einige Informationen in einer persönlichen Nachricht zukommen zu lassen. Na egal, wollte ja die Jungs (und Mädels?) von [...] nicht kompromitieren. Sie geben sich alle Mühe, ein Stück DDR-Fahrzeug-Geschichte zu erhalten. Du erfragst eine Ansicht von hinten? Bitteschön! (1a,b) Eine andere Karre, aber auch hier einige Teile NICHT 'orischinenjale'. Außerdem erwähnst Du den Zylinderkopf der G. Nun, auch der ist (wie man in einem Fachforum (2a,b) verfolgen kann) KEIN Echtheitsmerkmal.

Schön übrigens auch Dein Helm, wobei ich persönlich diese Teile potthäßlich finde.
Ab wann habt ihr denn die Offizierskokarde getragen?

Hmm, vielleicht sollte die Administration die letzten Beiträge in einen noch zu erstellenden Thread in der Fahrzeug-Kategorie des Forums verlagern? Alternativ könnte ja ein schon vorhandener Thread reanimiert werden?Dort interessieren dann (sicherlich nicht nur mich) Beiträge zum Alltag, aber auch zu 'Storys' der Eskorte. Anregungen hierzu enthielten ja schon meine PN und das P bedeutet mWn persönlich. Wäre auch schön, wenn's dann NICHT öffentlich wird *wink*

(1a) http://www.classic-motorrad.de/bendix/20...orte_hinten.jpg
(1b) http://www.classic-motorrad.de/bendix/20...rsulm/index.htm
(2a) http://mz-forum.com/viewtopic.php?t=42629#p724503
(2b) http://mz-forum.com/viewtopic.php?t=42629#p724554



fand ich auch ,aber mit visier damals sah das gar nicht mal übel aus ! durch optische täuschung während der fahrt ( abstand ca 50 cm bis 1 meter ) wurde dies dann abgeschafft und durch brillen ersetzt ( ca 1-2 jahre vor der wende ) die befestigung sieht man am helm äußerst recht bzw. links ! fals du fragen hast zu diesem thema bin ich auf welcher 'art und weise', du willst ,gerne bereit !!!

PS : dank für dein interresse !



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Meine Zeit im GAR 40 Teil 4
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Pitti
8 20.04.2015 13:42goto
von SiK90 • Zugriffe: 1272
Meine Zeit im GAR 40 Oranienburg - Teil 2
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Pitti
1 03.03.2015 11:34goto
von rotrang • Zugriffe: 1708
Paßkontrollstempel - Bedeutung der Symbole
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von histoLektDE
19 02.07.2014 11:59goto
von KARNAK • Zugriffe: 1556
Englischuntericht unter Ulbricht verboten?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von bendix
161 07.02.2014 18:43goto
von 94 • Zugriffe: 7852
Wann hat sich das Symbol der GT geändert?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schlutup
12 21.02.2013 18:51goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 652
Zu DDR-Zeiten verboten: Die Taube auf dem Dach
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
0 17.09.2010 08:08goto
von Angelo • Zugriffe: 812

Besucher
15 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1330 Gäste und 106 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14353 Themen und 556973 Beiträge.

Heute waren 106 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen