#81

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 19:36
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von Pitti53

Zitat von Zermatt
Es gibt jedenfalls nichts was den Tod dieses Jungen rechtfertigt..nicht die Art und Weise wie er da lag und langsam starb.Und das vor aller Augen.



Stimmt Zermatt.Es hätten nur 2-3 Leute einen Arsch in der Hose haben müssen um ihn zu bergen.Aber da fehlte wohl der nötige Mumm

Auch im Gefecht müssen Sanitäter Verwundete bergen

Warum das hier nicht erfolgte wird wohl nie geklärt werden.leider




Es gab aber auch andere Fälle:

"13. September 1964 : Am frühen Morgen versucht der 21-jährige Michael Meyer in der Stallschreiberstraße in Berlin-Mitte die Mauer in Richtung West-Berlin zu überwinden. Nach Warnschüssen eröffnen DDR-Grenzsoldaten gezieltes Feuer. Michael Meyer wird von mehreren Schüssen getroffen und bleibt in unmittelbarer Nähe der Mauer liegen. Amerikanische Soldaten und West-Berliner Polizeibeamte geben Feuerschutz und ziehen ihn mit Hilfe von Stricken und einer an die Mauer angelehnten Leiter nach West-Berlin."
http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...etail/year/1964


sunflower666 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.10.2011 19:39 | nach oben springen

#82

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 19:39
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Pitti53

Zitat von Zermatt
Es gibt jedenfalls nichts was den Tod dieses Jungen rechtfertigt..nicht die Art und Weise wie er da lag und langsam starb.Und das vor aller Augen.



Stimmt Zermatt.Es hätten nur 2-3 Leute einen Arsch in der Hose haben müssen um ihn zu bergen.Aber da fehlte wohl der nötige Mumm

Auch im Gefecht müssen Sanitäter Verwundete bergen

Warum das hier nicht erfolgte wird wohl nie geklärt werden.leider



Hi Pitti,

das mit den Sanitätern wäre in diesem Fall wohl tatsächlich die sinnvollste Lösung gewesen. Die westberliner Polizei hätte dann nicht einmal daran gedacht zu schiessen. Hättest Du es nicht erwähnt, ich wäre gar nicht drauf gekommen.

Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#83

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 19:58
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Zermatt
Es gibt jedenfalls nichts was den Tod dieses Jungen rechtfertigt..nicht die Art und Weise wie er da lag und langsam starb.Und das vor aller Augen.



Was wäre anders gewesen wenn man ihn gleich geborgen und so noch AGT gefährdet hätte? Eventuell noch 1 Toter mehr? Wer sich in Gefahr begibt kann darin umkommen, F. war ein Opfer seiner Zeit und deren Umstände. Bedauerlich und schlechte Außenwirkung, aber mehr kann man in diesen Fall auch schon nicht hineininterpretieren.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#84

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:06
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo Feliks,
vielleicht würde er dann heute noch leben!!!
Das wäre schon anders oder???
Ein Menschenleben sollte schon einen hohen Wert haben.
MfG Jürgen


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
zuletzt bearbeitet 27.10.2011 20:10 | nach oben springen

#85

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:09
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Die AGT waren nicht befugt den "Zehn-Meter-Streifen" zu betreten und wohl erst einmal ziemlich überfordert mit der Situation.


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#86

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:13
von turtle | 6.961 Beiträge

Ich bin davon überzeugt dass die Mehrheit der Flüchtlinge nicht bewaffnet war.
Möchte nicht einmal den Grenzer welcher sich in einer für ihn schwierigen Situation war verurteilen. Oft war er mit so einer Lage völlig überfordert. Die Propaganda tat ein übriges mit dazu, wie die so genannten Sperrbrecher dargestellt wurden. Als Verbrecher welche vor nichts zurückschrecken. Um ehrlich zu sein auch ich hatte verdammte Angst vor den Grenzern, den Minen etc. Die zu erwartete Gefängnisstrafe sah ich als das kleinere Übel an.
Es war die Angst eventuell das Gefängnis als Krüppel mit fehlenden Gliedmaßen zu verlassen. Und hätte es zu meiner Zeit die Möglichkeit eines Ausreise Antrags gegeben .so hätte ich diesen Weg gewählt. Trotz allem jedes Opfer der Grenze ob nun Flüchtling oder Grenzer ein Opfer zuviel war. Wer auf der Flucht hinterhältig einen Kameraden erschossen hat ist ein Mörder.


nach oben springen

#87

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:16
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Thunderhorse
[quote="Alfred"]
Mir ist auch nicht bekannt, dass es bis 1989 von der UNO oder ähnliches schwere Proteste gegen die DDR / Grenztruppen gab. Warum nicht ?


Warum nicht!!!???





Gibts auf die offene Frage eine Antwort?


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#88

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:17
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Ari@D187

Zitat von Pitti53

Zitat von Zermatt
Es gibt jedenfalls nichts was den Tod dieses Jungen rechtfertigt..nicht die Art und Weise wie er da lag und langsam starb.Und das vor aller Augen.



Stimmt Zermatt.Es hätten nur 2-3 Leute einen Arsch in der Hose haben müssen um ihn zu bergen.Aber da fehlte wohl der nötige Mumm

Auch im Gefecht müssen Sanitäter Verwundete bergen

Warum das hier nicht erfolgte wird wohl nie geklärt werden.leider



Hi Pitti,

das mit den Sanitätern wäre in diesem Fall wohl tatsächlich die sinnvollste Lösung gewesen. Die westberliner Polizei hätte dann nicht einmal daran gedacht zu schiessen. Hättest Du es nicht erwähnt, ich wäre gar nicht drauf gekommen.

Stefan





Erklär mal einer, warum die West-Berliner Polizei hier hätte schießen sollen?


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#89

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:18
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Ari@D187
Die AGT waren nicht befugt den "Zehn-Meter-Streifen" zu betreten und wohl erst einmal ziemlich überfordert mit der Situation.




Welchen 10m Streifen?


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#90

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:19
von Alfred | 6.854 Beiträge

TH,

die ist nicht meine Sache, sicher ist es möglich , dass DU dies beantworten kannst.


nach oben springen

#91

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:21
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Ari@D187

Zitat von Pitti53

Zitat von Zermatt
Es gibt jedenfalls nichts was den Tod dieses Jungen rechtfertigt..nicht die Art und Weise wie er da lag und langsam starb.Und das vor aller Augen.



Stimmt Zermatt.Es hätten nur 2-3 Leute einen Arsch in der Hose haben müssen um ihn zu bergen.Aber da fehlte wohl der nötige Mumm

Auch im Gefecht müssen Sanitäter Verwundete bergen

Warum das hier nicht erfolgte wird wohl nie geklärt werden.leider



Hi Pitti,

das mit den Sanitätern wäre in diesem Fall wohl tatsächlich die sinnvollste Lösung gewesen. Die westberliner Polizei hätte dann nicht einmal daran gedacht zu schiessen. Hättest Du es nicht erwähnt, ich wäre gar nicht drauf gekommen.

Stefan





Erklär mal einer, warum die West-Berliner Polizei hier hätte schießen sollen?





TH,

es geht nicht darum ob es einen Grund zu schießen gab, sondern dies angedroht wurde.


nach oben springen

#92

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:22
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von GZB1

@TH

"23. April 1964: Das DDR-Amtsblatt veröffentlicht eine Verordnung über den "Schutz der Staatsgrenze der DDR". Darin heißt es, dass für den Aufenthalt in der Schutzzone von 500 Meter und der verbotenen Zone von 5 Kilometern zur innerdeutschen Grenze Sondergenehmigungen erforderlich sind. Den Bewohnern beider Zonen ist es untersagt, ihre Wohnungen zwischen 23.00 Uhr und 5.00 Uhr zu verlassen. Unter Androhung von Freiheits- und Geldstrafen werden die Bewohner beider Zonen verpflichtet, den DDR-Sicherheitsorganen alle Personen anzuzeigen, die sich ohne Genehmigung in beiden Zonen aufhalten."
Quelle:http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...etail/year/1964

Die allerwenigsten DDR-Bürger hatten wohl ne Genehmigung für die Schutzzone (500m Streifen), oder?




http://www.verfassungen.de/de/index.htm
Verordnung zum Schutze der Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik
vom 19. März 1964


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#93

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:23
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Ari@D187
Die AGT waren nicht befugt den "Zehn-Meter-Streifen" zu betreten und wohl erst einmal ziemlich überfordert mit der Situation.




Welchen 10m Streifen?



Die Frage stellte ich mir auch, daher die Gänsefüßchen. Die Angabe stammt von hier:
http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...le/Start/page/5

Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#94

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:24
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

Zitat von Alfred
TH,

die ist nicht meine Sache, sicher ist es möglich , dass DU dies beantworten kannst.



Er meint wohl diese Markierung, bis zu der ein GT Angehöriger gehen konnte.


http://www.passkontrolle-ddr.de/
Gab es die in den Sechziger Jahren eigentlich schon?
Theo


zuletzt bearbeitet 27.10.2011 20:25 | nach oben springen

#95

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:25
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Alfred

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Ari@D187

Zitat von Pitti53

Zitat von Zermatt
Es gibt jedenfalls nichts was den Tod dieses Jungen rechtfertigt..nicht die Art und Weise wie er da lag und langsam starb.Und das vor aller Augen.



Stimmt Zermatt.Es hätten nur 2-3 Leute einen Arsch in der Hose haben müssen um ihn zu bergen.Aber da fehlte wohl der nötige Mumm

Auch im Gefecht müssen Sanitäter Verwundete bergen

Warum das hier nicht erfolgte wird wohl nie geklärt werden.leider



Hi Pitti,

das mit den Sanitätern wäre in diesem Fall wohl tatsächlich die sinnvollste Lösung gewesen. Die westberliner Polizei hätte dann nicht einmal daran gedacht zu schiessen. Hättest Du es nicht erwähnt, ich wäre gar nicht drauf gekommen.

Stefan





Erklär mal einer, warum die West-Berliner Polizei hier hätte schießen sollen?





TH,

es geht nicht darum ob es einen Grund zu schießen gab, sondern dies angedroht wurde.





Warum sollte man etwas androhen, dass hier gar nicht erforderlich war bzw. die Vorraussetzungen nicht vorlagen!
Diese Aussage der Androhung kommt ja bekanntermaßen nur aus einer bestimmten Richtung.
Für mich eine Rechtfertigung des nicht Tätig werdens.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#96

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:27
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Alfred
TH,

die ist nicht meine Sache, sicher ist es möglich , dass DU dies beantworten kannst.




Welche Sache?


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#97

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:36
von damals wars | 12.205 Beiträge

Fakt ist, die Westberliner Polizei hatte die Erlaubnis auf DDR- Grenzer zu schießen.
Und das Schießen auf oder das Erschießen eines DDR- Grenzers wurde damals von der Westdeutschen Justiz nicht als strafbar angesehen.

Ich wäre auch nicht in das Feuer der Westberliner Polizei gelaufen.
Schließlich waren die als Reaktion auf den Mauerbau nicht nur mit Polizeiwaffen ausgerüstet.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#98

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:41
von stutz | 568 Beiträge

Zitat von Marder
Hallo Feliks,
vielleicht würde er dann heute noch leben!!!
Das wäre schon anders oder???
Ein Menschenleben sollte schon einen hohen Wert haben.
MfG Jürgen



Mal ganz nüchtern....so schlimm und auch tragisch das Ganze war aber der Obduktionsbefund des renomierten Sachverständigen Professor Dr. Prokop sagt aus, dass die Verletzungen von P. Fechter tötlich waren.
" Er wäre auch bei sofortiger, optimaler ärztlichen Versorgung nicht mehr zu retten gewesen."
Seit diesem Vorfall hat immer ein SPW zur eventuellen Bergung von Verletzten oder Toten im Regiment in Alarmbereitschaft gestanden.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
nach oben springen

#99

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:42
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von stutz

Zitat von Marder
Hallo Feliks,
vielleicht würde er dann heute noch leben!!!
Das wäre schon anders oder???
Ein Menschenleben sollte schon einen hohen Wert haben.
MfG Jürgen



Mal ganz nüchtern....so schlimm und auch tragisch das Ganze war aber der Obduktionsbefund des renomierten Sachverständigen Professor Dr. Prokop sagt aus, dass die Verletzungen von P. Fechter tötlich waren.
" Er wäre auch bei sofortiger, optimaler ärztlichen Versorgung nicht mehr zu retten gewesen."
Seit diesem Vorfall hat immer ein SPW zur eventuellen Bergung von Verletzten oder Toten im Regiment in Alarmbereitschaft gestanden.




Und das haben die Grenztruppen sofort erkannt und dann eben abgewartet??
Erste Hilfe wird auch bei Menschen geleistet die evtl später doch sterben.
Das ist schon sehr zynisch!!!
MfG Jürgen


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
zuletzt bearbeitet 27.10.2011 20:44 | nach oben springen

#100

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 27.10.2011 20:42
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

Zitat von damals wars
Fakt ist, die Westberliner Polizei hatte die Erlaubnis auf DDR- Grenzer zu schießen.
Und das Schießen auf oder das Erschießen eines DDR- Grenzers wurde damals von der Westdeutschen Justiz nicht als strafbar angesehen.
(...)



Wer behauptet denn sowas?
Theo


nach oben springen



Besucher
19 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 931 Gäste und 72 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558558 Beiträge.

Heute waren 72 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen