#941

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 06.08.2015 18:39
von lutz1961 | 404 Beiträge

Zitat von rotrang im Beitrag #936
Zitat von lutz1961 im Beitrag #935
Guten Morgen, wie Versprochen ein Versuch der Darstellung. Siehe Bild mit den BTürmen / FüSt /Lehrgebäude.



Ich habe auch gelesen, das die Wache Nachts bis zum Grenzzaun laufen musste - könnt ihr beim Verlauf helfen. Bild Ausgabe ist von 2008!

Um die Punkte zu finden, ich stehe immer an der Wache und schaue gerade aus. ( nach Norden)



Und hier die Karte gedreht nach NORDEN.



Füst auf der Schießbahn geht nicht.


Beitrag war schon geschrieben, bevor ich eine Information bekommen habe, wie man laufen musste um vor dem Zaun zu stehen, welcher nicht länger als 1,5 km gewesen sein soll!

@prignitzer - Ich gebe Dir recht, warum nach so langer Zeit durch die Gegendreisen, viele Kilometer Anfahrt um etwas zu suchen, was es nicht mehr geben soll!
Warum Besuchen Kameraden ihre alten SiA oder Objekte der Grenzsicherung.

ERINNERUNGEN - mehr nicht....aber WIR teilen alle etwas zusammen, die Sicherung der Grenze für den Frieden!
Und wir sind ein Teil eines Staates, welcher nicht mehr Relevant ist!

Und um für mich zu sprechen, MIR macht es Spaß Vergangenes zu suchen und es zu Bewahren in Bild/Text. Dabei Lernt man viele Menschen, Persöhnlichkeiten kennen... Danke an all die Kameraden die mir dabei Helfen.


* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1987/89 GR-1 Mühlhausen 7.Grenzkompanie
2006: Geschichte der Grenzsicherung in der DDR als Hobby
Angehöriger der Lausitzer Kameradschaft
prignitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#942

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 06.08.2015 18:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #940
Zitat von furry im Beitrag #939
Zitat von damals wars im Beitrag #938
Ach, mart, es wurden die Rückwände der Spinde unter die Matraze gelegt, auf der Tür wäre es doch etwas hart gewesen.



@Mart schrieb: Der bekam eine Schranktür unter die Matratze.

Frage an @damals wars : Hatten Schranktür und Rückwand der Spinde unterschiedliche Härtegrade? Oder ist es heute einfach nur das Wetter?


Rückwand war so eine Art Pappe, so wie es heute üblich ist, bzw. Sperrholz.(geändert, Hu)
Die Spinttüren waren aus Holz.

http://www.google.de/imgres?imgurl=http:...wIVCo0sCh20TA5R


@Hubert, nu hast Du Dich selbst korrigiert und den nächsten Fehler eingebaut, bin schon weg.
Micha


nach oben springen

#943

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 06.08.2015 23:49
von Mart | 735 Beiträge

Ich benötige eine Schnelleinweisung: Wie ich ein Bild in einen Beitrag einfüge. Das Bild ist 420 kB groß, könnte ich aber noch etwas verkleinern.

Erbitte kurzes, präzises "Kochrezept", also Anleitung.


nach oben springen

#944

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.08.2015 00:01
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von Mart im Beitrag #943
Ich benötige eine Schnelleinweisung: Wie ich ein Bild in einen Beitrag einfüge. Das Bild ist 420 kB groß, könnte ich aber noch etwas verkleinern.

Erbitte kurzes, präzises "Kochrezept", also Anleitung.



mach nen screenshot, Mart.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 07.08.2015 00:02 | nach oben springen

#945

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.08.2015 00:07
von Mart | 735 Beiträge

Args. Das Bild habe ich doch schon. Die Frage ist, wie es in einen Beitrag kommt: In die Galerie laden? Dabei eigene Gruppe anlegen? Oder wie? Und gehen Bilder mit 420 kb?


nach oben springen

#946

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.08.2015 00:22
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von Mart im Beitrag #945
Args. Das Bild habe ich doch schon. Die Frage ist, wie es in einen Beitrag kommt: In die Galerie laden? Dabei eigene Gruppe anlegen? Oder wie? Und gehen Bilder mit 420 kb?



du fügst es ein ... ... und dann kommt ... .

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#947

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.08.2015 00:29
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von Mart im Beitrag #921


@vs1400
Du hast von BU auf UaZ abgekohlt? Habe ich das richtig verstanden? Wann war das zeitlich konkret, vor der Vereidigung?

Deine Klamottenandeutung; Du wurdest sofort mit Einberufung in Beutelhöschen und Offiziersstoff gesteckt? Ich frage weil: Das fing so erst 84/II an, vorher waren alle Uschis einheitlich in Filz.



ich geb dir mal nen tipp, Mart.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#948

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.08.2015 00:57
von Hanum83 | 4.804 Beiträge

Ich hab jetzt eine Stunde diesen Dreatt studiert, ok, ist intern für die die in Perleberg unbedingt sein wollten, aber der lustige Spruch von damals von dem Schweinchen das an die Wand gelaufen ist hat schon was
Nich böse sein Genossen - weitermachen!


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#949

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.08.2015 01:41
von Hanum83 | 4.804 Beiträge

Ok, etwas flotter Spruch, die Spezialisten hatten schon was, wenn der Minen-Uffz vom Battallion auf der Führungsstelle mit seinem Schlüssel so einen Einschub rausszog um dann einen neuen Puster an der 501 zu installieren, Hut ab.
Aber die Gruppenführer, naja, wenn du mit so einem auf dem Turm warst haben die freiwillig die Rundumbeobachtung gemacht das du in Ruhe als Gefreiter pennen konntest.
Die wollten ja weiter auf der Stube mit Kaffee trinken dürfen, da haben die nicht geputscht.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#950

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.08.2015 01:55
von Mart | 735 Beiträge

Zitat von prignitzer im Beitrag #937
Warum eigentlich? – Persönliche Gedanken zur Spurensuche


Tja - warum eigentlich?

Ich kann und möchte Deinen Beitrag (fast) völlig unterschreiben. Es ist gut, dass alles abgebaut ist, dass die Natur wieder Natur sein darf. Und es ist gut, dass nur noch Eingeweihte sehen, dass da mal eine Kaserne war.

Und ich sehe es ein wenig anders als Lutz: Ich habe da nichts verteidigt. Und gleich gar nicht einen Staat, der junge Leute für leichten Unfug mal eben 15 Monate nach Schwedt schickt. Ich war da nicht so wirklich freiwillig. Ich wäre auch sehr gut ohne ausgekommen. Als ich Mitte der 1980er Jahre dort entlassen wurde, drehte ich mich nicht um. Und schwor mir, dass ich da auch nie wieder hin fahre.

Nach der Wende war das anders. Und ist es bis heute. Ich frage mich, was das eigentlich war was ich da erlebte. Und warum es genau so war - wie es war. Zeitgeschichte ist wichtig. Und erinnern ist auch wichtig - als wenn man das möchte. Das bedeutet dann auch, dass man darüber diskutiert, was eigentlich wo auf dem StÜP war.

Wir bauen den StÜP doch nicht wieder auf. Niemand will das. Es ist gut so, wie es kam. (Und wer das nicht gut findet - der kann es gottlob auch nicht ändern.)


IM Kressin, vs1400, lutz1961 und prignitzer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#951

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.08.2015 01:58
von Mart | 735 Beiträge

StÜP - Standortübungsplatz Perleberg

Wir sollten das Thema dort weiterdiskutieren: Standortübungsplatz der Unteroffiziersschule Perleberg

Bitte nur dort.


vs1400 und lutz1961 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#952

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.08.2015 02:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Mart im Beitrag #950
Zitat von prignitzer im Beitrag #937
Warum eigentlich? – Persönliche Gedanken zur Spurensuche


Tja - warum eigentlich?

Ich kann und möchte Deinen Beitrag (fast) völlig unterschreiben. Es ist gut, dass alles abgebaut ist, dass die Natur wieder Natur sein darf. Und es ist gut, dass nur noch Eingeweihte sehen, dass da mal eine Kaserne war.

Und ich sehe es ein wenig anders als Lutz: Ich habe da nichts verteidigt. Und gleich gar nicht einen Staat, der junge Leute für leichten Unfug mal eben 15 Monate nach Schwedt schickt. Ich war da nicht so wirklich freiwillig. Ich wäre auch sehr gut ohne ausgekommen. Als ich Mitte der 1980er Jahre dort entlassen wurde, drehte ich mich nicht um. Und schwor mir, dass ich da auch nie wieder hin fahre.

Nach der Wende war das anders. Und ist es bis heute. Ich frage mich, was das eigentlich war was ich da erlebte. Und warum es genau so war - wie es war. Zeitgeschichte ist wichtig. Und erinnern ist auch wichtig - als wenn man das möchte. Das bedeutet dann auch, dass man darüber diskutiert, was eigentlich wo auf dem StÜP war.

Wir bauen den StÜP doch nicht wieder auf. Niemand will das. Es ist gut so, wie es kam. (Und wer das nicht gut findet - der kann es gottlob auch nicht ändern.)



@Mart ich kann die Schnautze einfach nicht halten, gibt es einen Schmeilie wo sich jemand am Boden kringelt? Du warst nicht freiwillig 3 Jahre in
der Stadt der 3 Lügen ?Oder ewendudel doch? Scheiß drauf, die Haare werden von selbst grau.
Und erzähl mir nich etwas Studienplatz, unterschrieben hast Du.
Micha


nach oben springen

#953

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 07.08.2015 07:32
von perle83 | 12 Beiträge

Hallo G. Michael und die anderen

ich schreibe hier wirklich nicht viel, weil ich eigentlich nicht viel zu erzählen habe und fast nichts mehr weis von Perleberg aber manchmal kann man einfach nicht anders
Warum soll Mart nicht ganz freiwillig dort gewesen sein, mir ging es genauso,meine Mutter war in einer staatlichen Position, um diese zu behalten wurde sie regelrecht erpresst, ihren Sohn zum länger dienen zu überzeugen.
Sicherlich, unterschrieben habe ich selbst aber es gibt 1000 Gründe warum man unterschreibt.
Das mit dem studieren war auch so eine Sache die Du wahrscheinlich nicht war haben willst, Beispiel.
In meiner damaligen Schulklasse war einer,der wollte Medizin studieren, bekam aber keinen Platz.Gewisse Personen vom WKK meinten aber,da gebe es schon Möglichkeiten. Er hat dann auch unterschrieben,allerdings zur NVA und ist dort jämmerlich eingegangen, weil man es ihm anmerkte,
das er nicht ganz freiwillig da war.
Da gibt es sicherlich noch viele Beispiele.


Fritze, Mart und bladeflyer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#954

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.08.2015 00:26
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Mart,
nachdem ja hier so oft das "thema studium" erwähnt wurde,
was ist dir daran noch in erinnerung?
war es die masse deiner damaligen us oder eher eine minderheit?

ich hab weder in perleberg, noch später,viele, in der zukunft studierende, kennengelernt.
in schierke hab ich, in der gesamten zeit (2,5 jahre), drei uaz erlebt, welche ein hochschulstudium absolvieren wollten.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#955

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.08.2015 01:29
von Mart | 735 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #954
Mart,
nachdem ja hier so oft das "thema studium" erwähnt wurde,
was ist dir daran noch in erinnerung?



Das ist so pauschal gar nicht zu beantworten. Das fängt schon damit an, dass die 7. und 8. (zu Deiner Zeit 6. und 7.) Nachrichtenspezialisten werden sollten. Da waren viele schon GST-Funker oder hatten einen klaren technischen Bezug - es wurde ja extrem gesiebt. Insoweit kann man die 7. und 8. vielleicht nicht völlig mit der 1.-6. (den künftigen Kantenlatschern) vergleichen.

Und dann war Sommerlehrgang und Winterlehrgang völlig unterschiedlich:
Sommerlehrgang waren praktisch keine Abiturienten. Da war das Verhältnis UAZ-BU vielleicht so bei 60-40. Von den UaZ wollten einige ein Fachschulstudium machen, dafür reichte ja abgeschlossene Lehre. Aber das war wohl die Minderheit.

Winterlehrgang war völlig anders: Das Verhältnis UaZ/BU war da eher 80-20. Oder vielleicht 75-25. Wenn wir uns jetzt nur die UaZ ansehen, dann waren davon bestimmt 90% Abiturienten. Und von denen wollten zu diesem Zeitpunkt praktisch alle studieren.

Ich beziehe mich -wie gesagt- auf die 7. und 8. UAK.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#956

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.08.2015 02:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Mart im Beitrag #955
Zitat von vs1400 im Beitrag #954
Mart,
nachdem ja hier so oft das "thema studium" erwähnt wurde,
was ist dir daran noch in erinnerung?



Das ist so pauschal gar nicht zu beantworten. Das fängt schon damit an, dass die 7. und 8. (zu Deiner Zeit 6. und 7.) Nachrichtenspezialisten werden sollten. Da waren viele schon GST-Funker oder hatten einen klaren technischen Bezug - es wurde ja extrem gesiebt. Insoweit kann man die 7. und 8. vielleicht nicht völlig mit der 1.-6. (den künftigen Kantenlatschern) vergleichen.

Und dann war Sommerlehrgang und Winterlehrgang völlig unterschiedlich:
Sommerlehrgang waren praktisch keine Abiturienten. Da war das Verhältnis UAZ-BU vielleicht so bei 60-40. Von den UaZ wollten einige ein Fachschulstudium machen, dafür reichte ja abgeschlossene Lehre. Aber das war wohl die Minderheit.

Winterlehrgang war völlig anders: Das Verhältnis UaZ/BU war da eher 80-20. Oder vielleicht 75-25. Wenn wir uns jetzt nur die UaZ ansehen, dann waren davon bestimmt 90% Abiturienten. Und von denen wollten zu diesem Zeitpunkt praktisch alle studieren.

Ich beziehe mich -wie gesagt- auf die 7. und 8. UAK.



Jo, ich kann es nicht lassen, diese Zahlen, ich bin geneigt in die Tischkante zu beißen und habe natürlich gleich noch eine Frage.
Wie hoch der Anteil mit Abschluß 8.Klasse, 3 jährige Berufsausbildung an der "Eliteschule"?
Soll es gegeben haben, einige sind mir bekannt und die waren echt freiwillg beim Verein.
Der Querulant


nach oben springen

#957

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.08.2015 02:21
von Nomex | 254 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #954
Mart,
ich hab weder in perleberg, noch später,viele, in der zukunft studierende, kennengelernt.
in schierke hab ich, in der gesamten zeit (2,5 jahre), drei uaz erlebt, welche ein hochschulstudium absolvieren wollten.



Aus der Gruppe an der US kann ich es nicht sagen. Von den UaZ auf der Kompanie im GAR würde ich mal sagen das 50% hinterher ein Studium gemacht haben. Dabei nicht nur Hochschule oder Uni sondern auch Fachschulstudium. Aus meiner Zeit weiß mich das es einen Förster, einen Dipl.-Ing. (FH) und einen Rechtsanwalt gibt.

Gruß Nomex


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Günther Zieschong: "Mir hätten das System erst mal leasen solln...."
vs1400 und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#958

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.08.2015 03:09
von Mart | 735 Beiträge

Zitat von Nomex im Beitrag #957
Zitat von vs1400 im Beitrag #954
Mart,
ich hab weder in perleberg, noch später,viele, in der zukunft studierende, kennengelernt.
in schierke hab ich, in der gesamten zeit (2,5 jahre), drei uaz erlebt, welche ein hochschulstudium absolvieren wollten.


Aus der Gruppe an der US kann ich es nicht sagen. Von den UaZ auf der Kompanie im GAR würde ich mal sagen das 50% hinterher ein Studium gemacht haben. Dabei nicht nur Hochschule oder Uni sondern auch Fachschulstudium. Aus meiner Zeit weiß mich das es einen Förster, einen Dipl.-Ing. (FH) und einen Rechtsanwalt gibt.


Nomex,
die Frage war eher, welche zur damaligen Zeit ein Studium machen wollten. Denn die, die studieren wollten, fühlten sich leichter unter Druck gesetzt. (Wie viele dann später wirklich studierten - hilft in der Frage eigentlich nicht weiter..)


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.08.2015 03:09 | nach oben springen

#959

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.08.2015 10:31
von Fritze | 3.474 Beiträge

Das Verhältnis an Abiturienten war in meiner Gruppe nun nicht so hoch .
Wimre waren von den 12 UaZs auf meiner Stube ausser mir noch zwei !
Aber wie mir bekannt ist ,hat nur einer dann studiert !
Unser Zug hatte 33 Uschis . Davon 16 UaZs und 17 Buffis . Studium spielte also eine untergeordnete Rolle .
Von Bekannten und ehemaligen Mitschülern aus der Schule und der Berufsausbildung hörte ich ,daß der Anteil von Abiturienten bei der NVA sehr hoch war . In den Grenzkompanien ,auch in der Sicherstellungskompanie waren die Nachrichten -Uffze auch meist Abiturienten .

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#960

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 08.08.2015 18:20
von bladeflyer | 4 Beiträge

Die UaZ, mit denen ich dann im Grenzbatallion zu tun hatte, wollten alle durch die Bank studieren.
Ich hatte zu diesem Zeitpunkt schon einen Beruf, aber noch kein Abitur.
Da gab es dann an der Uni einen "Vorkurs zur Erlangung der Hochschulreife" - eine einjährige
Schnellbesohlung sozusagen.
Und ja - richtig: die 7.UAK hatte richtige Sportskanonen nicht wirklich.

mfg BladeFlyer


nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 86 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3101 Gäste und 177 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558707 Beiträge.

Heute waren 177 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen