#141

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 13.04.2015 15:33
von Schlutup | 4.102 Beiträge

Moin Moin

in Günter Krass Haus durfte ich mal Nachtwache schieben, da die Alarmanlage ausgefallen war.

Schade das er nicht mehr da ist.

Alles Gute für den letzten Weg



nach oben springen

#142

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 13.04.2015 15:36
von elster427 | 789 Beiträge

]Ein streitbarer Geist ist von uns gegangen, R.I.P


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
zuletzt bearbeitet 13.04.2015 15:38 | nach oben springen

#143

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 13.04.2015 17:44
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Und schon ist das Programm geändert Heute 20.15 Uhr "Die Blechtrommel " ARD


zuletzt bearbeitet 13.04.2015 17:46 | nach oben springen

#144

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 13.04.2015 21:15
von Lutze | 8.033 Beiträge

War da nicht etwas mit seiner SS-Vergangenheit?
möge er seine Ruhe gefunden haben
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#145

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 13.04.2015 21:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Lutze, er war in der Division Frunse. Kannst dir ja ausrechnen wie alt er vor über 70 Jahren war. Dafür kann man ihm keinen Vorwurf machen. Er hätte es nur nicht so lange verschweigen sollen. Jeden anderen hätte er an den Pranger gestellt.

Der Hesselfuchs


vs1400, Ostlandritter und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#146

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 13.04.2015 21:27
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #144
War da nicht etwas mit seiner SS-Vergangenheit?
möge er seine Ruhe gefunden haben
Lutze

Es war zu seiner Zeit wohl keine Schande ,- bei der SS zu sein,-
hätte er sich später dazu bekannt,- hätte man ihn wohl verrissen....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Klauspeter und Grstungen386 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#147

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 13.04.2015 22:26
von Streckmetall | 99 Beiträge

Habe es eben erst erfahren und es hat einen, wie immer bei solchen Nachrichten, kalt erwischt.
Wieder ein deutsches Urgestein von uns gegangen.

Werden Menschen von diesem Kaliber heutzutage eigentlich überhaupt noch geboren?


nach oben springen

#148

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 14.04.2015 10:55
von damals wars | 12.134 Beiträge

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#149

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 14.04.2015 11:52
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von Streckmetall im Beitrag #147

...
Werden Menschen von diesem Kaliber heutzutage eigentlich überhaupt noch geboren?

Ja!
Es dauert aber viele Jahre, bis sich ihr Talent durchsetzt.
Klaus


nach oben springen

#150

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 14.04.2015 22:24
von der 39. | 521 Beiträge

Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.04.2015 22:26 | nach oben springen

#151

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 15.04.2015 06:58
von Streckmetall | 99 Beiträge

Diese Tage sind tragisch für die Literatur...

Neben Günter Grass (13. April) sind noch zwei weitere bedeutende Schriftsteller verstorben, welche aber weniger in den Medien erwähnt wurden:

Der französische Autor, Verleger und Übersetzer François Maspero verstarb am 11. April:
http://www.nzz.ch/feuilleton/partisan-fu...heit-1.18522183
http://www.franceinfo.fr/culture-et-medi...n-combat-667335

Den wohl berühmtesten uruguayischen Schriftsteller, Eduardo Galeano, traf es ebenfalls am 13. April:
http://www.zeit.de/kultur/2015-04/eduardo-galeano-tot

Es lohnt sich, sich die beiden deutschen Artikel mal kurz anzuschauen.
Innerhalb von drei Tagen drei Literaturgiganten.


nach oben springen

#152

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 15.04.2015 10:06
von totschka (gelöscht)
avatar

Naja, ich bin da weniger betroffen. Sterben muss jeder, und Grass war mit 87 alt genug, ein langes Leben gehabt zu haben. Ich halte es eher mit dem Nachruf des von mir literarisch wesentlich höher geschätzten Roberto J. De Lapuente,:

Zitat
Ja, ich glaube wirklich, es gibt nicht wenige deutschsprachige Schriftsteller, die viel bessere literarische Qualitäten aufwiesen - und die es noch immer besser drauf haben. Aber dennoch muss man einsehen, dass mit Grass eine wichtige Gestalt der deutschen Kultur abtrat. Für mich persönlich weniger wegen seiner Kunst selbst - eher, weil er einer war, der Kunst und politisches Engagement verband, wie kein anderer. Dass da einer phasenweise nicht nur weinselig an seinem Schreibtisch stand und Texte skizzierte, sondern auch klare Aussagen traf, das war aller Ehren wert.


(Quelle)

Und zur SS-Vergangenheit von Grass führt er folgendes aus:

Zitat
Sein Geständnis, er sei Mitglied der Waffen-SS gewesen, habe ich ihm hingegen nie zum Vorwurf gemacht. Er war jung, sozialisierte durch den Hitlerismus. Woher hätte er es besser wissen sollen? Die Moralisten haben ihn dafür schwer attackiert. Es sind dieselben Moralisten, die jede gegebene Moral aufsaugen wie ein Schwamm und die die Moral des Nationalsozialismus mindestens so unkritisch aufgetunkt hätten, wie die des aktuellen Zeitgeistes.


Dem schließe ich mich mal vorbehaltlos an.

Btw, von De Lapuente nenne ich zwei Büchlein mein Eigen, dagegen besitze ich keines von Grass. Ich habe auch nicht vor, daran etwas zu ändern. Grass interessiert mich literarisch einfach nicht.


Elch78 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.04.2015 10:07 | nach oben springen

#153

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 15.04.2015 10:11
von Gert | 12.354 Beiträge

Klaus Bednarz, langjähriger Korrespondent der ARD in Warschau und Moskau, Leiter ARD Magazin "Monitor", ist in Schwerin im Alter von 72 Jahren gestorben. Er war ein großartiger Journalist und Moderator. R.I.P.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Freienhagener, damals wars, Klauspeter, EK82I und Grstungen386 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.04.2015 10:13 | nach oben springen

#154

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 15.04.2015 16:41
von damals wars | 12.134 Beiträge

Klaus Bednarz stammt noch aus der Zeit vor "Lügenpresse", immer glaubwürdig.
RIP


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Grstungen386 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#155

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 15.04.2015 16:51
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #153
Klaus Bednarz, langjähriger Korrespondent der ARD in Warschau und Moskau, Leiter ARD Magazin "Monitor", ist in Schwerin im Alter von 72 Jahren gestorben. Er war ein großartiger Journalist und Moderator. R.I.P.


Damals war die Presse nicht anders, sondern Rußland.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#156

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 15.04.2015 17:08
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #153
Klaus Bednarz, langjähriger Korrespondent der ARD in Warschau und Moskau, Leiter ARD Magazin "Monitor", ist in Schwerin im Alter von 72 Jahren gestorben. Er war ein großartiger Journalist und Moderator. R.I.P.


Dieser Erinnerung an Klaus Bednarz schliesse ich mich sehr gern an. Seine "Ballade vom Baikalsee" hat ihren Ehrenplatz in meiner "kleinen Bibliothek".

Vierkrug


Grstungen386 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#157

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 15.04.2015 21:18
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Hallo, durftest du gar nicht kennen.


nach oben springen

#158

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 15.04.2015 21:47
von icke46 | 2.593 Beiträge

Die "Ballade vom Baikalsee" von Klaus Bednarz ist von 1998 - da durfte ihn auch Vierkrug kennen.

Ansonsten schliesse ich mich den anderen Schreibern an: Ein kritischer Geist mit einem eigenen Kopf - und die werden leider im TV immer seltener, wenn sie nicht schon ausgestorben sind.

Gruss

icke



vs1400 und CAT haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#159

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 16.04.2015 11:57
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Ich weiß nicht, ob Menschen wie Günther Grass, Percy Sledge oder Klaus Bednarz mein Leben geprägt haben, bereichert haben sie es auf jeden Fall. Und das sind nur drei Namen von vielen, die in den letzten Monaten und Jahren verstorben sind. Darunter auch mein bester Freund aus Jugendtagen.

Die Einschläge kommen näher.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#160

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 01.05.2015 22:48
von chantre | 425 Beiträge

R.I.P. Ben E. King

Es ist meine Musik:


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1570 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557529 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen