#21

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 23.10.2011 19:32
von SEG15D | 1.121 Beiträge

Damals hätte ich wohl genauso gehandelt,falls nötig...



nach oben springen

#22

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 23.10.2011 21:44
von willie | 613 Beiträge

Zitat von SEG15D
Damals hätte ich wohl genauso gehandelt,falls nötig...



Wenn das wirklich Deine damalige Einstellung war, dann kannste mir nur leid tun.
Zum Glück gabs verdammt viele "Andersdenkende".
Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#23

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 23.10.2011 22:46
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von willie

Zitat von SEG15D
Damals hätte ich wohl genauso gehandelt,falls nötig...



Wenn das wirklich Deine damalige Einstellung war, dann kannste mir nur leid tun.
Zum Glück gabs verdammt viele "Andersdenkende".
Willie




Warum leid tun?

Dafür waren wir ausgebildet.

Ihr etwa nicht?


nach oben springen

#24

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 23.10.2011 23:09
von willie | 613 Beiträge

Nein Pitti53,
ich muß Dich leider enttäuschen.
Wir wurden nicht ausgebildet,einen Grenzübertritt durch Anwendung der Schußwaffe zu unterbinden/verhindern.

P.S. Auch erfolgte bei uns eine 2 wöchige "Erste Hilfe Ausbildung" und diese Ausbildung kam doch vielen Menschen zu gute.
Ich denke da nur an die "Erste Hilfe Maßnahmen" bei etlichen Verkehrsunfällen.
Nur mal so als Beispiel.

Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
zuletzt bearbeitet 23.10.2011 23:10 | nach oben springen

#25

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 23.10.2011 23:22
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von willie
Nein Pitti53,
ich muß Dich leider enttäuschen.
Wir wurden nicht ausgebildet,einen Grenzübertritt durch Anwendung der Schußwaffe zu unterbinden/verhindern.

P.S. Auch erfolgte bei uns eine 2 wöchige "Erste Hilfe Ausbildung" und diese Ausbildung kam doch vielen Menschen zu gute.
Ich denke da nur an die "Erste Hilfe Maßnahmen" bei etlichen Verkehrsunfällen.
Nur mal so als Beispiel.

Gruß Willie



ach ne? der BGS und Zoll hat nie geschossen?

wozu war dann eure Bewaffnung da?

Komm Willie,du weißt doch auch das das keine NORMALE Grenze war.Ich will ja nun nicht bis auf den Urschleim ausholen

Wir waren uns schon mal hier einig,daß wir doch alle nur Erfüllungsgehilfen der Besatzungsmächte waren


nach oben springen

#26

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 23.10.2011 23:26
von Freundschaft | 81 Beiträge

Warum sollten Grenzer einen anschiessen und sich dann nicht um einen Verletzten kümmern?
Sollte das der Abschreckung für andere dienen?

Wer hat durch diesen Medienbericht den größeren Schaden?

Warum ist in solchen Diskussionen immer nur einer Schuld und Böse?

Wie hier schon erwähnt wurde - den Schießbefehl gab es nicht!
Vom Logischen ist es doch besser jemanden lebend zu fassen um Informationen zu bekommen.
Logisch ist leider auch, dass wenn man erwischt wird sich zu Boden duckt - jetzt schieß dem mal in die Beine?
Ich glaube nicht das die Verantwortlichen scharf darauf waren wieder in der Westpresse zu stehen, oder?
Und so gibt es leider ungünstige Umstände die dazu führten. Erweitert bitte meinen Kenntnisstand, wenn es Fälle gab wo aus nächster Nähe einer einen Kopfschuß oder gezielten Brustschuß bekommen hat.
Und 23 Jahre später kann man immer schlauer reden als genau damals unter den umständen des kalten Krieges!
Übrigens von diesen "schießwütigen Revolvergrenzern" hat im November keiner geschossen. Wer wohl daran schuld hat?

Gruß (und)

Freundschaft


nach oben springen

#27

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 23.10.2011 23:38
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von willie
Nein Pitti53,
ich muß Dich leider enttäuschen.
Wir wurden nicht ausgebildet,einen Grenzübertritt durch Anwendung der Schußwaffe zu unterbinden/verhindern.

P.S. Auch erfolgte bei uns eine 2 wöchige "Erste Hilfe Ausbildung" und diese Ausbildung kam doch vielen Menschen zu gute.
Ich denke da nur an die "Erste Hilfe Maßnahmen" bei etlichen Verkehrsunfällen.
Nur mal so als Beispiel.

Gruß Willie


diese Ausbildung hatten wir auch

Ihr wart dann sicher nicht nur mit dem Sanitätskasten auf Streife?

ok.genug der Polemik

Wir alle waren nur Rädchen im Getriebe der großen Mächte


nach oben springen

#28

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 23.10.2011 23:47
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Oss`n

Zitat von damals wars
Schön, wenn man verdrängen kann, das man den selber genauso erschossen hätte.



Schitt, habe ich wieder was zu meckern.
"Den" hat erstens einen Namen und zweitens kann ich mich bein Besten Willen nicht erinnern, das es ein § gab, in dem von "erschießen" die Rede war.
Sollte man die Schußwaffe nicht "nach Möglichkeit nicht gegen weibliche Personen oder Jugendliche anwenden ??

Genau das unterscheidet für mich Grenzer von Grenzern.

Leider werden Grenzer, die ihre Pflicht getan haben und dabei aber immer ihr Gewissen gewahrt haben heute all zu leicht mit diesen Grenzern die alles aus dem § 27 raus geholt haben auf eine Ebene gestellt.

Leider ist das so !

Oss`n





Bravo Ossn, ich stehe auf deiner Seite der "Barrikade". Es gab so'ne und so'ne.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#29

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 24.10.2011 07:30
von damals wars | 12.194 Beiträge

Zitat von willie

Zitat von SEG15D
Damals hätte ich wohl genauso gehandelt,falls nötig...



Wenn das wirklich Deine damalige Einstellung war, dann kannste mir nur leid tun.
Zum Glück gabs verdammt viele "Andersdenkende".
Willie




Du musst nicht alles glauben, was hier die Widerstandskämpfer unter den Grenzern so von sich geben.
Fehlt nur noch, das sie behaupten, sie wären nur an den Kanten gegangen, um nicht zu schießen.
Nennt sich Lebenslüge und hält das Gewissen rein.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#30

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 24.10.2011 08:43
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Zitat von Freundschaft
(...)Erweitert bitte meinen Kenntnisstand, wenn es Fälle gab, wo aus nächster Nähe einer einen Kopfschuß oder gezielten Brustschuß bekommen hat.
Und 23 Jahre später kann man immer schlauer reden als genau damals unter den umständen des kalten Krieges!
Übrigens von diesen "schießwütigen Revolvergrenzern" hat im November keiner geschossen. Wer wohl daran schuld hat?

Gruß (und)

Freundschaft



http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...d/593925/page/5
(...)Er fordert die beiden Flüchtlinge auf, den Graben zu verlassen. Nachdem Walter Kittel, der anders als Eberhardt K. bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht verletzt ist und der Aufforderung Folge leisten kann, die schützende Deckung des Grabens aufgegeben hat, gibt der Kommandeur aus einer Entfernung von ca. 15 Metern 30 Schüsse auf ihn ab. Dabei schreit er: "Ich habe mir geschworen, hier kommt keiner mehr lebend raus!" Walter Kittel wird in Brust und Bauch getroffen und stürzt zu Boden. Er stirbt unmittelbar vor Ort an mehrfachen Organverletzungen.(...)

Theo


nach oben springen

#31

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 24.10.2011 18:40
von SEG15D | 1.121 Beiträge

@eisenringtheo

Das hat aber mit dem Peter Fechter nichts mehr zu tun. Und Ja, diese Tat war kaltblütiger Mord.

@willie

Vielleicht hätte ich schreiben sollen: Mit meinen damals 19 Jahren hätte ich die Schußwaffe als letzte Option wohl auch angewendet.
Schon wegen der drohenden Konsequenzen. Ich danke dem Schicksal, daß ich meine grüne Uniform nicht am Kanten tragen mußte.
Nicht gemeint war meine Aussage in Bezug auf das Liegenlassen angeschossener GV.

SEG15D



nach oben springen

#32

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 24.10.2011 18:44
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Pitti53

Zitat von willie

Zitat von SEG15D
Damals hätte ich wohl genauso gehandelt,falls nötig...



Wenn das wirklich Deine damalige Einstellung war, dann kannste mir nur leid tun.
Zum Glück gabs verdammt viele "Andersdenkende".
Willie




Warum leid tun?

Dafür waren wir ausgebildet.

Ihr etwa nicht?



Sind das nicht 2 Paar Schuhe ? Der BGS verhindert mit der Schusswaffe den Übertritt von West nach Ost ? Wohl kaum.



nach oben springen

#33

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 24.10.2011 19:01
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Der BGS zeichnete an der Grenze für die Durchsetzung der Gesetze der BRD, notfalls unter Anwendung der Schusswaffe, verantwortlich.

Die Grenztruppen zeichneten an der Grenze für die Durchsetzung der Gesetze der DDR, notfalls unter Anwendung der Schusswaffe, verantwortlich.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#34

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 24.10.2011 19:50
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

[quote="Feliks D."]Der BGS zeichnete an der Grenze für die Durchsetzung der Gesetze der BRD, notfalls unter Anwendung der Schusswaffe, verantwortlich.

Die Grenztruppen zeichneten an der Grenze für die Durchsetzung der Gesetze der DDR, notfalls unter Anwendung der Schusswaffe, verantwortlich.




Echt?
Hier wird man doch immer wieder aufs "Neue" überrascht...
Gibs irgendwelche Erkenntnisse die besagen das der BGS Menschen an der innerdeutschen Grenze erschossen hat,den Familienangehöhrigen nicht einmal mitgeteilt ,was in der Realität abgelaufen ist,den Tod verschleiert,Einige heimlich im Krematorium verbrannt und anonym verscharrt hat.

Kein Gruss ! BO

P.S. Natürlich würde mich brennend interessieren,in welch Gesetzen der DDR diese Vorgehensweise "verankert war"...


zuletzt bearbeitet 24.10.2011 20:09 | nach oben springen

#35

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 24.10.2011 20:12
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Freundschaft
[...]Erweitert bitte meinen Kenntnisstand, wenn es Fälle gab wo aus nächster Nähe einer einen Kopfschuß oder gezielten Brustschuß bekommen hat.
[...]


Hi Freundschaft,

hier ein weiterer Fall:
http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...d/593924/page/5

Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#36

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 24.10.2011 20:12
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

Hey Ihr
Also war ja auch an der Grenze habe so einen Fall nicht mit gemacht, mit sehr grosser Sicherheit

Felix D

Du kannst mir glauben zu damaliger sicht wo es mit Peter Fechtner geschehen ist war genügend Zeit in von davorn zurück zuholen
dass kannst Du mir nicht absprechen Denn nie im Leben hätte der BGS zurück geschossen nie im Leben
Wenn Sie es gemacht hätten glaub mir auch sie hätten richtig viel Ärger bekommen

Grüsse aus Sachsen


nach oben springen

#37

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 24.10.2011 20:28
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Nach der Schießerei vom 23. Mai 1962 (Uffz Göring†) und nach dem 1. Jahrestag des Mauerbaus
http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...etail/year/1962
http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...39719/year/1962
gab es relativ viele Vorfälle in WB, die ein polizeiliches Einschreiten der WP Polizei und der Alliierten erforderlich machten. Die Situation wirkt schon sehr angespannt. Es hätte schon sein können, dass einer von WB her schießen könnte.
3968b5e6-813a-4e9b-923d-fd14b25c3e82
Theo


nach oben springen

#38

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 24.10.2011 20:32
von Freundschaft | 81 Beiträge

@eisenringtheo und Ari@D187
danke für den link, werde mal alle fälle anschauen.
interessant währen noch aussagen von den damaligen grenzern, weil nur aus einer sicht (chronik der mauer) betrachtet, ist es mit unter nur die halbe wahrheit.

gruß (und)

freundschaft


nach oben springen

#39

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 24.10.2011 20:49
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Freundschaft
[...]
Übrigens von diesen "schießwütigen Revolvergrenzern" hat im November keiner geschossen. Wer wohl daran schuld hat?
[...]


Hi Freundschaft,

zu großen Teilen wohl Egon Krenz (und Fritz Streletz) durch Unterzeichnung des Befehls Nr. 11/89 des Vorsitzenden des Nationalen Verteidigungsrates über "Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit und Ordnung in den Bezirken der Deutschen Demokratischen Republik" vom 3. November 1989.

Insgesamt natürlich auch alle eingesetzten und mit der unvorhergesehenen Situation konfrontierten Kräfte an diesem Abend und in dieser Nacht, welche das umsetzten was Felix D. weiter oben beschrieb, jedoch halt mit dem Verbot des Einsatzes der Schußwaffe.

Gruß
Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
zuletzt bearbeitet 24.10.2011 21:13 | nach oben springen

#40

RE: Wer war Peter Fechter ??

in Grenztruppen der DDR 24.10.2011 21:08
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

hallo freundschaft,
ich denke das in dieser ersten zeit des mauerbau`s alle seiten sehr angespannt waren und noch nicht vergessen war, das sich panzer am check point begegneten. wer konnte schon wissen ob die andere seite schießt? unbestritten ist, das 20 jahre später die GI`s keine hemmungen hatten aus dem bayrischen raum ihre waffe mal gegen uns grenzer zu richten aus spass an der freude und wir auch nicht stehen blieben. wir hätten ihnen nicht mal mit gleichen begegnen dürfen. das hätten sie als bedrohung angesehen und wer weiss was daraus geworden wäre. die GI`s aber kannten keine regeln. schießen ist das eine, helfen wäre die normale logische reaktion aber ich kann mich in diese zeit nicht rein versetzen. ich denke, käme es zu einem zwischenfall und die ami`s hätten wie sonst hin und wieder mit ihren waffen gegen osten gefuchtelt, wäre ich auf selbstschutz bedacht, denn gegen amis wehren wäre waffenstillstandsbruch.
auf keinen fall wurde uns hass gegen grenzverletzer antrainiert worden sondern gesetze gelehrt.

gruß ek 82/2


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1374 Gäste und 112 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558414 Beiträge.

Heute waren 112 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen