#141

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 10.12.2012 18:44
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #140
Winterbefehl konnte witterungsabhängig auch verlängert werden. Im März 1987 zog sich die Kälte etwas dahin ,so daß wir die Bäfo und den Pelzkragen bis nach dem 17 .März tragen mussten.Zu den Filzsteifeln gab es bei uns vom Regiment die Order ,erst bei minus 15 Grad.Und bei geschlossener Schneedecke musste immer ein Schneehemd getragen werden.Normalerweise liess man uns reichlich freie Hand,aber bei den Schneehemden und den Stiefeln kannte man kein Pardon.
Kennt ihr auch das sogenannte F........nschiessen,das nach dem letzten Tragen der Pelzmütze auf dem Flur veranstaltet wurde .



Ich kenne das so nicht - liegt eventuell daran das bei mir nach dem einen Winter der nächste kam usw usf. . . :)

Mike59


nach oben springen

#142

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 10.12.2012 18:52
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #125
Zur Auflockerung - wenn es schon keine Waffen für Linkshänder gab, bei den Tassen konnte dieses Problem gelöst werden.



gefunden unter www.stiftung-hsh.de

(mußte im Nachgang noch eine Korrektur vornehmen)



Die sehen eher aus wie die Tassen im Kindergarten. Sehe ich ja jetzt erst - ist auch noch gespiegelt - oh man.
Mike59


zuletzt bearbeitet 10.12.2012 19:02 | nach oben springen

#143

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 10.12.2012 18:54
von Fritze (gelöscht)
avatar

@ Mike 59 :Bei mir waren es auch drei Winter und die waren alle kalt.Aber nach dem Letzten gab es was zu feiern.


Mike59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#144

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 10.12.2012 19:31
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #142
Sehe ich ja jetzt erst - ist auch noch gespiegelt - oh man.

Dachtest wohl, in HSH betrachtet man wirklich jede Seite?

Achso, hier wäre dann eine himmelrote Tasse (mit Chromrand sogar) zu betrachten ...
http://imageshack.us/photo/my-images/3/hjmg.jpg/


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 10.12.2012 19:32 | nach oben springen

#145

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 10.12.2012 19:37
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #144
Zitat von Mike59 im Beitrag #142
Sehe ich ja jetzt erst - ist auch noch gespiegelt - oh man.

Dachtest wohl, in HSH betrachtet man wirklich jede Seite?

Achso, hier wäre dann eine himmelrote Tasse (mit Chromrand sogar) zu betrachten ...
http://imageshack.us/photo/my-images/3/hjmg.jpg/

Steht dem WM ja auch zu :D

Mike59


nach oben springen

#146

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 11.12.2012 02:27
von Schlutup | 4.102 Beiträge

Zitat von nightforce im Beitrag #2
Doch Angelo,
da gab es Heizungen, die sogenannten Bahnheizkörper.
Das waren rohrförmige Elektroheizkörper, die eigendlich unter den Sitzen der Eisenbahnwagons verbaut wurden.
Gruß nf

moin moin!

waren das die mit 500 oder 1000Watt?

gruß schlutup



nach oben springen

#147

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 11.12.2012 05:55
von furry | 3.572 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #142
Zitat von furry im Beitrag #125
Zur Auflockerung - wenn es schon keine Waffen für Linkshänder gab, bei den Tassen konnte dieses Problem gelöst werden.



gefunden unter www.stiftung-hsh.de

(mußte im Nachgang noch eine Korrektur vornehmen)


Die sehen eher aus wie die Tassen im Kindergarten. Sehe ich ja jetzt erst - ist auch noch gespiegelt - oh man.
Mike59

@Mike59, ich freue mich für Dich, dass Du die zwei wichtigsten Aussagen in meinem Beitrag erkannt hast.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#148

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 11.12.2012 06:42
von schulzi | 1.757 Beiträge

#135 die genannten farben sind schon richtig aaaber nuuur dore holm hat erkannt was ich meine nähmlich der undefinerbare rand der sich absetzte den man selbst mit ata nicht weg bekam


DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#149

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 11.12.2012 07:21
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Schlutup im Beitrag #146
Zitat von nightforce im Beitrag #2
Doch Angelo,
da gab es Heizungen, die sogenannten Bahnheizkörper.
Das waren rohrförmige Elektroheizkörper, die eigendlich unter den Sitzen der Eisenbahnwagons verbaut wurden.
Gruß nf

moin moin!

waren das die mit 500 oder 1000Watt?

gruß schlutup



Kam drauf an was Made in DDR eben mal wieder uebrig hatte.
Es koennten auch 1250 oder 750 Watt drinstecken,uninteressant was auf dem Typenschild stand.
Die Serie Rohr mit vielen Loechern war ausgestattet mit Heizkoerpern die den der elektrischen Herde fuer den Backoefen glichen.
Festeinbau war fuer diese Heizkoerper eigentlich vorgesehen.
Oftmals wurden diese aber (natuerlich wegen Mangel an Ausweichmoeglichkeiten) flexibel eingesetzt.
Gummikabel ran wenn man hatte und los gings.
Desweiteren gabs eine Serie,die eher an Schiffsausstattungen erinnerten,in der Regel Silber...Radiatorvorm und voll gekapselt,bis zur Verwendung in Ex geschuetzten Raeumen.


Gruss BO


nach oben springen

#150

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 11.12.2012 07:30
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Mit dem Winterbefehl, wenn der die Natur mal nicht erreicht hat und es waren eisige Novembernächte hab ich eigenmächtig zur Wattekombi gegriffen, wärst ja mit dem Sommerdrillich erfrohren.
Bei uns gab es da keine Probleme, solltest am Tag und wenn du in die Kompanie reinkamst zumindest das Käppi aufhaben, Bäfo in der Tasche.
Wie wurde das bei der Zug- Battallions und was weiß ich für Sicherungen wo zusammen ausgerückt wurde gehändelt?


zuletzt bearbeitet 11.12.2012 07:32 | nach oben springen

#151

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 11.12.2012 07:55
von Pit 59 | 10.134 Beiträge

Wie wurde das bei der Zug- Battallions und was weiß ich für Sicherungen wo zusammen ausgerückt wurde gehändelt? @Grenzwolf

Also Ende der 70er bei uns Batt-Sicherung ging es auch nicht nach dem Kalender,sondern nach den Temperaturen.Das wurde kurzfristig Festgelegt.


nach oben springen

#152

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 11.12.2012 09:39
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #151
Wie wurde das bei der Zug- Battallions und was weiß ich für Sicherungen wo zusammen ausgerückt wurde gehändelt? @Grenzwolf

Also Ende der 70er bei uns Batt-Sicherung ging es auch nicht nach dem Kalender,sondern nach den Temperaturen.Das wurde kurzfristig Festgelegt.


Man muß auch hinzufügen--das man sich auch schon Ende August Anfang September in der Nachtschicht schon mal die Trainingsjacke drunter zog.So war es zum Teil bei uns---am Schalsee waren die Nächte da schon ziehmlich frisch.


nach oben springen

#153

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 11.12.2012 09:59
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #150
... und es waren eisige Novembernächte hab ich eigenmächtig zur Wattekombi gegriffen, ...

Eigenmächtig? Ab dem 1. November und bis zum 15. April war die gefütterte FDU doch sowieso die vorgeschriebene Anzugsordnung zum Grenzdienst. Eigenmächtig ersetzen vielleicht einige Kontrollstreifen die Watte mit der normalen Felddienst. Auch im befohlenen Winter gabs laue Tage, Dezember 1977 sogar mit bis zu 17°.
Aber ich sah mal die Kombination Sommer-FDU mit Webpelzkragen, könnte im Spiegel vor der UvD-Buchte gewesen sein.

P.S.
Zitat von Nick im Beitrag #103
gibts da einne Liste für die herstellung der klamotte , 1802 - VEB Burger bekleidungswerke ,
wen du sie hast , köntest du sie den bitte reinstellen .
Für die Kodierung der Herstellerjahre ... http://www.fallschirmjaeger-nva.de/?page_id=4542


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 11.12.2012 10:42 | nach oben springen

#154

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 11.12.2012 11:48
von schulzi | 1.757 Beiträge

es gab wie schon beschrieben tage wo der sommer- winterbefehl nach ermessen des diensthabenden leiter grenzsicherung präzisiert wurde z.b. blos watte jacke oder kein käppi sondern pelzmütze wurde dann meist bei der API oder der grenzdienst einteilung befohlen wichtig war das die kompanie einheitlich zur befehlserteilung antratt


nach oben springen

#155

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 11.12.2012 12:17
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Gehört eigentlich nicht hierher, wer kennt noch die Kanisterspangen mit den Beschriftungen für den Kraftstoff, DK und VK. Wir haben die immer für das Bandmaß genutzt.
Heute würde ich die ihrem "regulären" Gebrauch zuführen, habe immer Kanister mit Gemisch und "klaren" Sprit stehen. Bei Ebay nie so etwas gesehen...


nach oben springen

#156

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 11.12.2012 12:26
von schulzi | 1.757 Beiträge

dieselkraftstoff DK -dachsklammer ;vergaserkraftstoff VK-vizeklammer (viehzeugklammer)


Theo85/2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#157

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 11.12.2012 12:59
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #153
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #150
... und es waren eisige Novembernächte hab ich eigenmächtig zur Wattekombi gegriffen, ...

Eigenmächtig? Ab dem 1. November und bis zum 15. April war die gefütterte FDU doch sowieso die vorgeschriebene Anzugsordnung zum Grenzdienst. Eigenmächtig ersetzen vielleicht einige Kontrollstreifen die Watte mit der normalen Felddienst. Auch im befohlenen Winter gabs laue Tage, Dezember 1977 sogar mit bis zu 17°.
Aber ich sah mal die Kombination Sommer-FDU mit Webpelzkragen, könnte im Spiegel vor der UvD-Buchte gewesen sein.

P.S.
Zitat von Nick im Beitrag #103
gibts da einne Liste für die herstellung der klamotte , 1802 - VEB Burger bekleidungswerke ,
wen du sie hast , köntest du sie den bitte reinstellen .
Für die Kodierung der Herstellerjahre ... http://www.fallschirmjaeger-nva.de/?page_id=4542



Ich dachte das am 1. Dezember der Uniformwechsel war.
Einige Vorschreiber ja auch.


nach oben springen

#158

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 11.12.2012 13:21
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #157
Zitat von 94 im Beitrag #153
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #150
... und es waren eisige Novembernächte hab ich eigenmächtig zur Wattekombi gegriffen, ...

Eigenmächtig? Ab dem 1. November und bis zum 15. April war die gefütterte FDU doch sowieso die vorgeschriebene Anzugsordnung zum Grenzdienst. Eigenmächtig ersetzen vielleicht einige Kontrollstreifen die Watte mit der normalen Felddienst. Auch im befohlenen Winter gabs laue Tage, Dezember 1977 sogar mit bis zu 17°.
Aber ich sah mal die Kombination Sommer-FDU mit Webpelzkragen, könnte im Spiegel vor der UvD-Buchte gewesen sein.

P.S.
Zitat von Nick im Beitrag #103
gibts da einne Liste für die herstellung der klamotte , 1802 - VEB Burger bekleidungswerke ,
wen du sie hast , köntest du sie den bitte reinstellen .
Für die Kodierung der Herstellerjahre ... http://www.fallschirmjaeger-nva.de/?page_id=4542



Ich dachte das am 1. Dezember der Uniformwechsel war.
Einige Vorschreiber ja auch.



Ist schon richtig @grenzwolf Winter war ab 01.12. davor gab es, ab 01.11.?, die Übergangsperiode, Wintermantel mit Schirmmütze bzw. Watte-FDU (ohne "Nerz") mit Käppi

Im Übrigen konnte die Anzugsordnung zur Wahrung der Einheitlichkeit bei extremen Witterungslagen befohlen werden.
(vom Kdr. der Einheit oder des TT??? nach DV 10/0/005)


zuletzt bearbeitet 11.12.2012 13:39 | nach oben springen

#159

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 11.12.2012 18:31
von Grete85 | 840 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #153

Eigenmächtig? Ab dem 1. November und bis zum 15. April war die gefütterte FDU doch sowieso die vorgeschriebene Anzugsordnung zum Grenzdienst. Eigenmächtig ersetzen vielleicht einige Kontrollstreifen die Watte mit der normalen Felddienst. Auch im befohlenen Winter gabs laue Tage, Dezember 1977 sogar mit bis zu 17°.
Aber ich sah mal die Kombination Sommer-FDU mit Webpelzkragen, könnte im Spiegel vor der UvD-Buchte gewesen sein.




Hallo 94,

so wie meiner einer bei Kontrolle Sicherheit nach dem Grenzdienst. Für den Pelzkragen mußte man nur zwei Knöppe annähen.


Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#160

RE: Einsatzkleidung der DDR Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 11.12.2012 18:35
von Greso | 2.377 Beiträge

So gingen wir im Sommer.


nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 357 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557712 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen