#361

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 12.03.2014 22:20
von DoreHolm | 7.676 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #360
In der DDR Fahne möchte ich nicht begraben werden, aber ansonsten gebe ich @Arnstädter zu 100% recht.

Das Verbot ist doch nur ein Ausdruck der Angst vor der Unzufriedenheit der eh. DDR Bürger mit dem jetzigen System. Man kann ja ruihig mal das "Netz" bemühen, die Umfrageergebnisse pro DDR liegen über 20%.


Das sind doch sicher alles Ewiggestrige, Betonköpfe und SED-Bonzen ? Ja, und Stasischergen natürlich auch.



zuletzt bearbeitet 12.03.2014 22:21 | nach oben springen

#362

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 12.03.2014 22:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Stimmt.


nach oben springen

#363

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 12.03.2014 23:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Allesamt!
Wer die Sendung auf DVD haben möchte, kann mir eine PN schreiben.
Ich habe auch noch Filme und Dokus zur DDR Grenze im Norden auf DVD.
Schöne Grüße,
Eckhard


nach oben springen

#364

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 12.03.2014 23:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Wolle!

Herr Knabe war schon immer ein Spinner. Aber eben einer, den man gut brauchen konnte. Weshalb er ja auch den politischen Posten des Museumschefs erhielt.
Der Man redet über Dinge, die er nicht kennt, weil er Geld dafür erhält.
Differenzierung und Wissen sind für solche "Knaben" eher hinderlich im kleingeistigen Weltbild.

Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von VNRut im Beitrag #265
Immer wieder die gleiche Leiher, schickt den Herrn Knabe endlich in die Wüste !!!...

Gruß Wolle


nach oben springen

#365

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 13.03.2014 06:43
von Speedbus | 98 Beiträge

Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.

Konfuzius
nach oben springen

#366

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 13.03.2014 08:44
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #360
In der DDR Fahne möchte ich nicht begraben werden, aber ansonsten gebe ich @Arnstädter zu 100% recht.

Das Verbot ist doch nur ein Ausdruck der Angst vor der Unzufriedenheit der eh. DDR Bürger mit dem jetzigen System. Man kann ja ruihig mal das "Netz" bemühen, die Umfrageergebnisse pro DDR liegen über 20%.


Ja, die Spätakzeptanz ist schon enorm, in einem unpolitischen sozialistischen Netzwerk hat letztens auch ein 32jähriger gepostet das es ihm zu DDR-Zeiten viel besser ging als jetzt


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.03.2014 09:42 | nach oben springen

#367

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 13.03.2014 21:53
von hslauch | 95 Beiträge

Ja ja, der Herr Knabe (hat ja "zufälligerweise" meinen Vornamen)... hat mal wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt,
wie "sach- und fachkundig" er ist. (Hatte ja vor kurzem in einem anderen, ähnlichen Thread meine Meinung hierzu geschrieben)

Sei es wie es sei, ich kann nur noch schmunzeln und mir meine Gedanken machen, wenn der "Erklär-Bär Knabe" MIR MEINE
DDR-Vergangenheit (von 1968 - 1990 ) "erklärt" ........


nach oben springen

#368

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 14.03.2014 14:36
von Arnstädter | 266 Beiträge

zu den Beitrag 361

Und genau das möchte dieses System in dem wir leben ,mit den Wortlaut

ich zittiere:Das sind doch sicher alles Ewiggestrige,Betonköpfe und SED-Bonzen,ja und Stasischergen
erreichen. Dieses Land setzt sich in keinster weiße mit der Geschichte auseinander.
Das jetzige System ist besser und Pasta, so die devise in den Land wo wir leben.

Jeder der mich kennt weiß ,daß ich kein
Ewiggestriger bin,kein Betonkopf oder in der Partei war,und die Stasi habe ich eben auch abblitzenlassen.
Damals , wie heute habe ich eine klare Meinung .Habe eben auch nur die Chance bekommen ,in
2 verschiedenen Systemen zu leben ,und diese zu vergleichen.
Es ist immer ein für und wider.

und zu der Flagge

Für einen Amerikaner ,Engländer ,Franzose ist es sicherlich eine Ehre mit der Landesfahne begraben zu werden.
Warum ich nicht? Es war und ist dein, mein Geburtsland.


das System funktioniert weil du funktionierst
Eumel hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#369

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 14.03.2014 16:44
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

Zitat von Arnstädter im Beitrag #358
Meine Meinung kennt ihr.Dieses System möchte immer besser sein ,als die DDR.Es ist nicht besser ,vielleicht überlebensfähiger.
Auch hier kommt man an seine Grenzen,durch die Politk (Globalisierung).
Verbote nützen da nix.
ich bin in der DDR geboren .
Mein wunsch,später mal,mit der DDR fahne begraben werden.


Wäre mir auch weit lieber als mit diesem Lauseadler auf der Fahne.
Freiheit in Form von hemmungslosem Konsum sowie (fast) weltweit offener Grenzen ist nicht alles.
Und was bedeutet schon Meinungsfreiheit, wenn alles ach so gut und perfekt scheint ?

Das ist eben meine Meinung, ohne ein Fan von Erich und Konsorten zu sein.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
silberfuchs60 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#370

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 14.03.2014 20:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Arnstädter im Beitrag #368
zu den Beitrag 361

Und genau das möchte dieses System in dem wir leben ,mit den Wortlaut

ich zittiere:Das sind doch sicher alles Ewiggestrige,Betonköpfe und SED-Bonzen,ja und Stasischergen
erreichen. Dieses Land setzt sich in keinster weiße mit der Geschichte auseinander.
Das jetzige System ist besser und Pasta, so die devise in den Land wo wir leben.

Jeder der mich kennt weiß ,daß ich kein
Ewiggestriger bin,kein Betonkopf oder in der Partei war,und die Stasi habe ich eben auch abblitzenlassen.
Damals , wie heute habe ich eine klare Meinung .Habe eben auch nur die Chance bekommen ,in
2 verschiedenen Systemen zu leben ,und diese zu vergleichen.
Es ist immer ein für und wider.

und zu der Flagge

Für einen Amerikaner ,Engländer ,Franzose ist es sicherlich eine Ehre mit der Landesfahne begraben zu werden.
Warum ich nicht? Es war und ist dein, mein Geburtsland.




Ich möchte als "Mensch" begraben werden, nicht als Verfechter oder Träger einer Ideologie. Was andere machen ist mir da so was von egal...

Das Leben zählt und wie man sich ohne Verlust der Persönlichkeit oder zur "Hure" zu werden da "durchkämpft". Aber letztendlich bin ich ein "Individum" und muß so mein Leben leben.


silberfuchs60 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#371

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 14.03.2014 22:21
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Ich möchte weder in der Flagge der DDR noch der BRD begraben werden. So weit kommt es noch.........


Intellektuelle spielen Telecaster
silberfuchs60 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#372

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 14.03.2014 22:32
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #370
Zitat von Arnstädter im Beitrag #368
zu den Beitrag 361






Ich möchte als "Mensch" begraben werden, nicht als Verfechter oder Träger einer Ideologie. Was andere machen ist mir da so was von egal...

Das Leben zählt und wie man sich ohne Verlust der Persönlichkeit oder zur "Hure" zu werden da "durchkämpft". Aber letztendlich bin ich ein "Individum" und muß so mein Leben leben.



Du wirst beerdigt in einer Urne! Der Mensch ist ein mit Oxidationsrückständen gefülltes Hohlgefäß mit Deckel.
Du wirst beerdigt in einem Sarg! Der Mensch befindet sich in der Kompostierung.

Es gibt noch ein paar Varianten.


nach oben springen

#373

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 14.03.2014 22:39
von damals wars | 12.113 Beiträge

Wir werden der BRDigung kaum entgehen, egal in welchem Gefäß!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#374

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 14.03.2014 22:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #373
Wir werden der BRDigung kaum entgehen, egal in welchem Gefäß!

@damals wars, Du hast nicht mal Achtung für den Tod! Denke daran jeder bekommt seine Strafe! Ich würde nicht den Mund so voll nehmen. Denke an meine Worte! Du wirst eines Tages vielleicht es mal begreifen. Dafür bist Du heute noch zu jung! Aber der Tag wird kommen, wo Du es begreifst das man alles achten muss im Leben, auch die anders Denkenden.Gute Nacht!!
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#375

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 15.03.2014 11:45
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Was den Aussagecharakter von DDR-Symbolik angeht, so kann man sehr geteilter Meinung sein.
Ich selbst zum Beispiel wäre zu DDR-Zeiten nicht freiwillig mit bestimmten Symbolen herumgelaufen oder hätte sie sonst wie benutzt. Also nix da mit Koppelschloss der NVA/GT usw. usf. – bis heute nicht.
Natürlich muss man durchaus differenzieren. Es gibt Symbole, die mehr mit negativen Aspekten bzgl. DDR-Geschichte assoziiert werden, andere weniger oder kaum. Auch spielen individuell durchlebte Lebenserfahrungen eine Rolle.

Was die Beweggründe der ganz am Eingang des Themas genannten CDU-Politiker betrifft, DDR-Symbole zu verbieten, so könnte man evtl. in Betracht ziehen, dass sie sich in Ermangelung anderer politischer Kompetenzen eben auf diese Weise ins Licht stellen woll(t)en. Wozu eigentlich? Das Thema wurde in Politikerkreisen schließlich nicht erstmals und einmalig diskutiert. OK, das mag partiell ironisch Unterstellung meinerseits sein …

Dennoch denke, dass sich eine Diskussion über Verbote von Symbolen – zumindest dem überwiegenden, weniger "brisanten" Teil davon – von selbst erledigen würde, wenn in diesem Land eine wahre sozialgerechte Politik ihren Weg finden würde, die alle Menschen einschließt.
Dies würde sogenannten Betonköpfen den Wind aus den Segeln nehmen und gegenüber (N)ostalgikern schlechtestens ein müdes Lächeln hervorrufen.

… und weil es hier um Symbole geht, werfe ich mal dieses eine in die Waagschale, welches typisch "ostzonal" ist, weil bereits in der Sowjetischen Besatzungszone entstanden und über die Existenzzeit der DDR bis heute präsent:



Sollte man's auch verbieten???


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#376

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 15.03.2014 16:43
von Freienhagener | 3.851 Beiträge

Sicherlich weiß jeder, welche Symbole gemeint sind.
Die Überschrift wäre sonst zu lang.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#377

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 15.03.2014 17:22
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #376
Sicherlich weiß jeder, welche Symbole gemeint sind.
Die Überschrift wäre sonst zu lang.


Welche Symbole sind denn anstößig ? Hammer-Zirkel-Ährenkranz ? Aufgehende Sonne ? Das Pioniersymbol ?
Nichts vom alten Deutschland übernommen, kein Eisernes Kreuz, nichts.

Man kann auch etwas konstruieren.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Arnstädter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.03.2014 17:22 | nach oben springen

#378

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 15.03.2014 17:53
von Arnstädter | 266 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #377
Zitat von Freienhagener im Beitrag #376
Sicherlich weiß jeder, welche Symbole gemeint sind.
Die Überschrift wäre sonst zu lang.


Welche Symbole sind denn anstößig ? Hammer-Zirkel-Ährenkranz ? Aufgehende Sonne ? Das Pioniersymbol ?
Nichts vom alten Deutschland übernommen, kein Eisernes Kreuz, nichts.

Man kann auch etwas konstruieren.




Hammer bedeutet Arbeiter ,-Zirkel bedeutet Intelligenz(was man uns ja nicht unbedingt zugesteht),-Ährenkranz die Bauernwirtschaft

-die aufgehende Sonne steht für eine bessere,menschliche Zukunft,(nach 1945)-und das Pioniersymbol für ein heranwachsen in genau
diese Zukunft

-und heute solls verboten werden!


das System funktioniert weil du funktionierst
Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#379

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 15.03.2014 18:09
von Freienhagener | 3.851 Beiträge

Mensch Leute, Symbole politischer Organisationen selbstverständlich.

Dabei ist nicht von Belang, was im einzelnen dargestellt wird, sondern wofür es stand.

Das sind die Beweggründe, nicht eine aufgehende Sonne oder der Zirkel und Hammer.

Umgekehrt war bei uns der Bundesadler verpönt, nicht als Tier, sondern wofür das Tier steht.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 15.03.2014 18:20 | nach oben springen

#380

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 15.03.2014 18:13
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #376
Sicherlich weiß jeder, welche Symbole gemeint sind. ... ... ...

Nun, wer sich nicht allein auf das von mir bildlich eingefügte Symbol fokussiert, sondern auch meinen voran gesetzten Zeilen ein offenen Auge leiht, sollte erkennen wie ich was gemeint habe.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Meine Zeit im GAR 40 Teil 4
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Pitti
8 20.04.2015 13:42goto
von SiK90 • Zugriffe: 1272
Meine Zeit im GAR 40 Oranienburg - Teil 2
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Pitti
1 03.03.2015 11:34goto
von rotrang • Zugriffe: 1704
Paßkontrollstempel - Bedeutung der Symbole
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von histoLektDE
19 02.07.2014 11:59goto
von KARNAK • Zugriffe: 1556
Englischuntericht unter Ulbricht verboten?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von bendix
161 07.02.2014 18:43goto
von 94 • Zugriffe: 7852
Wann hat sich das Symbol der GT geändert?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schlutup
12 21.02.2013 18:51goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 652
Zu DDR-Zeiten verboten: Die Taube auf dem Dach
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
0 17.09.2010 08:08goto
von Angelo • Zugriffe: 812

Besucher
6 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 675 Gäste und 47 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556929 Beiträge.

Heute waren 47 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen