#81

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 21.07.2014 20:58
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #79
Pit, ich glaube kaum das der drauf angewiesen war


Sag das nicht - der arme Mann hatte nur ein Privatvermögen von 15.5 Milliarden Euro - ein Betrag, den Pit vermutlich in zwei Wochen einnimmt.

Gruss

icke



nach oben springen

#82

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 21.07.2014 21:40
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #71
Zusammen mit den Namen Uschi Nerke, Dieter Thomas Heck, Ilja Richter wird der Name Martin Sexauer für mich immer an Musik erinnern.
Möge er in Frieden ruhen.

Ab Viktor Worms und Uwe Hübner habe ich kaum noch geschaut. Lag aber daran das ich älter geworden war und meine Interessen sich verschoben.



...ja! @turtle , das war ja auch noch Musik, die richtig unter die Haut ging, die Moderatoren, die mit Herzblut dabei waren!

Und nicht so ein bumba- bumba- bumba wie so oft heute! Wo Insider sagen, diese Mucke läßt sich nur mit Einwerfen von bestimmten Spassmachern konsumieren...! Das gibt schon zu denken - obwohl ich auch immer sage, neue Generationen, neue Geschmäcker. Das ist nun mal so!

Nur, es schrieb schon jemand hier, heute ist alles dem zügellosen Komerz geopfert, hat sich dem bedingungslos unterzuordnen.

Aber zurück zum Thema. Mögen sie in ihrem wohlverdienten in Frieden ruhen! Mit der Gewissheit, das wir sie auf immer und ewig vermissen, nicht vergessen werden Weil sie die Wegbegleiter einer oft schweren, aber in Mehrheit echt schönen Zeit waren. Unwiederbringlich, unwiederruflich zu dieser Zeit dazugehören!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#83

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 22.07.2014 08:55
von Georg | 1.031 Beiträge

Schon am 16.07.2014 ist ein Mann gestorben, der Kulturgeschichte in der DDR geschrieben hat. Darüber hinaus war er in Europa und in Israel geachtet.

Regisseur Manfred Wekwerth

Ehre seinem Andenken.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
katerjohn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 27.07.2014 19:48
von stutz | 568 Beiträge

Die biologische Uhr tickt und tickt.
Jetzt hat es James Garner ereilt.

http://www.stern.de/kultur/film/hollywoo...ot-2125209.html

R.I.P.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#85

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 11.08.2014 20:27
von PF75 | 3.294 Beiträge

http://www.t-online.de/unterhaltung/id_7...-gestorben.html

hab ihn ganz gerne gesehen,(Werner Holt Film )


nach oben springen

#86

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 12.08.2014 01:14
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Günter Junghans schien in jede Rolle hineinzupassen, vom Ganoven über den Pastor bis hin zum Generaloberst aus der jüngeren Vergangenheit aber eben auch in uralten DEFA- Filmen und Polizeiruf- Folgen war er häufig zu sehen.
Wenn jemand mehr als ein halbes Jahrhundert die deutsche Filmgeschichte so geprägt hat wie er ist sein Tod schon ein großer Verlust für Freunde deutscher Fernsehproduktionen.
Leider weiß ich noch nicht, ob er bei den neuen bereits abgedrehten Folgen von "Weissensee" noch mal zu sehen ist.
Als kleine Kostprobe seines Filmschaffens hier mal zu Gast beim größten Nachwende- Ekel Motzki:

https://www.youtube.com/watch?feature=pl...4QTZyKZdo#t=215



Rothaut und der sturmbahn könig haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 12.08.2014 07:01
von RiFu | 203 Beiträge

Und gleich noch einer: http://www.focus.de/kultur/kino_tv/schau...id_4053837.html -> Robin Williams


EK 88 I


zuletzt bearbeitet 12.08.2014 07:51 | nach oben springen

#88

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 12.08.2014 07:49
von Rainman2 | 5.764 Beiträge

Ich weiß nicht, aber ich empfinde es als nicht sonderlich schön, hier nur die Links einzustellen und nicht mal den Namen der Person zu nennen. Aber die Geschmäcker sind verschieden, zugegeben.

Zu Günter Junghans hat sich Hackel39 schon geäußert und dem habe ich nichts hinzuzufügen. Jetzt die Nachricht von Robin Williams ...

Ich muss gestehen, dass ich Robin Williams als Schauspieler nicht sehr schätzte. Meine Lebensraumteilerin war ein Fan von ihm, vor allem durch seine Rolle in der "Der Club der toten Dichter". Ich äußerte damals den Verdacht, dass ein Film mit einem rebellischen Lehrer, der seine Schüler zum selbständigen Denken anregt, in der Wendezeit eher durch seinen Inhalt als durch seine Darstellung auf einen jungen Menschen Eindruck gemacht haben könnte. In den 90er Jahren war Robin Williams sehr präsent und meine Mäkelei über sein stereotypes und auf wenige Gesichtsausdrücke reduziertes Minenspiel griff langsam auf meine neben mir reifende Filmkritikerin über. in den 2000ern wurde es dann ruhiger um den Schauspieler. Wenn ich heute die Nachricht lese, bin ich mir nicht sicher, ob ich nicht zu hart mit ihm ins Gericht gegangen bin. Es war unter Umständen die mediale Omnipräsenz in der Zeit, da er von der Filmindustrie voll ausgebeutet werden konnte, die meine Kritik verstärkte. Ich nehme diese Kritik nicht zurück, aber ich ergänze sie nun doch um einen Beifall, den Robin Williams für seinen Fleiß, seine Ausdauer und sein Streben, sich und seine Rollen neu zu erfinden, mehr als verdient hat. Möge ihm die Erde leicht werden.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#89

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 12.08.2014 07:53
von RiFu | 203 Beiträge

Kritik angenommen :-)

Der "Klub der toten Dichter" ist ein wirklich beachtenswerter Film.


EK 88 I


Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#90

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 12.08.2014 10:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich kann mich den Worten von Rainman2 nur anschließen,es ist nicht gut,nur einen Link zu Verstorbenen einzustellen,ohne eigene Worte zur Person.
Mir hat Robin Williams als Schauspieler gefallen,ich mochte ihn.
Die Umstände zu seinem (Frei)-Tod lassen trauriges vermuten.

ek40


nach oben springen

#91

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 12.08.2014 10:14
von DirkUK | 298 Beiträge

R.I.P. Robin Williams.


nach oben springen

#92

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 12.08.2014 10:35
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

R. I. P
Also ich fand ihn gut

Theo


nach oben springen

#93

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 13.11.2014 19:16
von josy95 | 4.915 Beiträge

wie ich eben bei MDR gesehen, gehört und auch im Videotext gelesen hab, ist Hannes Hegen, der Schöpfer des Mosaik und der bekannten Diggedags gestorben.

Es erfüllt mich mit Trauer und Schmerz. Auch bei relativ westlicher Orientierung meiner Erziehung, meiner Kindheit, ist mir das Mosaik eine vortrefflich schöne Erinnerung an unbeschwerte Tage der, auch meiner Kindheit und Jugend.

Die es in der DDR zweifels ohne auch gab...

Schiet November...!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Heckenhaus, Ostlandritter und der glatte haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#94

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 13.11.2014 19:22
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #93
wie ich eben bei MDR gesehen, gehört und auch im Videotext gelesen hab, ist Hannes Hegen, der Schöpfer des Mosaik und der bekannten Diggedags gestorben.

Es erfüllt mich mit Trauer und Schmerz. Auch bei relativ westlicher Orientierung meiner Erziehung, meiner Kindheit, ist mir das Mosaik eine vortrefflich schöne Erinnerung an unbeschwerte Tage der, auch meiner Kindheit und Jugend.

Die es in der DDR zweifels ohne auch gab...

Schiet November...!

josy95


89 Jahre - ein toller Künstler. Möge die Erde ihm leicht sein.
Vielen Dank für die unterhaltsame und lehrreiche Lektüre. Die Mosas haben mehr zu meiner Allgemeinbildung zugetragen wie die POS.


josy95 und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#95

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 13.11.2014 19:26
von coff | 710 Beiträge

bendix und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#96

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 13.11.2014 19:36
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #93
wie ich eben bei MDR gesehen, gehört und auch im Videotext gelesen hab, ist Hannes Hegen, der Schöpfer des Mosaik und der bekannten Diggedags gestorben.

Es erfüllt mich mit Trauer und Schmerz. Auch bei relativ westlicher Orientierung meiner Erziehung, meiner Kindheit, ist mir das Mosaik eine vortrefflich schöne Erinnerung an unbeschwerte Tage der, auch meiner Kindheit und Jugend.

Die es in der DDR zweifels ohne auch gab...

Schiet November...!

josy95


Das ist eine echt traurige Nachricht ,- ich glaube,
die Digedags haben in meiner Kindheit sehr dazu beigetragen , die kindliche Fantasie anzuregen,-
ausserdem hoben sich die bunten Bild-Geschichten von Hannes Hegen sehr angenehm vom Einheitsgrau der DDR ab.

Merkwürdig, gestern hab ich die Mosaik-Sammelbände rausgekramt ,-
einfach , weil mir danach war ,- da wusste ich noch nichts vom Tod des Erfinders....



R.I.P.


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
josy95 und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.11.2014 19:41 | nach oben springen

#97

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 13.11.2014 19:40
von damals wars | 12.205 Beiträge

Es war ja gerade Hannes Hegen, der Lust auf den Wilden Westen/die USA machte.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#98

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 13.11.2014 20:00
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #97
Es war ja gerade Hannes Hegen, der Lust auf den Wilden Westen/die USA machte.



@damals wars , sei mir nicht böse oder meinethalben doch, Du seierst echt totale und in diesem Fall, pietätlos schaurige Grütze!

Frag doch mal betreffs Deiner Feststellung die vermutlich mehr als linientreuen Ex- Mentoren Deiner Parteischule, egal ob die auf Kreis- oder Bezirksebene, warum die Stalinisten der kulturpolitischen Zensurabteilung DEINER SED einem Hannes Hegen solche in Deinen verkleisterten Augen vermeintliche Freiheit liess!

Aber ich denke mal, sich hierüber hier und jetzt zu streiten, würde dem einmaligen künstlerischen Lebenswerk von Hannes Hegen zu wieder laufen!

Ich schäme mich echt, vor der verstorbenen Person von H.H. mich überhaut auf so ein niederes Niveau begeben zu haben...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#99

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 13.11.2014 20:17
von damals wars | 12.205 Beiträge

Vielleicht empfinde ich ja anders als du.
Ich werde mich trotzdem nicht deinen ständigen Diktaten unterwerfen, und ihm Gedenken, wie ich es will.
Mir einem Mosaik in der Hand über den wilden Westen. basta!
pS Nr.168 Am Fuß der Rocky Mountains


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 13.11.2014 20:22 | nach oben springen

#100

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 13.11.2014 21:47
von Rainman2 | 5.764 Beiträge

Ach @josy95 ,

Warum versaust Du es mir? Ich hatte gerade die Nachricht gelesen, wollte ein paar Sätze des Gedenkens dazu schreiben und dann lese ich hier Deinen ungehörigen und vollkommen überzogenen Beitrag zu dem Einzeiler von damals wars. Ich war wütend auf Dich, wollte sogar schon den Verwarnen-Knopf betätigen. Aber wir beide sind befreundet, da reicht es, wenn ich es Dir so sage. Dig und Dag haben sich auch gestritten, selten, zugegeben. Aber im ersten Heft der Runkel-Serie, bei der Vorbereitung auf das Turnier, da fliegen richtig die Fetzen. Und an Bord des genuesischen Schiffes, kurz bevor Dig vom Hai verschluckt wird. In dem Heft sah ich dann auch zum ersten Mal einen der drei Digedags verzweifelt weinen. Noch mehr haben mich die Tränen von Dig und Dag getroffen, die sie auf dem Weg zur Hinrichtung in Konstantinopel geweint haben. Wenn ich dieses Heft in die Hand nehme, wird mir heute noch ganz kodderig. Ich hab mich schon wieder eingekriegt, kann Dir eh nie lange böse sein. Die Gedanken an die Geschichten von Hannes Hegen beruhigen.

Wenn ich heute Nacht nach Hause komme, werde ich das letztgenannte Heft nehmen und Digs und Dags Tränen Hannes mit auf den letzten Weg geben. Ich verdanke ihm sehr viele schöne Stunden meines Lebens.

Ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 925 Gäste und 71 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558557 Beiträge.

Heute waren 71 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen