#261

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 30.06.2013 16:59
von West_Tourist (gelöscht)
avatar

Zitat von schulzi im Beitrag #256
Zitat von West_Tourist im Beitrag #255
IM_Erika gehoert verboten, welche Westdeutschland auspluendert.

wer ist IM_Erika ???



Mielkes und Honeckers Rache! Wie sagt ein afrikanisches Sprichwort: Einen Baum kannst du faellen, seine Wurzeln aber bleiben.


nach oben springen

#262

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 30.06.2013 19:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von West_Tourist im Beitrag #261
Zitat von schulzi im Beitrag #256
Zitat von West_Tourist im Beitrag #255
IM_Erika gehoert verboten, welche Westdeutschland auspluendert.

wer ist IM_Erika ???



Mielkes und Honeckers Rache! Wie sagt ein afrikanisches Sprichwort: Einen Baum kannst du faellen, seine Wurzeln aber bleiben.

Geht es denn etwas präziser?


nach oben springen

#263

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 30.06.2013 19:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Was ist eine "Vixxvorlage" ?


nach oben springen

#264

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 30.06.2013 20:56
von 94 | 10.792 Beiträge

Bestimmt nur ein Tippfähler, war ja auch schon spät in der Flasche, als dieser @Westtourist (aka @West_Tourist aka ...) bestimmt Wixvorlage meinte und nu horche mal genau zu was Näd Mika zu solchen F(l)egeln für'ne Meinung hat ...
http://youtu.be/Fqe-tq3MXLw
Bissel krass, odär? Ich für meinen Teile meine dann doch eher ...
http://youtu.be/WRVdam5ytG4


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#265

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 04.01.2014 21:42
von VNRut | 1.486 Beiträge

Immer wieder die gleiche Leiher, schickt den Herrn Knabe endlich in die Wüste !!!

http://www.rbb-online.de/politik/beitrag...r-symbolen.html
http://www.rp-online.de/politik/deutschl...t-aid-1.3921541
http://www.mdr.de/nachrichten/ddr-symbol100.html (<< hier abstimmen)

Ich lass mir meine Identität nicht nehmen, darum hier unterschreiben: http://www.change.org/de/Petitionen/verb...-wir-sagen-nein

Gruß Wolle


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
Damals87, Küchenbulle 79 und katerjohn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.01.2014 22:24 | nach oben springen

#266

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 04.01.2014 22:02
von GR-3-1-1 | 13 Beiträge

Wenn es kalte Krieger wie Knabe nicht gäbe, dann wäre es friedlicher in unserer Heimat, aber der Typ wird durch die Mutti Merkel gebraucht. Er erfüllt lediglich seinen politischen Auftrag. Auch wenn es eine Ratte ist.

Übrigens, auf meiner Hochzeitsurkunde sind DDR-Symbole ...
Würde das heißen, wenn diese verboten wären, dann wäre meine Ehe ..., ich will gar nicht weiter darüber anchdenken! ;-)


Weltanschauung heißt "Welt anschauen"!
Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#267

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 04.01.2014 22:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Im Sinne richtig, nur solche Bezeichnungen finde ich nicht gut, es verschärft nur sinnlos die Diskussion.


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#268

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 04.01.2014 22:20
von DoreHolm | 7.697 Beiträge

So lange er selbst bei vielen seiner Parteifreunde auf Unverständnis stößt, sollten wir nach dem Sprichwort gehen "die (der) Hund/e bell/t/en, aber die Karawane zieht weiter".



Küchenbulle 79 und schulzi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#269

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 04.01.2014 22:38
von GR-3-1-1 | 13 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #267
Im Sinne richtig, nur solche Bezeichnungen finde ich nicht gut, es verschärft nur sinnlos die Diskussion.


Du hast recht, entschuldige bitte. Ich würde mich auf deren Niveau begeben.
Gruß
Jürgen


Weltanschauung heißt "Welt anschauen"!
Küchenbulle 79 und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#270

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 04.01.2014 22:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von GR-3-1-1 im Beitrag #266
Wenn es kalte Krieger wie Knabe nicht gäbe, dann wäre es friedlicher in unserer Heimat, aber der Typ wird durch die Mutti Merkel gebraucht. Er erfüllt lediglich seinen politischen Auftrag. Auch wenn es eine Ratte ist.

Übrigens, auf meiner Hochzeitsurkunde sind DDR-Symbole ...
Würde das heißen, wenn diese verboten wären, dann wäre meine Ehe ..., ich will gar nicht weiter darüber anchdenken! ;-)


Kalauer, auf der Hochzeitsurkunde meiner Eltern ist auch ein Hakenkreuz und trotzdem gültig, also nun mache nicht gleich die Pferde scheu!
Das Eine hat nichts mit dem Anderen zu tun, ein amtliches Dokument, ist immer rechtskräftig, egal welchen Stempel es trägt.Aber es war wohl ein Scherz von Dir!
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#271

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 05.01.2014 00:00
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Geschichte kann man verbieten, aber eben nicht ungeschehen machen. Geschichtsaufarbeitung ist notwendig, um einen vergangenen historischen Prozess zu verstehen und für die Zukunft zu lernen. Da ist jedes Verbot von Symbolen oder auch Schriften kontraproduktiv.
Einzig bei der Benutzung von bestimmten Symbolen zwecks politischer Propaganda in der Öffentlichtkeit, die gegen eine freiheitlich demokratische Grundordnung gerichtet ist, sollte der Gesetzgeber gewisse Grenzen setzen.
Gedankengut und Werte einer geschichtlichen Epoche kann man nur mit Erfolg bekämpfen , in dem eine bessere Alternative angeboten wird, aber eben nicht durch Verbote und gefälschte Geschichte(n).


LO-Wahnsinn, DoreHolm, ABV und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#272

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 05.01.2014 12:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Eisenacher im Beitrag #271
Geschichte kann man verbieten, aber eben nicht ungeschehen machen. Geschichtsaufarbeitung ist notwendig, um einen vergangenen historischen Prozess zu verstehen und für die Zukunft zu lernen. Da ist jedes Verbot von Symbolen oder auch Schriften kontraproduktiv.
Einzig bei der Benutzung von bestimmten Symbolen zwecks politischer Propaganda in der Öffentlichtkeit, die gegen eine freiheitlich demokratische Grundordnung gerichtet ist, sollte der Gesetzgeber gewisse Grenzen setzen.
Gedankengut und Werte einer geschichtlichen Epoche kann man nur mit Erfolg bekämpfen , in dem eine bessere Alternative angeboten wird, aber eben nicht durch Verbote und gefälschte Geschichte(n).


Richtig, nur wer bestimmt was gegen die "freiheitliche Grundordnung" ist?


nach oben springen

#273

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 05.01.2014 13:27
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #272

Richtig, nur wer bestimmt was gegen die "freiheitliche Grundordnung" ist?



Hallo,
gegen einige Teile der "freiheitlichen Grundordnung" bin ich bekennend sehr. Z.B. die Freiheiten:

1. Des es Abzockfirmen erlauben massenhaft Leute mit Immobilienkrediten über den Tisch zu ziehen.

2. Die freiheit der Elten von Kinderbanden die strafunmündige in Wohnungseinbruchstouren ausbilden. ( vom Hörensagen südosteuropäische mobile ethnische Minderheiten )

3. Die Freiheit von Schwarzegeld legal durch offshorefirmen zu verstecken.

4. Nicht 0,00% Alkohol im Straßenverkehr...



nach oben springen

#274

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 05.01.2014 15:15
von ABV | 4.202 Beiträge

Das der Herr Knabe sich gerne öffentlich in Szene setzt, dürfte doch allgemein bekannt sein. Ich denke da nur an seine medienwirksame Bekanntmachung, "wegen neuer Hinweise im Mordfall Lutz Eigendorf" bei der Staatsanwaltschaft Anzeige erstattet zu haben. Herr Knabe kann darauf vertrauen, dass die meisten Bundesbürger betreffs der in Ermittlungsverfahren üblichen Gepflogenheiten keine Ahnung haben. Weil doch eine Strafanzeige längst vorliegt! Die "Akte Eigendorf" wurde zunächst vorläufig geschlossen und nach dem Bekanntwerden neuer Hinweise, pflichtgemäß wieder geöffnet. Wozu es keiner Anzeige seitens eines Herrn Knabe bedurfte. So etwas erzählt er natürlich nicht!
Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten? Dazu bedarf es einer ausgiebigen rechtlichen Begründung. Weil man sich damit auf sehr "dünnes Eis" begibt.
Nehmen wir mal die Symbole der NVA. Die NVA hat an keinem Angriffskrieg teilgenommen und sich nachweislich keiner Kriegsverbrechen schuldig gemacht. Anders also als Armeen anderer deutscher Epochen. Aus welchem Grund sollten also die Symbole der NVA verboten und deren Zeigen in der Öffentlichkeit unter Strafe gestellt werden?
Verboten werden könnte, aus meiner Sicht, dass Tragen und Zeigen von Symbolen an bestimmten Orten. Wer zum Beispiel ein Symbol der Grenztruppen an einer Gedenkstätte für Maueropfer zur Schau trägt, hat nichts weiter im Sinn als zu provozieren! In solchen Fällen darf sich niemand über dementsprechende Reaktionen und Forderungen zu wundern!
Anders sieht es dagegen bei Militär-historischen Veranstaltungen aus. Die einzig und allein der Befriedigung des historischen Interesses dienen. Warum sollte eine NVA / GT oder VP-Uniform, inklusive anderer Symbole, zu solchen Anlässen nicht präsentiert werden?
Das ist nun einmal Geschichte zum Anfassen! Und die DDR-Zeit ist nun einmal ein Teil der deutschen Geschichte. Ob es einen Herrn Knabe nun gefällt, oder nicht!
Friedrich der Große ist mit seiner Armee in einigen Ländern eingefallen. Unter anderem in Sachsen und Schlesien. Dennoch sind die blauen preußischen Uniformen heute aus keiner historischen Militärvorführung mehr wegzudenken. Was sicher ebenfalls nicht jeden schmeckt.
Wenn es um "kommunistische Symbole" geht, wird ja gerne ins benachbarte Ausland geschaut. Zum Beispiel nach Polen. Dort zeigt man sich in dieser Hinsicht sehr viel entspannter. Beispiele dafür kann man alljährlich bei den "Kostrzyner Festungstagen" erleben. Wo unter anderem die Kämpfe um Küstrin, im Frühjahr 1945, äußerst detailreich nachgestellt werden. So viele SS-Wehrmacht und sowjetische Uniformen, habe ich selten auf einen Haufen gesehen.
Ein polnischer Bekannter hat es ebenso knapp und eindrucksvoll auf den Punkt gebracht: " Das ist doch alles längst Geschichte".
Genau so ist es!

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


DoreHolm und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#275

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 05.01.2014 16:00
von Hans | 2.166 Beiträge

Zustimmung, Uwe !
und da wir wider mal beim Lieblingshöhenschönhausener gelandet sind, ein Kommentar von ELSI - Marktfrau in HschH. - Öffentlich und laut geäußert , als die letzte tolle Straßenumbenennungsaktion von Hr.K. - Beseitigung von Kommunistischen Straßennamen in Hohenschöngrünkohl- in die Hose ging :
Ähh- hörter doch off mit dem Kockel - isser där noch nischt ofte genuch in där Zeitung? ( Sie spricht ihre "Heimatsprache" wirklich herrlich breit - und ist so ein wenig ein HschHausener Original ) Selbst vernommen. !
(Ach so - es wurden mal wieder Zustimmungen gesammelt , na Elsi hat dann keiner mehr gefragt, mich auch nicht.)
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
ABV und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.01.2014 16:04 | nach oben springen

#276

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 16.01.2014 16:04
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Zitat von West_Tourist im Beitrag #260
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #258
Zitat von schulzi im Beitrag #256
Zitat von West_Tourist im Beitrag #255
IM_Erika gehoert verboten, welche Westdeutschland auspluendert.

wer ist IM_Erika ???


Würde mich auch mal interessieren .




Wer ist IM_Erika? ? Eure beste Freundin. Was denn sonst?


Beim schmökern in den alten Tröts...fand ich das hier!!
Lieber @West_Tourist ...lass mich nicht dumm sterben...wer ist IM Erika??


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen

#277

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 16.01.2014 16:35
von DoreHolm | 7.697 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #276
Zitat von West_Tourist im Beitrag #260
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #258
Zitat von schulzi im Beitrag #256
Zitat von West_Tourist im Beitrag #255
IM_Erika gehoert verboten, welche Westdeutschland auspluendert.

wer ist IM_Erika ???


Würde mich auch mal interessieren .




Wer ist IM_Erika? ? Eure beste Freundin. Was denn sonst?


Beim schmökern in den alten Tröts...fand ich das hier!!
Lieber @West_Tourist ...lass mich nicht dumm sterben...wer ist IM Erika??



Noch nie gehört ? Dahinter soll sich angeblich unsere Bundesmutti verbergen.



Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#278

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 16.01.2014 18:32
von eisenringtheo | 9.172 Beiträge

Wegen der FDJ Hemden und Fahnen ist da gerichtlich schon etwas entschieden worden?

Ab Sekunde 58... Werden da die Fahnen eingezogen?
Theo


nach oben springen

#279

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 17.01.2014 12:00
von Rothaut | 400 Beiträge

Seit 1954 ist die FDJ in der Bundesrepublik Deutschland verboten.....
Gilt dieses Verbot ab 1990 nicht für alle Bundesländer?

Gruß Rothaut


nach oben springen

#280

RE: Gehören Symbole aus DDR-Zeiten verboten???

in Leben in der DDR 17.01.2014 12:06
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Dieser thread beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema FDJ FDJ 2013

LG von der Moskwitschka


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Meine Zeit im GAR 40 Teil 4
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Pitti
8 20.04.2015 13:42goto
von SiK90 • Zugriffe: 1276
Meine Zeit im GAR 40 Oranienburg - Teil 2
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Pitti
1 03.03.2015 11:34goto
von rotrang • Zugriffe: 1720
Paßkontrollstempel - Bedeutung der Symbole
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von histoLektDE
19 02.07.2014 11:59goto
von KARNAK • Zugriffe: 1564
Englischuntericht unter Ulbricht verboten?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von bendix
161 07.02.2014 18:43goto
von 94 • Zugriffe: 7864
Wann hat sich das Symbol der GT geändert?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schlutup
12 21.02.2013 18:51goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 656
Zu DDR-Zeiten verboten: Die Taube auf dem Dach
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
0 17.09.2010 08:08goto
von Angelo • Zugriffe: 812

Besucher
31 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2296 Gäste und 153 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558045 Beiträge.

Heute waren 153 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen