#381

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 15.03.2014 18:18
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #380
Zitat von Freienhagener im Beitrag #376
Sicherlich weiß jeder, welche Symbole gemeint sind. ... ... ...

Nun, wer sich nicht allein auf das von mir bildlich eingefügte Symbol fokussiert, sondern auch meinen voran gesetzten Zeilen ein offenen Auge leiht, sollte erkennen wie ich was gemeint habe.


...Ich habe Deine Zeilen gelesen und erklärt, warum die Volkssolidarität nicht in die "Waagschale" gehört.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 15.03.2014 18:19 | nach oben springen

#382

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 15.03.2014 19:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Der "Adler" als Symbol ist in der dt. Geschichte sehr präsent gewesen, vom Kaiserreich über das 3.Reich bis in die BRD, wenn auch in der BRD als Bundesadler in abgewandelter Form.
Vor dieser Tradition und dem Gedankengut graut mir am meisten. Und wenn der Herr Knabe eine Verhöhnung der pol. Opfer der DDR sieht, so soll er mal überlegen wie viele Menschen sich von dem dt. Adler verhöhnt fühlen dürften....

Das ist einfach eine Form der "Siegerjsustiz".


nach oben springen

#383

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 15.03.2014 19:10
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #382
Der "Adler" als Symbol ist in der dt. Geschichte sehr präsent gewesen, vom Kaiserreich über das 3.Reich bis in die BRD, wenn auch in der BRD als Bundesadler in abgewandelter Form.
Vor dieser Tradition und dem Gedankengut graut mir am meisten. Und wenn der Herr Knabe eine Verhöhnung der pol. Opfer der DDR sieht, so soll er mal überlegen wie viele Menschen sich von dem dt. Adler verhöhnt fühlen dürften....

Das ist einfach eine Form der "Siegerjsustiz".


Du bestätigst nur das, was ich meine:

Die Haltung der bundesrepublikanischen "Gegenseite" ist dieselbe, nur in die andere Richtung


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 15.03.2014 19:10 | nach oben springen

#384

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 15.03.2014 21:22
von SCORN | 1.453 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #375

Ich selbst zum Beispiel wäre zu DDR-Zeiten nicht freiwillig mit bestimmten Symbolen herumgelaufen oder hätte sie sonst wie benutzt. Also nix da mit Koppelschloss der NVA/GT usw. usf. – bis heute nicht.



Da gibt es Leute welche heute noch das DDR-Koppel nutzen( und sei versichert die kommen nicht alle aus der DDR!), ganz einfach weil der Webgurt im Gegensatz zu einem Lederkoppel Wartungsfrei und "unkaputtbar"ist, das Koppelschloss ebenso! Ausserdem passt es mit seiner Breite noch in fast alle gängigen Hosen, im Gegensatz zu vielen anderen Koppeln, einschlieslich US und Bundeswehrkoppel. Im übrigen sieht die DDR-Symbolik noch nicht mal schlecht auf dem Koppel aus!


nach oben springen

#385

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 15.03.2014 21:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von SCORN im Beitrag #384
Zitat von HG19801 im Beitrag #375

Ich selbst zum Beispiel wäre zu DDR-Zeiten nicht freiwillig mit bestimmten Symbolen herumgelaufen oder hätte sie sonst wie benutzt. Also nix da mit Koppelschloss der NVA/GT usw. usf. – bis heute nicht.



Da gibt es Leute welche heute noch das DDR-Koppel nutzen( und sei versichert die kommen nicht alle aus der DDR!), ganz einfach weil der Webgurt im Gegensatz zu einem Lederkoppel Wartungsfrei und "unkaputtbar"ist, das Koppelschloss ebenso! Ausserdem passt es mit seiner Breite noch in fast alle gängigen Hosen, im Gegensatz zu vielen anderen Koppeln, einschlieslich US und Bundeswehrkoppel. Im übrigen sieht die DDR-Symbolik noch nicht mal schlecht auf dem Koppel aus!



@SCORN, das Ding ist wirklich nicht kaputt zu kriegen , habe damals auch eins mit gehen lassen und habe es Heute noch! Nun weiß ich das unser BA-Fritze immer gejammert hatte was alles fehlte und wie er es abschreiben soll! War sein Problem.hatten am Anfang noch die gefleckten Dienstuniformen und habe auch eine vor der schwarz Färbung gerettet!
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#386

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 17.03.2014 14:04
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Nochmal kurz zur DDR-Flagge und ob man da nun in ostalgischer Ehrfurcht erstarren sollte bis in die Grube.
Ich bin 62 auf die Welt gepurzelt und durch Zufall dort wo sich ein Land DDR nannte was halt im Zuge des 2. Weltkrieges von einer Siegermacht aus der Retorte gebastelt wurde um die Interessen dieser Siegermacht im Nachkriegsdeutschland/Europa zu vertreten, besonders mehr war es ja eigentlich nicht.
Per Geburt wurde man halt als Inventar dieses Landes eingestuft mit angewiesener Liebe dazu ohne großartige Wahlmöglichkeit ob man überhaupt so eine Art Inventar sein möchte und tatsächlich tiefere Liebe dafür empfindet.
Also ich muss mir als ehemaliges Inventar so ein Teil deshalb nicht ins Wohnzimmer hängen oder gar testamentarisch noch etwas in der Richtung ändern.


Ostlandritter und der koch haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.03.2014 14:10 | nach oben springen

#387

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 17.03.2014 14:56
von Heckenhaus | 5.112 Beiträge

In der Wohnung hängen habe ich auch keine Symbole mit DDR-Charakter, ebensowenig aber auch die der heutigen
Kommandozentrale in Berlin.

Aber was in irgend welchen Fächern liegt oder am Koppel zu sehen ist, erzeugt bei mir keinen Brechreiz. Eine National-
flagge, gleich welchen Landes, würde es schon, wenn sie über der Couch hinge.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#388

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 17.03.2014 18:14
von 94 | 10.792 Beiträge

Apropos Wohnzimmer, ist eigentlich eine Schrankwand auch ein Symbol? ... http://www.express.de/,2856,20884780.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#389

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 17.03.2014 19:35
von bendix | 2.642 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #388
Apropos Wohnzimmer, ist eigentlich eine Schrankwand auch ein Symbol? ... http://www.express.de/,2856,20884780.html


Wenn ja hab ich im Keller auch noch so ein Teil stehen...ob bei mir dann auch die Polizei kommt?

http://www.bild.de/regional/leipzig/poli...95478.bild.html

Gruß bendix


Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
nach oben springen

#390

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 17.03.2014 20:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@bendix , kritisch wird es wenn Du mit der Schrankwand zur "Demo" gehst. Entweder schlägt Dich der Klassenfeind mit "Knast" oder "Klapper".....


nach oben springen

#391

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 17.03.2014 21:08
von hslauch | 95 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #388
Apropos Wohnzimmer, ist eigentlich eine Schrankwand auch ein Symbol? ... http://www.express.de/,2856,20884780.html


@94
Klar, wenn die nicht von IKEA ist, dann auf jeden Fall.


nach oben springen

#392

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 18.03.2014 04:37
von B208 | 1.323 Beiträge

Ich hab viele Gegenstände mit DDR Symbolen , auf die möchte ich nicht verzichten und auch nicht verstecken müssen .
Ganz besonders möchte ich nicht auf mein Toilettpapier ( 3lagig ) mit dem MfS Symbol auf jedem Blatt verzichten , das jeden Tag mehrmals symbolträchtig eingesetzt wird . Da kommt zusammen , was zusammen gehört .


Schuddelkind und grenzgänger81 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#393

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 18.03.2014 12:30
von walli | 17 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #392
Ich hab viele Gegenstände mit DDR Symbolen , auf die möchte ich nicht verzichten und auch nicht verstecken müssen .
Ganz besonders möchte ich nicht auf mein Toilettpapier ( 3lagig ) mit dem MfS Symbol auf jedem Blatt verzichten , das jeden Tag mehrmals symbolträchtig eingesetzt wird . Da kommt zusammen , was zusammen gehört .



Das gab es nicht wirklich, oder?

Den Gürtel hat mein Vater an meine Schwester vererbt und sie trägt ihn jeden Tag. Er war fast unkaputtbar, bis letztes Jahr die Nähte an der Schlaufe gerissen sind. Habe es nähen lassen - fertig. Bombenfest für die nächsten 30 Jahre!


Das Leben bietet uns Brücken, wir müssen sie nur sehen und den Mut haben, sie zu begehen.
nach oben springen

#394

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 18.03.2014 14:06
von Sperrbrecher | 1.650 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #384

Da gibt es Leute welche heute noch das DDR-Koppel nutzen( und sei versichert die kommen nicht alle aus der DDR!), ganz einfach weil der Webgurt im Gegensatz zu einem Lederkoppel Wartungsfrei und "unkaputtbar"ist, das Koppelschloss ebenso! Ausserdem passt es mit seiner Breite noch in fast alle gängigen Hosen, im Gegensatz zu vielen anderen Koppeln, einschlieslich US und Bundeswehrkoppel. Im übrigen sieht die DDR-Symbolik noch nicht mal schlecht auf dem Koppel aus!

Deshalb trage ich auch das Lederkoppel meines Urgroßvaters der königlich-sächsischen Armee, welches auch nach rund 100 Jahren noch keine Verschleißspuren zeigt.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#395

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 18.03.2014 19:18
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Also, ich trage höchstens Gürtel.

Von Koppeln hab ich seit dem Heimgang genug............


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#396

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 18.03.2014 21:17
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #394
Deshalb trage ich auch das Lederkoppel meines Urgroßvaters der königlich-sächsischen Armee, welches auch nach rund 100 Jahren noch keine Verschleißspuren zeigt.

PROVIDENTIAE MEMOR


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#397

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 01.04.2014 21:36
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #386
Nochmal kurz zur DDR-Flagge und ob man da nun in ostalgischer Ehrfurcht erstarren sollte bis in die Grube.
Ich bin 62 auf die Welt gepurzelt und durch Zufall dort wo sich ein Land DDR nannte was halt im Zuge des 2. Weltkrieges von einer Siegermacht aus der Retorte gebastelt wurde um die Interessen dieser Siegermacht im Nachkriegsdeutschland/Europa zu vertreten, besonders mehr war es ja eigentlich nicht.
Per Geburt wurde man halt als Inventar dieses Landes eingestuft mit angewiesener Liebe dazu ohne großartige Wahlmöglichkeit ob man überhaupt so eine Art Inventar sein möchte und tatsächlich tiefere Liebe dafür empfindet.
Also ich muss mir als ehemaliges Inventar so ein Teil deshalb nicht ins Wohnzimmer hängen oder gar testamentarisch noch etwas in der Richtung ändern.



Guter Beitrag !

Und eben aus dem Grunde ,- das man geburtsmässiges Inventar eines Staates war ,- war auch die Perspektive klar,-:

Aus dem Inventar erwächst das Personal ,- deshalb auch " Personalausweis ".....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#398

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 01.04.2014 22:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

HAllo Freienhagener!

Also ich nehme das alte Offizierskoppel (mußte mir zwischenzeitlich bei E-Bay eines in "etwas größer" ersteigern ...) gerne als Gürtel zum Holz machen mit. Stabil und unverwüstlich als "Werkzeuggürtel".

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von Freienhagener im Beitrag #395
Also, ich trage höchstens Gürtel.

Von Koppeln hab ich seit dem Heimgang genug............


zuletzt bearbeitet 01.04.2014 22:10 | nach oben springen

#399

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 01.04.2014 22:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo B208!

Was glaubst Du was Du hier zu lesen hättest, wenn ich dieses Gleichnis mit dem Symbol des BND/Grundgesetzschutz/Bundeswehr ...etc. gepostet hätte.
Manchmal kann man "lustich" auch übertreiben.

Oder ... ... naja, wenn man den "Feind" jeden Tag hinterm Rücken haben möchte ...

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von B208 im Beitrag #392
Ich hab viele Gegenstände mit DDR Symbolen , auf die möchte ich nicht verzichten und auch nicht verstecken müssen .
Ganz besonders möchte ich nicht auf mein Toilettpapier ( 3lagig ) mit dem MfS Symbol auf jedem Blatt verzichten , das jeden Tag mehrmals symbolträchtig eingesetzt wird . Da kommt zusammen , was zusammen gehört .


nach oben springen

#400

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 02.04.2014 18:00
von der koch | 39 Beiträge

Verbote sind albern, aber wenn ich hier in Hamburg irgendwelche durchgeknallte Studenten sehe, die ein T- Shirts mit aufgedrucktem Parteiabzeichen oder FDJ Emblem anhaben, kommt mir irgendwie das Grausen.
Ich bin zwar ein "Kind der DDR", aber ich traure dem "Staat" nicht nach.

PS. Ich würde aber auch nie etwas mit Bundesadler usw. tragen.



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Meine Zeit im GAR 40 Teil 4
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Pitti
8 20.04.2015 13:42goto
von SiK90 • Zugriffe: 1272
Meine Zeit im GAR 40 Oranienburg - Teil 2
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Pitti
1 03.03.2015 11:34goto
von rotrang • Zugriffe: 1712
Paßkontrollstempel - Bedeutung der Symbole
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von histoLektDE
19 02.07.2014 11:59goto
von KARNAK • Zugriffe: 1556
Englischuntericht unter Ulbricht verboten?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von bendix
161 07.02.2014 18:43goto
von 94 • Zugriffe: 7852
Wann hat sich das Symbol der GT geändert?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schlutup
12 21.02.2013 18:51goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 652
Zu DDR-Zeiten verboten: Die Taube auf dem Dach
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
0 17.09.2010 08:08goto
von Angelo • Zugriffe: 812

Besucher
17 Mitglieder und 77 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3110 Gäste und 168 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14357 Themen und 557078 Beiträge.

Heute waren 168 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen