#821

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 14:48
von IM Kressin | 918 Beiträge

Zitat von lutz1961 im Beitrag #819


... mit 18/20 Jahren denkt man Erzogen im Sozialismuss nicht an diese Ausrichtung - Danke


Nun @lutz1961 dann schreib doch einfach,
wie man mit 18/20 Jahren dachte, erzogen im Sozialismus, an der Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg!

Waren die mit dieser Anschauung und von mir verwendeten Adjektive im militärischen Sinn und Zweck nicht gebräuchlich?

Es grüßt Dich
Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen

#822

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 15:18
von lutz1961 | 404 Beiträge

@IM Kressin - Ausbildung zielte alleine nur auf das Erkennen und Verhindern, nicht auf " wie steht der Turm, wo scheint die Lampe hin, welche Richtung zeigen die Abweisser" - Verstehst Du!?

Ich frag ja auch keinen Bürger der BRD, ob er Lesen kann..bei so vielen Schildern die in die Richtung BRD zeigten mit dem Hinweis" Vorsicht Minen" - diese Schilder zeigten alleine nur in Richtung BRD!? Warum auch nicht Richtung DDR, für die Menschen die an Flucht gedacht haben, oder an die Soldaten die an den Minenfeldern ihren Dienst für den Frieden erbracht haben!


* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1987/89 GR-1 Mühlhausen 7.Grenzkompanie
2006: Geschichte der Grenzsicherung in der DDR als Hobby
Angehöriger der Lausitzer Kameradschaft
nach oben springen

#823

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 15:28
von StabsfeldKoenig | 2.654 Beiträge

Zitat von lutz1961 im Beitrag #822
@IM Kressin - Ausbildung zielte alleine nur auf das Erkennen und Verhindern, nicht auf " wie steht der Turm, wo scheint die Lampe hin, welche Richtung zeigen die Abweisser" - Verstehst Du!?

Ich frag ja auch keinen Bürger der BRD, ob er Lesen kann..bei so vielen Schildern die in die Richtung BRD zeigten mit dem Hinweis" Vorsicht Minen" - diese Schilder zeigten alleine nur in Richtung BRD!? Warum auch nicht Richtung DDR, für die Menschen die an Flucht gedacht haben, oder an die Soldaten die an den Minenfeldern ihren Dienst für den Frieden erbracht haben!




Sofern die Schilder, welche von der BRD aus sichtbar waren, von der DDR aufgestellt worden waren, ist die einseitige Aufstellung logisch. Die von der DDR aus sichbaren Schilder bzw. Zäune, die ein Minenfeld abgrenzten, lagen auf der anderen Seite des Minenfeldes (und dort im 500m-Schutzstreifen).



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#824

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 15:40
von IM Kressin | 918 Beiträge

Ach Du lieber Vati,

Danke für die erschöpfende Auskunft!

Deinen Beitrag zum Friedensdienst habe ich nicht in Frage gestellt sondern eine zur Ausbildung!

Zitat von lutz1961 im Beitrag #822
... oder an die Soldaten die an den Minenfeldern ihren Dienst für den Frieden erbracht haben!


Da war wohl ne defekte Mine, ich meine natürlich Mimik, im Spiel!

Deine Internetseite ist nicht nur auskunftsfreudiger sondern auch diplomatischer!

Ich muß was Hartes gegessen haben, melde mich daher ab, die aktuelle Frage,

zur A u s b i l d u n g,

Buchstabiere: A u s b i l d u n g !

die wo mich der Pantoffel sticht, hat sich dann erledigt!

Grüezi und Gut Blattschuss!

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen

#825

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 15:47
von rotrang (gelöscht)
avatar

Moin @ IM Kressin
Wie darf ich mir die Ausbildung und Aufgaben mit der Lehrgrenze vorstellen?
Mein Freund du erwartest doch nicht von mir das ich darauf eine Antwort gebe.
Weil ich dir keine geben kann Schau mal auf mein Profil zu meiner Zeit gab es noch kein Uffz-Schule Perleberg


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.07.2015 15:50 | nach oben springen

#826

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 16:15
von vs1400 | 2.397 Beiträge

hi, IM Kressin,
mit der sufu wirst du durchaus fündig, es gibt dazu ein separates thema.

minen und dergleichen waren zu meiner zeit kein thema mehr und demnach wurde es auch nicht behandelt.
doch zb. wurde die bergung von verletzten geübt, mit erstversorgung und abtransport. was sich draußen leider absolut nicht umsetzen lies, wie es die geschichte erkennen lässt.
an- und abmelden im grenzabschnitt, b-turm und am gassentor. spurenerkennung, festnahme und überführung sowie zb. auch verweisen wurden geübt.
doch alles, wie auch teilweise zur verfügung stehende technik, war sehr abweichend von der praxis. für die masse ging es draußen erst richtig los, die praxis eben und dass wird bei euch ja nicht unbedingt anders gewesen sein.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


IM Kressin und hundemuchtel 88 0,5 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#827

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 16:21
von rotrang (gelöscht)
avatar

Zitat von vs1400 im Beitrag #826
hi, IM Kressin,
mit der sufu wirst du durchaus fündig, es gibt dazu ein separates thema.

minen und dergleichen waren zu meiner zeit kein thema mehr und demnach wurde es auch nicht behandelt.
doch zb. wurde die bergung von verletzten geübt, mit erstversorgung und abtransport. was sich draußen leider absolut nicht umsetzen lies, wie es die geschichte erkennen lässt.
an- und abmelden im grenzabschnitt, b-turm und am gassentor. spurenerkennung, festnahme und überführung sowie zb. auch verweisen wurden geübt.
doch alles, wie auch teilweise zur verfügung stehende technik, war sehr abweichend von der praxis. für die masse ging es draußen erst richtig los, die praxis eben und dass wird bei euch ja nicht unbedingt anders gewesen sein.

gruß vs






Hy vs1400 wie war die Geschichte der Stromversorgung an der Lehrgrenze geregelt? kannst du Auskunft geben?


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#828

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 16:26
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.493 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #826
hi, IM Kressin,
mit der sufu wirst du durchaus fündig, es gibt dazu ein separates thema.

minen und dergleichen waren zu meiner zeit kein thema mehr und demnach wurde es auch nicht behandelt.
doch zb. wurde die bergung von verletzten geübt, mit erstversorgung und abtransport. was sich draußen leider absolut nicht umsetzen lies, wie es die geschichte erkennen lässt.
an- und abmelden im grenzabschnitt, b-turm und am gassentor. spurenerkennung, festnahme und überführung sowie zb. auch verweisen wurden geübt.

doch alles, wie auch teilweise zur verfügung stehende technik, war sehr abweichend von der praxis. für die masse ging es draußen erst richtig los, die praxis eben und dass wird bei euch ja nicht unbedingt anders gewesen sein.

gruß vs







Moin @vs1400, das kann ich so absolut bestätigen, so war es auch an der Lehrgrenze im GAR-7(HBS)

gruß h.


IM Kressin und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.07.2015 16:27 | nach oben springen

#829

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 16:34
von damals wars | 12.190 Beiträge

Trotzdem ein Dankeschön für die Fotos.
Da meine Ausbildung in der dunklen Jahreszeit erfolgte, habe ich alles noch trostloser in Erinnerung.
An einen Grenzsignalzaun an der Lehrgrenze habe ich keine Erinnerung, daher bedurfte es auch keiner Stromversorgung.
Da war nur ein bisschen Streckmetall, und mit 2 Schritten war mein Ausbilder im Westen, also sehr "Realitätsnah".
Er lachte sich dann schief, weil die Uffz.- Schüler nicht reagierten.
Wie auch? Sie wußten ja nicht ,vom einmal Zaun ansehen , wie sie handeln sollten.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
IM Kressin und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#830

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 16:39
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Im GAR 39 Wilhelmshagen gab es ebenfalls eine Lehrgrenze. U.a. wurde dort die Prüfung zum PF abgelegt.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#831

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 16:46
von vs1400 | 2.397 Beiträge

so nen stückchen gsz hatten wir damals zu sehen bekommen und auch mit unterschiedlichen abweisern, doch eben nicht "scharf".
es waren im prinzip zwei felder, dann wurde noch ne optische (rot/grün) und auslösung vorgeführt.
postenangriff mit und ohne waffe, festnahme einer und mehrerer personen etc.pp ... handleuchtzeichen abschießen ...

gruß vs ... theoretisch gut ausgebildet.


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


IM Kressin und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#832

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 16:50
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von SiK90 im Beitrag #830
Im GAR 39 Wilhelmshagen gab es ebenfalls eine Lehrgrenze. U.a. wurde dort die Prüfung zum PF abgelegt.


die postenführer und ihre prüfung ...
zu meiner zeit, anfangs, SiK90,
mussten sie noch nen viertel jahr als posten mitlaufen und später kamen sie schon mit streifen von der knolle. nicht alle, aber einige.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.07.2015 16:51 | nach oben springen

#833

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 16:58
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Bein uns wurde ein Teil der Gefreiten für einen Tag nach Wilhelmshagen gebracht und legte dort die "Prüfung" ab.


IM Kressin und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#834

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 17:10
von vs1400 | 2.397 Beiträge

zu meiner zeit dauerte ein pf-lehrgang, für soldaten, eine woche und viele haben ihn nur wegen des geldes abgelegt.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#835

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 17:13
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Wir wurden festgelegt. Eine Woche? Die Ausbilder wußten schon kaum, wie sie den einen Tag ausfüllen sollten. Klar, die 30 Mark nahm man gerne mit.


IM Kressin und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#836

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 17:17
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Witzig an der Sache waren die verdutzten Gesichter der Ausbilder, als wir dort in unseren Offz.- Uniformen antraten...

Vermutlich war das Ganze eher eine Show, weil man uns die grünen Balken nicht einfach so geben wollte.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.07.2015 17:19 | nach oben springen

#837

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 17:19
von der alte Grenzgänger | 1.006 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #834
..... viele haben ihn nur wegen des geldes abgelegt.

gruß vs


Das klingt ja so, als hätte man sich aussuchen können, ob man PF wird - war es so ?
Interessiert mich mal ..

Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
IM Kressin und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#838

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 17:20
von rotrang (gelöscht)
avatar

#836 RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg in Grenztruppen der DDR
vor einer Minute

von SiK90 • | 555 Beiträge • messageNachricht senden | profileProfil ansehen | onlineSiK90 ist online.
| Zitat vormerken
avatar

Witzig an der Sache waren die verdutzten Gesichter der Ausbilder, als wir dort in unseren Offz.- Uniformen antraten...
Gruß, SiK90
Danke für diesen BeitragDanke für diesen Beitrag
sorry aber das ist OT


IM Kressin und RudiEK89 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.07.2015 18:13 | nach oben springen

#839

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 17:39
von 94 | 10.792 Beiträge

auch leicht oT, *tschuldschung* ma vorab ...

Zitat von damals wars im Beitrag #829
... An einen Grenzsignalzaun an der Lehrgrenze habe ich keine Erinnerung, daher bedurfte es auch keiner Stromversorgung. ...
Auf dem Friedberg gabs einen funktionierenden GSSZ und sogar eine recht simple Begründung für den eigentlich logischen Aufbau. Denn diese Fragen kamen von den OS, zumindest aus dem OaZ-Lehrgang. 'Während ein Grenzverletzer Richtung DDR noch im eignen Hinterland aufgegriffen werden kann, steht für die Festnahme eines Angreifers Richtung BRD nur der Grenzabschnitt zur Verfügung.' so die einfache und logische Antwort. Hmm, damit gaben sich nun einige OS nicht voll zufrieden ... 'Und warum sind dann keine Signaleinrichtungen am GZ-I ?'
Und dann erzählte uns der Ausbilder, ohne den Namen zu erwähnen, die Gartenschläger-Story. Übrigens waren die Übungslagen ungefähr zur Hälfte BRD-DDR, auch später im sogenannten U-Boot (Führungsstellen-Simulator) unter dem Audimax, wo die KGSi-Ausbildung stattfand. Und dem ABV von Fischbach wurde in fast jeder Lage, besonders aber bei West-Ost, die PM geklaut (oder war Hirschbach? klick). Rainman erzählte mir mal, dass das auch schon zu Plauener Zeiten so war, da war's wimre der ABV von Schneckengrün?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


IM Kressin und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#840

RE: Unteroffiziersschule "Egon Schultz" Perleberg

in Grenztruppen der DDR 28.07.2015 19:20
von vs1400 | 2.397 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #837


Das klingt ja so, als hätte man sich aussuchen können, ob man PF wird - war es so ?
Interessiert mich mal ..

Siggi



indirekt ja, Siggi,
natürlich lehnte niemand diesen lehrgang direkt an, doch man konnte ihn ja auch irgendwie nicht bestehen. wenn man wollte ...
das es auch solche gab, kann ich dir bestätigen und der jeweilige zf sah seine felle, für den besten zug, davon schwimmen.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


IM Kressin und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 554 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558390 Beiträge.

Heute waren 41 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen