#1201

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 15.10.2016 17:48
von prignitzer | 281 Beiträge

Danke! Diesmal aber gespeichert...


Grenzer von 11/69 bis 04/71 im GR 20 / 4. GK (Scharfenstein)


nach oben springen

#1202

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 16.10.2016 03:13
von Mart | 734 Beiträge

@prignitzer @Johnny

Den Plan sollten wir künftig für Diskussionen nutzen. Er ist ideal, da er die Realität völlig korrekt abbildet.

Bei wenigen Punkten habe ich Zweifel, aber da kann meine Erinnerung mich täuschen. Und es wurde auch immer mal was geändert. Fangen wir mit dem letzteren an:

Die beiden Baracken links der 18 gab es zu meiner Zeit noch nicht, die kamen kurz danach. Und bei der 18 selbst bin ich mir auch unsicher.

Wo ich unsicher bin:
* Alarmausfahrt Park - war da wirklich eine? Nach meiner Erinnerung gingen die Hallen bis direkt an den Parkzaun. Dort war aber ein Durchfahrtstor Richtung Stab - zu der dortigen Alarmausfahrt.

* Nördlich U500, nahe Stab, das unbezeichnete Gebäude. Da weiß ich nicht was das war. Ggf. Trafostation.

* 19-Heizhaus. Ich habe keine Erinnerung an ein dortiges Heizhaus. Dort hätte ich die Nahkampfbaracke verortet. Das Heizhaus würde ich grob bei der mit Stern bezeichneten Fläche bei 18 verorten. Denn wir hatten 1982 mal einen Brand, da kokelte ein Kohlehaufen und wir stellten dann Brandwachen.

Klare Darstellungsfehler:
* 31-MHO: Das rechte mit 31 bezeichnete Gebäude gehörte da nicht zu. Das linke Gebäude stimmt auch nicht, das war wesentlich größer. Vermutlich war das links daneben liegende orange Rechteck die MHO, die vielleicht aus formalen Gründen nicht zur Kaserne gehörte.

* 34-KdP-2: Da war eine Grünfläche. KdP-2 war der kleine unbeschriftete Kasten links davon.

* große orange Fläche unterhalb KdL-1: Das war das Clubgebäude. Im normalen Dienstbetrieb gehörte das zu uns, wir stellten da ja auch einen Diensthabenden (Uschi, der nix zu sagen hatte). Das Clubgebäude war allerdings derart umschließbar, dass es auch rein zivil, von der Liebknechtstraße aus genutzt werden konnte.

prignitzer: Wenn Du mal die Lage des Lehrgebäudes anschaust, dann siehst Du, dass die heutigen Wegbeziehungen zu einer optischen Täuschung führen.

Vielleicht kann @Nordpol sich noch äußern, er kennt das Objekt ja noch besser als ich. Oder mindestens genau so gut.


prignitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1203

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 16.10.2016 10:28
von Johnny | 79 Beiträge

@Mart
Zur besseren Übersichtlichkeit: deine Anmerkung kursiv, meine Antwort fett:

Die beiden Baracken links der 18 gab es zu meiner Zeit noch nicht, die kamen kurz danach. Und bei der 18 selbst bin ich mir auch unsicher.

Das hab ich 1986 gezeichnet, ich weiß heute nicht mehr, was da drin war.

Wo ich unsicher bin:
* Alarmausfahrt Park - war da wirklich eine? Nach meiner Erinnerung gingen die Hallen bis direkt an den Parkzaun. Dort war aber ein Durchfahrtstor Richtung Stab - zu der dortigen Alarmausfahrt.

Sicher, denn da sind die MTLB raus, wenn sie zum KDP 2 fuhren, um die D-44 abzuholen.

* Nördlich U500, nahe Stab, das unbezeichnete Gebäude. Da weiß ich nicht was das war. Ggf. Trafostation.

Keine Ahnung, Siehe Antwort 1- leider....


* 19-Heizhaus. Ich habe keine Erinnerung an ein dortiges Heizhaus. Dort hätte ich die Nahkampfbaracke verortet. Das Heizhaus würde ich grob bei der mit Stern bezeichneten Fläche bei 18 verorten. Denn wir hatten 1982 mal einen Brand, da kokelte ein Kohlehaufen und wir stellten dann Brandwachen.

Da ich der 19 damals sogar einen Schornstein verpasst hatte- der Kreis- wird es wohl dort gewesen sein.


Klare Darstellungsfehler:
* 31-MHO: Das rechte mit 31 bezeichnete Gebäude gehörte da nicht zu. Das linke Gebäude stimmt auch nicht, das war wesentlich größer. Vermutlich war das links daneben liegende orange Rechteck die MHO, die vielleicht aus formalen Gründen nicht zur Kaserne gehörte.

Nein, das war definitiv ein privates Einfamilienhaus. Ganz sicher. Das war von einer bewachsenen Mauer umgeben und dürfte dort heute noch stehen. MHO habe ich aus so wie angegeben in Erinnerung: Querhaus: Lager, Längstbau: Laden.


* 34-KdP-2: Da war eine Grünfläche. KdP-2 war der kleine unbeschriftete Kasten links davon.

Stimmt, ist auch so gemeint, deswegen "grün". Die Zahl passte aber nur auf die Wiese, denn der KDP 2 war ja winzig- im Prinzip nur eine Sprechstelle mit einem Standposten besetzt, eine Tür und ein Tor.


* große orange Fläche unterhalb KdL-1: Das war das Clubgebäude. Im normalen Dienstbetrieb gehörte das zu uns, wir stellten da ja auch einen Diensthabenden (Uschi, der nix zu sagen hatte). Das Clubgebäude war allerdings derart umschließbar, dass es auch rein zivil, von der Liebknechtstraße aus genutzt werden konnte.

Nee, das orange war nach meiner Erinnerung ein VEB, eine Baubude, Melioration oder sowas. Das waren Baracken drauf ZT300, W50, und ein Haufen Krempel.
Auf der gegenüberliegenden Wiese habe ich zwei Geschütze eingezeichnet. Dort übten wir TGA praktisch
.



prignitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.10.2016 15:59 | nach oben springen

#1204

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 19.10.2016 01:40
von Mart | 734 Beiträge

@Johnny @Nordpol

Beim Clubgebäude hast Du recht, da hatte ich mich versehen.

Beim Heizhaus - das wird so sein wie Du sagst. Wobei ich nicht ausschließen würde, dass es zu Beginn meiner Zeit zwei Heizhäuser gab: Der untere Teil des Objekts war ja deutlich älter.

MHO - zumindest war die größer.

Ich habe hier ein Luftbild (leider fehlt Park), das könnte so um 2000 entstanden sein. Im Objekt war praktisch nichts abgerissen. Es fehlt lediglich Sturmbahn und eins der beiden Mehrfamilienhäuser Liebknechtstraße. Ich möchte das nicht einstellen, Copyright. Leider ist es aber nicht mehr online.

Beim Speisesaal würde ich übrigens denken, dass die Anordnung falsch war: Der Uffz-Speisesaal war doch direkt neben der Geschirrausgabe/annahme des Uschi-Speisesaals, müsste also in Richtung Clubgebäude gelegen haben.

Deine Nummer 8 - das war zu meiner Zeit nur Friseur und Post. Davor drei Telefonzellen (zuerst wohl nur eine). Der Buch/Schallplattenladen war im Clubgebäude. Eingang dazu aus Richtung Ex-Platz, nahe Speisesaal.

Der Platz mit Deinen beiden Knallbums: Da waren Kuscheln, kleine Kiefern. Dort wurden bei meinem ersten Lehrgang die Gruppenfotos gemacht. Später entfiel das ohne Begründung.


prignitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.10.2016 01:42 | nach oben springen

#1205

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 19.10.2016 15:24
von Johnny | 79 Beiträge

@Mart
Bedenke, ein Luftbild hatte ich 1986 nicht, auch konnte ich nur "sehend" Maße nehmen. Schon wegen der Geheimniskrämerei wäre es ziemlich verdächtig, hätte ich die Gebäude "abgeschritten". Ich konnte nur nach räumlichem Gefühl zeichnen. (Übrigens auch dienstlich: etliches an Lehrtafeln für Artillerie, -technik und -munition kam aus meinem "Scribent") Kleine Abweichungen von Luftbildern sind also nicht auszuschließen- eigentlich völlig normal.

Zum Speisesaal:
Wenn man vom Ex-Platz vor dem Gebäude stand, sind die US links eingerückt, der Ausbilder/ Uffz-Speisesaal hatte den Eingang zum Explatz und Offiziere schräg rechts, Richtung Lehrgebäude.



prignitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.10.2016 15:28 | nach oben springen



Besucher
28 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 3100 Gäste und 190 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558106 Beiträge.

Heute waren 190 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen