#201

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 06.06.2015 13:26
von damals wars | 12.145 Beiträge

Als die Rechte an den Büchern wieder an die DDR zurückfielen, war ich dafür schon zu alt.
Die Filme zeigten dann immer an, das Weihnachten ist, sind daher positiv besetzt.
So wie die Olsenbande und Asterix den Sommer verkünden.

RIP


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Grstungen386 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.06.2015 13:28 | nach oben springen

#202

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 06.06.2015 14:43
von schulzi | 1.758 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #200
Steht zwar nicht im Text,
Winnetou sprach:"Der weiße Mann spricht mit gespaltener Zunge",
ob da Pierre Brice mal in der DDR war?
Lutze

Pierre Brice nicht aber Goiko
Winnetou ruhe in Frieden wir werden uns immer an dich erinnern


Grstungen386 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.06.2015 14:45 | nach oben springen

#203

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 06.06.2015 15:05
von Pit 59 | 10.135 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #197
Konnte nie verstehen,warum die Winnetou-Filme
erst später im DDR-Fernsehen gezeigt wurden,
ich liebe diese Filme,auch noch heute
Lutze



Naja Lutze,die sind aber nun wirklich auf Kindergarten Niveau. Achso,waren ja auch ab 6 Freigegeben


Grstungen386 und EMW-Mitarbeiter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#204

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 07.06.2015 10:51
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #203

Naja Lutze,die sind aber nun wirklich auf Kindergarten Niveau. Achso,waren ja auch ab 6 Freigegeben

Ich mag diese Filme auch heute noch.
Im Gegensatz zur Wirklichkeit siegt in den Filmen immer das Gute. Spannende Handlung und eine wunderbare Filmmusik. Als Winnetou entsprechend der Vorlage von Karl May im Film starb, gab es so starke Proteste, dass Winnetou im nächsten Film wieder auferstand.
Winnetou lebt - auch heute noch; und wer ihn als Kind mochte, der mag ihn auch heute noch.
Klaus


Grstungen386 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#205

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 07.06.2015 10:57
von Freienhagener | 3.859 Beiträge

Zitat von schulzi im Beitrag #202
Zitat von Lutze im Beitrag #200
Steht zwar nicht im Text,
Winnetou sprach:"Der weiße Mann spricht mit gespaltener Zunge",
ob da Pierre Brice mal in der DDR war?
Lutze

Pierre Brice nicht aber Goiko
Winnetou ruhe in Frieden wir werden uns immer an dich erinnern


Karl May war es jedenfalls nicht


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#206

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 07.06.2015 11:22
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #203
Zitat von Lutze im Beitrag #197
Konnte nie verstehen,warum die Winnetou-Filme
erst später im DDR-Fernsehen gezeigt wurden,
ich liebe diese Filme,auch noch heute
Lutze



Naja Lutze,die sind aber nun wirklich auf Kindergarten Niveau. Achso,waren ja auch ab 6 Freigegeben

Ja schon, aber die Zensur wollte wohl zuerst die ganzen Dialoge analysieren. Das braucht Zeit.
Im Roman "Winnetou, der rote Gentleman (der Vorlage zu Winnetou2) steht zum Beispiel:
http://www.romanodermatt.ch/B%20Biblioth...ou%20I%2004.htm
(...)Ein Deutscher?« fuhr er mit dem Kopfe schnell empor. »Dann heisse ich Sie willkommen, Landsmann! Das war es wohl, was mich gleich zu Ihnen zog. Wir Deutschen sind eigentümliche Menschen. Unsere Herzen erkennen einander als verwandt, noch ehe wir es uns sagen, dass wir Angehörige eines Volkes sind - wenn es doch nun endlich einmal ein einiges Volk werden wollte! Ein Deutscher, der ein vollständiger Apache geworden ist(...)
Hatten die Winnetou Filme der DDR eine eigene Synchronisation?
Theo


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#207

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 07.06.2015 12:26
von turtle | 6.961 Beiträge

Gojko Mitic und Pierre Brice beide haben mir als Winnetou gefallen. Übrigens in Bad Segeberg habe ich beide als Winnetou erlebt. Ruhe in Frieden Piere Brice ,ohne die Rolle des Winnetou wärst Du nicht der Piere Price gewesen. Vielleicht ist da wo Du jetzt bist auch Karl May.


Grstungen386 und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#208

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 10.06.2015 10:53
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Ein Großer im Musikgeschäft hat uns verlassen: James Last, er wurde 86 Jahre.

Ruhe in Frieden James!


DoreHolm, Grstungen386, Heckenhaus, Klauspeter und turtle haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#209

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 10.06.2015 10:59
von turtle | 6.961 Beiträge

War zwar nie meine Welt, dennoch habe ich noch einige alte Platten von ihm da. Möge er woanders seinen Taktstock schwingen. Der Ernst Mosch wartet schon zum Fachsimpeln. Ruhe in Frieden James Last.


GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#210

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 10.06.2015 12:06
von Grstungen386 | 597 Beiträge

Grosser James Last, Inbegriff für Stetigkeit, unabhängig vom Zeitgeist, keine Allüren, bescheiden, umgänglich, sachorientiert, lebte nur für seine Musik. Wenn Du spieltest gab es Ruhe, gute Laune und tolles Lebensgefühl. War ja auch einer, der oft im DDR-Radio gespielt wurde. Ruhe in Frieden, Du grosser Musiker, Deine Musik ist unvergänglich und wird Dich Jahrzehnte überdauern....



chantre hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#211

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 10.06.2015 12:57
von chantre | 425 Beiträge

James Last R.I.P.


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
Grstungen386 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#212

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 11.06.2015 20:58
von Lutze | 8.033 Beiträge

Dracula ist mit 93 Jahren verstorben
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#213

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 11.06.2015 21:19
von Annakin | 526 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #212
Dracula ist mit 93 Jahren verstorben
Lutze



Lutze,Lutze etwas mehr Respekt vor diesem genialen Schauspieler,war für mich einer der Besten überhaupt,lag wohl auch an seinem Charisma.
Wer hätte den Grafen besser spielen können als er,tja manchen sind die Rollen auf dem Leib geschrieben weil sie sie nicht nur spielen sondern verkörpern.


_____________________________________________________________________________________________________________
Wenn Du einen Feind nicht besiegen kannst, mache ihn zum Verbündeten.
Fritze und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#214

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 11.06.2015 21:30
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Unheimlich dieser Dracula...

Dracula 1958 von monika-synder


nach oben springen

#215

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 16.06.2015 12:33
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

Harry Rowohlt ... er starb im Alter von 70 Jahren.

Ich liebe seine Übersetzung von Winnie the Pu über alles. Vor zwei Jahren erlebte ich ihn live bei einer Lesung aus Mark Twains geheimer Biografie. Die Welt der Literatur ist um einen klugen Kopf, ein gefühlvolles Herz und um eine traumhafte Stimme ärmer geworden.

Ich behalte ihn in Erinnerung, wie er auf der Bühne des Maxim-Gorki-Theaters mit lausbübischer Freude die Beschreibung eines richtigen Südstaatenfrühstücks von Mark Twain zum Besten gab. Er war eine große Inspiration für meinen eigenen Mark Twain Abend letztes Jahr. Meine personengebundene Lieblingssprachwissenschaftlerin lud mich nach diesem Abend in ihr Seminar ein, den Essay von Mark Twain "Über die schreckliche Deutsche Sprache" zu lesen. Mit einer Mischung aus Ironie und Respekt sagte sie mich vor den Studierenden als "den zweitbesten Mark Twain Interpreten Deutschlands" an. Ich glaube nicht, dass das stimmt. Ich kann nur mit Bestimmtheit sagen, dass gerade der beste Mark Twain Interpret gestorben ist. Und das ist ein Verlust! Ein großer!

Schlaf gut, Harry!
ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


Ostlandritter, Lutze, Klauspeter und Moskwitschka haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#216

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 16.06.2015 12:44
von Lutze | 8.033 Beiträge

Der Penner aus der Lindenstraße,
seine Worte zu dieser Rolle-Viel Maske brauche ich nicht dafür,
ein ehrlicher Typ
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Klauspeter und Holtenauer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#217

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 16.06.2015 19:51
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

Ich bekam gerade eine reizende Mail zu Harry Rowohlt:

"... ich tröste mich mit dem Gedanken, dass Harry Rowohlt vielleicht nur Urlaub in der Buchwelt macht. Möge ihn Thurday Next beschützen und zum Tee einladen. ...

Ja, das ist ein schöner und tröstender Gedanke. Allen, die mit dem Namen Thursday Next nichts anfangen können, empfehle ich einen Blick auf den Autor Jasper Fforde und seine "Thursday Next Reihe". Ja, Harry Rowohlt passt da hin.

ciao Rainman


Edit: Ich ergänze noch einen Link auf eine großartige Kolumne von Arno Frank aus dem Spiegel Online zu Harry Rowohlt: "Ein Bär von sehr großem Verstand".


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


Elch78 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.06.2015 19:59 | nach oben springen

#218

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 16.06.2015 20:04
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

R . I . P .

Ein sarkastischer und vielseitig begabter Schriftsteller und Entertainer ,-
ein Unikum ist von uns gegangen.....

Er formulierte mal seinen letzten Wunsch auf seine ihm eigene Art :

Ich bin ein guter Mensch ,- hoffentlich komme ich nicht in den Himmel,- was soll ich denn dort ?


Ein Mensch ,- den man nicht vergessen wird....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Rainman2 und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#219

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 16.06.2015 20:35
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Ich habe ihn als wortstarken Übersetzer von Flann O'Brien kennen- und lieben gelernt. Besonders gut gefallen hat mir "In schwimmen-zwei-Vögel" - und als ich das Buch eben zur Hand nahm, fiel mir auf, dass es durchaus sein Gesicht sein könnte, das auf dem Cover zu sehen ist.

Beim Stöbern in meiner Lieblingsbuchhandlung bin ich auf das zweite, abgebildete Buch gestoßen - und musste es natürlich haben: Auf eine höchst vergnügliche Art beschreibt er in einer Gesprächsreihe sein Leben - einfach herrlich und empfehlenswert für jeden, der sich mit ihm beschäftigt.

Auf der Bühne habe ich ihn leider nie erlebt: Zweimal hatte ich Karten für seine Lesungen und zweimal musste ich im letzten Moment passen. Noch vor wenigen Wochen habe ich mal daran gedacht, zu recherchieren, ob es in absehbarer Zeit eine Lesung mit ihm in erreichbarer Nähe gibt - jetzt ist es zu spät.

Danke Harry für die vielen vergnügten Stunden, die Du mir geschenkt hast.


Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#220

RE: wieder einer von uns gegangen

in DDR Zeiten 10.07.2015 19:17
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Maechel Chalhoub alias Omar Sharif hat sich abgemeldet.


nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 649 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557718 Beiträge.

Heute waren 41 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen